Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

Transferticker
Mané ist da! FCK holt Weltmeister - BVB Ajax-Stürmer - Wattenscheid ETB-Torjäger

(0) Kommentare
Transferticker: Mané ist da! FCK holt Weltmeister - BVB Ajax-Stürmer - Wattenscheid ETB-Torjäger
Foto: RS

Wir berichten von den Transferaktivitäten, inklusive Gerüchten, von der Bundesliga bis in den Amateurbereich. Dieser Text wird fortlaufend aktualisiert.

23. Juni: Nkunku vor Vertragsverlängerung in Leipzig?

Fußball-Bundesligist RB Leipzig steht wohl kurz vor einer Vertragsverlängerung mit Topscorer Christopher Nkunku. Wie mehrere Medien übereinstimmend berichten, könnte der Franzose seinen ohnehin noch bis 2024 laufenden Kontrakt vorzeitig um ein Jahr bis 2025 ausweiten. Es sei bereits eine grundsätzliche Einigung erzielt worden und gehe lediglich noch um letzte Details, heißt es. Mit dem neuen Vertrag soll offenbar das Gehalt von Nkunku deutlich angehoben werden, laut kicker und Bild gibt es ab Sommer 2023 eine Ausstiegsklausel von über 60 Millionen Euro. Geschäftsführer Oliver Mintzlaff hatte bereits in den vergangenen Wochen öffentlich einen Verbleib des Offensivspielers für die kommende Spielzeit garantiert. Unter anderem gab es Gerüchte um ein Interesse von Jugendverein Paris St. Germain oder Manchester United. Von PSG war Nkunku im Jahr 2019 zu den Sachsen gewechselt.

22. Juni: Oberhausen holt Mickels

Leroy-Jacques Mickels, zuletzut bei Türkgücü München unter Vertrag, wechselt zu Rot-Weiß Oberhausen. Alle Infos.

22. Juni: Stürmer Sukuta-Pasu wechselt vom SV Meppen nach Dänemark

Nach nur acht Monaten hat der frühere deutsche Junioren-Nationalspieler Richard Sukuta-Pasu den Fußball-Drittligisten SV Meppen wieder verlassen. Nach Angaben des Vereins bat der 31 Jahre alte Stürmer um eine Auflösung seines Vertrags, um zum dänischen Erstliga-Absteiger Vejle BK zu wechseln. Die Dänen präsentierten Sukuta-Pasu am Mittwoch als Neuzugang.

22. Juni: Hertha BSC verlängert mit Boateng

Fußball-Bundesligist Hertha BSC hat wie angekündigt den Vertrag mit Routinier Kevin-Prince Boateng (35) verlängert. Der Mittelfeldspieler verlängerte seinen auslaufenden Vertrag um ein Jahr, das bestätigte der Klub am Mittwoch am Rande des Trainingsauftakts unter dem neuen Chefcoach Sandro Schwarz.

22. Juni: Ex-HSV-Profi Kaufmann wechselt auf Leihbasis zum Karlsruher SC

Fußball-Zweitligist Karlsruher SC hat einen Nachfolger für den zum VfL Bochum abgewanderten Torjäger Philipp Hofmann gefunden. Mikkel Kaufmann wechselt auf Leihbasis vom dänischen Spitzenclub FC Kopenhagen an den Wildpark, wie die Karlsruher am Mittwoch mitteilten. Der 21 Jahre alte Angreifer trug in der Vorsaison das Trikot von Karlsruhes Liga-Konkurrenten Hamburger SV.

22. Juni: Bestätigt: FC Bayern München verpflichtet Sadio Mané

Der Wechsel von Angreifer Sadio Mané vom FC Liverpool zum FC Bayern ist perfekt. Der 30 Jahre alte Senegalese unterschrieb bei den Münchnern einen Dreijahresvertrag, wie der deutsche Fußball-Rekordmeister am Mittwoch mitteilte.

22. Juni: Neun Abgänge bei der SG Wattenscheid 09

Die SG Wattenscheid 09 hat gleich neun Spieler verabschiedet. Agon Arifi (TSG Sprockhövel), Mike Osenberg (Cronenberger SC), Fabian Samland (DJK Wattenscheid), Arman Corbo, Arthur Nakalyuzhnyy, Tolunay Isik, Eugene Ofosu-Ayeh, Özgür Köse sowie Timon Schmitz (alle Ziel unbekannt) verlassen die Lohrheide.

22. Juni: Ahlen verpflichtet Brüseke

Robin Brüseke (28), der nach 14 Jahren den SC Verl verlassen hat, schließt sich Rot Weiss Ahlen an.

22. Juni: Taiwo Awoniyi vor Wechsel

Zum Auftakt ein schmerzhafter Abschied: Fußball-Bundesligist Union Berlin muss die herausfordernde neue Saison wohl ohne Top-Stürmer Taiwo Awoniyi bestreiten. Der Nigerianer nutzte den Vorbereitungsstart der Eisernen am Mittwoch, um sich von der Mannschaft zu verabschieden. Das berichtet unter anderem die B.Z.

22. Juni: SpVg Schonnebeck holt Willems

Die SpVg Schonnebeck hat sich mit Leon Willems verstärkt. Er kommt aus der U19 des FC Kray, spielte zuvor schon in der Jugend von RWE, dem FC Schalke 04, dem VfL Bochum und der SG Wattenscheid 09. Alle Infos.

22. Juni: Pherai geht vom BVB II zu Eintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig hat Immanuel Pherai von Borussia Dortmund II geholt. Alle Infos.

22. Juni: HSV: Benes kommt, Kittel bleibt

Zweitligist Hamburger SV hat Mittelfeldspieler Laszlo Benes von Borussia Mönchengladbach verpflichtet. Der 24-Jährige verlässt die Fohlenelf nach sechs Jahren, in denen er auf 65 Pflichtspiele kam. In Hamburg erhält Benes einen Vertrag bis 2026.

Derweil bleibt Sonny Kittel dem HSV erhalten, ein Wechsel in die USA kam nicht zustande. Die Gedankenspiele des 29-Jährigen an einen Abschied seien „aus unterschiedlichen Gründen verworfen“ worden, teilte der Klub mit. „Die Wende rund um den möglichen Transfer nehmen wir freudig auf, da wir Sonny ohnehin nie proaktiv abgeben wollten“, sagte Vorstand Jonas Boldt. Ein etwaiger Transfer des Spielers ist nach HSV-Angaben „endgültig ausgeschlossen“.

22. Juni: VfL Wolfsburg an Rechtsverteidiger Toljan interessiert

Der VfL Wolfsburg ist nach einem Bericht der „Bild“ (Mittwoch) an Jeremy Toljan interessiert. Da der Schweizer Kevin Mbabu (27) beim Fußball-Bundesligisten aus Niedersachsen intern seinen Wechselwunsch hinterlegt haben soll, würde auf der Rechtsverteidigerposition Handlungsbedarf bestehen. Denn bei einem Wechsel des Nationalspielers hätten die Wölfe in Ridle Baku (24) und Talent Kilian Fischer (21) nur zwei Spieler auf der rechten Seite.

Der frühere U21-Europameister Toljan (27) spielt seit zwei Jahren bei US Sassuolo in der italienischen Serie A. Die Italiener wollen rund fünf Millionen Euro als Ablöse für den 27-Jährigen haben. In der Bundesliga lief der gebürtige Stuttgarter für die TSG 1899 Hoffenheim und Borussia Dortmund auf.

22. Juni: Medien: Stürmer Lukaku kehrt zu Inter Mailand zurück

Die Rückkehr von Romelu Lukaku zu Inter Mailand ist laut Medienberichten perfekt. Nach einer enttäuschenden Saison beim Premier-League-Club FC Chelsea mit Trainer Thomas Tuchel leihen die Nerazzurri den belgischen Fußball-Nationalstürmer für eine Saison aus. Das berichten unter anderen „Goal“ und „Spox“ sowie die englische BBC. Demnach überweisen die Italiener acht Millionen Euro, dazu könnten noch Bonuszahlungen kommen.

Chelsea hatte ursprünglich deutlich mehr verlangt, wollte in dem glücklos agierenden Lukaku einen der Top-Verdiener von der Gehaltsliste bekommen. In London hat der 29-Jährige noch einen Vertrag bis 30. Juni 2026.

Lukaku spielte bereits von 2019 bis 2021 für Inter und gewann mit den Mailändern unter anderem die Meisterschaft. 2021 wechselte er für 113 Millionen Euro zu Chelsea.

22. Juni: Medien: Borussia Dortmund mit Ajax wegen Haller einig

Borussia Dortmund soll laut Medienberichten mit Ajax Amsterdam Einigkeit über den Transfer von Stürmer Sébastien Haller erzielt haben. Nach Informationen von Sky beträgt die Ablösesumme 31 Millionen Euro plus bis zu vier Millionen Euro an Bonuszahlungen. Haller soll am Donnerstag seinen Medizincheck absolvieren und einen Vierjahresvertrag erhalten. Bei Ajax hat der Nationalspieler der Elfenbeinküste noch einen Vertrag bis 2024.

Haller soll in Dortmund den Abgang von Top-Torjäger Erling Haaland zu Manchester City kompensieren. Er schoss in 132 Erstligaspielen für den FC Utrecht und Amsterdam 73 Tore. Hinzu kommen elf Treffer in acht Champions-League-Spielen für Ajax. Für Eintracht Frankfurt erzielte er zwischen 2017 und 2019 in 77 Spielen 33 Tore, bevor er zunächst zu West Ham United wechselte.

Für den Transfer von Haaland zu Manchester City hatte der Revierclub die festgeschriebene Ablöse in Höhe von 75 Millionen Euro kassiert.

22. Juni: Weltmeister Durm wechselt von der Eintracht zum FCK

Ein Fußball-Weltmeister für den Zweitliga-Aufsteiger: Der 1. FC Kaiserslautern hat mit der Verpflichtung von Erik Durm einen Transfercoup gelandet. Der gebürtige Pfälzer wechselt vom Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt zum viermaligen Meister. Alle Infos.

22. Juni: 1. FC Köln verpflichtet Topstürmerin Cerci

Dem 1. FC Köln ist in der Frauenfußball-Bundesliga ein Transfercoup gelungen. Die Rheinländer verpflichteten Torjägerin Selina Cerci (22), die in der vergangenen Saison 13 Treffer in 15 Bundesliga-Spielen für Turbine Potsdam erzielte, ehe sie eine Kreuzbandverletzung im März stoppte. Die zweimalige Nationalspielerin unterschrieb einen Vertrag bis 30. Juni 2024.

„Mit Selina haben wir eine der besten Stürmerinnen Deutschlands verpflichtet“, sagte die sportliche Leiterin Nicole Bender: „Dass sie sich trotz Angeboten von nationalen und internationalen Topteams für den FC entschieden hat, ist ein großartiges Zeichen für den Frauenfußballstandort Köln.“

Die gebürtige Kielerin, die im Februar im A-Nationalteam debütierte, freut sich nach zwei Jahren in Potsdam auf ihre neue Karrierestation: „Ich brenne darauf, so schnell wie möglich wieder auf dem Platz zu stehen, damit ich dem FC beim Erreichen seiner Ziele helfen kann.“

22. Juni: Turbine Potsdam verpflichtet japanische Stürmerin Mai Kyōkawa

1. FFC Turbine Potsdam arbeitet weiter am Kader für die kommende Saison. Der Verein verpflichtete die 28 Jahre alte Stürmerin Mai Kyōkawa, wie der Verein am Mittwoch mitteilte.

Für Kyōkawa ist Potsdam die erste Auslandsstation. Die vergangenen zehn Jahre lief sie für INAC Kobe Leonessa in ihrem Heimatland Japan auf. Die Angreiferin spielte bereits für die japanische U-17, U-19 und U-20 Frauen-Nationalmannschaft und bestritt seit ihrem Debüt in der A-Nationalmannschaft 2012 insgesamt fünf Einsätze.

Mit Turbine hat Kyōkawa hohe Ziele. „Ich möchte die Meisterschaft in der Frauen-Bundesliga holen und mich mit Turbine Potsdam für die UEFA Women's Champions League qualifizieren. Ich freue mich schon, mein neues Team und meinen neuen Verein in Potsdam bald genauer kennenzulernen“, sagte Kyōkawa in der Mitteilung.

22. Juni: Bei Galtier-Abschied: Rückkehr von Favre zu OGC Nizza im Gespräch

Nach seiner Absage an Borussia Mönchengladbach könnte der frühere Bundesliga-Coach Lucien Favre zum französischen Fußball-Erstligisten OGC Nizza zurückkehren. Der Schweizer ist nach Informationen der Sportzeitung „L'Equipe“ offenbar der Wunschkandidat, wenn der bisherige Trainer Christophe Galtier erwartungsgemäß zum französischen Meister Paris Saint-Germain wechselt. Zwischen Nizza und PSG soll es derzeit um die Ablösesumme für den einstigen Meistertrainer von OSC Lille gehen.

Favre hatte Nizza bereits zwischen 2016 und 2018 trainiert, bevor er zurück in die Bundesliga zu Borussia Dortmund ging. Vor allem das erste Jahr an der Cote d'Azur ist den Franzosen noch gut in Erinnerung, als Favre die Mannschaft auf den dritten Platz führte. Nach der Hinrunde hatte OGC sogar die Tabelle angeführt.

Vor wenigen Wochen hatte sich Gladbach um eine Rückkehr des 64-Jährigen bemüht. Favre sagte aber schließlich dem Bundesligisten ab.

22. Juni: Cisse nach Wattenscheid

14 Tore, 12 Vorlagen und das in 35 Pflichtspielen: ETB-Angreifer Mohamed Cisse wechselt zur SG Wattenscheid 09. [url0[url]https?://www.reviersport.de/fussball/regionalliga/a561908---sg-wattenscheid-26-scorerpunkte-09-angelt-etbs-besten-mann.html]Alle[/url] Infos[/url].

22. Juni: Zwei Neue für Hammer SpVg

David Loheider und Denizhan Yazici (beide TuS Haltern) sind die nächsten Neuzugänge für den Westfalenliga-Kader der Hammer Spielvereinigung für die Saison 2022/2023. Alle Infos.

21. Juni: FCK vor Transfercoup - deutscher Weltmeister im Anflug?

Wie der Kicker berichtet, steht der 1. FC Kaiserslautern vor der Verpflichtung von Erik Durm. Der 30-Jährige, der zufälligerweise bei Götzes neuem Arbeitgeber Eintracht Frankfurt unter Vertrag steht, soll sich mit den Pfälzern in fortgeschrittenen Gesprächen befinden. Trotz gültigen Vertrags bis 2023 wird ihm der Europa-League-Sieger demnach keine Steine in den Weg legen, was sich auf die Ablösesumme auswirken sollte. Unter Trainer Oliver Glasner spielte Durm keine große Rolle mehr, kam 2021/2022 lediglich auf neun Pflichtspieleinsätze.

21. Juni: Bella-Kotchap beschert VfL Bochum Rekordablöse

Der Wechsel von Armel Bella-Kotchap zum FC Southampton ist perfekt. Der VfL Bochum meldet Vollzug und darf sich über eine Rekordablöse freuen.

21. Juni: St. Pauli holt Stürmer Johannes Eggestein

Fußball-Zweitligist FC St. Pauli hat Stürmer Johannes Eggestein verpflichtet. Wie die Hamburger am Dienstag mitteilten, kommt der 24-Jährige vom belgischen Erstligisten Royal Antwerpen. St. Pauli reagierte damit schnell auf den Abgang von Stürmer Guido Burgstaller, der künftig für Rapid Wien aufläuft.

„Johannes ist ein effektiver Stürmer, der viele wichtige Skills und sogar internationale Erfahrung mitbringt. Er wird uns weitere Optionen eröffnen, um unser offensives Spiel variabel zu gestalten“, sagte Trainer Timo Schultz. (sid)

21. Juni: Mainz 05 verlängert mit Tauer

Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 plant weiterhin mit Mittelfeldspieler Niklas Tauer. Wie die Rheinhessen am Dienstag bekanntgaben, wurde der Vertrag des 21-Jährigen vorzeitig um zwei weitere Jahre bis 2025 verlängert. Tauer, der seit 2012 bei den Mainzern spielt, kam in der abgelaufenen Saison zu elf Einsätzen in der Bundesliga. (sid)

21. Juni: Nach nur einem Jahr - Ranftl wird verliehen

Rechtsverteidiger Reinhold Ranftl konnte auf Schalke nicht überzeugen. Der Österreicher wechselt auf Leihbasis zu Austria Wien.

21. Juni: Perfekt - Götze kehrt in die Bundesliga zurück

Mario Götze ist zurück in der Bundesliga. Nach zwei Jahren bei PSV Eindhoven wechselt der 30-Jährige zu Eintracht Frankfurt. Beim Weltmeister herrscht große Freude.

21. Juni: SG Wattenschei holt RWO-Talent, Aufstiegs-Dauerbrenner verlängert

Nach dem Aufstieg ist vor der Regionalliga West: Die SG Wattenscheid 09 bastelt weiter am Kader für die kommende Saison. Mit Abwehrspieler Kian Licina konnten sich die 09er ein Talent sichern, das unter anderem in der Jugendabteilung des FC Schalke ausgebildet wurde.

Eine weitere wichtige Personalie konnte mit der Verlängerung mit Umut Yildiz geklärt werden, der ebenfalls ab der U16 die Jugendabteilung des FC Schalke durchlief. Der Dauerbrenner der Aufstiegssaison wird das Trikot der 09er auch in der kommenden Saison tragen.

21. Juni: Bayreuth verpflichtet 79-maligen Zweitligaspielern

Nach den für Bayreuth bitteren Abgängen von Tim Danhof und Ivan Knezevic Richtung FC Erzgebirge Aue (RevierSport berichtete) - beide kommen gemeinsam auf 15 Tore und 29 Vorlagen in der Aufstiegssaison - hat die Spielvereinigung reagiert und eine neue Offensivkraft ins Frankenland gelockt. Nämlich den 27-jährigen Eroll Zejnullahu.

21. Juni: Düsseldorf verpflichtet de Wijs fest

Fortuna Düsseldorf hat den bisheigen Leihspieler Jordy de Wijs fest verpflichtet. Der 27-jährige Innenverteidiger lief bereits in der vergangenen Rückrunde für die Fortunen auf und erhält jetzt einen Vertrag bis 2026. Wieviel Ablöse sein bisheriger Arbeitgeber Queens Park Rangers kassiert, ist nicht bekannt.

21. Juni: Mannheim verstärkt sich mit Keeper Behrens

Der SV Waldhof Mannheim hat Torwart Morten Behrens ausgeliehen. Der 25-Jährige kommt vom Zweitligisten Darmstadt 98 und ist damit neben Jan-Christoph Bartels und Lucien Hawryluk der dritte Torwart der Mannheimer.

21. Juni: KSC verpflichtet Innenverteidiger Ballas

Florian Ballas[/b] Der FC Erzgebirge Aue muss in der kommenden Drittliga-Saison ohne Florian Ballas auskommen. Nach zwei Jahren wechselt der 29-Jährige zum Zweitligisten Karlsruher SC. Dort erhält der Innenverteidiger einen Einjahresvertrag.

20. Juni: Arminia leiht RB-Talent Jäkel aus

Arminia Bielefeld hat sich die Dienste von RB-Leipzig-Talent Frederik Jäkel gesichert. Der 21-jährige Innenverteidiger wechselt zunächst auf Leihbasis zum Erstligaabsteiger - die Ostwestfalen verfügen aber über eine Kaufoption.

20. Juni: Belgier Lavalée wechselt von Mainz 05 zu KV Mechelen

Fußballprofi Dimitri Lavalée wechselt mit sofortiger Wirkung vom 1. FSV Mainz 05 zum belgischen Erstligisten KV Mechelen. Das teilte der Bundesligist am Montag mit. In der vergangenen Saison spielte Lavalée auf Leihbasis bereits wieder in seinem Heimatland bei der VV St. Truiden. Der 25 Jahre alte Defensivspieler war 2020 von Standard Lüttich nach Mainz gewechselt, kam aber bei den Profis nicht zum Einsatz. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten die Vereine Stillschweigen.

20. Juni: Wechsel von Polter zum FC Schalke 04 perfekt

Der Wechsel des Bochumer Stürmers Sebastian Polter zum FC Schalke 04 ist perfekt. Dies bestätigten beide Fußball-Bundesligisten am Montag. Der 31-Jährige erhält beim Gelsenkirchener Club einen Vertrag bis zum 30. Juni 2025. Über die Ablösesumme wurde nichts bekannt, Polter hatte in Bochum noch einen Vertrag bis 2023. Polter bestritt bislang 97 Bundesligaspiele und 88 in der 2. Liga. Hinzu kommen 51 Einsätze in der englischen Championship sowie 32 Einsätze in der niederländischen Eredivisie. Für die Bochumer erzielte er in der abgelaufenen Saison elf Treffer in 36 Pflichtspielen.

20. Juni: Top-Talent Raebiger wechselt nach Fürth

Bundesliga-Absteiger SpVgg Greuther Fürth hat Jugendnationalspieler Sidney Raebiger verpflichtet. Der 17 Jahre alte Mittelfeldspieler kommt von Pokalsieger RB Leipzig nach Franken und erhält beim Kleeblatt einen Vertrag bis 2025.

20. Juni: Urgestein Brüseke verlässt Verl - und heuert in Ahlen an

Robin Brüseke hat den SC Verl nach 14 Jahren verlassen. Wie RevierSport erfuhr, ist sich der Torwart mit Rot Weiss Ahlen einig. Alle Infos.

20. Juni: Aachen will Braunschweigs Bangsow

Yannik Bangsow war beim Trainingsauftakt in Aachen dabei. Die Alemannia will den Torhüter von Eintracht Braunschweig ausleihen. Alle Infos.

20. Juni: HSV will Mönchengladbacher Benes - Boldt: „Mehr als nur ein Gerücht“

Der Hamburger SV will Mittelfeldspieler Laszlo Benes vom Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach verpflichten. „Das ist mehr als nur ein Gerücht. Er ist ein Spieler, der sehr, sehr spannend ist, der zu uns passen würde“, sagte Sportvorstand Jonas Boldt beim Trainingsstart des HSV am Montag. Der 24-jährige Slowake hatte in der vergangenen Saison 13 Spiele für die Gladbacher bestritten und dabei eine Torvorlage gegeben.

Dagegen steht Sonny Kittel vor dem Abschied. Der 29 Jahre alte Mittelfeldakteur will in die USA wechseln und verhandelt derzeit mit DC United Washington aus der Major League Soccer. Bis zum Wochenende sollen die Verhandlungen abgeschlossen sein, ansonsten werde Kittel mit ins Trainingslager nach Österreich reisen, sagte Boldt und meinte: „Alle Rahmenbedingungen sind besprochen. Entweder es funktioniert oder es funktioniert nicht.“

20. Juni: Daniel Stendel kehrt als U23-Trainer zu Hannover 96 zurück

Der ehemalige Proficoach Daniel Stendel kehrt als Trainer der zweiten Mannschaft zu Hannover 96 zurück. Das gab der Fußball-Zweitligist am Montag bekannt. Nach dem Trainerstab und dem Profikader stellen die Niedersachsen damit auch ihren Nachwuchsbereich völlig neu auf. Neuer Sportchef der 96-Akademie wird Achim Sarstedt, der beim SC Freiburg 16 Jahre lang als Co-Trainer von Volker Finke arbeitete und beim VfL Wolfsburg ebenfalls das Nachwuchsleistungszentrum leitete. Als U19-Trainer verpflichtete der Club den früheren Kölner Bundesliga-Profi Dirk Lottner, der zuletzt den FC Energie Cottbus und den 1. FC Saarbrücken trainierte.

20. Juni: Torwart-Roulette in Darmstadt: Brunst kommt, Behrens wird verliehen

Darmstadt 98 hat vor der neuen Saison Veränderungen auf der Torwartposition vorgenommen. Alexander Brunst kommt vom dänischen Club Vejle BK und unterschreibt einen Vertrag bis 30. Juni 2024, wie die Hessen am Montag mitteilten. „Wir freuen uns, dass es mit der Verpflichtung geklappt hat. Ein großer Dank geht auch an Dimo (Wache), der die Veränderungen im Torwartteam mit Blick auf die anstehende Saison geräuschlos und konstruktiv vorangetrieben hat“, sagte der Sportliche Leiter Carsten Wehlmann.

Nicht mehr zum Lilien-Kader 2022/23 gehören wird Morten Behrens. Der 25-Jährige wird für ein Jahr an Waldhof Mannheim verliehen. „Morten hat sich super in die Mannschaft und insbesondere in das Torwartteam integriert, auch das sportliche Feedback von Dimo zu Morten war stets extrem positiv. Dimos Urteil vertrauen wir mit Blick auf die Torhüter total, deswegen unterstützen wir die Leihe vollumfänglich“, sagte Wehlmann.

20. Juni: Torhüter Klewin verlängert bei Erzgebirge Aue

Erzgebirge Aue hat sein Torhüter-Quartett für die anstehende Saison in der dritten Fußball-Liga komplett. Philipp Klewin hat seinen Vertrag bei den Veilchen um ein Jahr plus weiterer Option verlängert, wie der Verein am Dienstag mitteilte.

Der 28-jährige Thüringer hatte in den letzten Spielen der abgelaufenen Zweitliga-Spielzeit Stammtorhüter Martin Männel ersetzt, der aktuell noch eine Reha absolviert und schon zuvor seinen Vertrag verlängert hatte. Zudem vervollständigen Tim Kips und Neuzugang Lukas Sedlak die Torhüterriege.

20. Juni: Ranftl kann Schalke verlassen

Der nächste Abgang steht bei S04 unmittelbar bevor: Schalke 04 stellte Rechtsverteidiger Reinhold Ranftl für Gespräche mit einem anderen Klub frei.

20. Juni: Münster mit drei Zugängen

Alexander Hahn (Viktoria Berlin), Shaibou Oubeyapwa (Rot-Weiß Oberhausen) und Yassine Bouchama (VfB Homberg) schließen sich dem SC Preußen Münster an und stehen schon am Montag das erste Mal mit ihren neuen Mannschaftskollegen auf dem Trainingsplatz. Alle Infos.

20. Juni: Hertha BSC vor Verlängerung mit Boateng

Sandro Schwarz kann als neuer Trainer des Fußball-Bundesligisten Hertha BSC mit Offensivspieler Kevin-Prince Boateng planen. Die Verlängerung des am Monatsende auslaufenden Vertrags mit dem Offensivspieler steht bevor. „Wir haben ein sehr gutes Gespräch geführt, es geht in eine positive Richtung“, sagte Geschäftsführer Fredi Bobic am Montag: „In den nächsten Tagen sollte Vollzug sein.“

Schwarz, der die Herthaner am Mittwoch zum Trainingsauftakt bittet, hatte mit dem 35-Jährigen bereits vor knapp zwei Wochen ein persönliches Gespräch geführt. „Wir haben das letzte Jahr aus seiner Sicht und seine Rolle als Spieler in der kommenden Saison besprochen. Es war offen, klar und ehrlich von beiden Seiten. Es ist eine gute Basis, um weiter zusammenzuarbeiten“, sagte Schwarz.

Boateng war im vergangenen Sommer zu seinem Jugendklub zurückgekehrt. Im Abstiegskampf, vor allem aber in der erfolgreichen Relegation gegen den Hamburger SV spielte Boateng als Führungsspieler eine tragende Rolle.

20. Juni: Schalker Wouters für ein weiteres Jahr an Mechelen verliehen

Der FC Schalke 04 hat Defensivspieler Dries Wouters für ein weiteres Jahr an den KV Mechelen verliehen. Dies teilte der Revierklub am Montag mit. Wouters, der im Sommer 2021 vom KRC Genk verpflichtet wurde und einen Vertrag bis 2024 beim FC Schalke hat, spielt als Leihspieler seit Januar 2021 beim belgischen Fußballclub in Mechelen.

20. Juni: Horsthausen landet Transfercoup

Die Spielvereinigung Horsthausen freut sich über einen Transfercoup. Ex-Profi Güngör Kaya hat dem Herner Landesligisten für die Saison 2022/2023 seine Zusage gegeben. Der 32-jährige Stürmer spielte zuletzt für Horst-Emscher, ebenfalls Landesligist, in Gelsenkirchen. Alle Infos.

20. Juni: Verstärkung für Haltern

Der TuS Haltern am See kann die Verpflichtung von Lukas Große-Puppendahl bekanntgeben. Der 29-Jährige, der auch schon für den VfB Hüls und die Spielvereinigung Erkenschwick spielte, kehrt von der Carson-Newman Universität aus dem US-Bundesstaat Tennesse in seine Heimatstadt zurück und wird künftig wieder das Trikot des Seestadt-Klubs überstreifen.

20. Juni: Talent Sidney Raebiger vor Wechsel von RB Leipzig nach Fürth

Der deutsche Pokalsieger RB Leipzig verliert in Junioren-Nationalspieler Sidney Raebiger wohl ein weiteres Talent. Der 17-Jährige soll zum Bundesliga-Absteiger Greuther Fürth wechseln. Das berichtete die „Bild“ am Montag. Nach dpa-Informationen soll der Wechsel in Kürze vermeldet werden. Raebiger hatte als jüngster Spieler der Vereinsgeschichte im August 2021 im DFB-Pokal gegen den SV Sandhausen sein Pflichtspieldebüt und im Januar gegen den FSV Mainz sein Bundesliga-Debüt gefeiert. Er soll in Fürth einen langfristigen Vertrag erhalten. Der ursprüngliche Kontrakt des Mittelfeldspielers in Leipzig lief noch bis 2024.

20. Juni: Holt der VfL Bochum Osei-Tutu zurück?

Jordi Osei-Tutu könnte zum VfL Bochum zurückkehren. Alle Infos.

20. Juni: Kittel-Wechsel in die USA steht bevor

Der Wechsel von Sonny Kittel vom Fußball-Zweitligisten Hamburger SV in die USA rückt laut Medienberichten vom Montag näher. Demnach soll der 29 Jahre alte Mittelfeldspieler vor der Unterschrift bei DC United aus Washington aus der Major League Soccer stehen. Nach Angaben der „Bild“ erhält Kittel einen Vertrag über zweieinhalb Jahre mit einer Option auf eine weitere Saison. Die Ablösesumme soll bei etwa einer Million Euro liegen.

Kittel war zur Spielzeit 2019/20 vom FC Ingolstadt zum HSV gekommen und hat in seinen 105 Pflichtspielen 30 Tore erzielt. Dazu kommen 33 Torvorlagen. In seinen drei Spielzeiten im Volkspark schaffte er es aber nicht, mit dem HSV in die Bundesliga aufzusteigen. Kittels Vertrag läuft noch bis 30. Juni 2023. Er galt als spielstärkster Spieler der Hamburger. Allerdings wurde er kritisiert, weil er in entscheidenden Phasen zu wenig Führungsqualitäten zeigte.

19. Juni: Philipp Förster zum VfL Bochum?

Wie "Sky" berichtet, steht der 27-jährige Offensivmann Philipp Förster (VfB Stuttgart) beim VfL Bochum auf dem Wunschzettel. Alle Infos.

19. Juni: ETB SW Essen steht ohne Trainer da

Beim ETB Schwarz-Weiß müssen die Verantwortlichen nach den Abgängen von einigen Leistungsträgern nun auch den Weggang von Trainer Suat Tokat verkraften. Alle Infos.

19. Juni: Liverpool holt 18 Jahre alten Verteidiger Ramsay

Der FC Liverpool hat den schottischen U21-Nationalspieler Calvin Ramsay verpflichtet. Der 18 Jahre alte Rechtsverteidiger kommt aus Aberdeen und erhielt beim Team von Fußballtrainer Jürgen Klopp einen langfristigen Vertrag, wie der englische Premier-League-Club am Sonntag mitteilte. Ramsay ist nach Darwin Nunez und Fabio Carvalho Liverpools dritter Neuzugang für die kommende Saison.

19. Juni: SpVg Schonnebeck holt Lingk

Lukas Lingk wechselt vom TVD Velbert zur SpVg Schonnebeck. In der Jugend spielte er unter anderem für den FC Schalke 04, Rot-Weiss Essen und den MSV Duisburg. Alle Infos.

19. Juni: SC Verl verpflichtet Regionalliga-Stürmer

Maximilian Wolfram kommt vom FC Carl Zeiss Jena zum SC Verl. Der 25-jährige Stürmer erzielte in 35 Spielen 15 Tore. Alle Infos.

19. Juni: Aachen holt Andzouana

Exaucé Andzouana wird in der neuen Saison für Alemannia Aachen spielen. Der 28-Jährige wechselt von den Sportfreunden Lotte an den Tivoli. Alle Infos.

19. Juni: Schalke vor Polter-Verpflichtung

Sebastian Polter steht kurz vor einem Wechsel vom VfL Bochum zum FC Schalke 04. Alle Infos.

19. Juni: Stefan Reisinger wird Co-Trainer bei 1860 München

Wie der TSV 1860 München bekanntgab, wird Stefan Reisinger als Co-Trainer einsteigen. Als Profi absolvierte Reisinger 209 Zweitliga-Spiele. Alle Infos.

18. Juni: Stefan Velkov unterschreibt in Dänemark

Stefan Velkov verlässt den MSV Duisburg Richtung Dänemark zum Erstligisten Vejle BK. Alle Infos.

18. Juni: Pronichev verlässt Cottbus

Nach nur einem Jahr bricht Maximilian Pronichev seine Zelte beim FC Energie Cottbus wieder ab. Der 16-Tore-Mann der Lausitzer befindet sich auf Vereinssuche. Alle Infos.

18. Juni: Zwei Testspieler beim MSV dabei

Joshua Bitter und Gordon Wild empfehlen sich aktuell beim MSV Duisburg für einen Arbeitsvertrag. Alle Infos.

18. Juni: Wuppertal holt Al-Hazaimeh

Jeron Al-Hazaimeh wechselt vom SV Meppen zum Wuppertaler SV. Der 30-Jährige hatte eine Vertragsverlängerung beim Drittligisten aus dem Emsland abgelehnt und suchte eine neue Herausforderung, die er nun an der Wupper gefunden hat. Bereits am Samstag nahm der Innenverteidiger am WSV-Mannschaftstraining teil. Alle Infos.

18. Juni: Westfalia Herne holt Boran Sezen

Wie der SC Westfalia Herne bekanntgab, wird der 114-fache Oberliga-Spieler Boran Sezen ab sofort am Schloss Strünkede auflaufen. Alle Infos.

18. Juni: 1. FC Monheim verstärkt sich doppelt

Wie der 1. FC Monheim bekanntgab, kommt Robin Schnadt vom Bezirksligisten HSV Langenfeld zu dem Oberligisten. Neben dem 22 Jahre alten Stürmer kommt mit Ali Gülcan noch ein gleichaltriger Außenbahnspieler. Alle Infos.

18. Juni: Ex-Schalker Burgstaller geht nach Österreich

Guido Burgstaller verlässt den FC St. Pauli und geht zu Rapid Wien. Der Hintergrund sind familiäre Gründe. Alle Infos.

18. Juni: Polter geht wohl nicht zu Eintracht Frankfurt

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge ist ein Wechsel vom VfL Bochum zu Eintracht Frankfurt bei Sebastian Polter endgültig vom Tisch. Alle Infos.

18. Juni: TSV 1860 München gewinnt Tauziehen um Boyamba

Der TSV 1860 München hat Joseph Boyamba ablösefrei vom SV Waldhof Mannheim geholt. Dafür schlug der 25-Jährige Offerten aus der 2. Liga aus. Alle Infos.

18. Juni: Lars Lukas Mai wechselt vom FC Bayern zum FC Lugano

Lars Lukas Mai verlässt den FC Bayern München. Der 22 Jahre alte Innenverteidiger, der in der vergangenen Saison an Werder Bremen ausgeliehen war, wechselt zum FC Lugano in die erste Schweizer Liga. Das teilte der deutsche Fußball-Rekordmeister am Samstag mit. In Lugano unterschrieb Mai einen Dreijahresvertrag bis 30. Juni 2025.

18. Juni: 1. FC Düren verstärkt sich doppelt

Der Regionalliga-West-Aufsteiger 1. FC Düren hat Cenk Dugun und Finn Stromberg verpflichtet. Dugun kennt die Liga bereits. Alle Infos.

18. Juni: ETB II holt Marcel Gehrig und Florian Köhler

Zwei namhafte Transfers für die Kreisliga C. Die zweite Mannschaft des ETB Schwarz-Weiß Essen hat sich mit Marcel Gehrig und Florian Köhler verstärkt. Alle Infos.

18. Juni: 1. FC Bocholt holt Gino Windmüller

Gino Windmüller kommt vom VfR Aalen zum 1. FC Bocholt in die Regionalliga Südwest. Ein echter Transfercoup. Alle Infos.

17. Juni: Roca verlässt FC Bayern und wechselt zu Leeds United

Marc Roca (25) verlässt den FC Bayern München und wechselt zu Leeds United in die englische Fußball-Premier-League. Der spanische Mittelfeldspieler unterschrieb einen Vierjahresvertrag bis 30. Juni 2026, wie Leeds am Freitag mitteilte.

„Marc kam jetzt zu uns und hatte den Wunsch, mehr Einsatzzeiten zu bekommen. Wir haben deshalb einem Transfer zu Leeds United zugestimmt. Wir sind überzeugt, dass Marc Leeds viel Freude bereiten wird. Seine Qualitäten sind unbestritten“, sagte Sportvorstand Hasan Salihamidzic in einer Vereinsmitteilung der Münchner vom Freitag.

Roca war 2020 von Espanyol Barcelona zum deutschen Rekordmeister gekommen. Er absolvierte für den FC Bayern insgesamt 24 Pflichtspiele. Der U21-Europameister gewann mit den Münchnern zweimal die deutsche Meisterschaft, die Club-WM sowie den DFL-Supercup.

Laut Medienberichten erhalten die Münchner, die neun Millionen Euro für Roca bezahlt hatten, nun zwölf Millionen Euro fix und bis zu fünf weitere Millionen an Bonuszahlungen. (dpa)

17. Juni: FC Bayern verpflichtet offenbar Sadio Mane

Der Transfer des senegalesischen Stürmerstars Sadio Mane vom FC Liverpool zum deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München ist Medienberichten zufolge perfekt. Bild und Sky berichteten am Freitag übereinstimmend über eine Einigung beider Klubs auf 32 Millionen Euro Ablöse plus maximal neun Millionen Euro Boni. Mane soll einen Dreijahresvertrag erhalten. Eine Bestätigung des FC Bayern steht aus.

Mane könnte den abwanderungswilligen Robert Lewandowski ersetzen, den die Bayern allerdings halten wollen. Mane (30) hatte von 2012 bis 2014 für RB Salzburg gespielt, nach zwei Jahren beim FC Southampton wechselte er 2016 für eine Ablöse von 41 Millionen Euro nach Liverpool. In der englischen Premier League erzielte er in 263 Einsätzen 111 Tore, dazu kam er auf 47 Torvorlagen.

Mane ist der dritte Zugang des FC Bayern für die kommende Saison. Bereits verpflichtet haben die Münchner den ablösefreien Rechtsverteidiger Noussair Mazraoui und Mittelfeldspieler Ryan Gravenberch, beide von Ajax Amsterdam. (sid)

17. Juni: Dänischer Abwehrspieler Pedersen wechselt zum 1. FC Köln

Fußball-Bundesligist 1. FC Köln hat den dänischen Abwehrspieler Kristian Pedersen von Birmingham City verpflichtet. Der 27-Jährige wechselt ablösefrei vom englischen Zweitligisten an den Rhein und erhält dort einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024. Das teilte der Club am Freitag mit. „Kristian spielt meist auf der Linksverteidigerposition, kann aber auch im Abwehrzentrum als linker Innenverteidiger seine Stärken zum Einsatz bringen. Genau diese Positionsflexibilität haben wir gesucht“, sagte FC-Geschäftsführer Christian Keller.

Pedersen, der von 2016 bis 2018 beim 1. FC Union Berlin unter Vertrag stand, absolvierte für Birmingham 155 Spiele in vier Jahren und erzielte neun Treffer. Für die dänische A-Nationalmannschaft kam er bislang zu einem Einsatz. „Für mich geht mit der Bundesliga ein Traum in Erfüllung“, sagte der Defensivspezialist. (dpa)

17. Juni: Düsseldorf holt Linksverteidiger Böckle

Fortuna Düsseldorf hat seinen ersten Zugang für die neue Saison der 2. Fußball-Bundesliga verpflichtet. Linksverteidiger Benjamin Böckle (20) kommt vom österreichischen Zweitligisten FC Liefering und erhält einen Vertrag bis 2025, das teilte die Fortuna am Freitag mit.

„Mit Benjamin haben wir einen sehr talentierten Spieler verpflichtet, der noch über ein großes Entwicklungspotenzial verfügt“, sagte Düsseldorfs Sportdirektor Christian Weber. Böckle spielte bereits seit 2020 im Seniorenbereich und durchlief auch Österreichs Junioren-Nationalteams.

17. Juni: Fesenmeyer nach Hoffenheim

Abdul Fesenmeyer, der in der abgelaufenen Saison zehn Tore für den KFC Uerdingen erzielte, wechselt zur U23 der TSG Hoffenheim. Hier alle Infos zum Transfer.

17. Juni: Wuppertaler SV holt Offensivtalent aus der Oberliga

Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV hat Lewin Alexander D'Hone von der TSG Sprockhövel verpflichtet.

17. Juni: Góralski-Deal fix! Bochum holt Nationalspieler

Der VfL Bochum hat sich mit Jacek Góralski verstärkt. Der 29-jährige Pole wechselt ablösefrei vom kasachischen Pokalsieger FK Kairat Almaty ins Revier. Hier mehr zum Thema.

17. Juni: Defensivtalent unterschreibt Profivertrag beim VfL

Innenverteidigertalent Tim Oermann hat bei Fußball-Bundesligist VfL Bochum seinen ersten Profivertrag unterschrieben.

17. Juni: RB Leipzig holt Schlager aus Wolfsburg

DFB-Pokalsieger RB Leipzig rüstet sein Mittelfeld auf und hat den österreichischen Fußball-Nationalspieler Xaver Schlager verpflichtet. Der 24-Jährige kommt vom Bundesliga-Rivalen VfL Wolfsburg und erhält einen Vertrag bis 2026, das teilten die Sachsen am Freitag mit. Laut Medienberichten zahlt RB rund zwölf Millionen Euro Ablöse für den zentralen Mittelfeldspieler.

„RB Leipzig ist ein absoluter Top-Verein in Deutschland, der durchgehend international spielen will und mit dem DFB-Pokal inzwischen seinen ersten Titel errungen hat“, sagte Schlager, „daher bin ich sehr glücklich, dass es mit dem Wechsel geklappt hat und ich mich hier weiter entwickeln kann.“

Ob Schlager in Leipzig auf einen Nationalmannschaftskollegen mit ähnlichen Qualitäten trifft, ist noch unklar: Konrad Laimer wird seit Wochen von Rekordmeister Bayern München umworben und hatte zuletzt auch seinen Abschied aus Leipzig angedeutet. Wie Laimer stammt auch Schlager aus der Jugendabteilung von Red Bull Salzburg. Im Sommer 2019 wechselte er nach Deutschland zum VfL Wolfsburg.

17. Juni. Eintracht Frankfurt an Mario Götze interessiert

Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt ist nach einem Bericht der „Bild“ am WM-Siegtorschützen Mario Götze interessiert. Erste Gespräche zwischen dem 30-Jährigen und dem Fußball-Bundesligisten soll es demnach bereits gegeben haben. „Gerüchte kommentieren wir für gewöhnlich nicht. Das handhaben wir auch in diesem Fall so“, sagte Eintracht-Medien-Chef Jan Strasheim am Freitag auf Nachfrage.

Götze steht noch bei der PSV Eindhoven bis 30. Juni 2024 unter Vertrag, er soll aber eine bis Juli geltende Ausstiegsklausel über vier Millionen Euro haben. Mit der PSV und dem scheidenden Trainer Roger Schmidt hatte der Weltmeister von 2014 den niederländischen Pokal gewonnen und war in der Meisterschaft Zweiter geworden, nur zwei Zähler hinter Meister Ajax Amsterdam. Schmidt trainiert kommende Saison Benfica Lissabon und soll Medienberichten zufolge Götze gerne mit nach Portugal nehmen wollen.

17. Juni: BVB holt ehemaligen Zweitligacoach Preußer als U23-Trainer

Borussia Dortmund hat Christian Preußer als Trainer für sein U 23-Team verpflichtet. Der 38-Jährige trainierte in der vergangenen Saison noch Fortuna Düsseldorf in der 2. Bundesliga, wurde aber nach acht Monaten mangels Erfolg freigestellt. Bei der Dortmunder U 23, die in der 3. Liga spielt, wird Preußer nun Nachfolger von Enrico Maaßen, der zum Bundesligisten FC Augsburg gewechselt ist. „Ich freue mich sehr auf diese spannende Aufgabe bei Borussia Dortmund“, sagte Preußer, der einen Zweijahresvertrag unterschrieben hat und im Sommer 2013 noch ein mehrwöchiges Praktikum beim BVB mit dem damaligen Chefcoach Jürgen Klopp absolviert hatte.

17. Juni: Frankfurts Foti an Hannover 96 ausgeliehen

Antonio Foti von Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt für die kommenden zwei Spielzeiten ausgeliehen. Der 18-Jährige wechselt vom hessischen Bundesligisten zu den Niedersachsen. Der U19-Nationalspieler Zyperns spielte für die Hessen in der A-Junioren-Bundesliga, trainierte aber regelmäßig bei den Eintracht-Profis mit. Fotis Vertrag wurde bis Juni 2025 verlängert, bis 2024 ist er nun zunächst an Hannover ausgeliehen.

17. Juni: Ägypten entlässt Trainer Galal

Ägyptens Fußball-Nationaltrainer Ehab Galal ist nach nur zwei Monaten im Amt wieder entlassen worden. Wie der Verband am Donnerstagabend mitteilte, seien „schlechte Ergebnisse“ der Grund für die Trennung. Galal hatte den Posten erst im April vom Portugiesen Carlos Queiroz übernommen.

Nach der 0:2-Pleite gegen Äthiopien in der Qualifikation zur Afrikameisterschaft in der vergangenen Woche verloren die Nordafrikaner am Dienstag auch das Freundschaftsspiel gegen Südkorea mit 1:4.

17. Juni: Bayern verleiht Zawistowska weiter an Köln

Vizemeister Bayern München hat die polnische Fußball-Nationalspielerin Weronika Zawistowska für ein weiteres Jahr an den Ligakonkurrenten 1. FC Köln verliehen. Das teilten beide Klubs am Freitag mit.

Die 22-Jährige hatte im April 2021 einen Dreijahresvertrag in München unterschrieben, war aber zunächst an den FC ausgeliehen worden. In der vergangenen Saison bestritt die Offensivspielerin alle 22 Bundesliga-Spiele für die Kölnerinnen und erzielte dabei drei Treffer.

17. Juni: Stefan Velkov wechselt nach Dänemark

Erst vor wenigen Tagen berichtete RevierSport, dass sich Niko Bretschneider nach seinem Abschied vom MSV Duisburg für einen Wechsel ins Ausland entschied. Der 22 Jahre alte Linksverteidiger wechselt zum lettischen Erstligisten FK Auda, der in der Hauptstadt Riga zuhause ist.

Nun wechselt auch der nächste MSV-Abgang ins Ausland. Wie RevierSport erfuhr, befindet sich Stefan Velkov bereits auf dem Weg Richtung Skandinavien. Er wird nach unseren Informationen am Samstag (18. Juni 2022) einen Zweijahresvertrag beim dänischen Erstligisten Vejle BK unterschreiben.

17. Juni: Verl holt Eduard Probst

Der 21-Jährige Eduard Probst wechselt vom SV Westfalia Rhynern zum SC Verl. Somit geht es für Probst von der 5. in die 3. Liga. Bleibt abzuwarten, ob der Stürmer auch zwei Etagen höher erfolgreich sein wird. Denn für Rhynern erzielte Probst in 24 Spielen satte 23 Tore! Hier lesen Sie die Infos zum Transfer.

16. Juni: Pedersen vor Engagement in Köln

Vier Jahre nach seinem Abschied steht Kristian Pedersen vor der Rückkehr in den deutschen Fußball. Der 27 Jahre alte Linksverteidiger steht vor einem Wechsel zum 1. FC Köln. Ein entsprechender Bericht des Onlineportals "Bold.dk" deckt sich mit Informationen von Transfermarkt.

16. Juni: Ex-VfL-Spieler Tesche wechselt in die 3. Liga

Dem VfL Osnabrück ist auf dem Transfermarkt ein echter Paukenschlag gelungen: Mit Robert Tesche kommt ein Mann mit reichliche Bundesligaerfahrung. Tesche stand zuletzt beim VfL Bochum unter Vertrag, für den er seit 2017 107 Zweitligaspiele sowie in der soeben abgelaufenen Saison elf Bundesligapartien bestritt. Zuvor war der 35-Jährige unter anderem für Arminia Bielefeld, Fortuna Düsseldorf und den Hamburger SV aktiv. In England spielte er für Nottingham Forest und Birmingham City. Insgesamt kam Tesche zu 136 Bundesligapartien.

16. Juni: Neue und fehlende Gesichter beim Trainingsstart der BVB U23

Immanuel Pherai wird in der kommenden Saison nicht mehr für die U23 von Borussia Dortmund auflaufen. Der 21 Jahre alte Offensivspieler wird seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängern, das bestätigte Teammanager Ingo Preuß beim Trainingsauftakt am Donnerstag gegenüber den Ruhr Nachrichten: "Er hat unser Angebot abgelehnt und wird den Verein verlassen." Dafür waren acht Neuzugänge beim Trainingsstart dabei. Darunter auch Torhüter Niklas Lübcke. Der 22-jährige Torhüter spielte in der vergangenen Saison für den ETB Schwarz-Weiß Essen und hat den Sprung in die 3. Liga geschafft. Mehr dazu

16. Juni: Borussia Dortmund holt DFB-Fitnesscoach Shad Forsythe

Borussia Dortmund verstärkt sich zum 1. Juli mit Fitnesscoach Shad Forsythe. Der 49-Jährige, der nach Informationen der „Bild“-Zeitung „Head of Perfomance“ wird, betreut seit 2004 auch die deutsche Fußball-Nationalmannschaft. Von Jürgen Klinsmann einst zum DFB geholt, galt der US-Amerikaner als wichtiger Faktor beim WM-Triumph 2014. Danach wechselte er zum FC Arsenal, ist aber weiter für den DFB tätig. Aktuell wird er als „Special Coach“ geführt.

„Wir sind sehr froh, dass wir Shad von Borussia Dortmund und unserem Weg überzeugen konnten“, bestätigte der künftige Sportchef Sebastian Kehl der „Bild“: „Er wird mit seiner großen Expertise und seiner Erfahrung eine absolute Verstärkung für uns sein!“

16. Juni: Aue verpflichtet Nkansah

Erzgebirge Aue treibt die Personalplanungen weiter mit Hochdruck voran. Die Sachsen verpflichteten Steffen Nkansah vom künftigen Drittliga-Rivalen FSV Zwickau und statteten den Abwehrspieler mit einem Vertrag bis Sommer 2024 aus. Nkansah ist bereits der neunte Neuzugang der Veilchen.

16. Juni: Schalke-Torwart hat bei RWE unterschrieben

Rot-Weiss Essen hat sein Torwart-Trio komplett. Felix Wienand kommt von der U23 des FC Schalke 04. Alle Infos dazu hier.

16. Juni: Sportfreunde Baumberg landen Transfercoup

Die Sportfreunde Baumberg haben sich in den vergangenen Tagen gleich zweimal verstärkt. Vom Cronenberger SC kommt Panagiotis Koukoulis, von der Zweitvertretung von Fortuna Düsseldorf Sebastian Papalia.

16. Juni: Bewegung im Kader der Kölner U21

Der 1. FC Köln bastelt derzeit am Kader seiner zweiten Mannschaft. Beim Trainingsstart waren zwei neue Torhüter und ein Ex-Oberhausener dabei. Zudem rücken sechs Spieler aus der U19 in die U21 auf. Und drei Talente anderer Klubs spielen derzeit auf Probe vor. Mehr dazu

16. Juni: Regionalliga-Aufsteiger 1. FC Düren präsentiert ersten Neuen

Als Meister der Mittelrheinliga hat der 1. FC Düren ein Ticket für die Regionalliga West gelöst und ist in der kommenden Saison viertklassig unterwegs. Auf der Suche nach Verstärkungen hat der Verein kürzlich erstmals Vollzug vermeldet. Meik Kühnel kommt vom FC Wegberg-Beeck. Mehr dazu

16. Juni: Bayern zahlt Abfindung an Arp - Weg zu Holstein Kiel frei

Holstein Kiel kann für die kommende Saison aller Voraussicht nach mit Fiete Arp planen. Nach Informationen der „Bild“-Zeitung haben sich der 22 Jahre alte Stürmer und sein bisheriger Verein FC Bayern München auf eine Auflösung ihres Vertrages geeinigt. Der deutsche Rekordmeister soll dem Angreifer dafür angeblich eine Abfindung zahlen. Arp war schon zum Trainingsauftakt am Montag in Kiel erschienen.

2019 war er als hoffnungsvolles Sturm-Talent vom Hamburger SV nach München gewechselt, blieb aber weit hinter den Erwartungen zurück. Er bestritt kein Bundesliga-Spiel und wurde vorwiegend in der zweiten Mannschaft eingesetzt. In der vergangenen Saison hatten die Bayern ihn bereits an Holstein Kiel ausgeliehen. Dort kam Arp auf 23 Zweitliga-Einsätze, in denen er zwei Tore erzielte.

16. Juni: Schalker U23-Abgang findet neuen Klub

Björn Liebnau ist der dritte von zahlreichen Abgängen in der U23 von Schalke 04, der einen neuen Verein gefunden hat. Nach vier Jahren in der Reserve der Knappen wechselt der 22-Jährige zum TSV Havelse in die Regionalliga Nord. Das gab der Absteiger aus der 3. Liga am Donnerstag bekannt. Mehr dazu

16. Juni: Frankfurts Ilsanker vor Wechsel nach Genua

Stefan Ilsanker steht kurz vor einem Wechsel von Eintracht Frankfurt zum italienischen Erstligaabsteiger CFC Genua. Der 33 Jahre alter Österreicher, der mit der Eintracht vor wenigen Wochen die Europa League gewonnen hatte, absolvierte in Genua bereits den Medizincheck.

Ilsanker kam in der abgelaufenen Bundesligasaison nur auf elf Einsätze für die Frankfurter, in der Europa League wurde er zweimal eingesetzt. In Genua soll der Mittelfeldspieler gemeinsam mit dem deutschen Trainer Alexander Blessin den Wiederaufstieg ermöglichen.

16. Juni: Neuer U19-Trainer für Gladbach

Die U19 von Borussia Mönchengladbach wird in der kommenden Saison von Sebastian König trainiert. Der 34-Jährige kommt von Energie Cottbus an den Niederrhein und folgt auf Sascha Eickel, der künftig als U17-Trainer und übergeordneter Ausbildungsleiter im Nachwuchs der Gladbacher tätig ist. Mehr dazu

16. Juni: Dynamo Dresden stattet Vlachodimos mit neuem Vertrag aus

Der Kader von Dynamo Dresden für die kommende Drittliga-Saison nimmt weiter Gestalt an. Neben den bisher sechs Neuzugängen verkündeten die Sachsen am Freitag nun auch die erste Vertragsverlängerung. Panagiotis Vlachodimos, dessen ursprüngliches Arbeitspapier durch den Abstieg aus der 2. Liga unwirksam geworden war, erhält einen neuen Kontrakt bis zum 30. Juli 2024.

„Panagiotis Vlachodimos hat seine Qualitäten bereits in den zurückliegenden beiden Jahren im Dynamo-Trikot nachgewiesen. Nach seinem überstandenen Kreuzbandriss hat er schon in den letzten Partien der vergangenen Saison wieder angedeutet, wie belebend er mit seiner Spielweise und seiner Kreativität für unsere Offensive sein kann“, erklärte Sportchef Ralf Becker.

Vlachodimos war im Sommer 2020 von der SG Sonnenhof Großaspach zur Sportgemeinschaft gewechselt. In bislang 27 Partien für Schwarz-Gelb markierte er drei Tore und legte sieben Treffer auf. In der abgelaufenen Spielzeit 2021/2022 kam der Flügelspieler aufgrund der schweren Knieverletzung nur auf elf Einsätze.

16. Juni: Viktoria Köln holt Spieler von Wehen Wiesbaden

Viktoria Köln hat sich die Dienste von Kevin Lankford gesichert. Der 23-jährige Deutsch-Amerikaner kommt vom SV Wehen Wiesbaden. In der abgelaufenen Saison erzielte er drei Treffer in 20 Einsätzen.

16. Juni: Homberg verpflichtet Spieler Nummer 17

Der Kader des VfB Homberg nimmt mehr und mehr Formen an. Vom Westfalen-Oberligisten TuS Ennepetal kommt Armel-Aurel Nkam an den Rheindeich.

16. Juni: Hannover will Frankfurt-Talent Antonio Foti ausleihen

Hannover 96 arbeitet einem Medienbericht zufolge intensiv an einer Leihe des Mittelfeld-Talents Antonio Foti von Bundesligist Eintracht Frankfurt. „Wir können ihn uns als Perspektivspieler vorstellen“, sagte 96-Mehrheitsgesellschafter Martin Kind der „Neuen Presse“. Laut Angaben der Zeitung soll das Leihgeschäft in den nächsten Tagen erfolgen. Oliver Glasner, Trainer des Europa-League-Siegers aus Frankfurt, hatte den 18-jährigen Zyprioten vor einiger Zeit als „eines unserer größten Talente im Nachwuchszentrum“ bezeichnet.

16. Juni: Kray holt Spieler aus der zweiten schwedischen Liga

Der FC Kray hat den nächsten Spieler für die kommende Saison verpflichtet. Offensivspieler Bubakarry Fadika hat an der Buderrusstraße unterschrieben. Alle Infos dazu gibt es hier.

15. Juni: RB Leipzig an Wolfsburgs Schlager interessiert

Fußball-Bundesligist RB Leipzig soll nach übereinstimmenden Medienberichten am Wolfsburger Profi Xaver Schlager interessiert sein. Das berichten der Pay-TV-Sender Sky und die „Bild“ am Mittwochabend. Der 24 Jahre alte Österreicher wechselte 2019 von RB Salzburg zum VfL und steht in Wolfsburg noch bis 2023 unter Vertrag.

Schlager könnte in Leipzig Nachfolger für seinen Landsmann Konrad Laimer werden. Der Mittelfeldspieler will nach Angaben verschiedener Medien den Verein verlassen. Laimer wird seit einiger Zeit mit dem FC Bayern München und Manchester United in Verbindung gebracht.

15. Juni: Noch-Dortmunder Witsel wird umworben

In gut zwei Wochen endet die Zeit von Axel Witsel bei Borussia Dortmund auch offiziell. Als ablösefreier Profi hat der Belgier nun eine gute Verhandlungsposition für seinen womöglich letzten Arbeitgeber vor seinem Karriere-Ende, das in nicht mehr allzu ferner Zukunft liegen dürfte. Wie die französische Sportzeitung "L'Equipe" berichtet haben verschiedene europäischen Spitzenklubs Interesse am erfahrenen Nationalspieler. Champions-League-Teilnehmer Olympique Marseille etwa sucht nach Informationen der Zeitung einen Spieler, der das Team sofort verstärkt. Dabei soll Witsel ein Kandidat sein. Außerdem wird der spanische Klub Atlético Madrid mit dem Noch-Dortmunder in Verbindung gebracht, der noch bis zur Europameisterschaft 2024 in Deutschland Profifußball spielen möchte.

15. Juni: Elfter Zugang für den KFC Uerdingen

Der KFC Uerdingen hat einen talentierten Nachwuchs-Innenverteidiger unter Vertrag genommen. Der 19 Jahre alte Phil Zimmermann kommt von Viktoria Köln nach Krefeld, beim Drittligisten gehörte er in den vergangenen beiden Jahren zum Kader der U19 in der A-Junioren Bundesliga West. Verletzungsbedingt kam er in der vergangenen Saison zu nur zwei Einsätzen. Er ist der insgesamt elfte Neuzugang des Absteigers, der in der Oberliga Niederrhein wieder angreifen möchte. Mehr dazu

15. Juni: Darmstadt 98 verpflichtet Dänen Warming auf Leihbasis

Darmstadt 98 hat den Dänen Magnus Warming auf Leihbasis verpflichtet. Für den 22 Jahre alten Offensivspieler vom FC Turin haben die Hessen zudem eine Kaufoption vereinbart, teilte der Fußball-Zweitligist am Mittwoch mit. Warming bestritt fünf Pflichtspiele für den italienischen Erstligisten, bei dem sein Vertrag bis 2024 läuft. Er war bereits beim Trainingsauftakt der Darmstädter am Dienstag dabei.

15. Juni: HFC mit achtem Neuzugang Sebastian Müller

Fußball-Drittligist Hallescher FC hat zum offiziellen Trainingsauftakt am Mittwoch seinen achten Neuzugang begrüßt. Sebastian Müller kommt vom Zweitligisten DSC Arminia Bielefeld auf Leihbasis und hat in der Saalestadt einen Einjahresvertrag unterschrieben. Der 21-jährige ehemalige deutsche Jugend-Nationalspieler hat im Vorjahr das Trikot von Aufsteiger Eintracht Braunschweig in der dritten Liga getragen. Für die Niedersachsen erzielte er drei Tore und gab drei Vorlagen.

15. Juni: VfL Osnabrück holt jungen Torwart vom 1. FC Köln

Fußball-Drittligist VfL Osnabrück hat den Torwart Daniel Adamczyk aus der zweiten Mannschaft des 1. FC Köln verpflichtet. Das gaben die Niedersachsen am Mittwoch bekannt. Der 19-Jährige komplettiert das Torhütertrio um Philipp Kühn und Laurenz Beckemeyer. „Daniel Adamczyk ist ein hochveranlagter Torwart mit einer sehr ausgeprägten Mentalität und Einstellung“, sagte der Osnabrücker Sportdirektor Amir Shapourzadeh.

15. Juni: Schalke leiht Schwolow aus

Der FC Schalke hat eine neue Nummer eins im Tor. Von Hertha BSC leiht sich der Bundesliga-Aufsteiger Alexander Schwolow aus. Weitere Details gibt es hier.

15. Juni: Holstein Kiel angelt sich BVB-Talent

Zweitligist Holstein Kiel hat sich die Dienste von Colin Kleine-Bekel gesichert. Der Innenverteidiger wechselt ablösefrei aus der U19 von Borussia Dortmund in den hohen Norden. Für den BVB-Nachwuchs hat der 19-Jährige in der U19-Bundesliga West 13 Spiele absolviert und dabei eine Ausbeute von drei Toren sowie einer Vorlage gehabt.

15. Juni: Bretschneider wechselt ins Ausland

Niko Bretschneider zieht es nach seinem MSV-Abschied nach Lettland. Der 22-Jährige heuert bei Erstligist FK Auda an. Bis 2023 soll der Vertrag des Linksverteidigers gültig sein, mit Option auf ein weiteres Jahr. Für die Duisburger absolvierte Bretschneider in der vergangenen Saison 32 Spiele.

15. Juni: Transfercoup: WSV holt Stiepermann

Dem Wuppertaler SV ist mit der Verpflichtung von Marco Stiepermann ein echter Transfercoup gelungen. Der 31-Jährige wechselt vom SC Paderborn zu dem Regionalligisten und bringt sowohl Bundesliga- als auch Premier-League-Erfahrung mit. Hier geht es zu den Details.

15. Juni: Viktoria Köln bedient sich bei Liga-Konkurrent

Viktoria Köln hat sich mit Kevin Lankford verstärkt. Der 23-Jährige wechselt ablösefrei innerhalb der 3. Liga von Wehen Wiesbaden in die Domstadt. Sein Vertrag, der eigentlich noch ein Jahr gültig war, wurde zuvor aufgelöst.

15. Juni: Aue verpflichtet Defensivspieler Burger

Zweitliga-Absteiger Erzgebirge Aue hat sich mit Korbinian Burger verstärkt. Der 27-Jährige kommt aus Magdeburg, mit denen er den Aufstieg in die 2. Bundeliga gefeiert hat. Für den Verteidiger heißt es damit weiterhin: 3. Liga.

15. Juni: Beste schließt sich Heidenheim an

Jan-Niklas Beste wechselt zum 1. FC Heidenheim. Zuvor war der Verteidiger zwei Jahre von Werder Bremen an den Jahn Regensburg verliehen. Eine Rückkehr zum Bundesliga-Aufsteiger bleibt also aus. Der Vertrag läuft bis 2025, die Ablösesumme soll sich nach Medienberichten im niedrigen sechsstelligen Bereich befinden.

15. Juni: FC Augsburg verabschiedet zwei Routiniers

Mit Alfred Finnbogason und Jan Moravek verlassen zwei langjährige Spieler den FC Augsburg. Mit beiden haben sich die Verantworlichten geeinigt, die auslaufenden Verträge nicht zu verlängern. Wo es Finnbogason oder Moravek hinzieht, steht derweil noch nicht fest.

15. Juni: Zwei Keeper verlassen Bayern München

Ron-Thorben Hoffmann und Christian Früchtl werden beide in der kommenden Saison nicht mehr beim FC Bayern unter Vertrag stehen. Das hat der Rekordmeister bekanntgegeben. Während Hoffmann sich Zweiliga-Aufsteiger Eintracht Braunschweig (Zweijahresvertrag) anschließt, zieht es Früchtl nach Österreich zu Austria Wien (Dreijahresvertrag). Beide haben in München kaum Spielpraxis erhalten.

15. Juni: Dortmund II verpflichtet VfB-Verteidiger

Die U23 von Borussia Dortmund hat sich mit Falko Michel verstärkt. Der 21-Jährige wechselt aus der zweiten Mannschaft des VfB Stuttgart in den Ruhrpott. Der Abwehrspieler lief in der vergangenen Saison für den VfB 21 Mal in der Regionalliga Südwest auf und erzielte dabei drei Tore. Ablösesumme und Vertragslaufzeit sind nicht bekannt.

15. Juni: Halle leiht Bielefelds Müller aus

Der Hallesche FC hat sich die Dienste von Sebastian Müller gesichert. Der 21-jährige Stürmer wechselt auf Leihbasis von Arminia Bielefeld zu dem Drittligisten. In der vergangenen Saison war Müller an Eintracht Braunschweig ausgeliehen, bringt also Drittliga-Erfahrung mit.

15. Juni: SC Verl holt Pululu

Der SC Verl hat die Verpflichtung vom 19-jährigen Presley Pululu bekannt gegeben. Der französische Mittelfeldspieler kommt aus der U 23 des SC Paderborn. Was den Transfer besonders macht, erfahrt ihr hier.

15. Juni: Selim Gündüz hat neuen Verein

Der Ex-Aachener Selim Gündüz hat einen neuen Verein gefunden. Wie das türkische Portal "ajansspor.com" berichtet, ist sich Gündüz mit Ankara Keciörengücü einig. Alle Infos dazu findet ihr hier.

15. Juni: Torwart-Talent verlässt VfL Bochum

Der VfL Bochum verliert Tjark Ernst an einen Ligakonkurrenten. Das 19-jährige Torwart-Talent wechselt in die Hauptstadt zu Hertha BSC. Hier geht es zu den Details.

15. Juni: Abwehrchefin Merle Barth verlässt Turbine Potsdam

Turbine Potsdam vermeldet den nächsten Abgang vermelden. Wie der Frauenfußball-Bundesligist am Mittwoch mitteilte, wird Merle Barth den Verein verlassen. Die Abwehrchefin trug zwei Spielzeiten das Trikot des Brandenburger Traditionsvereins, bestritt in dieser Zeit 41 Liga- und acht Pokalspiele. Die 28-Jährige wechselte 2020 aus Leverkusen nach Potsdam und entwickelte sich seither zu einer echten Führungspersönlichkeit. Wohin es Barth in der kommenden Saison ziehen wird, ist noch nicht bekannt.

Barth ist bereits der achte Abgang bei Turbine in diesem Sommer. Zuvor verließen bereits Sara Agrez (Wolfsburg), Melissa Kössler (Hoffenheim), Luca Graf (Leipzig) sowie Gina Chmielinski, Dina Orschmann, Zala Mersnik (alle Ziel unbekannt) und Isabel Kerschowski (Karriereende) den Verein. Darüber hinaus ist auch der Verbleib von Toptorjägerin Selina Cerci in Potsdam nicht sicher.

Mit Maya Hahn (Oregon Ducks/USA), Noemi Gentile (SC Sand) und Amy König (BFC Dynamo) konnte der Bundesliga-Vierte unterdessen erst drei Neuzugänge verpflichten. Vakant ist derweil ebenso die Trainerstelle. Turbine hofft jedoch, noch in dieser Woche einen Nachfolger für Sofian Chahed präsentieren zu können. Der eigentlich bis 2025 gültige Vertrag des 39-Jährigen wurde nach Saisonende aufgelöst.

15. Juni: Nächster Abgang bei BVB II

Ein weiterer Leistungsträger verlässt die zweite Mannschaft von Borussia Dortmund. Mittelfeldspieler Christian Viet geht den nächsten Schritt und wechselt zu Jahn Regensburg in die 2. Bundesliga. Dort erhält der 23-Jährige einen Vertrag bis 2024.

15. Juni: Mannheim schnappt sich Dortmunds Nummer zehn

Berkan Taz, Nummer zehn des BVB II und mit zehn Toren sowie acht Vorlagen bester Scorer des Teams, wechselt zum SV Waldhof Mannheim. Hier lesen Sie mehr zum Thema.

15. Juni: Wuppertaler SV schnappt sich Bastian Müller

Mallorca-Rückkehrer Bastian Müller und der Wuppertaler SV haben sich über eine Zusammenarbeit geeinigt. Hier die Details.

15. Juni: Baumgart soll Vertrag beim 1. FC Köln bis 2025 verlängern

Steffen Baumgart soll einem Medienbericht zufolge seinen Vertrag als Trainer beim Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln verlängern. Wie die „Bild“ (Mittwoch) berichtet, soll ein unterschriftsreifer neuer Vertrag mit einer Laufzeit bis 2025 vorliegen. Der 43-Jährige war im vergangenen Jahr vom SC Paderborn nach Köln gekommen und hatte den Club in seiner Premieren-Saison ins internationale Geschäft geführt. Der FC spielt als Siebter der abgelaufenen Meisterschaft in der kommenden Saison in der Conference League. Baumgarts Vertrag in Köln läuft noch bis 2023.

14. Juni: Lotte hat einen neuen Trainer

Die Sportfreunde Lotte haben nach dem Chaos um die Verpflichtung von Heiner Backhaus einen neuen Trainer präsentiert. Lippstadt-Verteidiger Fabian Lübbers übernimmt am Lotter Kreuz. Alle Infos dazu gibt es hier.

14. Juni: Dresdner Schröter wechselt zu Hansa Rostock

Hansa Rostock hat Mittelfeldspieler Morris Schröter von Dynamo Dresden verpflichtet. Der 26-Jährige unterschrieb nach Angaben des Vereins einen Zweijahresvertrag. Schröter war erst 2021 vom FSV Zwickau zu Dynamo gewechselt und kostet trotz des Zweitliga-Abstiegs der Dresdener eine Ablösesumme. Zu deren Höhe machten beide Clubs aber keine Angaben.

„Ich freue mich auf meine Aufgabe hier in Rostock und auf die neue Saison – vor allem auf die Heimspiele im vollen Ostseestadion und die Stimmung, die mir natürlich bestens von meinen früheren Gastspielen bekannt ist“, sagte der beim 1. FC Magdeburg ausgebildete Schröter. „In der ganzen Stadt und dem Bundesland sieht man, dass Hansa der ganze Stolz der Region ist. Dem will ich natürlich gerecht werden.“

Schröter ist bereits der sechste Rostocker Neuzugang für die kommende Saison. Neben Kai Pröger (SC Paderborn), John-Patrick Strauß (FC Erzgebirge Aue) und Torwart Nils-Jonathan Körber (Hertha BSC) besitzt auch er Zweitliga-Erfahrung. Schröter gehörte in der vergangenen Saison bei Dynamo Dresden zu den Stammspielern

14. Juni: Drittligist Osnabrück holt Abwehrspieler Henry Rorig aus Magdeburg

Der VfL Osnabrück hat den Abwehrspieler Henry Rorig vom Zweitliga-Aufsteiger 1. FC Magdeburg geholt. „Mit der Verpflichtung von Henry Rorig wollen wir den Konkurrenzkampf auf der Position des Rechtsverteidigers weiter erhöhen“, teilte VfL-Sportdirektor Amir Shapourzadeh am Dienstag mit. Über die Vertragslaufzeit des 22-Jährigen machte der Club keine Angaben.

Rorig ist in den Nachwuchsleistungszentren von Hannover 96, dem VfL Wolfsburg und dem SV Werder Bremen ausgebildet worden. Der gebürtige Langenhagener wechselte nach seiner Zeit im Nachwuchs zur Saison 2020/21 von Werder nach Magdeburg. Dort absolvierte er 28 Pflichtspiele und erzielte zwei Treffer.

14. Juni: Union leiht Baumgartl für ein weiteres Jahr aus

Union Berlin leiht Abwehrspieler Timo Baumgartl für eine weitere Saison aus. Darauf einigte sich der Hauptstadtklub mit dem niederländischen Erstligisten PSV Eindhoven. Der 26-Jährige, der sich wegen eines Tumors am Hoden im Mai einer Krebsoperation unterziehen musste, bildete in der abgelaufenen Spielzeit die Dreier-Abwehrkette zusammen mit Robin Knoche und Paul Jaeckel.

„Ich habe mich von Beginn an sehr wohl bei Union gefühlt und nicht nur den Verein und seine Menschen, sondern auch die Stadt ins Herz geschlossen“, sagte Baumgartl: „Ich freue mich auf die weitere gemeinsame Zeit und werde versuchen, so schnell wie möglich wieder auf dem Platz zu stehen.“

14. Juni: Erster Neuer für den FC Kray

Der FC Kray hat einen ersten neuen Spieler für die kommende Saison unter Vertrag genommen. Romario Guscott kommt von Westfalia Herne.

14. Juni: Trainer Rösler erhält Dreijahresvertrag bei dänischem Erstligisten

Uwe Rösler ist neuer Trainer des dänischen Fußball-Erstligisten Aarhus GF. Der 53-Jährige erhält bei dem Club aus der zweitgrößten Stadt Dänemarks einen Dreijahresvertrag. Knapp ein Jahr nach seiner Trennung von Fortuna Düsseldorf ist Rösler damit wieder im Geschäft. „Ich bin dankbar für die Möglichkeit, einen großen dänischen Traditionsverein wie AGF zu trainieren“, sagte Rösler in einer Mitteilung des Clubs vom Dienstag.

Rösler kennt sich in Skandinavien aus: Zu Beginn seiner Trainerkarriere hatte der frühere DDR-Nationalspieler und mehrjährige Angreifer von Manchester City unterschiedliche norwegische Clubs gecoacht, ehe er zu verschiedenen Vereinen in England gewechselt war. Vor seiner Zeit in Düsseldorf hatte Rösler zuletzt beim schwedischen Spitzenclub Malmö FF auf der Bank gesessen.

14. Juni: Braunschweig verlängert mit Multhaup

Eintracht Braunschweig hat den Vertrag mit Mittelfeldspieler Maurice Multhaup bis 2024 verlängert. Der 25-Jährige aus dem Nachwuchs von Schalke 04 war vor einem Jahr vom VfL Osnabrück nach Braunschweig gewechselt und steuerte sieben Tore und drei Vorlagen zum Aufstieg der Niedersachsen bei.

„Seine Variabilität und seine Antrittsschnelligkeit werden uns auch in der 2. Bundesliga extrem weiterhelfen“, sagte Sport-Geschäftsführer Peter Vollmann.

14. Juni: Münster holt Marc Lorenz zurück

Der SC Preußen Münster hat Marc Lorenz zurückgeholt. Der 33-Jährige kehrt vom Zweitligisten Karlsruher SC an seine alte Wirkungsstätte zurück.

14. Juni: Tigges wechselt vom BVB nach Köln

Schon länger war darüber spekuliert worden, jetzt ist es offiziell: Fußball-Bundesligist 1. FC Köln hat Mittelstürmer Steffen Tigges verpflichtet. Der Transfer des 23-Jährigen von Borussia Dortmund ist beschlossene Sache. Das gab der BVB am Dienstagmittag bekannt. Mehr dazu

14. Juni: Zehnter Neuzugang für den ASC Dortmund

Die Zahl der Neuzugänge beim ASC Dortmund hat inzwischen zweistelliges Niveau erreicht. Am Dienstag präsentierte der Klub aus der Oberliga Westfalen den zehnten Neuen. Dabei handelt es sich um Ibrahim Bulut, der vom Ligakonkurrenten TSG Sprockhövel nach Aplerbeck wechselt. Mehr dazu

14. Juni: Kompany wird Burnley-Coach

Der ehemalige Fußball-Bundesliga-Profi Vincent Kompany wird Teammanager beim englischen Premier-League-Absteiger FC Burnley. Details zur Vertragslaufzeit nannte der Championship-Klub in seiner Mitteilung am Dienstag nicht. Ende Mai hatte Kompany nach drei Jahren den belgischen Spitzenklub RSC Anderlecht verlassen.

14. Juni: Burgstaller-Wechsel nach Nürnberg geplatzt

Angreifer Guido Burgstaller wird nicht vom FC St. Pauli zum 1. FC Nürnberg wechseln. Nach Medien-Informationen haben die Verantwortlichen der Hanseaten einen Transfer des abwanderungswilligen Österreichers innerhalb der 2. Fußball-Bundesliga abgelehnt.

Burgstaller hat bei St. Pauli noch einen Vertrag bis 2023, will aber aus privaten Gründen zu einem weiter südlich gelegenen Verein wechseln. Der Club, wo der 33-Jährige bereits von Anfang 2015 bis Sommer 2017 gespielt hatte, hatte sich deshalb ernsthaft um eine Rückkehr bemüht. Nutznießer des Vetos von St. Pauli wird nun wohl der österreichische Bundesligist Rapid Wien sein.

14. Juni: Neuzugang für Halleschen FC

Einen Tag vor dem offiziellen Trainingsstart hat Fußball-Drittligist Hallescher FC die nächste Neuverpflichtung bekannt gemacht. Nach Clubangaben vom Dienstag kommt der 28 Jahre alte Tunay Deniz zum HFC. Der gebürtige Berliner war zuletzt für Kickers Offenbach in der Regionalliga Südwest aktiv. Deniz, im zentralen defensiven Mittelfeld zuhause, absolvierte im vergangenen Spieljahr 34 Partien und war mit zwölf Treffern und sieben Vorlagen an 19 Toren direkt beteiligt. In Halle unterschrieb er einen Zweijahresvertrag.

14. Juni: Noah Shawn Agbaje zweiter Neuzugang beim FSV Zwickau

Fußball-Drittligist FSV Zwickau verstärkt sich mit Noah Shawn Agbaje. Wie der verein am Dienstag bekannt gab, wechselt der 20-Jährige vom bayrischen Regionalligisten Wacker Burghausen nach Westsachsen. Beim FSV unterschrieb er seinen ersten Profivertrag, der für zwei Jahre ausgelegt ist.

14. Juni: Lienen verlässt St. Pauli nach fast acht Jahren

Ewald Lienen hat nach fast acht Jahren seinen Abschied vom Fußball-Zweitligisten FC St. Pauli verkündet. Er wolle seinen Lebensmittelpunkt und zum Teil auch seine beruflichen Aktivitäten wieder „mehr ins Rheinland verlegen“, sagte der 68-Jährige. Lienen war seit Dezember 2014 zuerst als Cheftrainer, ab Juli 2017 als Technischer Direktor und zuletzt als Werte- sowie Markenbotschafter für St. Pauli tätig.

14. Juni: Torhütertalent des VfL Bochum wechselt zu Hertha BSC

Der VfL Bochum verliert Torwart-Talent Tjark Ernst an Hertha BSC. Der Transfer des 19-Jährigen in die Hauptstadt steht nach RS-Informationen kurz bevor, zuvor berichteten bereits WAZ und Bild darüber. Ernst steht beim VfL zwar bis 2023 unter Vertrag, sieht beim Revierklub aber keine realistische Chance auf Spielpraxis. Neben der klaren Nummer eins Manuel Riemann und Ersatzmann Michael Esser steht mit Paul Grave ein weiterer Nachwuchskeeper unter Vertrag - damit läge Ernst nur auf Position vier in der Torhüterhierarchie. Mehr dazu

14. Juni: Münster-Kapitän wechselt ins Siegerland

Der 1. FC Kaan-Marienborn hat Julian Schauerte als Neuzungang vorgestellt. Der 34-Jährige war zuletzt Kapitän des SC Preußen Münster. Hier die Stellungnahme des Klubs und die von Schauerte.

14. Juni: Marco Stiepermann umworben

Der 185-malige Zweitliga-Profi Marco Stiepermann wird vom SC Verl, Preußen Münster und dem Wuppertaler SV umworben. Hier geht es zum Artikel.

14. Juni: Rot-Weiss Essen verpflichtet Aurel Loubongo

Aurel Loubongo (FC St. Pauli II) verstärkt RWE. Was die rot-weissen Verantwortlichen zur Verpflichtung sagen, lesen Sie hier.

14. Juni: Bövinghausen will die Bosnjak-Brüder

Oberligist TuS Bövinghausen ist heiß auf die Bosnjak-Brüder vom FC Kray. Hier lesen Sie alle Details.

14. Juni: Mannheim holt Bentley Baxter Bahn

Bentley Baxter Bahn wechselt vom FC Hansa Rostock aus der 2. Bundesliga zum Drittligisten SV Waldhof Mannheim. Hier die Details zum Transfer.

14. Juni: Rostock verpflichtet Schröter aus Dresden

Fußball-Zweitligist Hansa Rostock hat Mittelfeldspieler Morris Schröter von Dynamo Dresden verpflichtet. Der 26-Jährige unterschrieb einen Vertrag bis 2024, über die Ablöse vereinbarten beide Vereine Stillschweigen. In der vergangenen Spielzeit war der Flügelspieler bei Absteiger Dresden auf 31 Liga-Einsätze (1 Tor) gekommen. Er ist der 18. Abgang bei der SGD.

14. Juni: HSV-Profi Kittel laut Bericht vor Wechsel in die USA

Fußball-Profi Sonny Kittel vom Hamburger SV steht nach einem Bericht der „Bild“-Zeitung (Dienstag) vor einem Wechsel in die USA. Demnach soll der 29-jährige Mittelfeldspieler Angebote aus der US-Profiliga MLS haben. Als mögliche Clubs werden Kansas City, DC United und Real Salt Lake City genannt.

Kittel war zur Spielzeit 2019/20 vom FC Ingolstadt zum HSV gekommen und hat in seinen 105 Pflichtspielen 30 Tore erzielt. Dazu kommen 33 Torvorlagen. In seinen drei Spielzeiten im Volkspark schaffte er es aber nicht, mit dem HSV in die Bundesliga aufzusteigen. Kittels Vertrag mit dem HSV läuft noch bis zum Ende der Saison 2022/23.

14. Juni: Frankfurt leiht Stürmer Ache an Fürth aus

Eintracht Frankfurt leiht Stürmer Ragnar Ache an Bundesliga-Absteiger SpVgg Greuther Fürth aus. Beide Vereine haben sich auf eine einjährige Leihe geeignet, teilte der hessische Fußball-Erstligist am Dienstag mit. Der 23 Jahre alte gebürtige Frankfurter war im Sommer 2020 von Sparta Rotterdam in die Mainmetropole zurückgekehrt. Ache kam bisher auf 23 Einsätze für die Eintracht und hat einen Vertrag bis zum 30. Juni 2025.

14. Juni: Holstein Kiel verleiht Mittelfeldspieler Mees nach Regensburg

Fußball-Zweitligist Holstein Kiel verleiht seinen Mittelfeldspieler Joshua Mees für die bevorstehende Saison an den Ligarivalen Jahn Regensburg. Das teilte der Club am Dienstag mit. „Wir glauben, ihn für ein Jahr an den Jahn Regensburg zu verleihen, ist für beide Seiten die richtige Lösung“, sagte der Kieler Sportgeschäftsführer Uwe Stöver.

14. Juni: Karlsruher an Bochums Ganvoula interessiert

Mit Philipp Hofmann hat der Karlsruher SC seinen besten Torjäger an den VfL Bochum verloren. Den umgekehrten Weg könnte Silvere Ganvoula in diesem Sommer nehmen. Auf der Suche nach einem Ersatz für Hofmann hat der KSC den 25-jährigen Stürmer des VfL ins Visier genommen. Mehr dazu

14. Juni: Schalke U23 verpflichtet den nächsten Neuen

Es geht derzeit Schlag auf Schlag bei der U23 des FC Schalke 04. Kurz vor dem Trainingsstart am Dienstag präsentierte die Knappenschmiede den dritten Zugang innerhalb von 24 Stunden. Der 19-jährige David Lelle kommt aus der A-Jugend von RB Leipzig ins Ruhrgebiet. Zudem gehört das Innenverteidiger-Talent zum Kreis der deutschen U19-Nationalmannschaft. Mehr dazu

13. Juni: Torhüter Luthe wechselt von Union nach Kaiserslautern

Torhüter Andreas Luthe verlässt nach zwei Jahren den Fußball-Bundesligisten Union Berlin und schließt sich Zweitliga-Aufsteiger 1. FC Kaiserslautern an. Das gaben die Vereine am Montag bekannt, ohne Angaben zu den Vertragsmodalitäten zu machen.

„Es war Zeit für eine neue Herausforderung“, sagte der 35-Jährige, für den der FCK etwas ganz Besonderes sei. Kaiserslauterns Geschäftsführer Thomas Hengen freut sich derweil auf eine „gestandene Persönlichkeit, die unserem Team in der kommenden Zweitligasaison helfen und für Stabilisierung sorgen wird“.

Luthe war im Jahr 2020 vom FC Augsburg nach Berlin gewechselt und dort die Nummer eins im Tor geworden. Insgesamt bestritt er 58 Ligaspiele für Union, schaffte mit dem Team in beiden Saisons überraschend die Qualifikation für den europäischen Wettbewerb. „Ich werde immer mit unglaublich schönen Erinnerungen auf meine Zeit bei Union zurückblicken“, kommentierte Luthe seinen Abschied aus der Hauptstadt.

13. Juni: Bayern-Bestätigung für Gravenberch-Verpflichtung bis 2027

Der Wechsel von Ryan Gravenberch vom niederländischen Rekordtitelträger Ajax Amsterdam zum deutschen Fußball-Meister Bayern München ist endgültig perfekt. Die Münchner bestätigten am Montag die bereits am Wochenende kolportierte Unterschrift des 20 Jahre alten niederländischen Nationalspielers unter einen Fünfjahresvertrag. Die Ablöse soll bei 18,5 Millionen Euro liegen, die Zahlung weiterer 5,5 Millionen Euro durch Zusatzzahlungen wäre möglich. Ajax ist zudem angeblich mit 7,5 Prozent an einem Weiterverkauf des Mittelfeldspielers beteiligt.

13. Juni: Nach Trainer: FC Kray verliert auch seinen Sportchef

Neben dem Trainer Damian Apfeld, der die Krayer zum Klassenerhalt führte, schmiss nur einen Tag darauf auch Sportchef Mladen Bosnjak das Handtuch. Das bestätigte er gegenüber RS.

13. Juni: Bocholt holt auch Gino Windmüller

Wie RevierSport erfuhr, ist sich der Oberliga-Niederrhein-Meister und Aufsteiger in die Regionalliga West mit Gino Windmüller einig. Der 32-jährige Defensivspezialist, der als Innenverteidiger oder im defensiven Mittelfeld eingesetzt werden kann, soll noch in dieser Woche offiziell beim 1. FC Bocholt vorgestellt werden. Windmüller stand in der abgelaufenen Saison beim Südwest-Regionalligisten VfR Aalen unter Vertrag und bestritt 27 Begegnungen. Hier der RevierSport-Artikel.

13. Juni: Berater bestätigt: Góralski kommt zum VfL Bochum

Mariusz Piekarski, Berater des polnischen Nationalspielers Jacek Góralski, bestätigte den Wechsel seines Schützlings zum VfL Bochum. Hier lesen Sie die Piekarski-Zitate.

13. Juni: Bocholt verstärkt sich mit Ribeiro

Der 1. FC Bocholt hat Fabio Ribeiro vom SV Straelen verpflichtet. Der 32-Jährige unterschrieb am Hünting einen bis zum 30. Juni 2024 gültigen Zwei-Jahres-Vertrag.

13. Juni: Leverkusen holt de Pauw als Frauen-Coach

Frauenfußball-Bundesligist Bayer Leverkusen geht mit einem neuen Chefcoach in die anstehende Saison. Der niederländische Meistertrainer Robert de Pauw übernimmt den Posten von Achim Feifel, der nach drei Jahren als Bayer-Trainer künftig als sportlicher Leiter beim Werksklub arbeitet. De Pauw (40) kommt vom FC Twente und unterschrieb einen Vertrag bis Sommer 2024.

„Mit diesem Schritt stellen wir uns im Frauenfußball zukunftsorientierter sowie strukturell noch professioneller auf“, sagte Thomas Eichin, Leiter Nachwuchs und Frauen. „Wir besetzen mit der neuen Funktion eines Sportlichen Leiters die Schnittstelle zwischen den Jugend-Teams und dem Bundesliga-Kader, wollen verstärkt junge Talente aus den eigenen Reihen fördern und perspektivische Kaderplanung betreiben.

13. Juni: Europameister Chiellini geht zu Los Angeles FC

Giorgio Chiellini wechselt zum Ende seiner aktiven Fußballerkarriere in die USA. Der Abwehrspieler läuft künftig für den Los Angeles FC in der Major League Soccer (MLS) auf, wie er am Montag bestätigte. In einem Video auf seinen Social-Media-Kanälen zeigte sich der 37-Jährige in Vereinskleidung der Kalifornier und schrieb dazu: „Das nächste Kapitel.“ Chiellini hatte Anfang Juni sein letztes Länderspiel für die „Azzurri“ bestritten, nachdem er zuvor Abschied vom italienischen Rekordmeister Juventus Turin genommen hatte.

Über einen Wechsel in die MLS war zuletzt bereits spekuliert worden. Laut Medienberichten bekommt er in Los Angeles einen Vertrag bis zum Ende der Saison 2023. In der laufenden Spielzeit ist das Team, das vom früheren Bundesligaprofi Steve Cherundolo trainiert wird, aktuell Tabellenführer in der Hauptrunde der Western Conference.

13. Juni: Emotionaler Abschied von Kapitän Marcelo bei Real Madrid

Real Madrid hat am Montag seinen langjährigen Spieler und Kapitän Marcelo in einer emotionalen Zeremonie verabschiedet. „Es ist nicht einfach, sich nach 16 Jahren vom Club seines Lebens zu verabschieden“, sagte Marcelo. Er habe mit Vereinspräsident Florentino Pérez gesprochen, und sie seien zu dem Ergebnis gekommen, dass es besser sei, wenn er jetzt ausscheide, fügte der 34-Jährige hinzu. Eigentlich wäre der brasilianische Linksverteidiger gerne noch länger bei Real geblieben. Über seine Zukunft äußerte er sich nicht.

Pérez sparte nicht mit Lob. „Dies ist der Augenblick großen Danks“, sagte er bei der Zeremonie. Es werde der Spieler geehrt „mit den meisten Titeln in der Geschichte von Real Madrid“. Mit Real wurde Marcelo seit seiner Verpflichtung 2007 unter anderem viermal Clubweltmeister, sechsmal spanischer Meister und zweimal spanischer Pokalsieger. Sein zur Saison auslaufender Vertrag wurde nicht verlängert. Seinen Abschied hatte er dann nach seinem fünften Triumph in der Königsklasse am 28. Mai gegen den FC Liverpool (1:0) angekündigt.

Die beiden deutschen Ex-Weltmeister Toni Kroos und Sami Khedira haben den Brasilianer ebenfalls mit großer Wertschätzung von den „Königlichen“ verabschiedet. „Ich kann sagen, dass ich mit dem besten Linksverteidiger aller Zeiten gespielt habe“, schrieb Kroos auf Twitter. Der 32-Jährige hat seit 2014 zusammen mit Marcelo fünf Champions-League-Siege gefeiert.

Khedira, der von 2010 bis 2015 gemeinsam mit dem Brasilianer bei Real spielte, schrieb auf Twitter: „Es ist ein besonderer Tag - eine Legende verlässt einen der größten Clubs. 15 Jahre, in denen Du der Welt gezeigt hast, was Loyalität bedeutet und alles für ein Team zu geben. Ich bin stolz, dass ich die Chance hatte, Teil dieser Reise zu sein.“

13. Juni: Hallescher FC holt Nico Hug aus Liechtenstein

Der Hallesche FC hat am Montag die Verpflichtung von Nico Hug bekanntgegeben. Der 23-jährige Linksfuß kommt vom Schweizer Zweitligisten FC Vaduz aus Liechtenstein und unterschrieb an der Saale einen Vertrag über zwei Jahre. Hug wurde in der Nachwuchsakademie des SC Freiburg ausgebildet.

„Nico Hug steht voll im Saft und ist auf der linken Seite vielseitig einsetzbar. Als gelernter Abwehrspieler gilt er als sehr laufstark, bissig im Zweikampf mit Drang nach vorn, passt mit diesen Attributen hervorragend in unser Anforderungsprofil“, sagte Sportdirektor Ralf Minge.

Zum Profikader des Halleschen FC stößt mit Trainingsstart an diesem Mittwoch zudem Arne Rühlemann. Das 17-jähriges Offensiv-Talent aus dem eigenen Nachwuchszentrum soll vertraglich gebunden an höhere Aufgaben herangeführt werden.

13. Juni: Zwei weitere Zugänge für Schalkes U23

Einen Tag vor dem offiziellen Start der Sommervorbereitung hat der FC Schalke 04 zwei weitere Neuverpflichtungen für seinen U23-Kader verkündet. Es handelt sich dabei um Grace Bokake und Moritz Flotho. Es sind die Sommerzugänge sechs und sieben für das Team von Trainer Jakob Fimpel. Dazu kommen bislang drei Aufrücker aus der vereinseigenen U19. Mehr dazu

13. Juni: Ex-Profi Reichwein wechselt zum Lüner SV

Mit starken 35 Saisontoren in 30 Einsätzen war Marcel Reichwein einer der Protagonisten beim Aufstieg von Türkspor Dortmund in die Westfalenliga. Nun sieht der 36 Jahre alte Ex-Profi seine Mission bei seinem bisherigen Verein offenbar als beendet an und wechselt den Klub: Er wird in der kommenden Saison für den Westfalenligisten Lüner SV auflaufen. Das gab der LSV bekannt. In der vergangenen Saison landeten die Lüner auf dem neunten Tabellenplatz der Staffel 1. Mehr dazu

13. Juni: HSV wird David Kinsombi an Sandhausen los

Mittelfeldspieler David Kinsombi verlässt den Fußball-Zweitligisten Hamburger SV. Der 26-Jährige werde zum Ligakonkurrenten SV Sandhausen wechseln, teilten der HSV und der Club aus Baden-Württemberg am Montag mit. Er wird in Sandhausen auf seinen jüngeren Brüder Christian (22) treffen, der seit einem Jahr bei dem Verein spielt.

13. Juni: Hinteregger auf dem Zettel bei Hertha

Eine Woche vor dem Trainingsstart laufen die Transferbemühungen von Fußball-Bundesligist Hertha BSC auf Hochtouren. Bei Sport-Geschäftsführer Fredi Bobic soll sich laut mehreren Medienberichten Martin Hinteregger auf dem Zettel befinden. Der 29 Jahre alte Verteidiger hat mit unglücklichen Aktionen das Verhältnis zu seinem derzeitigen Verein Eintracht Frankfurt belastet.

Zuletzt hatte der österreichische Nationalspieler sich bei der Organisation eines Fußball-Turniers von seinem Geschäftspartner, dem FPÖ-Politiker Heinrich Sickl, distanzieren müssen. Hinteregger, den Bobic als damaliger Manager der Eintracht 2019 von Augsburg nach Frankfurt geholt hatte, besitzt noch einen Vertrag bis 2024.

Weiter der Hertha erhalten bleibt laut dem „Kicker“ (Montag) Kevin-Prince Boateng. Der besonders im Saisonendspurt wichtige 35 Jahre alte Offensivspieler hat in der abgelaufenen Spielzeit seinen Wert als Anführer auch außerhalb des Platzes unter Beweis gestellt.

13. Juni: Bayer-Sportchef Rolfes spricht über Weiser-Wechsel

Bayer Leverkusens Sportdirektor Simon Rolfes hat die Tür für einen endgültigen Wechsel von Außenverteidiger Mitchell Weiser zu Werder Bremen erneut geöffnet. „Es liegt an Werder und an Mitch, eine Lösung zu finden“, sagte der ehemalige Werder-Spieler dem „Kicker“ (Montag).

Die Bremer hatten den 28-jährigen Weiser in der vergangenen Saison bereits von Bayer 04 ausgeliehen. Die Leverkusener zahlten jedoch in dieser Zeit einen Teil seines Gehalts weiter. Sollte es nun zu einem endgültigen Transfer kommen, würde der Werksclub trotz eines noch bis 2023 laufenden Vertrags zwar wohl keine Ablöse für den Spieler verlangen. Werder und Weiser müssten sich aber auf ein Gehalt einigen, dass auch in das Bremer Budget passt.

13. Juni: Bericht - Rösler wird Trainer bei Aarhus GF

Knapp ein Jahr nach seiner Trennung von Fortuna Düsseldorf soll Uwe Rösler einem Medienbericht zufolge Cheftrainer des dänischen Erstligisten Aarhus GF werden. Wie die Zeitung „Ekstra Bladet“ am Montag berichtete, soll der Deutsche zeitnah als neuer AGF-Coach vorgestellt werden und damit Nachfolger des Dänen David Nielsen werden. Offiziell bestätigt wurde das vom Verein aus der zweitgrößten Stadt Dänemarks bislang nicht.

13. Juni: Ehemaliger U21-Nationalspieler Ochs nach Sandhausen

Mittelfeldspieler Philipp Ochs wechselt innerhalb der 2. Fußball-Bundesliga von Hannover 96 zum SV Sandhausen. „Wir wollten für unsere offensiven Außenpositionen einen Linksfuß holen, das ist uns mit der ablösefreien Verpflichtung von Philipp Ochs gelungen. Philipp ist ein Junge aus der Region und bringt aufgrund seiner vorherigen Stationen schon eine Menge, auch internationale, Erfahrung mit“, sagte Mikayil Kabaca, der Sportliche Leiter des SVS, in einer Pressemitteilung vom Montag.

13. Juni: Neuer Klub von RWO-Abgang Stappmann ist bekannt

Dass Rot-Weiß Oberhausen in der kommenden Saison ohne Tim Stappmann auskommen muss, war bereits klar. Am Wochenende vermeldeten die Kleeblätter den bevorstehenden Abgang des Innenverteidigers in Richtung der 2. Bundesliga. Seit Montag ist auch klar, für welchen Verein der 22-Jährige zukünftig auflaufen wird. Ihn zieht es zum 1. FC Magdeburg. Das gab der Aufsteiger bekannt. Laut "Kicker" kassiert RWO eine Ablösesumme in Höhe von 80.000 Euro. Stappmann stand ursprünglich bis 2023 unter Vertrag. Mehr dazu

13. Juni: ManCity vermeldet Haaland-Deal als perfekt

Um 11 Uhr deutscher Zeit am Montagvormittag veröffentlichte Manchester City ein Foto, auf das viele in der Fußball-Welt seit Wochen warten: Erling Haaland im hellblau-weißen Trikot des englischen Meisters. Damit ist nun offiziell, was seit Wochen bereits hinter den Kulissen beschlossene Sache war: Der norwegische Star-Stürmer wechselt von Borussia Dortmund auf die Insel. Der BVB erhält eine Ablöse von mindestens 75 Millionen Euro. Diese Ausstiegsklausel war in Haalands Vertrag festgeschrieben. Abgewartet hatte City für die Vollzugsmeldung noch die Länderspiel-Periode. Am Samstag hatte Haaland beim 3:2 seiner Norweger in der Nations League gegen Schweden zwei Tore erzielt.

13. Juni: SC Wiedenbrück bedient sich in der 5. Liga

Wie der SC Wiedenbrück bekanntgab, kommt mit Takahito Ohno ein Innenverteidiger aus der Mittelrheinliga - genauer gesagt von BC Viktoria Glesch-Paffendorf. Dort war er in der vergangenen Saison gesetzt, absolvierte 24 Spiele und schoss ein Tor. Alle Infos.

13. Juni: Jonjoe Kenny steht vor Rückkehr in die Bundesliga

Zwei Jahre nach seinem Abschied vom FC Schalke 04 steht Jonjoe Kenny offenbar vor der Rückkehr in die Bundesliga. Auf ein Comeback in Gelsenkirchen können sich die Fans der Königsblauen allerdings keine Hoffnungen machen. Vielmehr wird der inzwischen 25 Jahre alte Rechtsverteidiger zu Hertha BSC wechseln, darüber berichteten englische Medien und die Bild-Zeitung. Demnach soll der Wechsel bereits perfekt sein. Mehr dazu

13. Juni: Ex-Bochumer Luthe nach Kaiserslautern

Im Herbst seiner Karriere ist Andreas Luthe noch einmal auf der Suche nach einer neuen Herausforderung. Der frühere Schlussmann des VfL Bochum soll neuer Torwart beim Zweitliga-Aufsteiger 1. FC Kaiserslautern werden. Das berichten die "Rheinpfalz" und der "kicker" übereinstimmend. Demnach soll Luthe in Kaiserslautern Matheo Raab beerben. Raab wechselt zum Liga-Konkurrenten Hamburger SV. Bei den "Roten Teufeln" würde Luthe wieder auf Trainer Dirk Schuster treffen, mit dem er bereits von Juli bis Dezember 2016 gemeinsam beim FC Augsburg gearbeitet hatte.

12. Juni: Kapitän verlässt SV Genc Osman, neuer Stürmer kommt

Samed Basol verlässt den Duisburger Landesligisten nach acht Jahren. Derweil kommt Ex-Profi Haluk Türkeri zum SV Genc Osman. Hier lesen Sie mehr zum Thema.

12. Juni: Apfeld verlässt FC Kray

Damian Apfeld hat nach dem erfolgreichen Oberliga-Klassenerhalt seinen Rücktritt beim FC Kray erklärt. Hier die Details.

12. Juni: Kittel teilt Wechselwunsch HSV-Verantwortlichen mit

Der Abschied von Sonny Kittel beim Fußball-Zweitligisten wird nach Angaben des „Hamburger Abendblatt“ immer wahrscheinlicher. Nach Informationen der Zeitung soll der Mittelfeldspieler seinen Wechselwunsch den Verantwortlichen mitgeteilt haben. Der 29-Jährige hat noch einen Vertrag bis 2023 und kam 2019 vom FC Ingolstadt zu den Hamburgern. Laut Medienberichten zieht es ihn ins Ausland.

Kittel gilt als kreativster Spieler des HSV. Er sei ein „Unterschiedsspieler“, wie Sportvorstand Jonas Boldt unlängst sagte. Allein in der vergangenen Saison traf er in der Liga neun Mal und bereitete 16 Treffer vor. Zugleich wurde aber moniert, dass Kittel in entscheidenden Spielen zu oft abtauchte und zu wenig Verantwortung übernahm.

12. Juni: Aufsteiger FC Fulham an Torhüter Leno interessiert

Der frühere Bundesliga-Torwart Bernd Leno könnte sich nach einer frustrierenden Saison auf der Reservebank schon in diesem Sommer vom englischen Fußballclub FC Arsenal verabschieden. Nach Sky-Informationen vom Sonntag ist Premier-League-Aufsteiger FC Fulham an dem 30 Jahre alten deutschen Keeper interessiert, der bei den Londonern zuletzt kaum noch zum Einsatz gekommen war.

Der Vertrag von Leno bei Arsenal läuft noch bis zum Sommer 2023. Seit der Verpflichtung von Torhüter Aaron Ramsdale im August 2021 ist er aber nur noch die Nummer zwei. So stand Leno in der Saison 2021/22 nur in acht Pflichtspielen zwischen den Pfosten: viermal in der Liga und viermal im Pokal.

Schon im April hatte der frühere DFB-Nationaltorhüter deutlich gemacht, dass er nach seiner Versetzung auf die Reservebank einen Wechsel zur neuen Saison nicht ausschließt. „Natürlich gibt es immer wieder Anfragen und natürlich haben meine Agentur und ich die Situation im Blick“, hatte er in einem Interview von „spox.com“ und „goal.com“ gesagt. Zwischen 2012 und 2018 vor seinem Wechsel nach London bestritt Leno 304 Pflichtspiele für Bayer Leverkusen.

12. Juni: Schauerte geht zu Kaan-Marienborn

Julian Schauerte, Kapitän des SC Preußen Münster, wechselt zum Regionalliga-Aufsteiger 1. FC Kaan-Marienborn. Das erfuhr RevierSport - hier die Details.

12. Juni: Zweiter Zugang für die Bayern

Der Poker um Sadio Mane geht in die entscheidende Phase, das Tauziehen mit Robert Lewandowski ist noch lange nicht beendet - bei Ryan Gravenberch (20) hat der FC Bayern dagegen nun endlich Nägel mit Köpfen gemacht. Der niederländische Nationalspieler unterschrieb am Samstag nach Informationen unter anderem von Bild einen Vertrag bis 2027 bei den Münchnern.

Die Ablösesumme an Ajax Amsterdam soll 18,5 Millionen Euro betragen, sie kann sich durch erfolgsabhängige Boni um weitere 5,5 Millionen Euro erhöhen. Darüber hinaus würde der niederländische Rekordmeister mit 7,5 Prozent an einem Weiterverkauf beteiligt werden. Gravenberch wäre noch bis 2023 an Ajax gebunden gewesen.

Gravenberch war am Samstagvormittag auf dem Flughafen in München gelandet. „Bayern ist ein großer Klub. Ich denke, dass du hier große Titel gewinnen musst. Und das ist auch das, was ich mir erwarte. Ich bin froh, jetzt hier in München zu sein“, sagte er zu Bild.

Für den FC Bayern ist es die zweite Neuverpflichtung für die kommende Saison - und der zweite Nationalspieler, den die Münchner aus Amsterdam holen. Zuvor hatte bereits der Marokkaner Noussair Mazraoui einen Vertrag bis 2026 beim deutschen Rekordmeister erhalten - der Rechtsverteidiger kostete allerdings keine Ablöse.

12. Juni: Andrea Pirlo trainiert türkischen Erstligisten Karagümrük

Trainer Andrea Pirlo hat rund ein Jahr nach seiner Trennung von Juventus Turin einen neuen Verein. Der Fußball-Weltmeister von 2006 betreut künftig den türkischen Erstligisten Karagümrük SK aus Istanbul. Wie der Club am Sonntag mitteilte, soll der 43 Jahre alte ehemalige Mittelfeldstratege am Dienstag offiziell als neuer Coach vorgestellt werden und sein Amt am 1. Juli antreten. Karagümrük hatte in der abgelaufenen Meisterschaft den achten Platz belegt.

12. Juni: Fortuna Köln holt Scholz aus Homburg

Fortuna Köln hat den drittligaerfahrenen Innenverteidiger Jonas Scholz vom FC Homburg aus der Regionalliga Südwest verpflichtet. Alle Infos.

12. Juni: Liverpool offenbar kurz vor Nunez-Verpflichtung

Laut dem Transferexperten Fabrizio Romano ist Darwin Nunez auf dem Sprung zum FC Liverpool. Für das Team von Ex-BVB-Coach Jürgen Klopp wäre es ein echter Hammer. Alle Infos.

12. Juni: Singh geht nicht nach Bremen

Wie der "kicker" berichtet, wird Bundesliga-Aufsteiger Werder Bremen Sarpreet Singh doch nicht unter Vertrag nehmen. Nach eingehender Untersuchung einer Schambeinentzündung habe der SVW Abstand genommen.

12. Juni: Ex-Duisburger Mesenhöler bleibt in Halle und kämpft um die Nummer eins

Wie der Drittligist Hallescher FC bekanntgab, wird Daniel Mesenhöler bleiben. Der ehemalige Duisburger wird als einer von drei Torhütern um den Stammplatz zwischen den Pfosten kämpfen. Alle Infos.

12. Juni: Kapitän Schauerte verlässt Preußen Münster

Der SC Preußen Münster und Kapitän Julian Schauerte haben ihre Zusammenarbeit beendet. Der Verein nennt familiäre Gründe. Alle Infos.

12. Juni: Viktoria Köln holt Becker

Fußball-Drittligist Viktoria Köln hat Stürmer Andre Becker vom Zweitligisten Jahn Regensburg verpflichtet. Der 25-Jährige war zuletzt an die Würzburger Kickers ausgeliehen, absolvierte wegen einer Innenbandverletzung aber nur sechs Spiele. Über die Vertragsdauer machte die Viktoria keine Angaben.

12. Juni: BVB II bedient sich beim 1. FC Nürnberg

Borussia Dortmund II hat mit Mario Suver einen zweitligaerfahrenen Innenverteidiger vom 1. FC Nürnberg geholt. Alle Infos.

12. Juni: Henrik Scheibe verlässt den MSV Duisburg und heuert im Norden an

Nach unseren Infos wird Henrik Scheibe der U19 des MSV Duisburg den Rücken kehren und sich Holstein Kiel II anschließen. Alle Infos.

12. Juni: Schalke 04 bindet Sidi Sané

Sidi Sané wird dem FC Schalke 04 erhalten bleiben. Der 19-Jährige hat einen Vertrag bis 2024 unterschrieben. Er soll für die U23 spielen. Alle Infos.

12. Juni: FC Bayern bestätigt Gravenberch-Verpflichtung

Der FC Bayern München hat sich die Dienste von Ryan Gravenberch gesichert. Das bestätigte Sportvorstand Hassan Salihamidzic gegenüber der Bild am Sonntag. Der 20-jährige Niederländer kommt von Ajax Amsterdam und hat beim Rekordmeister einen Fünfjahresvertrag unterschrieben haben. Die Ablöse soll sich auf 19 Millionen Euro belaufen.

11. Juni: Omar Jessey wechselt nach Wattenscheid

Omar Jessey, 16-Tore-Stürmer von Westfalenligist YEG Hassel, schließt sich der SG Wattenscheid 09 an. Hier lesen Sie die Details.

11. Juni: FC St. Pauli holt neuen Torwarttrainer

FC St. Pauli hat den international erfahrenen Torwarttrainer Marco Knoop verpflichtet. Das gaben die Hamburger am Samstag kurz vor ihrem Trainingsauftakt bekannt. Der 43-jährige Knoop arbeitete zuletzt für den dänischen Erstligisten FC Nordsjaelland und war davor bei Fenerbahce Istanbul in der Türkei tätig. In Deutschland trainierte er unter anderem die Nachwuchskeeper von Borussia Dortmund, RB Leipzig und des VfL Bochum. "Der FC St. Pauli hat eine unglaubliche Fankultur und steht für Werte, mit denen auch ich mich identifiziere. Auch das hat mir die Entscheidung für den Verein sehr leicht gemacht", sagte Knoop.

11. Juni: 15 Neue für Essen-West 81

Fußball-Bezirksligist TuS Essen-West 81 bastelt am Kader für die neue Saison. Sportchef Kevin Puhan befindet sich voll im Zeitplan.

11. Juni: U23 von Düsseldorf muss Abgänge verkraften

Phil Sieben wechselt zu Roda Kerkrade in die zweite niederländische Liga. Und auch Jamil Siebert wird in der kommende Spielzeit nicht für die Fortuna-Profis in der 2. Bundesliga auflaufen. Der Innenverteidiger wird weiter für Viktoria Köln spielen. Der 20-Jährige hatte bereits in der Rückrunde der vergangenen Saison für den Drittligisten gespielt und kam zu zwölf Einsätzen. Beim Zweitligisten aus Düsseldorf besitzt Siebert noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2025.

11. Juni: RWE verpflichtet Wunschsechser Rother

Rot-Weiss Essen verstärkt sich für die kommende Drittliga-Saison mit Mittelfeldspieler Björn Rother. Der 25-Jährige, der vor allem als Sechser zum Einsatz kommt, unterschreibt an der Hafenstraße einen Vertrag bis 2024 und lief zuletzt für Hansa Rostock in der 2. Bundesliga auf.

11. Juni: Abwehrspieler Veljkovic verlängert Vertrag mit Werder Bremen

Der serbische Nationalspieler Milos Veljkovic bleibt auch nach dem Aufstieg in die Fußball-Bundesliga bei Werder Bremen. Der 26 Jahre alte Innenverteidiger habe seinen auslaufenden Vertrag um drei Jahre verlängert, teilten die Bremer am Samstag mit.

11. Juni: Dynamo Dresden verpflichtet Linksverteidiger Meier

Dynamo Dresden hat sich für die kommende Drittliga-Spielzeit die Dienste eines alten Bekannten gesichert. Jonathan Meier, der bereits in der Saison 2020/21 für die Sachsen spielte und Teil der Drittliga-Meistermannschaft war, kommt vom 1. FSV Mainz 05 zur Sportgemeinschaft zurück. Der 22-jährige Linksverteidiger unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024. Über die Ablösesumme wurde branchenüblich Stillschweigen vereinbart, wie der Verein am Samstag bekannt gab.

11. Juni: Zweitliga-Aufsteiger 1. FC Magdeburg begrüßt acht Neue zum Auftakt

Mit acht Neuzugängen hat Fußball-Zweitliga-Aufsteiger 1. FC Magdeburg am Samstagmittag das Training für die kommende Saison aufgenommen. Die erste Einheit von Trainer Christian Titz mit seiner Mannschaft verfolgten rund 250 Fans auf dem Nebenplatz der heimischen MDCC-Arena.

Alle Zugänge verkörpern das Spielmodell, das den FCM in der vergangenen Saison ausgezeichnet hatte: technisch beschlagen, schnell und offensivstark.

11. Juni: RWO verliert weiteren Leistungsträger

Tim Stappmann und Rot-Weiß Oberhausen gehen zur Saison 2022/23 getrennte Wege. Der 22-jährige Innenverteidiger wechselt in die 2. Bundesliga.

11. Juni: RWE-Talent wechselt in die Regionalliga West

Oguzcan Büyükarslan wechselt von der U19 der Essener zur U23 von Borussia Mönchengladbach und soll dort die nächsten Schritte in seiner Entwicklung gehen.

10. Juni: Arminia holt Hüsing aus Heidenheim

Fußball-Zweitligist Arminia Bielefeld hat Oliver Hüsing als zweiten Neuzugang für die kommende Saison unter Vertrag genommen. Der 29 Jahre alte Innenverteidiger kommt ablösefrei vom 1. FC Heidenheim, die Vertragslaufzeit teilten die Ostwestfalen am Freitag nicht mit. (sid)

10. Juni: Osnabrück holt ehemaligen Wiedenbrück- und BVB-II-Spieler

Der VfL Osnabrück hat den Mittelfeldspieler Paterson Chato verpflichtet. Er spielte auch einst beim SC Wiedenbrück und Borussia Dortmund II.

10. Juni: Zwei heiße Kandidaten für das MSV-Tor

Nach Informationen von RevierSport ist der MSV an Nico Mantl von Red Bull Salzburg interessiert. Der Keeper soll ausgeliehen werden. Avdo Spahić, derzeit bei Zweitliga-Aufsteiger 1. FC Kaiserslautern unter Vertrag, wird ebenfalls mit den Zebras in Verbindung gebracht.

10. Juni: Schalke verpflichtet Tom Krauß

Der deutsche U21-Nationalspieler Tom Krauß, in den vergangenen zwei Spielzeiten von RB Leipzig an den 1. FC Nürnberg ausgeliehen, läuft in der kommenden Saison für den FC Schalke 04 auf.

10. Juni: Kevin Stöger kehrt zum VfL Bochum zurück

Fußball-Bundesligist VfL Bochum hat Kevin Stöger verpflichtet. Der Mittelfeldakteur spielte bereits zwischen 2016 und 2018 an der Castroper Straße.

10. Juni: Preußen Münster holt Abwehrspieler von Zweitliga-Klub

Der SC Preußen Münster hat sich die Dienste von Innenverteidiger Niko Koulis gesichert. Der 1,87 Meter große Abwehrspieler schnürte zuletzt für die zweite Mannschaft von Zweitligist Holstein Kiel seine Fußballschuhe, stand regelmäßig mit den Profis auf dem Trainingsplatz und kam in der abgelaufenen Saison sogar zu einem Kurzeinsatz in der 2. Bundesliga.

10. Juni: Aachen holt neuen Torwart

Marcel Johnen wechselt vom 1. FC Saarbrücken zu Alemannia Aachen. Hier der Artikel zum Transfer.

10. Juni: RWE leiht Meiko Sponsel aus

Rot-Weiss Essen hat Meiko Sponsel vom 1. FC Köln bis zum 30. Juni 2023 ausgeliehen. Hier alle Details.

10. Juni: Berichte: PSG und Zidane grundsätzlich einig über Trainer-Engagement

Zinédine Zidane steht Informationen französischer Medien zufolge kurz vor einem Engagement als Trainer bei Paris Saint-Germain. Der französische Fußball-Meister sowie der Weltmeister von 1998 und Ex-Coach von Real Madrid hätten sich im Grundsatz auf eine Zusammenarbeit geeinigt, hieß es am Freitag beim Sender Europe 1. Der Sender RMC Sport berichtete, eine Übereinkunft stehe kurz bevor.

Zidane würde bei PSG Nachfolger des Argentiniers Mauricio Pochettino, unter dessen Regie der ambitionierte Club auch in der abgelaufenen Saison den erstmaligen Gewinn der Champions League verpasst hatte. Real war dagegen unter Zidanes Regie mehrfach Sieger in der Königsklasse, auch als Spieler hatte der 49-Jährige den Titel geholt. Unter Pochettinos deutschem Vorgänger Thomas Tuchel stand PSG 2020 im Finale, unterlag aber dem FC Bayern München.

Über die Zukunft des seit Anfang 2021 amtierenden Pochettino gab es zuletzt immer wieder Spekulationen. Unter anderem war auch der frühere Bundestrainer Joachim Löw als möglicher Nachfolger gehandelt worden. Mit der Verlängerung des Vertrages von Weltmeister Kylian Mbappé, der Real Madrid absagte, würde auch Zidane in der neuen Saison eine hochkarätige Offensive mit Mbappé sowie Lionel Messi und Neymar zur Verfügung stehen. Bei PSG stehen auch die deutschen Profis Thilo Kehrer und Julian Draxler unter Vertrag.

10. Juni: 1. FC Magdeburg erweitert sportliche Führung

1. FC Magdeburg hat seine sportliche Führung erweitert. Neben Cheftrainer Christian Titz wird Daniel Widmer als Co-Trainer arbeiten. Zudem übernimmt Christian Hock Planungsaufgaben rund um den Profi-Bereich sowie bei den Junioren-Mannschaften. Neuer Reha- und Athletiktrainer wird Jannik Kirchenkamp. Das teilte der FCM am Freitag mit.

„Die Lücken durch die Abgänge von Matthias Mincu und Lars Mertelmeyer werden mit Jannik Kirchenkamp und Daniel Widmer geschlossen. Mit Christian Hock haben wir eine zusätzliche kompetente Person hinzubekommen, die die Schnittstelle vom Lizenzspielerbereich zu den Übergangsmannschaften koordinieren wird“, sagte Sportchef Otmar Schork.

10. Juni: FSV Zwickau präsentiert mit Lukas Krüger ersten Neuzugang

FSV Zwickau hat den ersten Neuzugang für die kommende Saison verpflichtet. Nach den Vertragsverlängerungen von Kapitän Johannes Brinkies und Routinier Ronny König unterschrieb Offensivspieler Krüger einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2024. Das teilte der FSV am Freitag mit. Der 1,90 Meter große Krüger, der in seiner Jugend zunächst die Nachwuchsleistungszentren des FC St. Pauli und von RB Leipzig durchlief, wechselt vom Ligakonkurrenten SV Meppen nach Westsachsen.

„Nachdem wir Lukas Krüger im letzten Jahr bereits gern zu uns geholt hätten, freuen wir uns sehr, dass die Verpflichtung jetzt geklappt hat. Er ist ein dynamischer und geradliniger Offensivspieler, der sowohl im Sturm als auch auf der rechten Außenbahn eine weitere Option für uns darstellt“, sagte FSV-Sportdirektor Toni Wachsmuth.

10. Juni: Der VfB Oldenburg hat einen echten Torjäger verpflichtet

17 Treffer erzielte Kamer Krasniqi in der vergangenen Saison für den BSV Rehden - und das als offensiver Mittelfeldspieler. Ab dem 1. Juli 2022 geht er für Drittliga-Aufsteiger VfB Oldenburg auf Torejagd.

10. Juni: SC Verl holt zwei Paderborner

Presley Pululu und Mateo Biondic wechseln aus der U21 beziehungsweise U19 des SC Paderborn zum SC Verl.

10. Juni: Verteidiger Schultz bleibt bei Eintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig hat den auslaufenden Vertrag mit seinem Innenverteidiger Michael Schultz um ein Jahr verlängert. Das gaben die Niedersachsen am Freitag bekannt. „Michael Schultz hat mit seinen Leistungen maßgeblich zum Aufstieg beigetragen und eine konstante Saison gespielt. Wir sind froh, dass er sich für eine Verlängerung seines auslaufenden Vertrages entschieden hat und sind sicher, dass er den Konkurrenzkampf in der Innenverteidigung hochhalten wird“, sagte Sport-Geschäftsführer Peter Vollmann über den 28-Jährigen.

Vor dem Trainingsauftakt am Montag haben die Braunschweiger damit zumindest ihre Abwehr nahezu komplett. Saulo Decarli (VfL Bochum) und Anton Donkor (Waldhof Mannheim) wurden für diesen Mannschaftsteil neu verpflichtet, die Verträge mit Schultz, Philipp Strompf und Niko Kijewski jeweils verlängert. Für Mittelfeld, Angriff und auch die Torwart-Position sucht die Eintracht aber weiter nach Verstärkungen.

10. Juni: Gladbach II holt Najjar

Jamil Najjar, ein 18-jähriger Innenverteidiger, wechselt von Hertha BSC U19 zur U23-Mannschaft von Borussia Mönchengladbach.

10. Juni: Leonel Kadiata hat seinen Vertrag

Der schnelle Defensivspieler, der in der abgelaufenen Regionalligasaison zum Stammpersonal gehörte und die Mannschaft des KFC Uerdingen als Kapitän auf das Feld führte, hat noch viel vor im blau-roten Trikot: "Der Abstieg tut immer noch weh - aber der Verein hat Visionen und Potential. Ich möchte den Weg weiter mitgehen und unbedingt dabei helfen, dass wir mit unseren Fans wieder vermehrt Erfolge feiern können."

10. Juni: Frauenfußball: Damnjanovic verlängert bei Bayern bis 2025

Stürmerin Jovana Damnjanovic hat beim Frauenfußball-Vizemeister Bayern München ihren Vertrag vorzeitig bis 2025 verlängert. „Ich fühle mich hier nicht zu 100 Prozent, sondern zu 200 Prozent wohl. Ich hatte nie Zweifel, ob ich bleiben will“, sagte die serbische Nationalspielerin nach der Vertragsunterschrift.

„Sie ist nicht nur eine wichtige Spielerin, sondern eine unglaubliche Persönlichkeit und aus unserer Mannschaft nicht wegzudenken“, erklärte Bianca Rech, Sportliche Leiterin der Bayern-Frauen. Damnjanovic war 2017 vom SC Sand nach München gewechselt und schoss in 82 Pflichtspieleinsätzen 39 Tore.

10. Juni: Innenverteidiger Lukas Gugganig verlässt den VfL Osnabrück

Abwehrspieler Lukas Gugganig verlässt nach drei Jahren den Vfl Osnabrück. Verein und Spieler haben sich einvernehmlich darauf geeinigt, die Zusammenarbeit zu beenden, teilte der Fußball-Drittligist am Freitag mit. „Wir wünschen Lukas alles Gute für seine Zukunft“, sagte VfL-Sportdirektor Amir Shapourzadeh.

Gugganig wechselte 2019 von Greuther Fürth zu den Niedersachsen, die zu dem Zeitpunkt in der Zweiten Liga spielten. Vergangene Saison kam der Österreicher 30 Mal für den VfL zum Einsatz.

10. Juni: Holstein Kiel verpflichtet Schalker Abwehrspieler Timo Becker

Holstein Kiel hat vor dem Trainingsauftakt am Montag den nächsten Neuzugang präsentiert. Wie der Club am Freitag mitteilte, wechselt Timo Becker vom Erstliga-Aufsteiger FC Schalke 04 an die Förde. Der 25-jährige Verteidiger war zuletzt an den FC Hansa Rostock ausgeliehen und bestritt für die Mecklenburger 14 Zweitliga-Partien. Becker unterschrieb einen Dreijahresvertrag bis zum 30. Juni 2025.

„Mit Timo Becker bekommen wir einen dynamischen und körperlich robusten Spieler für unsere Defensive“, sagte Holsteins Sport-Geschäftsführer Sport Uwe Stöver über den Neuzugang: „Er ist variabel in der Innenverteidigung und auch rechts außen in der Viererkette einsetzbar und hat in den vergangenen Spielzeiten bewiesen, dass er uns direkt helfen kann.“

Der 25-Jährige freut sich auf seine Zeit bei den „Störchen“: „Gerade die Spielphilosophie des Trainers kommt meiner Spielweise entgegen, und so hoffe ich natürlich, dass ich der Mannschaft gleich von Anfang an helfen kann“, sagte Becker.

10. Juni: Abwehrspieler Lampropoulos bleibt beim Bundesligisten Bochum

Der VfL Bochum geht auch in sein zweites Jahr nach dem Wiederaufstieg in die Fußball-Bundesliga mit Abwehrspieler Vasileios Lampropoulos. Der griechische Nationalspieler, der seit Januar 2020 für die Westfalen spielt, unterschrieb laut Vereinsmitteilung vom Freitag einen neuen Vertrag bis zum 30. Juni 2023. Der VfL hatte den 32-Jährigen zunächst von Deportivo La Coruna ausgeliehen und dann ablösefrei verpflichtet. Im Vorjahr war er in der Hinrunde Stammspieler und kam am Ende auf 13 Einsätze.

10. Juni: Schalke leiht Südkoreaner Lee erneut aus

Bundesliga-Rückkehrer Schalke 04 gibt dem südkoreanischen Fußball-Nationalspieler Dong-Gyeong Lee eine neue Chance. Die Königsblauen leihen den 24-Jährigen erneut vom südkoreanischen Erstligisten Ulsan Hyundai aus - diesmal bis zum Jahresende. Darüber hinaus sicherte sich der Aufsteiger Optionen für eine dauerhafte Verpflichtung des Offensivspielers. In der abgelaufenen Saison hatte Lee verletzungsbedingt nur ein einziges Spiel bestreiten können.

„Wir sind nach wie vor absolut von Dong-Gyeongs Qualitäten überzeugt. Nachdem ihn zuletzt ein Mittelfußbruch ausgebremst hat, kann er in der Hinrunde hoffentlich zeigen, was für ein ausgezeichneter Techniker er ist“, sagte Sportdirektor Rouven Schröder: „Er ist variabel einsetzbar und wird uns in der Bundesliga offensiv Impulse verleihen. Daher freuen wir uns sehr, dass er bei uns bleibt.“

10. Juni: Bremen leiht Offensivspieler Schönfelder aus

Bundesliga-Aufsteiger Werder Bremen leiht den Offensivspieler Oscar Schönfelder für ein Jahr an den Fußball-Zweitligisten Jahn Regensburg aus. Das gaben die Bremer am Freitag bekannt. „Oscar ist auf uns zugekommen und hat den Wunsch geäußert, sich ausleihen zu lassen. Wir haben mit Regensburg eine wirklich gute Option für ihn gefunden“, sagte Werders Leiter Scouting und Profifußball, Clemens Fritz. Der 21 Jahre alte Schönfelder war 2020 aus der U19-Mannschaft von Mainz 05 zu Werder Bremen gewechselt. Seitdem kam er auf elf Pflichtspiel-Einsätze für die Profis.

10. Juni: Markus Anfang wechselt in die 3. Liga

Dynamo Dresden hat Markus Anfang als neuen Cheftrainer verpflichtet. Der 47-Jährige unterschrieb am Freitag, dem 10. Juni 2022, in Dresden einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024.

10. Juni: Bei Tigges-Transfer fehlt noch die offizielle Bestätigung

Steffen Tigges wird den BVB Richtung 1. FC Köln verlassen. Nach Informationen dieser Redaktion erhält er einen Vertrag bis Sommer 2026 und Dortmund eine Ablöse von rund 2,5 Millionen Euro.

10. Juni: Markus Kaya ist ein Trainerkandidat bei RWE U19

Markus Kaya, aktuell Trainer der U19-Mannschaft von Rot-Weiß Oberhausen, gilt als heißer Anwärter auf die Nachfolge von Vincent Wagner bei Rot-Weiss Essen. Hier die Details.

10. Juni: Janjic verlässt Rot-Weiss Essen

Rot-Weiss Essen wird die kommende Saison ohne Zlatko Janjic angehen. Der 36-jährige Angreifer verlässt die Hafenstraße nach einem Jahr. Das bestätigte RWE am Freitag.

9. Juni: Ersatztorwart Tim Wiesner verlässt VfL Osnabrück

Ersatztorwart Tim Wiesner wird den VfL Osnabrück nach nur einer Saison wieder verlassen. Das teilte der Fußball-Drittligist am Donnerstag mit. Der 25 Jahre alte Wiesner, der im Sommer 2021 von Fortuna Düsseldorf gekommen war, absolvierte in der 3. Liga in der vergangenen Saison keinen Einsatz. „Wir möchten gerne einen Torhüter verpflichten, der neben der sportlichen Qualität auch die U23-Regel erfüllt“, begründete VfL-Sportdirektor Amir Shapourzadeh die Entscheidung, den Vertrag von Wiesner nicht zu verlängern.

9. Juni: Magdeburg holt Boss

Fußball-Zweitligist 1. FC Magdeburg hat nach Leonardo Scienza auch Tim Boss verpflichtet. Der Torhüter kommt vom Drittligisten SV Wehen Wiesbaden. Der 28-Jährige bestritt in zwei Jahren 38 Partien. „Mit Tim haben wir einen Torhüter mit Erfahrung, der insbesondere auch durch seine spielerischen Fähigkeiten exakt in die von uns bevorzugte Spiel-Philosophie passt“, sagte Schork. Zuvor spielte Boss auch von 2018 bis 2020 bei Dynamo Dresden, bevor er nach Wiesbaden ging.

9. Juni: HSV verabschiedet Leihspieler Giorgi Chakvetadze

Offensiv-Spieler Giorgi Chakvetadze wird erwartungsgemäß den Fußball-Zweitligisten Hamburger SV nach knapp einem halben Jahr wieder verlassen. „Tschüs, Chaki. Wir verabschieden uns von Leihspieler Giorgi Chakvetadze und bedanken uns für den Einsatz in der vergangenen Rückserie“, schrieb der Verein am Donnerstag auf Twitter. Der HSV hatte den 22-Jährigen im Januar vom belgischen Club KAA Gent ausgeliehen. Der georgische Nationalspieler kam in zehn Punktspielen zum Einsatz und erzielte einen Treffer.

Offen ist, was mit dem vom FC Kopenhagen ausgeliehenen Mikkel Kaufmann und mit Jan Gyamerah wird.

9. Juni: BFC Dynamo bestätigt Backhaus

Heiner Backhaus wird neuer Trainer von Fußball-Regionalligist BFC Dynamo. Das teilte der Verein am Donnerstag mit. Der 40-Jährige hatte eigentlich schon eine Vereinbarung mit dem nordrhein-westfälischen Regionalliga-Absteiger Sportfreunde Lotte, die allerdings am Mittwoch aufgehoben wurde. „Wir sind natürlich enttäuscht, dass diese Zusammenarbeit nicht zu Stande kommt. Trotzdem respektieren wir Heiner Backhaus‘ Entscheidung und wünschen ihm alles Gute für die Zukunft“, hieß es in einer Mitteilung von Lotte.

9. Juni: Magdeburg holt neuen Torwart

Drittligameister 1. FC Magdeburg hat seinen nächsten Transfer bekannt gegeben. Vom SV Wehen Wiesbaden wechselt Torhüter Tim Boss zu den Magdeburgern. Der 28-jährige spielte in der Regionalliga eine Saison in Wattenscheid, auch für die Reserve von Fortuna Düsseldorf hütete Boss bereits das Tor.

9. Juni: Polter-Wechsel nach Frankfurt droht zu scheitern

Während der Wechsel von Sebastian Polter vom VfL Bochum zu Eintracht Frankfurt bereits wirkte wie in trockenen Tüchern, steht eine Einigung aller Parteien noch aus. Wie Sport1 berichtet, stocken die Verhandlungen zwischen den Vereinen jetzt vor allem an den Ablöseforderungen der Bochumer. Doch Polter will schnelle Klarheit über seine Zukunft. In Bochum sieht er sie trotz laufenden Vertrages nicht, nun soll er eine Entscheidung in den nächsten sieben Tagen fordern. In 36 Spielen für den VfL traf der Angreifer 11 Mal, sein Vertrag läuft noch bis Sommer 2023.

9. Juni: Wiesbaden verstärkt sich mit Froese

Drittligist SV Wehen Wiesbaden hat sich die Dienste von Kianz Froese gesichert. Der 26-jährige Mittelfeldspieler wechselt vom TSV Havelse zu den Hessen und erhält einen bis zum 30. Juni 2024 datierten Zweijahresvertrag.

"In den Gesprächen mit den Verantwortlichen habe ich einen sehr positiven Eindruck vom Verein bekommen", zitiert der Verein Froese auf seiner Homepage. "Ich glaube, dass ich gut in die Mannschaft passe und bin daher sehr froh, ein Teil des SVWW zu sein."

9. Juni: Borussia Mönchengladbach holt Abwehr-Talent

Borussia Mönchengladbach hat den Transfer eines jungen Talents bekannt gegeben. Der 18-jährige Abwehrspieler Jamil Najjar kommt von der U19 Hertha BSC. Zunächst ist Najjar für die U23 vorgesehen.

9. Juni: Zweitligist FC St. Pauli verpflichtet Mainzer Nemeth

Fußball-Zweitligist FC St. Pauli hat sich mit Innenverteidiger David Nemeth verstärkt. Der 21-Jährige wechselt vom Bundesligisten FSV Mainz 05 zu den Hamburgern, über die Vertragsdauer machten die Hanseaten wie zumeist üblich keine Angaben.

„Wir trauen David bei uns direkt eine wichtige Rolle zu“, sagte Trainer Timo Schultz. Der Österreicher war in der vergangenen Saison weitgehend in seine Heimat zu Sturm Graz ausgeliehen und kam dort in Pflichtspielen zu 32 Einsätzen.

9. Juni: Heekeren-Wechsel von RWO zu Schalke ist offiziell

Nun ist es offiziell: Torwart Justin Heekeren wechselt von Regionalligist Rot-Weiß Oberhausen zu Schalke 04 in die Bundesliga. Nachdem diese Redaktion schon am Mittwoch über den bevorstehenden Wechsel berichtet hatte, meldete S04 am Donnerstagnachmittag Vollzug. Mehr dazu

9. Juni: Vierter Neuzugang - Dynamo Dresden verpflichtet Müller

Dynamo Dresden hat sich für die kommende Saison die Dienste von Sven Müller gesichert. Der 26 Jahre alte Torhüter wechselt ablösefrei vom Halleschen FC zu den Sachsen und erhält dort einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024. Das gab der künftige Fußball-Drittligist am Donnerstag bekannt.

„Mit Sven Müller haben wir einen erfahrenen Drittligatorwart verpflichtet. Er hat gezeigt, dass er auf einem starken Niveau spielen kann und bringt alles mit, was wir uns für diese Position wünschen“, erklärte Sportchef Ralf Becker.

Müller kann bislang auf 34 Drittliga-Einsätze zurückblicken. Für den 1. FC Köln bestritt der Torwart in der Saison 2026/2017 sogar eine Partie in der Bundesliga. Nach Offensivakteur Jan Shcherbakovski ist er bereits der zweite Spieler des HFC, der in der kommenden Spielzeit für die SGD auflaufen wird.

9. Juni: Steringer verlässt Lippstadt

Janik Steringer wird Regionalligist SV Lippstadt verlassen. Wie der Verein via Facebook mitteilte, wird der 24-jährige Innenverteidiger eine neue berufliche Chance ergreifen, die den Spielbetrieb in der Regionalliga nicht ermöglichen würde. Nach drei Jahren endet so die Lippstädter Zeit für Steringer.

9. Juni: Köln will BVB-Stürmer Tigges

Der 1.FC Köln ist an einer Verpflichtung von Stefan Tigges interessiert. Wie der Kicker berichtet, ist der Dortmunder Angreifer ein Wunschspieler von FC-Trainer Steffen Baumgart, im Raum steht wohl eine Leihe. Gerade die kämpferischen Qualitäten des 23-jährigen Stürmers sollen den FC Trainer überzeugen. Eine Leihe könnte Tigges zu mehr Spielpraxis verhelfen, zuletzt musste Tigges wegen eines Bruchs vom linken Sprunggelenk pausieren.

9. Juni: Fortuna Köln legt auf dem Transfermarkt nach

Der SC Fortuna Köln hat den dritten externen Neuzugang für die kommende Spielzeit in der Regionalliga West präsentiert. Dustin Willms wechselt zu den Domstädtern. Er kommt vom FSV Zwickau aus der 3. Liga. Mehr dazu

9. Juni: Aydin wagt neuen Anlauf in Sonsbeck

Der SV Sonsbeck hat sich die Dienste von Servet Furkan Aydin gesichert. Aydin ist beim Wuppertaler SV ausgebildet worden und hatte in der U19 auf sich aufmerksam gemacht. Aufgrund widriger Umstände waren Engagements in der zweiten türkischen und ersten bosnischen Liga zerplatzt, auch ein Wechsel zu Westfalia Herne scheiterte wegen einer Trainerentlassung. Nun will der 20-jährige Innenverteidiger bei Aufsteiger Sonsbeck in der Oberliga wieder in Tritt kommen.

9. Juni: Regensburg holt Prince Osei Owusu

Fußball-Zweitligist Jahn Regensburg hat Prince Osei Owusu vom Absteiger Erzgebirge Aue ablösefrei bis 2024 unter Vertrag genommen. Der beim VfB Stuttgart ausgebildete 25 Jahre alte Stürmer kam insgesamt neunmal in den DFB-Nachwuchsmannschaften zum Einsatz und erzielte dabei fünf Tore.

9. Juni: RWO holt Davari von RWE zurück

Nach zwei Jahren bei Rot-Weiss Essen kehrt Daniel Davari zu Rot-Weiß Oberhausen zurück. Bei RWO soll der 34-jährige Torhüter die Lücke schließen, die durch den bevorstehenden Abgang von Stammtorhüter Justin Heekeren zum FC Schalke 04 entstanden ist. Mehr dazu

9. Juni: SSVg Velbert verpflichtet dritten Neuen

Nach dem knapp verpassten Aufstieg in die Regionalliga West laufen bei der SSVg Velbert die Planungen für den Wiederangriff. Jetzt hat der Niederrhein-Oberligist den dritten Neuzugang für die kommende Saison perfekt gemacht. Dabei handelt es sich um Timo Mehlich. Der 24 Jahre alte Mittelfeldspieler wechselt vom Viertligisten SV Straelen ins Niederbergische Land. Mehr dazu

9. Juni: Schalke-Torhüter Michael Langer bleibt

Nächste Personalentscheidung beim FC Schalke 04. Torhüter Michael Langer hat seinen Vertrag bei den Königsblauen verlängert. Er wird auch neben dem Platz eingebunden. Mehr dazu

9. Juni: Nächster Neuer für Alemannia Aachen

Alemannia Aachen hat sich mit Flügelspieler Elsamed Ramaj verstärkt. Der 26 Jahre alte Flügelflitzer wechselt vom Südwest-Regionalligisten Kickers Offenbach in die Weststaffel. Ramaj ist der insgesamt fünfte Neuzugang am Tivoli. Demgegenüber stehen bislang elf Abgänge. Mehr dazu

9. Juni: "Absoluter Wunschspieler" kommt zum MSV

Der MSV Duisburg hat sich mit Sebastian Mai verstärkt. Der 28 Jahre alte Innenverteidiger wechselt von Zweitliga-Absteiger Dynamo Dresden an die Wedau. Sein Vertrag bei den Sachsen läuft aus, Mai kommt also ablösefrei zum MSV. Er hat einen Vertrag bis 2024 unterzeichnet. Mehr dazu

9. Juni: VfL Bochum vor Verpflichtung von Mittelfeld-Duo

Der VfL Bochum steht kurz davor, nach Philipp Hofmann (Stürmer/Karlsruher SC) die Neuzugänge zwei und drei perfekt zu machen. Es handelt sich dabei um die Mittelfeldspieler Kevin Stöger und Jacek Goralski. RS kann die Medienberichte von Bild und dem polnischen Portal "Meczyki", nach denen sich der VfL mit dem Duo einig ist, bestätigen. Beide sollen den Medizincheck bereits erfolgreich hinter sich gebracht haben. Sie stehen kurz vor der Unterschrift. Manager Schindzielorz kehrt am Donnerstag von einer Auslandsreise zurück, am Abend trifft sich der Aufsichtsrat zu einer Sitzung. Im Nachgang ist mit den offiziellen Verkündungen der Transfers zu rechnen. Mehr dazu

9. Juni: Neuer Torwart für 1860

Der TSV 1860 München verstärkt sich mit Torwart Julius Schmid. Der 21-jährige gebürtige Münchener und ehemalige finnische Junioren-Nationalspieler kommt vom VfB Lübeck an die Grünwalder Straße.

9. Juni: TVD Velbert legt personell nach

Mit John-Max Kowalsi und Dejan Zecevic hat der TVD Velbert zwei junge Spieler für die kommende Oberliga-Saison verpflichtet. Der 19-jährige Kowalski kommt aus der U19 von Rot-Weiss Essen, für die der Offensivspieler in der abgelaufenen Bundesliga-Saison 13 Spiele machte (2 Tore). Mit Stationen bei Fortuna Düsseldorf, Schalke 04 und dem VfL Bochum kann er eine gute Ausbildung vorweisen. Torhüter Zecevic kommt vom Cronenberger SC.

9. Juni: Neuzugang Nummer neun für Ratingen

Leonard Bajraktari ist bereits der neunte Neuzugang, den Oberligist Ratingen 04/19 präsentiert. Der 20-Jährige hat in der Jugend für Fortuna Düsseldorf und Borussia Mönchengladbach gespielt, zuletzt lief er für Teutona St. Tönis auf. In der aktuellen Spielzeit kommt der Offensivspieler in der Oberliga auf 18 Torbeteiligungen.

9. Juni: ETB vermeldet nächsten Neuzugang

Oberligist ETB Schwarz-Weiß Essen hat die Verpflichtung von Marvin Matten bekannt gegeben. Der 25-Jährige kommt von Absteiger SF Niederwenigern an den Uhlenkrug. "Marvin Matten ist ein Spieler, der sehr flexibel einsetzbar ist. Er kann mindestens drei Positionen relativ gleichwertig spielen", freute sich der sportliche Leiter Luca Ducree über die Verstärkung. Der 1,90m große Matten lief für Niederwenigern in 14 Spielen auf (2 Tore).

9. Juni: Itakura und Zagadou im Fokus von Hoffenheim

Wie der "Kicker" berichtet, stehen bei der Hoffenheimer Suche nach einer Verstärkung für die Defensive die Verteidiger Ko Itakura und Dan-Axel Zagadou oben auf der Liste. Während Itakura nach seiner Leihe zu Manchester City zurückkehrt und noch bis 2023 unter Vertrag steht, wäre der Franzose, dessen Vertrag beim BVB ausläuft, ablösefrei zu haben. Auch zu Noch-Wolfsburger John Anthony Brooks soll die TSG Kontakt haben.

9. Juni: Zwei Neue für die Hammer SpVg

Oberliga Westfalen-Absteiger Hammer SpVg hat zwei Neuzugänge bekannt gegeben. Wie der Verein mitteilte, werden Offensivspieler Ismail Icen (SG Bockum-Hövel) und Rechtsverteidiger Leon Benning (RW Ahlen) die Mannschaft zur neuen Saison verstärken. Beide haben bereits in den vergangenen Jahren für die Hammer gespielt. Außerdem wurde der Vertrag mit Mittelfeldspieler Zivko Radojcic verlängert.

8. Juni: Scienza wechselt nach Schalke-Abschied zum 1. FC Magdeburg

Mit einer starken Saison in der U23 des FC Schalke 04 hat sich Leo Scienza für höhere Aufgaben empfohlen. Der 23 Jahre alte Offensivspieler wechselt in die 2. Bundesliga, er läuft künftig für den Aufsteiger 1. FC Magdeburg auf. Das gab der Verein am Donnerstagmorgen bekannt. Seit dem Ende der abgelaufenen Saison war klar, dass er S04 verlassen wird. Mit einer starken Saison in der U23 des FC Schalke 04 hat sich Leo Scienza für höhere Aufgaben empfohlen. Der 23 Jahre alte Offensivspieler wechselt in die 2. Bundesliga, er läuft künftig für den Aufsteiger 1. FC Magdeburg auf. Das gab der Verein am Donnerstagmorgen bekannt. Seit dem Ende der abgelaufenen Saison war klar, dass er S04 verlassen wird. Mehr dazu

8. Juni: Schalke-Abgang von Becker bahnt sich an

Bei der Aufstiegsfeier des FC Schalke 04 war Timo Becker eine der muntersten. Doch bleiben wird er wahrscheinlich nicht. Ihn zieht es nach Kiel. Mehr dazu

8. Juni: Schlag auf Schlag beim FC Schalke

Beim FC Schalke 04 geht es Schlag auf Schlag: Nur etwa 24 Stunden, nachdem die Königsblauen ihren neuen Cheftrainer Frank Kramer vorgestellt hatten, präsentierten sie zwei Zugänge. Zunächst verkündeten sie, dass Tobias Mohr vom Zweitligisten 1. FC Heidenheim kommt - am späten Nachmittag folgte die Bestätigung, dass auch Mittelfeldspieler Florent Mollet (HSC Montpellier) in der kommenden Saison für Schalke spielt. Mehr dazu

8. Juni: Schalke holt RWO-Keeper Heekeren

Für die Fans von Rot-Weiß Oberhausen wird es eine bittere Nachricht sein - trotzdem ist es eigentlich keine überraschende News: Justin Heekeren verlässt die Lindnerstraße und wird am Samstag, 11. Juni 2022, beim Trainingsstart nicht mehr dabei sein. Wie die Bild-Zeitung, WAZ und RevierSport erfuhren, wechselt der 21-jährige Keeper zum FC Schalke 04 und wird beim Bundesliga-Aufsteiger die Rolle als Nummer zwei einnehmen sowie mit einem Vertrag bis 2026 ausgestattet. Die offizielle S04-Bestätigung steht noch aus.

8. Juni: Offizielle Einigung bei Maaßen und dem BVB

Borussia Dortmund und der FC Augsburg haben sich auf einen Wechsel von Enrico Maaßen geeinigt. Das teilten beide Klubs am Mittwochnachmittag mit. Die letzten Details sollen in den kommenden Tagen schriftlich fixiert werden. Darüber hatte diese Redaktion vorab berichtet. Der FCA überweist mindestens 500.000 Euro nach Dortmund, mögliche Bonuszahlungen noch nicht einberechnet. Mehr dazu

8. Juni: Aue holt früheren Dortmunder U19-Meister

Der FC Erzgebirge Aue hat Paul-Philipp Besong auf Leihbasis vom Zweitligisten 1. FC Nürnberg verpflichtet. Der 21-jährige Angreifer erhält einen Einjahresvertrag bis 30. Juni 2023. Besong durchlief alle Jugendabteilungen von Borussia Dortmund und wurde mit der U19 des BVB Deutscher Meister. 2019 unterschrieb er seinen ersten Profivertrag beim 1.FC Nürnberg. In der abgelaufenen Saison spielte Paul-Philipp Besong für Nürnberg II in der Regionalliga Bayern und erzielte dort in 13 Spielen acht Tore.

8. Juni: Paul Freier wird Co-Trainer in der Regionalliga West

Im Trainerstab der U23 von Fortuna Düsseldorf folgt Ex-Bochumer auf Ex-Bochumer. Paul Freier wird künftig als Assistent unter Chefcoach Nico Michaty arbeiten. Das gab die Fortuna am Mittwoch bekannt. Der 42-Jährige beerbt Lukas Sinkiewicz, der die in der Regionalliga West spielende Reserve nach vier Jahren verlässt. Zwischen 2011 und 2014 spielten Freier und Sinkiewicz gemeinsam für den VfL Bochum. [url=Im Trainerstab der U23 von Fortuna Düsseldorf folgt Ex-Bochumer auf Ex-Bochumer. Paul Freier wird künftig als Assistent unter Chefcoach Nico Michaty arbeiten. Das gab die Fortuna am Mittwoch bekannt. Der 42-Jährige beerbt Lukas Sinkiewicz, der die in der Regionalliga West spielende Reserve nach vier Jahren verlässt. Zwischen 2011 und 2014 spielten Freier und Sinkiewicz gemeinsam für den VfL Bochum.

]Mehr dazu[/url]

8. Juni: Kölner U21 präsentiert dritten Neuzugang

Die U21 des 1. FC Köln hat Teoman Akmestanli vom VfB Eichstätt aus der Regionalliga Bayern verpflichtet. Der 20-jährige Verteidiger trägt in den nächsten zwei Jahren das FC-Trikot.

8. Juni: Früherer U19-Coach von RWE auf Jobsuche

Nach dem Abstieg aus der Ober- in die Verbandsliga - die Thüringenliga - werden sich die Wege von Trainer Robin Krüger und dem FSV Martinroda trennen. Der gebürtige Moerser, der jahrelang für Rot-Weiss Essen arbeitete, trat das Traineramt in Martinroda erst im vergangenen Sommer an - RevierSport berichtete. Nun verlässt der 32-Jährige den Klub wieder und sucht einen neuen Verein. Mehr dazu

8. Juni: Foda neuer Trainer beim FC Zürich

Franco Foda hat keine drei Monate nach seinem Rücktritt als Teamchef der österreichischen Fußball-Nationalmannschaft einen neuen Job gefunden. Der 56-Jährige übernimmt den Schweizer Meister FC Zürich, bei dem er einen Vertrag bis 2024 erhält. In Zürich folgt Foda auf Andre Breitenreiter, der nach dem überraschenden Titelgewinn zur TSG Hoffenheim gewechselt war.

8. Juni: FCK holt Stürmer Zolinski

Zweitliga-Aufsteiger 1. FC Kaiserslautern verstärkt sich im Angriff mit Ben Zolinski. Der 30-Jährige war zuletzt für den Zweitliga-Absteiger Erzgebirge Aue im Einsatz. Über die Vertragslaufzeit des gebürtigen Berliners machte der viermalige deutsche Fußballmeister aus der Pfalz keine Angaben.

8. Juni: Donkor wechselt nach Braunschweig

Zweitliga-Aufsteiger Eintracht Braunschweig verstärkt sich mit Anton Donkor von Fußball-Drittligist Waldhof Mannheim. Der 24 Jahre alte Linksverteidiger erhält einen Vertrag bis 2024. „Ich freue mich über die Chance, mich in der 2. Bundesliga beweisen zu dürfen. Ich komme aus der Region und die geführten Gespräche mit der Eintracht waren von Beginn an sehr gut“, sagte Donkor, der im niedersächsischen Göttingen geboren wurde.

8. Juni: Dortmunds U23-Trainer Maaßen nach Augsburg

Der Transfer hatte sich angebahnt, jetzt steht er kurz vor der offiziellen Verkündung. Enrico Maaßen, bislang der Trainer der U23 von Borussia Dortmund, wechselt nach den Informationen dieser Redaktion vom BVB zum Bundesligisten FC Augsburg. Mehr dazu

8. Juni: Real Madrid verlängert Vertrag mit Luka Modric um ein Jahr

Champions-League-Sieger Real Madrid setzt weiter auf den kroatischen Fußball-Nationalspieler Luka Modric. Der 36 Jahre alte Mittelfeldspieler unterschrieb einen Einjahresvertrag bis zum 30. Juni 2023. Das teilte der spanische Meister am Mittwoch mit.

Der Weltfußballer von 2018 gewann mit den Königlichen fünf Mal die Champions League, nachdem er 2012 von den Tottenham Hotspur nach Madrid gewechselt war. Gemeinsam mit Casemiro und Toni Kroos bildet er das Herzstück im Mittelfeld von Real. Zudem ist Modric ein wichtiger Bestandteil der Nationalmannschaft, die im Winter bei der Weltmeisterschaft in Katar in der Gruppenphase auf Belgien, Kanada und Marokko treffen wird.

8. Juni: Götze nach Lissabon - oder doch Rom?

Ist seine Zeit bei der PSV Eindhoven bald vorbei? Gleich zwei europäische Spitzenklubs sollen an Ex-BVB-Star Mario Götze interessiert sein: Benfica Lissabon und Conference-League-Sieger AS Rom. Hier geht es zum Artikel.

8. Juni: Schalke verpflichtet Tobias Mohr

Der FC Schalke 04 hat sich die Dienste von Tobias Mohr gesichert. Der 26-Jährige hat bei den Knappen einen Vertrag bis 30. Juni 2025 unterschrieben und ist für die linke Außenbahn eingeplant. Hier die Infos zum Transfer.

8. Juni: Überruhr-Trainer ärgert sich über drei Abgänge

Bei Landesliga-Absteiger Blau-Gelb Überruhr gibt es einige Kaderveränderungen.

8. Juni: Bericht: Werder Bremen an Stürmer Sargis Adamyan interessiert

Bundesliga-Aufsteiger SV Werder Bremen ist laut einem Bericht der „Bild“-Zeitung an Hoffenheim-Angreifer Sargis Adamyan interessiert. Der 29-jährige Fußballprofi spielt seit Anfang des Jahres auf Leihbasis für den belgischen Meister FC Brügge. Ende Juni kehrt der Armenier zu den Hoffenheimern zurück, soll dort aber keine Zukunft haben. „Bild“ zufolge haben neben Werder noch weitere Bundesliga-Vereine Interesse an dem Offensivspieler gezeigt. Adamyan hatte im Herbst 2019 überraschend beide Tore zum Hoffenheimer Sieg (2:1) beim FC Bayern München erzielt. Zwei Jahre zuvor hatte er noch in der Regionalliga gespielt.

8. Juni: FC Erzgebirge Aue verlängert mit Erik Majetschak

Erik Majetschak geht mit dem FC Erzgebirge Aue in die 3. Fußball-Liga. Wie der sächsische Zweitliga-Absteiger am Mittwoch bekannt gab, unterschrieb der 22-Jährige einen neuen Jahresvertrag mit Option bei den „Veilchen“. „Ich hatte sehr gute Gespräche mit dem neuen Trainer und freue mich extrem, dass ich beim Neustart mithelfen kann. Der Verein hat mir als Jugendspieler die Chance gegeben, den Schritt in den Profifußball zu gehen, von daher möchte ich das Vertrauen zurückzahlen“, sagte Majetschak.

Der gebürtige Bad Lausicker, der über den 1. FC Lok Leipzig und RB Leipzig 2019 zum FC Erzgebirge kam, absolvierte in der vergangenen Saison 17 Zweitliga-Spiele für Aue. Dabei kam der flexible Mittelfeld-Akteur auf unterschiedlichen Positionen zum Einsatz.

7. Juni: Nielsen folgt Trainer Leitl zu Hannover 96

Hannover 96 rüstet seinen Kader weiter auf. Die Niedersachsen gaben am Dienstag die Verpflichtung des norwegischen Offensivspielers Havard Nielsen bekannt, der dem neuen 96-Coach Stefan Leitl bestens bekannt ist: Nielsen spielte unter Leitl in der abgelaufenen Bundesliga-Saison für Greuther Fürth.

„Mit Havard Nielsen konnten wir einen gestandenen Profi für uns gewinnen, der mit allem, was er mitbringt, sehr gut zu unserer angestrebten Spielweise passt“, sagte 96-Sportdirektor Marcus Mann: „Er ist ein technisch guter, laufstarker Spieler, den es auszeichnet, seine Mitspieler stets gut in Szene zu setzen. Offensiv ist er variabel einsetzbar – sowohl als zweite Spitze als auch im offensiven Mittelfeld.“

Nielsen (28) kommt ablösefrei zu den Roten, der 14-malige norwegische Nationalspieler erhält einen Zweijahresvertrag. Für Nielsen ist Hannover bereits der sechste Verein in Deutschland nach dem MSV Duisburg, Fortuna Düsseldorf, SC Freiburg, Eintracht Braunschweig und Fürth.

7. Juni: Viktoria-Keeper Krahl wechselt zu Zweitliga-Aufsteiger Kaiserslautern

Torhüter Julian Krahl wechselt von Drittliga-Absteiger Viktoria Berlin zum 1. FC Kaiserslautern. Zur Laufzeit des Vertrages machte der Aufsteiger in die 2. Fußball-Bundesliga in der Mitteilung vom Dienstag keine Angaben. Der bisherige Stammtorwart Matheo Raab war ablösefrei zum Ligarivalen Hamburger SV gewechselt.

Der 22-jährige Krahl hatte bei RB Leipzig seinen ersten Profivertrag unterschrieben und wurde 2019 dritter Torhüter beim 1. FC Köln, für den er zwei Jahre lang in der Regionalliga-Mannschaft spielte. In der vergangenen Spielzeit absolvierte der 1,94 Meter große Schlussmann 26 Spiele für Viktoria Berlin in der 3. Liga.

7. Juni: Lewandowski spricht mit Bayern-Vorstand Salihamidzic über Wechsel

Bayern-Torjäger Robert Lewandowski hat nach seinem öffentlich geäußerten Wechselwunsch laut einem Bericht der „Bild“ mit Club-Sportvorstand Hasan Salihamidzic telefoniert. Der 33 Jahre alte polnische Stürmer hatte am Montag bekräftigt, dass er den deutschen Fußball-Rekordmeister trotz eines bis 2023 laufenden Vertrages in diesem Sommer verlassen möchte. Der FC Bayern lehnt Lewandowskis Wunsch bislang ab.

Lewandowski habe ihn angerufen, berichtete Salihamidzic. „Wir haben uns unter anderem auch über seine öffentlichen Äußerungen unterhalten. Ich habe ihm unseren Standpunkt zu seiner Vertragssituation klar erklärt“, sagte der Bayern-Sportvorstand der „Bild“ dazu am Dienstag. „Zu seinem Wechselwunsch haben sich Herbert Hainer, Oliver Kahn und ich mehrfach geäußert, deshalb möchte ich es dabei belassen“, ergänzte Salihamidzic. Lewandowski soll einen Wechsel zum FC Barcelona anstreben.

7. Juni: VfL Osnabrück holt Mittelfeldspieler Paterson Chato

Der VfL Osnabrück hat den Mittelfeldspieler Paterson Chato verpflichtet. „Wir haben einen zweikampfstarken und physisch robusten Spieler für unser defensives Mittelfeld gesucht und ihn mit Paterson Chato gefunden“, sagte VfL-Sportdirektor Amir Shapourzadeh. Der 25-Jährige, der zuletzt bei Türkgücü München unter Vertrag stand, kann auch als Innenverteidiger oder linker Verteidiger eingesetzt werden.

Chato kam in der vergangenen Saison in 28 Pflichtspielen zum Einsatz, bevor die Münchener die Saison wegen Insolvenz vorzeitig beenden mussten. Der im afrikanischen Zaire geborene Defensiv-Akteur wurde im Nachwuchsleistungszentrum von Bundesligist Bayer 04 Leverkusen ausgebildet. Unter anderem hat er für die zweite Mannschaft von Borussia Dortmund, Sportfreunde Lotte und SV Wehen Wiesbaden in der 2. Liga gespielt.

7. Juni: Tim Seidel schließt sich Haarzopf an

Die offizielle Reserve der Haarzopfer hat nach dem gelungenen Aufstieg in die Kreisliga A mit Tim Seidel einen weiteren ehemaligen Oberligaspieler verpflichtet. Der 28-Jährige war zuletzt für die SG Schönebeck in der Bezirksliga aktiv. Zuvor stand er bei Klubs wie ETB SW Essen, VfB Speldorf oder auch SV Hönnepel-Niedermörmter unter Vertrag. Für die Klubs bestritt er insgesamt 131 Oberligaspiele.

7. Juni: Elversberg präsentiert zwei Neue

Tobias Mißner (FSV Mainz 05 II) und Jannik Rochelt (SSV Ulm) wechseln zum Drittliga-Aufsteiger SV Elversberg.

Drittliga-Aufsteiger SV Elversberg hat

7. Juni: Bastian Müller ist wieder auf dem Markt

Nach einer einjährigen Auszeit sucht Bastian Müller (30), immerhin 181 Regionalligaspiele, einen neuen Verein. Hier lesen Sie alle Infos zu seinem Comeback.

7. Juni: Personal-News von der U19 des BVB

Nach einer starken Saison steht bei der U19 von Borussia Dortmund bereits das Grundgerüst für die Spielzeit 2022/23. Zwei Talente verlassen den Verein. Die Hintergründe

7. Juni: Schalke macht Kramer-Verpflichtung offiziell

Über die Verpflichtung von Frank Kramer als Trainer des FC Schalke 04 wurde bereits am Montag berichtet, am Dienstagmittag machten die Königsblauen den Transfer amtlich. Der 50-Jährige hat auf Schalke einen Vertrag bis 2024 unterzeichnet. Er arbeitete zuletzt für Arminia Bielefeld, wurde in der Endphase der Saison beim Bundesliga-Absteiger freigestellt. Mehr dazu

7. Juni: RWE lässt U19-Kapitän ziehen

Rot-Weiss Essen und U19-Kapitän Giuliano Zimmerling gehen getrennte Wege. An dem Mittelfeldspieler sind nach RS-Informationen einige U23-Mannschaften interessiert.

7. Juni: Ex-Uerdinger Pflücke in die Schweizer Super League

Zwischen 2018 und 2020 spielte Patrick Pflücke für den KFC Uerdingen in der 3. Liga. Zwei Jahre später hat der Offensivspieler den Sprung in die erste Liga geschafft - und zwar in der Schweiz. Er wechselt zum FC Servette Genf, dem Tabellensechsten der abgelaufenen Saison in der Super League. Der gebürtige Dresdener unterschrieb einen Zweijahres-Vertrag. Mehr dazu

7. Juni: Polnischer Nationalspieler in Bochum gehandelt

Wie das polnische Portal "meczyki.pl" berichtet, soll Jacek Góralski vor einem Wechsel nach Bochum stehen. Geht es nach dem Bericht des polnischen Mediums, dann sind sich der VfL und der defensive Mittelfeldspieler gar schon einig. Das kleine Problem stellt bis dato das Vertragsverhältnis des polnischen Nationalspielers mit seinem Noch-Arbeitgeber dar. Mehr dazu

7. Juni: Ganvoula wohl ohne Zukunft in Bochum

In der Rückrunde der abgelaufenen Saison spielte Silvere Ganvoula vom VfL Bochum leihweise für Cercle Brügge in Belgien. Der Durchbruch gelang ihm dort nicht. Jetzt steht er vor der Rückkehr nach Bochum, hat beim Revierklub aber keine Zukunft mehr. Darüber berichtet der Kicker.

7. Juni: Schalke vor Verpflichtung von Trio

Am Dienstag wird der FC Schalke 04 Frank Kramer als neuen Trainer vorstellen. Und auch mit Blick auf das Spielerpersonal tut sich etwas. Wie Bild berichtet, sind die Transfers von Heidenheims Tobias Mohr und Leipzigs Tom Krauß "fast fix". Auch die Verhandlungen mit Florent Mollet vom französischen HSC Montpellier seien weit fortgeschritten. Die Lücke im Tor könnte Herthas Alexander Schwolow füllen.

7. Juni: Lewandowski erneuert Wechselwunsch

Der abwanderungswillige Bayern-Star Robert Lewandowski hat beim Poker um seinen Wechsel nachgelegt. Beim polnischen Anbieter „OnetSport“ bekräftigte der Weltfußballer seinen Wechselwunsch und sagte: „Ich will mehr Emotionen in meinem Leben.“ Polens Nationalmannschaftskapitän und sein Berater Pini Zahavi hatten zuletzt erklärt, das Thema Bayern München sei für Lewandowski beendet. Der Angreifer soll einen Wechsel zum FC Barcelona anstreben.

6. Juni: SC Verl verpflichtet Rhynern-Stürmer

Eduard Probst hat sich mit einer starken Saison bei Westfalia Rhynern für einen Wechsel in die 3. Liga empfohlen. Er wechselt zum SC Verl. Mehr dazu

6. Juni: Bericht: Liverpool lehnt Bayerns erstes Angebot für Mané ab

Champions-League-Finalist FC Liverpool hat einem Medienbericht zufolge ein erstes Angebot des FC Bayern München für Starstürmer Sadio Mané abgelehnt. Wie die Zeitung „The Times“ am Sonntag berichtete, soll der deutsche Fußball-Rekordmeister 25 Millionen Pfund für den Außenangreifer geboten haben. Das entspricht rund 29 Millionen Euro. Der Betrag für den 30 Jahre alten Senegalesen soll sich aus etwa 24,5 Millionen Euro Ablösesumme plus erfolgsabhängigen Zusatzzahlungen zusammensetzen.

Die Reds hielten die Offerte laut Bericht für stark unterbewertet. Nach Informationen des TV-Senders Sport1 vom Montag planen die Münchner daher, bald ein verbessertes Angebot abzugeben. Demnach sollen die Bayern bereit sein, eine fixe Ablöse von 35 Millionen Euro zu zahlen - plus weitere fünf Millionen Euro an Bonusgeldern.

6. Juni: Bulgariens Fußball-Nationaltrainer Petrow tritt zurück

Bulgariens Fußball-Nationaltrainer Jassen Petrow ist nach der 2:5-Niederlage seines Teams gegen Georgien zurückgetreten. „Ich habe kein moralisches Recht zu bleiben“, sagte Petrow in der Nacht zum Montag nach der Pleite in der Gruppenphase der Nations League C im nordostbulgarischen Rasgrad. Der 53 Jahre alte Petrow hatte die Mannschaft erst seit Januar 2021 betreut. Im Spiel gegen Georgien habe es viele Fehler in der Abwehr gegeben, die nicht erklärbar seien, sagte Petrow. Er betonte, er übernehme die gesamte Verantwortung für das Scheitern des Nationalteams.

6. Juni: Frank Kramer soll auf Schalke übernehmen

Wie die "Bild", "Sky" und die "WAZ" berichten soll Frank Kramer (50) am Dienstag als neuer Trainer des FC Schalke 04 vorgestellt werden. Kramer war zuletzt für Bundesliga-Absteiger Arminia Bielefeld tätig.

6. Juni: Halstenberg bleibt ein Bulle

Wie die Bild berichtet, hält DFB-Pokalsieger RB Leipzig Verteidiger Marcel Halstenberg. Der Vertrag des Verteidigers, soll bis 2024 verlängert worden sein. Der Nationalvertidiger ist bereits seit 2015 in Leipzig und machte 199 Pflichtspiele für die Sachsen.

6. Juni: Magdeburg holt Verteidiger aus Belgien

Drittligameister 1.FC Magdeburg bastelt weiter am Kader für die kommende Zweitligasaison. Jetzt hat der Aufsteiger in Belgien zugeschlagen und Silas Gnaka von der KAS Eupen verpflichtet. Der 23-jährige kann in der Verteidigung sowohl links als auch im Zentrum auflaufen und hat 63 Partien in Belgiens höchster Spielklasse absolviert.

6. Juni: Schanzer holen Verstärkung von St. Pauli

Zweitliga-Absteiger FC Ingolstadt hat den bereits siebten Neuzugang für die kommende Drittligasaison präsentiert: Mittelfeldspieler Maximilian Dittgen kommt vom FC St. Pauli ablösefrei nach Bayern. Mit 97 Zweitliga- und 81 Drittligaspielen bringt der 27-Jährige viel Erfahrung mit für den erhofften Wiederaufstieg.

6. Juni: Mainz 05 verleiht Talent in die zweite Bundesliga

Bundesligist FSV Mainz 05 verleiht den 19-jährigen Paul Nebel ohne Kaufoption zum Karlsruher SC. Das Eigengewächs aus dem Mainzer Nachwuchsleistungszentrum soll so "die notwendige Spielpraxis" bekommen, wie Sportvorstand Christian Heidel auf der Mainzer Homepage erklärte.

6. Juni: Vier Abgänge bei Gladbach II

In Merlin Schlosser, Michael Wentzel, Sander Christiansen und Alper Arslan werden vier Spieler die U23 von Borussia Mönchengladbach nach dem Ende der Saison 2021/22 verlassen.

6. Juni: Torwartsuche auf Schalke

Schalke sucht einen Torhüter - und bemüht sich nach WAZ-Informationen deswegen erneut um Alexander Schwolow (30). Offen ist, ob man sich mit Hertha BSC einigen kann.

6. Juni: VfL Wolfsburg bastelt am Trainerteam

Der neue Trainer des VfL Wolfsburg Niko Kovac erhält weitere Verstärkungen im Trainerteam. Neben seinem Bruder Robert, der als Co-Trainer bereits feststand, kommen auch Konditionstrainer Walter Gfrerer und Co-Trainer Aaron Briggs mit aus Monaco nach Niedersachsen. Michael Frontzecks Vertrag als Co wurde vorzeitig und einvernehmlich aufgelöst.

6. Juni: SC Wiedenbrück verpflichtet Philip Aboagye

Philip Aboagye wechselt vom Wuppertaler SV zum SC Wiedenbrück.

5. Juni: Götze vor Wechsel nach Portugal?

Nach zwei Jahren bei PSV Eindhoven steht Mario Götze offenbar kurz vor einem Wechsel. In die Bundesliga kehrt der inzwischen 30-Jährige aber nicht zurück, vielmehr soll es ihn zu Benfica Lissabon ziehen. Das berichtet die portugiesische Zeitung Record. Demnach stehe der Transfer zum Topklub aus der Primeira Liga kurz vor dem Abschluss, nur noch Details seien bis zur finalen Einigung zu klären. Bereits am Montag könnte die offizielle Verkündung erfolgen, schreibt die Zeitung. Mehr dazu

5. Juni: SG Wattenscheid verlängert mit Jakubowski und Schurig

Die SG Wattenscheid vermeldet, dass Kapitän Norman Jabukowski und Vertreter Marvin Schurig ihre Zusage für die kommende Saison gegeben haben. Eine dritte Vertragsverlängerung wollen die Wattenscheider noch vor dem Aufstiegs-Showdown am Montag verkünden, "um das Ganze noch mit ein wenig mehr Vorfreude zu untermauern", wie es vom Verein heißt. Mehr dazu

5. Juni: Mehrere Interessenten für Schalkes Rabbi Matondo

Trotz einer starken Leihsaison bei Cercle Brügge wird Rabbi Matondo nicht dauerhaft für den belgischen Klub auflaufen. Der Verein wird die Kaufoption in Höhe von 3,5 Millionen Euro für den 21 Jahre alten Flügelspieler nicht ziehen, das teilte Brügge neulich mit. Matondo kehrt damit zunächst zum FC Schalke 04 zurück. Sein Vertrag bei den Knappen läuft noch eine Saison. Trotzdem kann S04 auf einen Verkauf des Walisers hoffen. Es soll zahlreiche Interessenten aus dem Ausland geben. Mehr dazu

5. Juni: Vier Neuzugänge für Oberliga-Aufsteiger SF Hamborn

Der Aufstieg der Sportfreunde Hamborn in die Oberliga Niederrhein liegt erst wenige Wochen zurück, da sind die Personalplanungen für die kommende Spielzeit bereits so gut wie abgeschlossen. Der Meister der Landesliga Niederrhein 3 verkündete zuletzt vier Neuzugänge und hat nun schon zwölf Spieler verpflichtet. Bei dem jüngst unter Vertrag genommenem Quartett handelt es sich um Kilian Schaar, Julius Ufer, Marco de Stefano und Dominik Varlemann. Mehr dazu

5. Juni: Augsburg laut Bericht vor Verpflichtung von Trainer Enrico Maaßen

Fußball-Bundesligist FC Augsburg steht einem Medienbericht zufolge vor der Verpflichtung von Trainer Enrico Maaßen. Letzte Details für die Nachfolge von Markus Weinzierl seien noch zu klären, berichtete der TV-Sender Sky am Sonntag. Der 38 Jahre alte Maaßen ist derzeit Trainer der zweiten Mannschaft von Borussia Dortmund. Die Augsburger kommentierten den Bericht auf Anfrage nicht. Doch mittlerweile hat sich Dortmunds künftiger Sportdirektor Sebastian Kehl zu Wort gemeldet.

5. Juni: Abwehrspieler Gryszkiewicz wechselt nach Paderborn

Der SC Paderborn hat mit Adrian Gryszkiewicz einen weiteren Abwehrspieler für die kommende Saison in der 2. Fußball-Bundesliga verpflichtet. Der 22 Jahre alte Linksfuß wechselt vom polnischen Erstligisten Gornik Zabrze zum Sportclub, teilte der Verein am Sonntag mit.

4. Juni: Neuer Bielefeld-Trainer fix

Drei Wochen nach dem Abstieg aus der Bundesliga hat Arminia Bielefeld einen neuen Cheftrainer gefunden. Uli Forte unterzeichnete auf der Alm einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024, der 48-jährige Italiener stand zuletzt in der Schweiz bei Yverdon Sport FC unter Vertrag.

4. Juni: FC Ingolstadt holt Regionalliga-Stürmer

Moussa Doumbouya schließt sich dem FC Ingolstadt an. Der 24-jährige Angreifer stand zuletzt bei Hannover 96 II unter Vertrag. In 20 Einsätzen in der Regionalliga Nord erzielte Doumbouya 14 Tore und bereitete vier weitere Treffer vor. Bei den 96-Profis kam er zu drei Kurzeinsätzen in der 2. Bundesliga.

4. Juni: Farke übernimmt Borussia Mönchengladbach

Was bereits übereinstimmend von Medien berichtet wurde, ist jetzt offiziell: Daniel Farke wird neuer Trainer von Borussia Mönchengladbach. Sein Vertrag läuft bis 2025.

4. Juni: SV Meppen hat neuen Trainer gefunden

Die Entscheidung ist gefallen: Stefan Krämer ist der neue Cheftrainer des SV Meppen.

4. Juni: Neuer Stürmer für den HSV

Der Hamburger SV hat den nächsten Zugang für die neue Spielzeit präsentiert. Er heißt Filip Bilbija und kommt vom bisherigen Liga-Konkurrenten FC Ingolstadt nach Hamburg. Der FCI ist bekanntlich in die 3. Liga abgestiegen. Der 22-Jährige kam in 28 Spielen zum Einsatz und erzielte sieben Treffer.

4. Juni: Balogun muss die Glasgow Rangers verlassen

Die Glasgow Rangers trennen sich von Leon Balogun. Der Europa-League-Finalist hatte die vereinsseitige Option für eine Vertragsverlängerung verstreichen kann. Wohin der ehemalige Düsseldorf-Profi wechselt, ist noch nicht klar.

4. Juni: FC Erzgebirge Aue holt Nürnberger Linus Rosenlöcher

Der FC Erzgebirge Aue hat unmittelbar nach der Verpflichtung von Routinier Marvin Stefaniak Abwehrspieler Linus Rosenlöcher vom 1. FC Nürnberg unter Vertrag genommen. Der 21-Jährige unterschrieb bei den Sachsen einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2024. „Wir haben mit Linus Rosenlöcher einen top-ausgebildeten U23-Spieler für die linke Seite dazugewonnen. Linus hat eine gute Dynamik und einen guten linken Fuß“, sagte Aues neuer Cheftrainer Timo Rost in einer Vereinsmitteilung des Fußball-Drittligisten am Samstag.

Rosenlöcher wurde im Nachwuchsleistungszentrum des 1. FC Nürnberg ausgebildet und gab im Januar 2021 sein Profidebüt für den Club. Im Januar 2022 wechselte er bis zum Saisonende auf Leihbasis zum dänischen Zweitligisten Esbjerg FB. Der gebürtige Münchner ist nach Felix Göttlicher, Alexander Sorge und Stefaniak der vierte Neuzugang beim Zweitliga-Absteiger.

4. Juni: Ex-Wolfsburger Weghorst vor Wechsel zu Besiktas Istanbul

Der ehemalige Wolfsburger Torjäger Wout Weghorst steht offenbar vor einem Wechsel vom Premier-League-Absteiger FC Burnley zum türkischen Fußball-Spitzenclub Besiktas Istanbul. Das berichten englische und türkische Medien übereinstimmend.

Der 29 Jahre alte Nationalstürmer der Niederlande hatte den VfL Wolfsburg im Januar nach 59 Toren in 118 Bundesliga-Spielen verlassen, um sich den Traum von einem Wechsel nach England zu erfüllen. Mit dem FC Burnley verpasste er jedoch den Klassenerhalt, in 20 Premier-League-Spielen gelangen Weghorst nur zwei Tore.

Den Medienberichten zufolge will sein englischer Club den Niederländer nur ausleihen, Besiktas jedoch auch eine Kaufoption aushandeln. Der türkische Meister von 2021 wird aktuell von dem früheren Wolfsburg-Trainer Valerien Ismael trainiert. Den FC Burnley soll trotz des Abstiegs der frühere HSV-Profi und Manchester-City-Kapitän Vincent Kompany übernehmen.

3. Juni: Hannover baut weiter am Kader - Stahl achter Neuzugang

Fußball-Zweitligist Hannover 96 hat Torwart Toni Stahl verpflichtet. Wie der Klub am Freitag mitteilte, kommt der 22-Jährige ablösefrei vom Regionalligisten Energie Cottbus zu den Niedersachsen und erhält einen Vertrag bis 2024. In der vergangenen Saison stand Stahl in 38 Pflichtspielen auf dem Platz. Der 1,94 m große Keeper ist damit der achte Neuzugang von Hannover.

3. Juni: Neun Zugänge für die TSG Sprockhövel

Westfalen-Oberligist hat neun Zugänge für die kommende Saison vermeldet. Es handelt sich um Edin Husidic (Cronenberger SC), Deniz Duran (SC Velbert), Kiyan Gilani, Maximilian Dagott (beide TuS Haltern), Yunus Emre Cakir (Hammer SpVg), Sky Krzysztofiak (YEG Hassel), Tunahan Akyol (TSK Hohenlimburg) sowie die beiden Talente Felix Sauer (Wuppertaler SV U19) und Eren Albayrak (Hombrucher SV U19). Mehr dazu

3. Juni: Zweiter Neuzugang für die Sportfreunde Lotte

Die Sportfreunde Lotte verstärken sich mit einem Nachwuchsspieler aus der Reserve von Holstein Kiel. Leon Gino Schmidt wechselt aus der U23 der Störche, die in der Regionalliga Nord an den Start geht, ans Autobahnkreuz. Der 20-jährige Offensivspieler ist der zweite Zugang des VfL. Mehr dazu

3. Juni: Arminia Bielefeld will Italiener Forte als Trainer holen

Arminia Bielefeld steht einem Schweizer Medienbericht zufolge vor der Verpflichtung des italienischen Trainers Uli Forte. Beim Absteiger aus der Fußball-Bundesliga sei die Wahl auf den 48-Jährigen gefallen, berichtete das Internetportal „nau.ch“ am Freitag. Forte betreute in der abgelaufenen Saison den Schweizer Zweitligisten Yverdon-Sports FC. Zuvor war er Coach bei Young Boys Bern, Grasshopper Zürich, FC St. Gallen und beim FC Zürich. Den Bericht haben die Ostwestfalen bisher nicht bestätigt.

b]3. Juni: Fürth bindet Leihspieler Itter langfristig[/b]

Bundesliga-Absteiger SpVgg Greuther Fürth hat Leihspieler Luca Itter langfristig verpflichtet. Wie der Fußball-Zweitligist am Freitag mitteilte, unterschrieb der Linksverteidiger einen Dreijahresvertrag. Zuvor hatte das Kleeblatt den 23-Jährigen bereits eineinhalb Jahre vom SC Freiburg ausgeliehen.

3. Juni: Doumbouya wechselt von Hannover nach Ingolstadt

Fußball-Profi Moussa Doumbouya wechselt von Hannover 96 zum Zweitliga-Absteiger FC Ingolstadt 04. Das gab der bayerische Club am Freitag bekannt. Der 24 Jahre alte Stürmer hat eine bemerkenswerte Entwicklung hinter sich. 2017 floh er aus seiner Heimat Guinea über das Mittelmeer nach Deutschland, wo er in einer Flüchtlingsunterkunft in Celle von dem ehemaligen Drittliga-Profi Kais Manai (1. FC Magdeburg, Eintracht Braunschweig) entdeckt wurde. Über die Bezirksklasse und die Oberliga Niedersachsen arbeitete er sich bis in den Profikader der 96er hoch, in dem er auf zehn Einsätze und ein Tor in der 2. Bundesliga kam.

3. Juni: Nach Impfpass-Skandal: Anfang vor Rückkehr auf Trainerbank

Trainer Markus Anfang steht nach dem Skandal wegen der Nutzung eines gefälschten Impfausweises vor der Rückkehr in den Profifußball. Informationen der Deutschen Presse-Agentur zufolge steht Drittligist Dynamo Dresden vor der Verpflichtung des 47-Jährigen. Der Vertrag zwischen beiden Parteien muss nur noch von den Gremien des Vereins bestätigt werden. Über das Interesse der Sachsen an dem Trainer hatten zuvor der „Kicker“ und die „Bild“ berichtet.

3. Juni: FC Erzgebirge Aue verpflichtet Marvin Stefaniak

Der künftige Fußball-Drittligist FC Erzgebirge Aue hat Marvin Stefaniak verpflichtet. Der 27-Jährige von Würzburger Kickers unterschrieb am Freitag einen Einjahresvertrag bis zum 30. Juni 2023 mit Option. Der gebürtige Sachse ist nach Felix Göttlicher und Alexander Sorge der dritte Neuzugang beim Zweitliga-Absteiger.

Stefaniak wechselte 2017 von Dynamo Dresden zum VfL Wolfsburg. Nach mehreren Leihstationen unterschrieb er im Januar 2022 bei den Würzburger Kickers. Für die Bayern absolvierte er in der Rückrunde 14 Punktspiele.

3. Juni: Preußen Münster: Siebter Abgang ist amtlich

Preußen Münster hat den Drittliga-Aufstieg ganz knapp verpasst. Nun gibt es einen Umbruch, der vermutlich noch nicht beendet ist. Jetzt gab es den sieben Abgang. Jannik Borgmann wechselt zu Regionalliga-Konkurrent Rot Weiss Ahlen. Der Innenverteidiger kam in der letzten Spielzeit auf 15 Einsätze. Mehr dazu

3. Juni: Gladbach wohl heiß auf Ex-Schalker Itakura

Beim FC Schalke 04 hat Ko Itakura in der Aufstiegssaison überzeugt, konnte aus wirtschaftlichen Gründen aber nicht fest verpflichtet und demnach mit keinem neuen Vertrag ausgestattet werden. Laut „Sponichi“ hat nun Borussia Mönchengladbach ein Auge auf Ko Itakura geworfen, der offiziell zu Manchester City zurückgegangen ist, nachdem Schalke 04 die Option auf eine feste Verpflichtung hat verstreichen lassen müssen.

3. Juni: HSV holt Bilbija und Raab

Fußball-Zweitligist Hamburger SV hat seine ersten Zugänge für die kommende Saison unter Dach und Fach gebracht. Von Absteiger FC Ingolstadt kommt Flügelspieler Filip Bilbija (22) zu den Rothosen, zudem holte der HSV Torhüter Matheo Raab (23) von Aufsteiger 1. FC Kaiserslautern. Beide unterschrieben Verträge bis 2026.

3. Juni: Eintracht Braunschweig holt Verteidiger Decarli vom VfL Bochum zurück

Der Schweizer Abwehrspieler Saulo Decarli kehrt nach fünf Jahren zu Eintracht Braunschweig zurück. Der Aufsteiger in die 2. Fußball-Bundesliga verpflichtete den 30 Jahre alten Innenverteidiger am Freitag als ersten Neuzugang für die kommende Saison. Decarli war 2017 von Braunschweig zum FC Brügge gewechselt und spielte in den vergangenen drei Jahren für den VfL Bochum.

3. Juni: Zwei weitere Neuzugänge für Hannover 96

Hannover 96 hat am Freitag die Neuzugänge sechs und sieben für die kommende Saison in der 2. Fußball-Bundesliga verpflichtet. Der 21-jährige Linksverteidiger Ekin Celebi wechselt aus der zweiten Mannschaft des VfB Stuttgart zu den Niedersachsen. Der 19-jährige Mittelfeldspieler Eric Uhlmann spielte zuletzt für das U19-Team von RB Leipzig. Beide sind nach Angaben der 96er ablösefrei.

3. Juni: SV Waldhof leiht Stürmer Kother weiter vom KSC aus

Fußball-Drittligist SV Waldhof Mannheim hat den Angreifer Dominik Kother für eine weitere Saison vom Zweitligisten Karlsruher SC ausgeliehen. Der 22-jährige Kother war zur Rückrunde aus Karlsruhe gekommen und hatte in 13 Drittliga-Partien drei Tore erzielt und zwei weitere vorbereitet. Beim KSC hat der Profi noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024.

3. Juni: Frankfurt verpflichtet Abwehrspieler Buta aus Antwerpen

Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt hat den portugiesischen Abwehrspieler Aurelio Buta verpflichtet. Der 25 Jahre alte Rechtsverteidiger kommt zur nächsten Saison ablösefrei vom belgischen Erstligisten Royal Antwerpen und erhält am Main einen Vertrag bis 2026. Das teilte der Fußball-Bundesligist am Freitag mit.

3. Juni: 1. FC Köln holt Denis Huseinbasic aus Offenbach

Denis Huseinbasic hat einen Vertrag bis 2025 beim 1. FC Köln unterschrieben. Der variabel einsetzbare Mittelfeldspieler macht von einer Ausstiegsklausel Gebrauch und wechselt von den Offenbacher Kickers (Regionalliga Südwest) zum 1. FC Köln. Zu den genauen Modalitäten des Transfers haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

3. Juni: Magdeburg verpflichtet Cacutalua aus Aue

Zweitliga-Aufsteiger 1. FC Magdeburg hat Innenverteidiger Malcolm Cacutalua von Absteiger Erzgebirge Aue verpflichtet. Das teilte der Fußballklub am Freitag mit, zur Vertragslaufzeit machte der Zweitligist keine Angaben. Nach dem Transfer von Daniel Elfadli am Vortrag verstärken die Magdeburger damit weiter ihre Defensive. Der 27-jährige Troisdorfer, der die Nachwuchsabteilung von Bayer Leverkusen durchlaufen hat, absolvierte bisher 115 Zweitligaspiele (sechs Tore, zwei Vorlagen) für den VfL Bochum, Arminia Bielefeld und Erzgebirge Aue.

3. Juni: Verl holt Torwart-Talent Nübel

Der Sportclub Verl hat Nachwuchstorhüter Leon Nübel vom VfL Bochum verpflichtet. Der 19-Jährige wird regelmäßig am Trainingsbetrieb der Profis teilnehmen und in der U19 zum Einsatz kommen.

3. Juni: Bremer Kapitän geht

Kapitän Ömer Toprak hat den Verantwortlichen von Werder Bremen mitgeteilt, dass er das neue, stark leistungsbezogene Angebot nicht annehmen und somit seinen auslaufenden Vertrag beim Bundesliga-Aufsteiger nicht verlängern wird.

3. Juni: Co-Trainer Michael Frontzeck verlässt VfL Wolfsburg

Der frühere Nationalspieler Michael Frontzeck wird den Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg nach nur einem Jahr als Co-Trainer wieder verlassen. „Ich habe mich sehr wohl gefühlt bei Wolfsburg. Aber man hat sich für einen Neuanfang entschieden und dann sollte man anderen die Chance geben, sich zu entfalten“, sagte der 58-Jährige am Freitag der „Bild“-Zeitung und bestätigte damit Berichte der „Wolfsburger Allgemeinen Zeitung“ und des „Kicker“. Frontzeck war im Sommer 2021 als Co-Trainer von Mark van Bommel zum VfL gewechselt und behielt diesen Job auch unter dessen Nachfolger Florian Kohfeldt.

3. Juni: HSV holt Torhüter Raab vom FCK

Fußball-Zweitligist Hamburger SV hat Matheo Raab als ersten Neuzugang für die kommende Saison verpflichtet. Der 23 Jahre alte Torhüter kommt ablösefrei vom Zweitliga-Aufsteiger 1. FC Kaiserslautern und unterzeichnete einen Vertrag bis Sommer 2026.

3. Juni: Krämer wird neuer Trainer des SV Meppen

Der ehemalige Uerdinger Coach Stefan Krämer ist der neue Cheftrainer des SV Meppen. Krämer folgt auf Rico Schmitt, der vor zehn Tagen als Cheftrainer freigestellt wurde. Zuletzt war der 55-Jährige Cheftrainer beim belgischen Erstligisten KAS Eupen.

3. Juni: Schalke für U21-Nationalspieler Krauß „ein Thema“

U21-Nationalspieler Tom Krauß hat einen möglichen Wechsel zu Bundesliga-Aufsteiger Schalke 04 nicht ausgeschlossen. Ein Transfer zu den Königsblauen sei für ihn „weiterhin ein Thema“, sagte der 20-Jährige bei Sky. Der Mittelfeldspieler war zuletzt von RB Leipzig an den Zweitligisten 1. FC Nürnberg ausgeliehen. Eine Rückkehr nach Leipzig könne er „auf jeden Fall ausschließen“, sagte Krauß weiter.

2. Juni: Schalke an einem Franzosen dran

Florent Mollet ist 30 Jahre alt, spielt im Mittelfeld beim Montpellier HSC und hat dort einen Vertrag bis 2023. Nach den Informationen dieser Redaktion befindet sich Schalke mit dem Spieler in Gesprächen, ein Interesse ist da, entschieden ist noch nichts.

Der Marktwert von Florent Mollet liegt laut transfermarkt.de bei rund sechs Millionen Euro. Es ist aber zu hören, dass Schalke ihn günstiger bekommen.

2. Juni: Verliert der VfL Bochum Milos Pantovic?

Laut dem belgischen Portal "Nieuwsblad" hat der KAA Gent großes Interesse an Milos Pantovic vom VfL Bochum. Der 25-Jährige hat seinen Vertrag beim Bundesligisten bisher nicht verlängert und wäre für die Belgier ablösefrei zu haben. In Bochum wurde er in der abgelaufenen Saison oft eingewechselt, konnte aber in 32 Pflichtspiel-Einsätze trotzdem acht Tore erzielen und drei Vorlagen beisteuern.

2. Juni: 1. FC Magdeburg verpflichtet Elfadli

Der 1. FC Magdeburg stärkt nach dem Aufstieg in die 2. Fußball-Bundesliga seine Defensive. Daniel Elfadli kommt vom Regionalligisten VfR Aalen, das teilte Magdeburg am Donnerstag mit. Der 25-Jährige ist im zentralen Mittelfeld und in der Abwehr einsetzbar. Zur Vertragslaufzeit machte der Klub keine Angaben.

„Daniel ist ein Spieler, der uns mit seiner Variabilität auf den zentralen, defensiven Positionen aufgefallen ist“, sagte Trainer Christian Titz: „Er bringt einen Mix aus Spielstärke und Geschwindigkeit mit.

2. Juni: Sturm-Talent Hlozek wechselt nach Leverkusen

Bayer Leverkusen hat das tschechische Sturm-Talent Adam Hlozek verpflichtet. Der 19-Jährige wechselt von Sparta Prag zu den Rheinländern und erhält einen Vertrag bis zum Sommer 2027. Das teilte Bayer am Donnerstag mit. Unbestätigten Medienangaben zufolge zahlt Bayer knapp 20 Millionen Euro für Hlozek.

In Leverkusen ist der Landsmann von Top-Stürmer Patrik Schick als hängende Spitze oder Flügelstürmer eingeplant. Hlozek war in der Vergangenheit auch bei Borussia Dortmund gehandelt worden. Bereits als 16-Jähriger hatte er sein Profi-Debüt gegeben. In der vergangenen Saison erzielte der Angreifer für Sparta Prag in 33 Ligaspielen neun Tore.

2. Juni: RWE bestätigt Dabrowski-Verpflichtung

Rot-Weiss Essen wird die kommende Saison in der 3. Liga mit Christoph Dabrowski als neuem Cheftrainer angehen. Der 43-Jährige, der zuletzt Hannover 96 zum Klassenerhalt in der 2. Bundesliga führte, unterschreibt an der Hafenstraße einen bis zum 30. Juni 2024 gültigen Vertrag. Hier die Infos.

2. Juni: Aachen holt Korzuschek, Dahmani geht

Alemannia Aachen hat Tim Korzuschek fest vom 1. FC Saarbrücken verpflichtet. Derweil konnte sich Hamdi Dahmani mit der Alemannia nicht über eine Vertragsverlängerung einigen und geht. Hier die Infos.

2. Juni: Semir Saric verlässt Wuppertal Richtung Offenbach

Der Wuppertaler SV und Semir Saric gehen getrennte Wege. In zieht es zu den Kickers aus Offenbach.

2. Juni: Ratingen 04/19 mit Transfercoup

Ratingen 04/19 hat einen namhaften Neuzugang verpflichten können. Vom Liga-Konkurrenten St. Tönis kommt Samed Yesil.

2. Juni: Juventus will Kostic aus Frankfurt holen

Flügelspieler Filip Kostic von Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt hat angeblich das Interesse des italienischen Fußball-Rekordmeisters Juventus Turin geweckt. Juve will offenbar 15 Millionen Euro Ablöse für den Serben zahlen, nach Informationen der Bild möchte der hessische Bundesligist aber 20 Millionen haben. Kostic wurde von der Europäischen Fußball-Union (UEFA) zum besten Spieler der Europa-League-Saison 2021/22 gekürt. Zu Beginn der abgelaufenen Spielzeit wollte der 29-Jährige, der nur noch bis Juni 2023 bei der Eintracht unter Vertrag steht, bereits nach Italien wechseln.

2. Juni: Schwarz neuer Trainer bei Hertha BSC

Sandro Schwarz wird neuer Trainer des Fußball-Bundesligisten Hertha BSC. Dies teilten die Berliner am Donnerstag mit. Der 43-Jährige kommt vom russischen Erstligisten Dynamo Moskau, wo er am vergangenen Sonntag seinen Abschied verkündet hatte. In Berlin erhält Schwarz einen Kontrakt bis 2024. Als Nachfolger von Felix Magath soll Schwarz bei der Hertha, die sich erst in der Relegation gegen den Zweitligisten Hamburger SV den Klassenerhalt gesichert hatte, den Neuanfang vorantreiben. Vor seiner Zeit bei Dynamo hatte er den FSV Mainz 05 von 2017 bis 2019 trainiert.

2. Juni: Neidhart wird Trainer in Mannheim

Waldhof Mannheim ist schon länger auf der Suche nach einem neuen Trainer. In den letzten Tagen ging es dann fix. Was RS vermeldete, ist nun Gewissheit. Christian Neidhart wird neuer Trainer der Mannheimer. Er hat sich mit Rot-Weiss Essen auf eine Auflösung seines durch den RWE-Aufstiegs automatisch verlängerten Vertrages geeinigt.

1. Juni: Gütersloh holt Kevin Freiberger

Der 1. FC Gütersloh hat den ehemaligen Stürmer von Rot-Weiss Essen, Kevin Freiberger, unter Vertrag genommen. Der Routinier wechselt vom Chemnitzer FC in die Oberliga Westfalen. Dort absolvierte er in der abgelaufenen Serie satte 41 Pflichtspielpartien, traf dabei 15 Mal und bereitete elf Treffer vor.

1. Juni: Zwei Neue für den SV Lippstadt

Torhüter Steffen Westphal hat einen neuen Klub gefunden, er wechselt vom SC Preußen Münster zum Ligakonkurrenten SV Lippstadt. Die Lippstädter sicherten sich zudem die Dienste von Angreifer Luis Ortmann, der zuletzt für den SC Paderborn II in der Oberliga Westfalen auflief.

1. Juni: Zugang für Kaan-Marienborn

Zugang für Regionalliga-Aufsteiger Kaan-Marienborn. Tim Luca Zimpel kehrt ins Siegerland zurück. Er kommt aus der U19 von Borussia Mönchengladbach.

1. Juni: Aue trennt sich von Sportdirektor Dotchev - Sorge nächster Neuzugang

Der künftige Fußball-Drittligist FC Erzgebirge Aue geht das Unternehmen Wiederaufstieg ohne Sportchef Pavel Dotchev an. Präsident Helge Leonhardt gab am Mittwoch bekannt, dass man sich von dem 56-Jährigen trennt. „Wir müssen diesen Neuanfang brutal durchziehen und eine Chance darin sehen. Wir sind gerade in Verhandlungen und werden uns trennen“, sagte Leonhardt. Die Aufgaben des Sportdirektors sollen auf mehrere Schultern verteilt werden. Der neue Trainer Timo Rost, Nachwuchschef Carsten Müller und das Präsidium wurden von Leonhardt genannt. Zugleich gab Aue die Verpflichtung von Alexander Sorge bekannt. Der 29-Jährige spielte zuletzt bei Türkgücü München und ist nach dem jungen Verteidiger Felix Göttlicher der zweite Neuzugang.

1. Juni: Christoph Dabrowski soll neuer RWE-Trainer werden

Bei Rot-Weiss Essen dreht sich in den letzten zwei Wochen nach den Aufstiegs-Feierlichkeiten alles nur um eine Frage: Wer wird der neue Trainer an der Hafenstraße? Nach Informationen unserer Redaktion steht der Drittligist kurz vor einer Einigung mit Christoph Dabrowski. Der 43-jährige Fußballlehrer war in der Rückrunde der Saison 2021/2022 für Zweitligist Hannover 96 tätig. Den Namen hatte RevierSport schon vor einigen Tagen ins Spiel gebracht.

1. Juni: Saarbrücken holt Mike Frantz von Hannover 96

Der 1. FC Saarbrücken verstärkt sich für die kommende Saison in der 3. Fußball-Liga mit Routinier Mike Frantz. Der 35-Jährige wechselt vom Zweitligisten Hannover 96 zu den Saarländern, für die er bereits von 2006 bis 2008 spielte. „Der Vertrag läuft ein Jahr, danach sehen wir weiter“, sagte FCS-Sportdirektor Jürgen Luginger am Mittwoch bei der Vorstellung des früheren Bundesligaprofis.

1. Juni: Aufsteiger Magdeburg verpflichtet Verteidiger Halbouni von Bremen II

Der 1. FC Magdeburg hat für die kommende Saison in der 2. Fußball-Bundesliga den ersten Neuzugang verpflichtet. Vom Regionalligisten Werder Bremen II kommt Belal Halbouni zum Aufsteiger. Das teilte der Club aus Sachsen-Anhalt am Mittwoch mit. Der 22 Jahre alte Kanadier wechselte im Januar 2020 vom FC London aus seiner Heimat an die Weser und gehörte bereits zum erweiterten Kreis der kanadischen Nationalmannschaft. Zu Ablösesumme und Vertragsdauer machten die Elbestädter keine Angaben. In der Regionalliga Nord absolvierte Halbouni 28 Partien, in denen er drei Tore erzielte und zwei Treffer vorbereitete. Zuletzt führte der Innenverteidiger die Mannschaft als Kapitän auf das Feld.

1. Juni: Drittligist SV Meppen verpflichtet Manske-Brüder

Fußball-Regionalligist VSG Altglienicke muss den Verlust zweier Leistungsträger zur neuen Spielzeit kompensieren. Die Brüder Johannes und Paul Manske wechseln aus der Regionalliga Nordost zum Drittligisten SV Meppen. Beide erhielten einen Zweijahresvertrag, wie die Niedersachsen am Mittwoch bekannt gaben.

1. Juni: Verlängerung beim SV Lippstadt

Der SV Lippstadt hat den Vertrag mit Phil Halbauer verlängert. Der linken Außenbahnspieler kam im vergangenen Sommer aus der U23 des FC Schalke 04 nach Lippstadt und avancierte in seiner ersten Saison beim Regionalligisten prompt zum Leistungsträger.

1. Juni: RWA holt Top-Torjäger der Oberliga Westfalen

Dass Hakan Sezer bei einigen Regionalligisten hoch im Kurs steht, hatte RS bereits vor einigen Wochen berichtet. Jetzt hat der 28-Jährige einen neuen Verein gefunden: Er wird in der kommenden Saison für Rot Weiss Ahlen auf Torejagd gehen, das teilte der Verein am Mittwoch mit. Mehr dazu

1. Juni: Jeffrey Obst wird ein Bocholter

Jeffrey Obst wechselt von Rot-Weiß Oberhausen zum 1. FC Bocholt. Hier die Infos zum Transfer.

1. Juni: Derbali ist der nächste Neue im Fortuna-Kader

Younes Derbali erhält bei Fortuna Köln einen Profivertrag. Er kommt aus der eigenen U19-Mannschaft. Hier die Details.

1. Juni: Gladbach stattet Borges Sanches mit Profivertrag aus

Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach hat Nachwuchshoffnung Yvandro Borges Sanches zum Profi befördert. Der 18-Jährige, der bereits acht Länderspiele für Luxemburg bestritten hat, habe einen „langfristigen“ Vertrag unterzeichnet, teilten die Fohlen mit. Für die Gladbacher Profis hat der offensive Mittelfeldspieler bislang noch nicht gespielt.

1. Juni: Leipzig-Stürmer Sörloth will in Spanien bleiben

Der bisher an Real Sociedad verliehene Stürmer Alexander Sörloth möchte den Fußball-Bundesligisten RB Leipzig dauerhaft verlassen und in Spanien bleiben. „Ich mag den Club sehr gern, obwohl ich nicht einmal ein Jahr hier bin. Die Fans sind absolut fantastisch“, sagte der norwegische Nationalspieler dem TV-Sender TV2.

Der Club aus San Sebastian hätte den 26-Jährigen per Klausel bis zum 15. April für 16 Millionen Euro kaufen können, ließ diesen Stichtag jedoch verstreichen. Laut dem Bericht von TV2 jedoch nur deshalb, um eine Ablöse frei verhandeln zu können. „Es ist immer noch möglich zu verhandeln, es ist immer noch offen“, sagte Sörloth. „Es wäre nicht dumm gewesen, wäre ich geblieben.“

1. Juni: Torhüter Brinkies und Stürmer König verlängern in Zwickau

Die bereits vor zwei Wochen verkündeten Vertragsverlängerungen von Johannes Brinkies und Ronny König beim Fußball-Drittligisten FSV Zwickau sind nun schriftlich fixiert. Kapitän Brinkies verlängerte um zwei Jahre, Stürmer König um eine weitere Saison, wie der Verein am Mittwoch mitteilte. Beide Spieler stießen 2016 zu den Westsachsen.

1. Juni: Bielefeld verpflichtet Schweizer Sidler

Fußball-Zweitligist Arminia Bielefeld hat den ersten Neuzugang für die kommende Saison verpflichtet. Der Schweizer Silvan Sidler (23) kommt ablösefrei vom FC Luzern zu den Ostwestfalen, bei denen der Rechtsverteidiger einen Vertrag bis zum 30. Juni 2025 unterschrieb.

„Er ist ein flexibel einsetzbarer Außenverteidiger, der mit seinen 23 Jahren noch über großes Entwicklungspotenzial verfügt“, sagte Sport-Geschäftsführer Samir Arabi über den ehemaligen U21-Nationalspieler.

1. Juni: Breitenreiter bringt Assistenten mit nach Hoffenheim

Die Verantwortlichen des Fußball-Bundesligisten TSG Hoffenheim haben die personellen Wünsche ihres neuen Trainers Andre Breitenreiter erfüllt. Die Kraichgauer eisten nach Breitenreiter auch Darius Scholtysik (Co-Trainer) und Fabian Sander (Spielanalyse) vom Schweizer Meister FC Zürich los. Beide werden das TSG-Trainerteam ab der kommenden Saison ergänzen.

1. Juni: Zwei weitere Neue für Westfalia Herne

Oberliga-Absteiger Westfalia Herne hat zwei weitere Zugänge für den Neuanfang der in der Westfalenliga präsentiert. Vittorio Di Mari kommt vom Landesliga-Meister MSV Düsseldorf, zudem nahm der SCW mit Simon Struck ein Talent aus der U19 des SC Paderborn unter Vertrag. Mehr dazu

1. Juni: Rot Weiss Ahlen zieht U19-Talent hoch

Rot Weiss Ahlen hat U19-Talent Elmar Skrijelj mit einem Seniorenvertrag ausgestattet. Der Mittelstürmer sammelte bereits in der Rückrunde der abgelaufenen Saison vier Einsätze in der Regionalliga West. "Wir freuen uns wieder ein Eigengewächs aus unserer Jugendabteilung unter Vertrag nehmen zu können. Das zeichnet Rot Weiss Ahlen aus", sagte Sportvorstand Joachim Krug.

1. Juni: Zwei Schonnebecker verlängern

Die Spvg Schonnebeck hat zwei Spiel um eine weitere Saison an sich gebunden. Malick-Montell Mourtala und Vojno Versic verlängerten ihre Verträge beim Niederrhein-Oberligisten bis 2023.

1. Juni: Ehemaliger Werder-Abwehrspieler Prödl beendet Karriere

Der ehemalige Werder-Verteidiger Sebastian Prödl hat einen Schlussstrich unter seine Karriere als Fußballprofi gezogen und einen Trainerjob vorerst ausgeschlossen. „In Österreich ist es oft so, dass man nach 70 Länderspielen oft in Jobs gehievt wird, zu denen man noch gar nicht in der Lage ist. Ich möchte abseits des österreichischen Weges agieren“, teilte der 34 Jahre alte Verteidiger mit.

1. Juni: Mesut Özil will Vertrag bei Fenerbahçe erfüllen

Ex-Weltmeister Mesut Özil will trotz derzeitiger Suspendierung seinen Vertrag bei Fenerbahçe Istanbul erfüllen. Für die Dauer seines Vertrages sei es sein einziges Ziel, im Trikot des Vereins zu schwitzen, schrieb der 33-Jährige am Dienstag bei Twitter. „Ich wiederhole mit Nachdruck; Ich werde meine Karriere nicht in einem anderen Team als Fenerbahçe beenden“, bekräftigte der ehemalige deutsche Fußball-Nationalspieler.

Özil war im vorigen Jahr vom FC Arsenal in der englischen Premier League zu Fenerbahçe gewechselt. „Ich hatte mein Karriereziel erreicht, indem ich einen 3,5-Jahres-Vertrag mit Fenerbahçe, meiner Jugendliebe, unterschrieb, ohne für die ersten 6 Monate bezahlt zu werden“, erklärte Özil.

31. Mai: Personeller Umbruch: Dynamo Dresden verabschiedet 17 Spieler

Nach dem Abstieg in die 3. Fußball-Bundesliga befindet sich Dynamo Dresden in einem gewaltigen personellen Umbruch. Am Dienstag verabschiedeten die Sachsen insgesamt 17 Spieler, deren Verträge durch den verpassten Klassenerhalt ihre Gültigkeit verloren haben. Darunter auch Torwart Kevin Broll und Verteidiger Chris Löwe. Neben Broll und Löwe wurden noch 15 weitere Akteure verabschiedet. Dazu zählen Brandon Borrello, Agyemang Diawusie, Kevin Ehlers, Marius Liesegang, Justin Löwe, Sebastian Mai, Anton Mitryushkin, Heinz Mörschel, Michael Sollbauer, Panagiotis Vlachodimos und Patrick Wiegers. Auch die Leihspieler Antonis Aidonis, Václav Drchal, Adrian Fein und Guram Giorbelidze wurden verabschiedet. Die vier Spieler kehren zunächst in ihre jeweiligen Stammvereine zurück.

31. Mai: Sandhausen verpflichten tschechischen Angreifer Pulkrab

Fußball-Zweitligist SV Sandhausen hat den tschechischen Stürmer Matej Pulkrab verpflichtet. Der 25-Jährige kommt ablösefrei von Europa-League-Teilnehmer Sparta Prag. Für den früheren U21-Nationalspieler ist es die erste Station außerhalb seines Heimatlandes. Pulkrab hatte in der abgelaufenen Saison in 18 Ligaspielen sieben Tore erzielt, in der Europa League kam er dreimal zum Einsatz.

31. Mai: Ablösefrei aus Darmstadt: Union verpflichtet Außenspieler Skarke

Der 1. FC Union Berlin hat bereits den fünften Neuzugang für die kommende Saison in der Fußball-Bundesliga unter Vertrag genommen. Vom Zweitligisten SV Darmstadt 98 wechselt Tim Skarke ablösefrei an die Alte Försterei, wie Union am Dienstag mitteilte. Über die Vertragsdauer machten die Berliner keine Angaben. Der 25 Jahre alte Außenbahnspieler hat bislang 137 Zweitligaspiele für Darmstadt und den FC Heidenheim absolviert. Union hatte zuvor Jamie Leweling und Paul Seguin von Bundesliga-Absteiger SpVgg Greuther Fürth sowie Danilho Doekhi von Vitesse Arnheim und Janik Haberer vom SC Freiburg unter Vertrag genommen.

31. Mai: Schalke zieht Kaufoption für Itakura nicht

Der FC Schalke 04 zieht die Kaufoption für einen seiner besten Spieler der vergangenen Aufstiegssaison nicht. Der von Manchester City ausgeliehene Defensivmann und japanische Nationalspieler Ko Itakura ist für den Fußball-Bundesligisten zu teuer. Medienberichten zufolge hätte Itakura zwischen fünf und sechs Millionen Euro gekostet.

31. Mai: Schalke II holt Talent vom VfL Bochum

Verthomy Boboy wechselt aus der U19 vom VfL Bochum zur U23 des FC Schalke. Der Innenverteidiger feierte jüngst sein Länderspieldebüt für die U19 von Deutschland. Gegen Dänemark durfte er erstmals für die DFB-Auswahl ran.

31. Mai: Hertha verpflichtet Kroaten Uremovic aus Kasan

Hertha BSC verstärkt die Abwehr für die kommende Saison in der Fußball-Bundesliga. Der Tabellen-16. der vergangenen Spielzeit verpflichtete mit dem 25 Jahre alten Filip Uremovic den ersten externen Zugang für die kommenden vier Jahre, wie Hertha am Dienstag mitteilte. Der sechsmalige kroatische Nationalspieler kommt vom russischen Erstligisten Rubin Kasan, hatte aber nach dem Beginn des Krieges in der Ukraine in den vergangenen zwei Monaten drei Spiele für den englischen Zweitligisten Sheffield United absolviert. Der Verteidiger kann sowohl innen als auch auf der rechten Seite spielen.

31. Mai: Vertrag bis 2024: Hallescher FC holt Gayret von Hertha BSC

Der Fußball-Drittligist Hallescher FC hat Timur Gayret als neuen Spielmacher verpflichtet. Der 23-Jährige kommt ablösefrei von Regionalligist Hertha BSC II und unterschrieb in Halle einen Vertrag bis Juni 2024. Der offensive Mittelfeldspieler, der die Nummer zehn tragen wird, kam in der abgelaufenen Regionalliga-Saison auf 14 Tore und zehn Vorlagen in 31 Spielen. Nach U20-Nationaltorwart Felix Gebhardt und Innenverteidiger Seymour Fünger ist Gayret der dritte Neuzugang.

31. Mai: Florian Dietz erhält beim 1. FC Köln einen Profivertrag

Florian Dietz hat beim 1. FC Köln einen Lizenzspielervertrag bis 2025 unterschrieben. Der Stürmer, der aus Unterhaching kam, spielt seit 2020 beim FC und kam seitdem für die U21 in der Regionalliga West zum Einsatz. Seine Bilanz: 30 Spiele, 17 Tore.

31. Mai: ETB holt Carlos Penan

Schwarz-Weiß Essen hat Carlos Penan von Germania Ratingen verpflichtet. Er ist nach Fatih Özbayrak und Pascal Kubina der dritte Spieler, der zur nächsten Spielzeit aus Ratingen zu den Schwarz-Weißen wechseln wird.

31. Mai: BVB bindet zwei U19-Meister

Nach einer starken Saison in der U19 von Borussia Dortmund hat Lion Semic seinen ersten Profivertrag erhalten. Wie der BVB am Dienstagmittag bekannt gab, unterzeichnete der 18 Jahre alte Rechtsverteidiger ein Arbeitspapier bis 2024. In der Endphase der abgelaufenen Saison debütierte das Talent bereits in der Bundesliga, durfte beim Sieg gegen den VfL Wolfsburg am 30. Spieltag zwei Minuten Profiluft schnuppern.

Darüber hinaus vermeldete der Revierklub, dass U19-Kapitän Dennis Lütke-Frie seinen Vertrag bis 2024 verlängert hat. Der 19-jährige Mittelfeldspieler ist in der U23 eingeplant, die in der 3. Liga an den Start geht. Mehr dazu

31. Mai: Magdeburg verlängert mit Offensivspieler Kwarteng

Zweitliga-Aufsteiger 1. FC Magdeburg hat den Vertrag mit Offensivspieler Moritz-Broni Kwarteng verlängert. Der 24-Jährige, der im Januar gekommen war, absolvierte in der vergangenen Drittliga-Rückrunde elf Partien (zwei Tore, drei Vorlagen) für Magdeburg. Zur Vertragslaufzeit machte der Verein keine Angabe.

31. Mai: Hertha-Torwart Nils Körber wechselt zu Hansa Rostock

Hertha-Torwart Nils Körber wechselt zum Fußball-Zweitligisten Hansa Rostock. Wie die Hanseaten am Dienstag mitteilten, unterschrieb der 25-Jährige einen Vertrag bis zum Sommer 2024. Bei den Berlinern hatte Körber keinen neuen Kontrakt erhalten. Er ist somit für Hansa ablösefrei.

31. Mai: Fünf Neue für Preußen Münster II

Ansumana Nyassi (Borussia Münster), Marvin Kehl (Westfalia Kinderhaus), Keleb Nwubani (TuS Erndtedrück), Luca Tersteeg (U19 VfL Bochum) und Luca Steinfeldt (SV Lippstadt) wechseln zur U23-Mannschaft des SC Preußen Münster.

31. Mai: Drei Leistungsträger verlängern bei Regionalliga-Aufsteiger

Nach dem Aufstieg in die Regionalliga West am vergangenen Sonntag hat der 1. FC Kaan-Marienborn drei Vertragsverlängerungen verkündet. Die Leistungsträger Markus Pazurek, Mats Scheld und Daniel Waldrich werden auch in der vierten Liga für die Siegener auflaufen. Pazurek und Waldrich gaben die Zusage für eine weitere Saison, Scheld bleibt bis 2024. Mehr dazu

31. Mai: Zwei Trainer-Kandidaten in Gladbach gehandelt

Wunschkandidat Lucien Favre kommt nicht, Borussia Mönchengladbach muss bei der Suche nach einem Cheftrainer wieder von vorne beginnen. Eine schwierige Situation für den fünfmaligen deutschen Meister, der sich nach verkorkster Saison eigentlich wieder in Richtung Europacupplätze orientieren wollte.

Nun werden vor allem der ehemalige Hamburger Bundesliga-Profi Vincent Kompany (36, zuletzt RSC Anderlecht) und der England-erfahrene Daniel Farke (45) als Trainer bei den Fohlen gehandelt. „Wir sind mit diversen Kandidaten im Gespräch“, betonte Virkus - bevor er die 1391 stimmberechtigten Mitglieder über den Korb von Favre informierte.

31. Mai: Verteidiger Hüsing und FCH trennen sich

Fußball-Zweitligist 1. FC Heidenheim und Profi Oliver Hüsing gehen getrennte Wege gehen. Der 29 Jahre alte Innenverteidiger hat das Angebot des FCH zur Verlängerung seines auslaufenden Vertrages nicht angenommen. Vor drei Jahren war Hüsing von Hansa Rostock an die Brenz gewechselt. Beim FCH lief der gebürtige Bührener in 80 Pflichtspielen auf. In der vergangenen Saison war Hüsing Stellvertreter von FCH-Kapitän Patrick Mainka.

31. Mai: Jugendspieler Eze unterschreibt bei Bayer Leverkusen

Bayer Leverkusen hat den Kapitän seiner U19-Mannschaft Joshua Eze mit einem Profivertrag ausgestattet. Der 19-Jährige hat beim Fußball-Bundesligisten nun einen Kontrakt bis 2024, wie die Rheinländer am Dienstag mitteilten. Eze spielt seit 2010 für Leverkusen. In der vergangenen Saison belegte der Mittelfeldspieler mit seinem Team in der A-Junioren-Bundesliga West den dritten Platz.

31. Mai: Oliver Reck wechselt in die Regionalliga Südwest

Der frühere Bundesliga-Torhüter Oliver Reck wird Trainer in der Regionalliga Südwest. Er wechselt zum FC Rot-Weiß Koblenz, das gab der Verein am Montagabend bekannt. Reck trainierte zuletzt den Nord-Regionalligisten SSV Jeddeloh II. In Koblenz tritt der 57-Jährige die Nachfolge von Heiner Backhaus an, der kürzlich bei den Sportfreunden Lotte vorgestellt wurde. Mehr dazu

31. Mai: Holt der SC Verl Marco Stiepermann?

Nach den bereits feststehenden Abgängen von Ron Berlinski (Rot-Weiss Essen), Kasim Rabihic (1. FC Saarbrücken), Christopher Lannert (TSV 1860 München), Niclas Thiede (SC Freiburg, war ausgeliehen), Lukas Petkov (FC Augsburg, war ausgeliehen) und Mahir Saglik (Ziel unbekannt) verabschiedete der SC Verl mit Patrick Schikowski, Julian Schwermann und Lasse Jürgensen drei weitere Spieler. Die neuen Vereine des Trios stehen noch nicht fest.

Derweil wird Marco Stiepermann nach RS-Informationen beim SC Verl als Zugang gehandelt. Hier die Infos.

31. Mai: Eintracht Frankfurt holt Abwehrspieler Hrvoje Smolcic

Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt hat den kroatischen Abwehrspieler Hrvoje Smolcic verpflichtet. Der U21-Nationalspieler kommt vom kroatischen Club HNK Rijeka an den Main und unterschrieb dort einen langfristigen Vertrag bis 30. Juni 2027. Das teilte der Europa-League-Sieger am Dienstag mit. Zur Ablösesumme für Smolcic, der in Rijeka noch einen Vertrag bis 2023 hatte, wurde zunächst nichts bekannt. Der 21-Jährige kann als Innenverteidiger und auf der linken Abwehrseite spielen.

31. Mai: Dynamo Dresden verpflichtet Shcherbakovski

Dynamo Dresden hat sich für die kommende Saison die Dienste von Jan Shcherbakovski gesichert. Der 21 Jahre alte Offensivspieler wechselt von Drittliga-Konkurrent Hallescher FC zu den Sachsen und erhält dort einen Vertrag bis zum 30. Juni 2025. Der Kontrakt gilt für die ersten drei Ligen. Das gab der künftige Fußball-Drittligist am Dienstag bekannt.

31. Mai: 1860 München holt Jesper Verlaat

Jesper Verlaat wechselt vom SV Waldhof Mannheim zum TSV 1860 München. Hier die Details zum Transfer.

31. Mai: Leipzig-Stürmer Brobbey will bei Ajax bleiben

Der zu Ajax Amsterdam ausgeliehene Stürmer Brian Brobbey will nicht zu Fußball-Bundesligist RB Leipzig zurückkehren. „Ich habe es schon einmal gesagt, ich möchte bleiben. Das ist alles, was ich sagen kann. Ich glaube, die Clubs reden miteinander“, sagte Brobbey dem niederländischen TV-Sender NOS. Der 20-Jährige war im Sommer 2021 ablösefrei von Ajax zu Leipzig gewechselt, kam jedoch kaum zum Einsatz und wurde im Winter zu seinem Jugendverein zurückverliehen.

Laut niederländischen Medienberichten fordert Leipzig eine Ablöse in zweistelliger Millionenhöhe für den talentierten Angreifer. „Ich weiß nicht, ob ich das wert bin. Das muss Ajax entscheiden“, meinte Brobbey. Mit dem neuen Amsterdam-Trainer Alfred Schreuder habe er noch nicht gesprochen: „Ich habe seine Nummer nicht.“

31. Mai: Neuer Trainer für die Hammer SpVg

Die Hammer Spielvereinigung geht nach dem Oberliga-Abstieg künftig in der Westfalenliga an den Start. Jetzt hat der Klub einen neuen Trainer gefunden. Wie der Klub am Tag nach dem Abstieg mitteilte, steht Heiko Hofmann künftig an der Seitenlinie. Der 47-Jährige war zuletzt Trainer des Landesligisten SV Hilbeck, wurde dort im Mai entlassen. Zudem bringt er unter Erfahrung aus knapp zwei Jahren als Co-Trainer bei Regionalligist SV Lippstadt mit. Darüber hinaus präsentierte Hamm zwei Zugänge für den Neustart: Justin Miezsczak kommt vom SV Sodingen, Thala Temur vom SC Wacker Obercastrop. Miezsczak ist ein 21 Jahre alter Offensivspieler, der flexibel einsetzbar ist. Beim 23-jährigen Temur handelt es sich um einen Stürmer. Mehr dazu

31. Mai: Neidhart ist nach RWE-Beurlaubung auf dem Markt gefragt

Rot-Weiss Essen befindet sich aktuell auf der Suche nach einem Nachfolger für den beurlaubten Ex-Trainer Christian Neidhart. Der Coach ist in der Szene sehr gefragt. Wie RevierSport erfuhr, war Neidhart erst jüngst heißer Kandidat beim Top-Regionalligisten Kickers Offenbach. Der Südwest-Klub will endlich aus der 4. Liga raus. Neidhart sollte das Ziel realisieren. Doch unsere Redaktion erfuhr, dass OFC-Geschäftsführer Matthias Georg vom ehemaligen RWE-Trainer eine Absage erhielt. Auch eine Rückkehr zum SV Meppen ist für Neidhart kein Thema.

Anders gestaltet sich da schon der Flirt mit dem SV Waldhof Mannheim. Die "Bild"-Zeitung berichtet zwar schon von einer Einigung und einer schon am Mittwoch möglichen Neidhart-Vorstellung in Mannheim, doch RevierSport weiß: es ist längst noch nicht so weit. Stand jetzt wird Neidhart kein Waldhof-Trainer. Die Hintergründe

31. Mai: Bundesliga-Erfahrung für die Sportfreunde Lotte

Yanni Regäsel verstärkt in der kommenden Oberliga-Saison den Kader der Sportfreunde Lotte. Der Defensivallrounder wechselt von Rot-Weiß Koblenz ans Lotter Kreuz und ist Trainer Heiner Backhaus bestens bekannt. Beide arbeiteten bereits in Koblenz zusammen. Erfahrungen sammelte der erste Lotter Neuzugang für 2022/2023 unter anderem auch in der Bundesliga sowie bei mehreren Jugendnationalmannschaften. Mehr dazu

30. Mai: Schalke kann Itakura nicht kaufen

Der FC Schalke 04 wird die Kaufoption bei Ko Itakura nicht ziehen. Hier lesen Sie alle Details.

30. Mai: SV Straelen holt ETB-Torjäger

Marcello Romano wechselt von Schwarz-Weiß Essen zum SV Straelen und soll Cagatay Kader ersetzen. Hier die Infos zum Transfer.

30. Mai: Lippstadt mit zwei neuen Spielern von den Sportfreunden

Luis Allmeroth und Hakim Traore wechseln von den Sportfreunde Lotte zum SV Lippstadt. Hier die Infos zu den Transfers.

30. Mai: VfB-Stürmer Kalajdzic über Wechselgerüchte: „Bin für alles offen“

Torjäger Sasa Kalajdzic vom VfB Stuttgart will keine voreilige Entscheidung über seine Zukunft treffen. „Es wird keinen Schnellschuss geben“, sagte der 24-Jährige laut der Nachrichtenagentur APA im Trainingslager der österreichischen Fußball-Nationalmannschaft in Bad Tatzmannsdorf am Montag. „Es geht darum, das Bestmögliche für mich zu finden.“

Der Vertrag des Stürmers beim schwäbischen Bundesligisten läuft bis zum 30. Juni 2023. Seit Wochen wird über einen möglichen Wechsel des Zwei-Meter-Mannes in diesem Sommer spekuliert. Neben dem deutschen Meister FC Bayern München soll auch Borussia Dortmund an Kalajdzic interessiert sein. Ein Verbleib beim VfB gilt als unwahrscheinlich.

„Es ist nichts ausgeschlossen, ich bin für alles offen“, betonte Kalajdzic. „Ich weiß nicht, wohin die Reise geht. Es laufen viele Dinge im Hintergrund.“ Seine Konzentration gelte derzeit dem Nationalteam und den bevorstehenden Partien in der Nations League.

30. Mai: Robert Lewandowski will die Bayern nur noch verlassen

Bayern Münchens Torjäger Robert Lewandowski hat in der Frage eines möglichen Wechsels den Druck erhöht und sich so klar in der Zukunftsfrage positioniert wie nie zuvor. Er will nur noch weg aus München. Hier die Infos zum Lewandowski-Statement.

30. Mai: Marcel Lotka wechselt nun doch zum BVB

Nach langem hin und her ist die Entscheidung nun gefallen: Torwart Marcel Lotka wird Hertha BSC Richtung Ruhrgebiet nach Dortmund verlassen. Hier die Details.

30. Mai: Kaiserslautern holt Meppens Bünning

Der 1. FC Kaiserslautern hat nach dem Aufstieg seinen ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit in der 2. Fußball-Bundesliga verpflichtet. Der 24 Jahre alte Innenverteidiger Lars Bünning kommt vom Drittligisten SV Meppen in die Pfalz. Über die Vertragslaufzeit machte der viermalige deutsche Meister keine Angaben.

„Ich habe mich bewusst schon vor der Relegation für den FCK entschieden, da dieser Klub für mich der einzige gewesen wäre, bei dem ich auch nochmal 3. Liga gespielt hätte“, sagte Bünning, der in Meppen absoluter Leistungsträger war: „Der FCK hat eine ganz besondere Strahlkraft, ein tolles Stadion und unvergleichbare Fans.“

30. Mai: Drittliga-Trio buhlt um HSV-U23-Kapitän

Wie das Portal "liga3-online.de" berichtet, ist aktuell Maxwell Gyamfi das Objekt der Begierde bei einigen Drittligisten. Demnach sind der Hallesche FC, 1. FC Saarbrücken und SV Meppen an den Diensten des 22-jährigen Innenverteidigers interessiert. Gyamfi steht noch bis zum 30. Juni 2022 beim Hamburger SV II unter Vertrag und ist auch Kapitän der Regionalliga-Reserve des Zweitligisten. Sein Abgang ist beschlossene Sache, er erhielt beim HSV kein neues Vertragsangebot. Nur das neue Ziel des gebürtigen Dortmunders ist noch offen.

30. Mai: Schalke U23 holt Oberliga-Spieler

Akbar Tchadjobo trägt zukünftig das blau-weiße Trikot der Schalker U23. Der 19-Jährige wechselt von der U21-Oberligamannschaft des SC Paderborn in die Knappenschmiede zur U23-Mannschaft von Trainer Jakob Fimpel. Hier die Infos zum Transfer.

30. Mai: Holstein Kiel verpflichtet Mittelfeldakteur Schulz vom FC Luzern

Fußball-Zweitligist Holstein Kiel hat einen weiteren Zugang verpflichtet. Wie die Norddeutschen am Montag mitteilten, kommt Marvin Schulz vom FC Luzern an die Kieler Förde. Der 27 Jahre alte defensive Mittelfeldakteur erhält bei den Schleswig-Holsteinern einen Dreijahresvertrag bis zum 30. Juni 2025. Schulz hat Borussia Mönchengladbachs Fußballschule durchlaufen. 2017/18 wechselte der gebürtige Mülheimer dann in die Schweiz zum FC Luzern. Für den Club aus der Super League absolvierte er 164 Partien, in denen ihm 21 Treffer und neun Torvorlagen gelangen.

30. Mai: Tolisso verlässt Bayern

Corentin Tolisso verlässt den FC Bayern München nach fünf Jahren. Der Mittelfeldspieler war zur Saison 2017/18 von Olympique Lyon gekommen. Der 27-jährige Mittelfeldspieler kam in 118 Pflichtspielen für den FC Bayern zum Einsatz und erzielte dabei 21 Tore.

30. Mai: Vierter Neuzugang für den SV Meppen

Fußball-Drittligist SV Meppen hat einen weiteren jungen Spieler verpflichtet. Der 22-jährige Linksverteidiger Sascha Risch wechselt vom Liga-Konkurrenten SC Freiburg II zu den Emsländern und unterschrieb nach Angaben des Vereins einen Zweijahresvertrag. „Ich habe noch die fantastische Atmosphäre in Erinnerung, als wir mit Freiburg hier gespielt haben. Trotz unseres knappen Sieges bebte die Hütte hier in Meppen“, sagte Risch. Der Linksfuß ist nach Samuel Abifade (22/VfB Lübeck), Lukas Mazagg (22/Wacker Burghausen) und David Vogt (21/Germania Halberstadt) bereits der vierte Neuzugang für die kommende Saison. Die Trainersuche dauert nach der Trennung von Rico Schmitt jedoch noch an.

30. Mai: Dynamo Dresden präsentiert mit Kammerknecht zweiten Neuzugang

Dynamo Dresden hat sich für die kommende Saison die Dienste von Claudio Kammerknecht gesichert. Der 22-Jährige Innenverteidiger wechselt vom SC Freiburg II zu den Sachsen und erhält dort einen Vertrag bis zum 30. Juni 2026. Der Kontrakt gilt für die ersten drei Ligen. Das gab der künftige Fußball-Drittligist am Montag bekannt. Der 1,87 Meter große Defensivspieler lief in der Saison 2021/2022 insgesamt 23-mal für die Bundesligareserve der Breisgauer auf.

29. Mai: Von Hertha umworbener Schwarz verkündet Abschied aus Moskau

Der von Hertha BSC umworbene Trainer Sandro Schwarz hat nach dem verlorenen russischen Pokalfinale seinen Abschied von Dynamo Moskau verkündet. „Die Welt hat sich in letzter Zeit sehr ernsthaft verändert, aber ich habe betont, dass wir diesen Weg bis zum Ende gehen müssen, aber heute ist mein letztes Spiel“, sagte der Coach am Sonntag nach dem 1:2 (1:0) gegen den Lokalrivalen Spartak Moskau. Der 43 Jahre alte Schwarz soll sich Medienberichten zufolge bereits mit der Hertha geeinigt haben. Schwarz versicherte indes, er habe „keine Vereinbarung mit einem anderen Verein“. Der ehemalige Coach des 1. FSV Mainz 05 hat einen bis 2024 laufenden Vertrag, den er nun wohl auflösen will.

29. Mai: Schalkes U23-Abgang Tehe wechselt zum TSV Steinbach

Am letzten Spieltag der abgelaufenen Saison wurde Franck Tehe bei der U23 des FC Schalke 04 verabschiedet. Inzwischen ist auch bekannt, wie es für den 20 Jahre alten Flügelstürmer weitergeht. Er wechselt zum TSV Steinbach Haiger in die Regionalliga Südwest. Das teilte Tehes künftiger Klub am Sonntag mit. Mehr dazu

29. Mai: KFC-Dauerbrenner hat neuen Verein gefunden

Dass Jason Prodanovic in der kommenden Saison nicht mehr für den KFC Uerdingen aufläuft, war bereits seit einiger Zeit bekannt. Inzwischen ist klar, für welchen Verein der flinke Rechtsverteidiger ab dem Sommer aufläuft. Er wechselt in die U23 des Zweitligisten Holstein Kiel, die in der Regionalliga Nord an den Start geht. Das teilte Prodanovics künftiger Klub mit. Mehr dazu

29. Mai: Frankfurt zieht Kaufoption bei Jakic

Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt hat den kroatischen Fußball-Nationalspieler Kristijan Jakic fest verpflichtet. Wie der hessische Bundesligist am Sonntag mitteilte, erhält der bislang von Dinamo Zagreb ausgeliehene Mittelfeldspieler „nach aktivierter Kaufoption“ einen Vertrag bis 2026. Über die Ablösesumme machte die Eintracht keine Angaben.

Jakic kam in seiner ersten Spielzeit am Main in 38 Partien zum Einsatz und erzielte dabei ein Tor. Der 25-Jährige war im August des vergangenen Jahres per Leihe nach Frankfurt gekommen. Am Samstag hatte die Eintracht bereits die Verpflichtung des Leihspielers Jens Petter Hauge bekannt gegeben.

28. Mai: Ahlen nimmt U19-Spieler unter Vertrag

Rot Weiss Ahlen nimmt Elmar Skrijelj aus der eigenen Jugend unter Vertrag. Das gab seine Berateragentur Lowenssport am Samstag auf Instragram bekannt. In der abgelaufenen Saison kam der 19-Jährige, dessen Zwillingsbruder Almar in der U19 des Wuppertaler SV spielt, bereits zu vier Einsätzen.

28. Mai: Gladbachs Wunschkandidat Favre hat Angebot aus Saudi-Arabien

Borussia Mönchengladbach könnte im Werben um Trainer Lucien Favre einem Medienbericht zufolge Konkurrenz bekommen. Dem 64-Jährigen soll ein lukratives Angebot des Erstligisten Al-Nassr Riad aus Saudi-Arabien vorliegen, wie die „Sport Bild“ am Samstag meldete. Favre ist laut übereinstimmenden Berichten Top-Kandidat auf die Nachfolge von Coach Adi Hütter bei dem Fußball-Bundesligisten. Er hatte die Borussia bereits von 2011 bis 2015 trainiert.

Al-Nassr Riad wird aktuell vom Argentinier Miguel Russo trainiert. Saudischen Medienberichten zufolge will der Club nach Ende der Saison Ende Juni entscheiden, ob Russos Vertrag verlängert wird. Favre war demnach bereits im vergangenen Jahr vor der Verpflichtung Russos als Trainer-Kandidat bei dem Club gehandelt worden.

Als möglichen Ersatz-Kandidaten für Favre soll Gladbach laut Medienberichten den ehemaligen Hamburger Bundesligaprofi Vincent Kompany im Auge haben. Der 36-Jährige spielte von 2006 bis 2008 für den Hamburger SV, danach elf Jahre für Manchester City. Zuletzt hatte er seinen Heimatclub RSC Anderlecht trainiert, der aber am Mittwoch die Trennung von Kompany bekanntgegeben hatte.

28. Mai: Werder Bremen holt Niklas Stark ablösefrei

Bundesliga-Aufsteiger Werder Bremen hat sich die Dienste von Defensivspieler Niklas Stark gesichert. Der 27-jährige zweifache Nationalspieler wechselt ablösefrei von Hertha BSC an die Weser. Über die Laufzeit des Vertrags machte der Verein keine Angaben. Laut Kicker soll es sich um einen Vierjahresvertrag handeln.

„Niklas war schon über einen längeren Zeitraum in unserem Blickfeld. Nun hat sich eine Möglichkeit ergeben, ihn von Werder zu überzeugen und ihn an die Weser zu holen. Mit seinen 200 Bundesliga-Spielen bringt er bereits reichlich Erfahrung mit, die er bei uns einbringen wird“, erklärte Clemens Fritz, Leiter Profifußball & Scouting, auf der Website des Vereins.

28. Mai: Perisic wohl vor Wechsel nach London

Ivan Perisic wird Inter Mailand im Sommer wohl verlassen und zu Tottenham Hotspur wechseln. Dem Ex-Dortmunder soll nach Angaben von „The Guardian“ sowie italienischer Transfermarkt-Insider ein Zweijahresvertrag winken. Perisic hatte sich nach sieben Jahren in Inter-Diensten über den Umgang mit seiner Vertragssituation beschwert. „So geht man nicht mit wichtigen Spielern um, man wartet nicht bis zum letzten Moment. Auch das gehört zur Wahrheit, das sollt ihr wissen“, sagte Ivan Perisic, kurz nachdem er Inter Mailand mit zwei Toren in der Verlängerung gegen Juventus zum Pokalsieg geschossen hatte.

28. Mai: Rafael Hester verstärkt die Spielvereinigung Erkenschwick

Rafael Hester wechselt vom SV Schermbeck zur Spielvereinigung Erkenschwick. Hier die Infos zum Wechsel.

28. Mai: RB-Boss Mintzlaff stellt klar: Szoboszlai bleibt in Leipzig

Nach einem Machtwort von RB-Boss Oliver Mintzlaff soll Dominik Szoboszlai auch in der kommenden Saison beim deutschen Pokalsieger RB Leipzig spielen. „Dominik ist ein fantastischer Spieler, der schon vergangene Saison sein großes Potenzial gezeigt hat. Wir planen mit ihm. Natürlich bleibt er bei RB Leipzig. Dies ist auch mit seinem Berater so besprochen - und auch der Wunsch des Spielers“, sagte Mintzlaff der „Bild“-Zeitung (Samstag).

Zuvor waren Wechselgerüchte um den ungarischen Nationalspieler aufgekommen, der angeblich Kontakt zum spanischen Club San Sebastian haben soll. Doch der Berater des 21 Jahre alten Offensivspielers, der bei RB noch einen Vertrag bis 2026 hat, dementierte umgehend. Der sächsische Fußball-Bundesligist hat auf der Zehnerposition ein Überangebot mit Emil Forsberg, Dani Olmo und Szobozslai, der oft nur dritte Wahl war. In 16 seiner 31 Bundesliga-Spiele wurde der Ungar nur eingewechselt.

28. Mai: Thommy verlässt VfB Stuttgart - Vertrag wird nicht verlängert

Der VfB Stuttgart und Mittelfeldspieler Erik Thommy gehen künftig getrennte Wege. Das gab der Club am Samstag bekannt. Demnach haben sich beide Seiten darauf verständigt, den Vertrag des 27-Jährigen nicht über den Sommer hinaus zu verlängern. Thommy lief seit Januar 2018 für den VfB auf. In der Spielzeit 2019/2020 war er zwischenzeitlich an Fortuna Düsseldorf ausgeliehen. Für die Stuttgarter bestritt Thommy insgesamt 52 Bundesligaspiele und kam zweimal im DFB-Pokal zum Einsatz.

28. Mai: SC 1920 Oberhausen holt Hamborner Verteidiger

Bezirksligist SC 1920 Oberhausen verstärkt sich zur neuen Saison mit Felix Nottelmann. Der gelernte Innenverteidiger kommt aus der A-Jugend der Sportfreunde Hamborn, die in der Niederrheinliga unterwegs ist.

28. Mai: Maximilian Adamski wechselt nach Düsseldorf

Die U23 von Fortuna Düsseldorf verstärkt sich mit Maximilian Adamski vom VfB Homberg. Hier die Infos.

28. Mai: Ingolstadt verpflichtet Lübecks Abwehrchef

Calvin Brackelmann wechselt vom VfB Lübeck zum FC Ingolstadt. Hier die Infos zum Transfer.

28. Mai: Rödinghausen holt Fehr aus Beeck

Vom FC Wegberg-Beeck wechselt Jeff-Denis Fehr zum SV Rödinghausen. Hier die Details zum Transfer.

28. Mai: Vertrag bis 2026: Frankfurt verpflichtet Hauge fest

Europapokalsieger Eintracht Frankfurt hat wie erwartet den norwegischen Nationalspieler Jens Petter Hauge fest verpflichtet. Wie die Eintracht am Samstag mitteilte, steht der bislang von AC Mailand ausgeliehene 22-Jährige nun „durch eine aktivierte Kaufoption bis 2026 unter Vertrag“. Medienberichten zufolge liegt die in der Option verankerte Ablösesumme bei rund sieben Millionen Euro.

Offensivspieler Hauge hatte in 26 Bundesliga-Einsätzen zwei Tore erzielt. Bei Frankfurts Triumphzug durch die Europa League bestritt er zwölf von 13 Spielen, im Finale wurde er eingewechselt.

27. Mai: SC Verl mit Verstärkung aus der Regionalliga

Der SC Verl hat Torge Paetow, Kapitän des SC Weiche Flensburg, verpflichtet. Hier die Infos.

27. Mai: Ivan nach Gelsenkirchen

Andreas Ivan wechselt von Rot Weiss Ahlen zur U23-Mannschaft des FC Schalke 04. [url=Gute Verstärkung für die Schalker. [url]https?://www.reviersport.de/fussball/regionalliga/a559571---schalke-10-tore-8-vorlagen-u23-holt-einen-topspieler-liga.html]Hier[/url] die Details zum Transfer[/url].

27. Mai: BVB verpflichtet City-Talent

Borussia Dortmund hat sich erneut ein Talent von Manchester City geschnappt. Jayden Braaf wechselt ablösefrei zum BVB und erhält einen Vertrag bis 2025. Hier gibt es weitere Details.

27. Mai: BVB holt Alexander Meyer

Alexander Meyer, Torwart des SSV Jahn Regensburg, wechselt zu Borussia Dortmund. Hier die Details zum Transfer.

27. Mai: Hinteregger: „Mir wurde gesagt, dass ich im Sommer gehen soll“

Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt wollte den Abwehrchef Martin Hinteregger (29) offenbar nach dieser Saison abgeben. „In diesem Jahr ist sehr viel in die Brüche gegangen. Mir wurde im Spätherbst und zwischen den Viertelfinal-Spielen gegen Barcelona gesagt, dass ich im Sommer gehen soll“, sagte Hinteregger am Freitag der österreichischen Kronen-Zeitung.

Laut Medienberichten soll die Eintracht ihren Publikumsliebling inzwischen doch halten wollen. „Hinti hat einen Vertrag bis 2024. Er ist ein ganz wichtiger Spieler für uns“, hatte Eintracht-Sportvorstand Markus Krösche zuletzt gesagt.

Eine vorzeitige Verlängerung des Vertrages bezeichnete Hinteregger als „Blödsinn“, dies stimme nicht. Er sei „überrascht über die Kehrtwende des Klubs, dass ich doch bleiben soll. Die Champions League will ich mir mit diesen Fans sicher nicht entgehen lassen“, sagte der österreichische Nationalspieler.

27. Mai: Offensivspieler Kath verlängert beim 1. FC Magdeburg

Der 1. FC Magdeburg geht mit Florian Kath in die 2. Fußball-Bundesliga. Der Offensivspieler verlängert seinen Vertrag beim Aufsteiger, wie der Club ohne Nennung der Laufzeit mitteilte. Kath war im Sommer 2020 aus Freiburg nach Magdeburg gewechselt. Seitdem kam der 27-Jährige in 50 Drittliga-Spielen zum Einsatz und erzielte dabei sechs Tore. „Für uns ist Florian ein wichtiger Baustein, da er auf sehr vielen Positionen einsetzbar ist“, sagte Trainer Christian Titz. „Leider ist er zuletzt durch Verletzungen zurückgeworfen worden. Er hat die Qualität, sofort gute Leistungen zu bringen, wenn er ins Spiel kommt.“

27. Mai: Ribery verlängert bei Serie-A-Klub Salernitana

Abschied aufgeschoben: Der langjährige Bayern-Profi Franck Ribery wird auch in der kommenden Saison für US Salernitana in der italienischen Serie A auflaufen. „Er kann mit der automatischen Vertragsverlängerung planen. Er will auch in der nächsten Saison spielen“, sagte Salernitanas Sportdirektor Walter Sabatini der Tageszeitung „La Repubblica“.

Der Franzose Ribery (39) steht seit Anfang vergangener Saison bei den Süditalienern unter Vertrag, doch seine Bilanz ist enttäuschend: Er erzielte kein Tor und gab nur drei Torvorlagen.

27. Mai: Dresden trennt sich von Capretti

Dynamo Dresden hat sich nach dem Abstieg in die 3. Liga von Trainer Guerino Capretti getrennt. Hier die Details.

27. Mai: Verl verliert auch Lannert

Christopher Lannert wechselt vom SC Verl zum TSV 1860 München. Hier die Details zum Transfer.

27. Mai: Liverpools Mané tendiert zu Wechsel zum FC Bayern

Stürmer Sadio Mané von Champions-League-Finalist FC Liverpool soll einem Medienbericht zufolge zu einem Wechsel zum FC Bayern München tendieren. Es seien wegen des Königsklassen-Endspiels des Teams von Trainer Jürgen Klopp gegen Real Madrid allerdings noch keine offiziellen Gespräche geführt worden, berichtete die „Bild“ (Freitag). Sport1 berichtete, dass die Tendenz beim 30 Jahre alten Senegalesen zu einem Abschied aus Liverpool gehe.

Mané selbst hatte seine Zukunft zuletzt offen gelassen. „Ob ich bleibe oder nicht, werde ich erst nach dem Champions-League-Finale beantworten“, sagte der Offensivspieler diese Woche. Der Vertrag von Mané beim Zweiten der englischen Fußball-Meisterschaft läuft noch bis zum 30. Juni 2023.

Mané war zuletzt auch mit dem deutschen Rekordmeister FC Bayern München in Verbindung gebracht worden. Es soll Medienberichten zufolge Gespräche von Bayerns Sportvorstand Hasan Salihamidzic mit dem Berater des Stürmers gegeben haben. Bei den Münchnern laufen die Verträge von Weltfußballer Robert Lewandowski und Flügelstürmer Serge Gnabry zum 30. Juni 2023 aus.

27. Mai: Gündogan lässt Zukunft bei City offen

Fußball-Nationalspieler Ilkay Gündogan hat einen Verbleib beim englischen Meister Manchester City für die kommende Spielzeit offengelassen. „Wir werden uns zu gegebener Zeit zusammensetzen und unsere Ideen und Pläne austauschen, und dann wird man sehen, was dabei herauskommt“, sagte der 31-Jährige im Interview mit dem kicker. Erst müsse er dafür aber in aller Ruhe in sich gehen.

Die Frage sei nämlich, „ob und wann ich noch einmal etwas Neues machen möchte“, führte der Mittelfeldspieler aus: „Diese Frage habe ich für mich selbst tatsächlich aber auch noch nicht beantwortet.“ Er sei sich bewusst, dass es fußballerisch „nach wie vor keine bessere Adresse als Manchester City unter Pep Guardiola“ gebe, betonte er: „Das wird sich die nächsten Jahre auch kaum ändern.“

Gündogans Vertrag läuft im Sommer 2023 aus, Guardiola hatte ihn zuletzt in wichtigen Partien oft auf die Bank gesetzt. Beim Finale um die Meisterschaft avancierte der 56-malige Nationalspieler als Joker mit einem Doppelpack zum Matchwinner. „Ich bin ein Spieler, der immer spielen möchte. Ich brauche das auch für meinen Rhythmus, sonst tue ich mir oft schwer“, sagte Gündogan

26. Mai: Itakura wird von Europa-League-Sieger umworben

Eintracht Frankfurt hat Interesse an Schalkes Abwehrchef Ko Itakura. Die Knappen haben allerdings alles in der eigenen Hand.

26. Mai: Nkunku auf dem Zettel von Manchester United und Chelsea

Christopher Nkunku hat einem Medienbericht zufolge das Interesse von Manchester United und dem FC Chelsea geweckt. Der Berater von RB Leipzigs bestem Angreifer, Pini Zahavi, soll nach Informationen von Sky Kontakt zu Manchester aufgenommen haben. Dort hatte sich Interimstrainer Ralf Rangnick für Nkunku stark gemacht, dem in der abgelaufenen Saison 55 Scorerpunkte in 51 Spielen gelungen waren. Zudem soll Chelsea mit dem deutschen Trainer Thomas Tuchel Nkunku ebenfalls verpflichten wollen.

Nach dpa-Informationen hat Leipzig kein Interesse, den bis 2024 unter Vertrag stehenden Nkunku in diesem Sommer abzugeben.

26. Mai: Adetula lässt seine Zukunft vor der Relegation offen

27 Liga-Spiele, 10 Tore und 15 Vorlagen - kein Wunder, dass viele Vereine den Ex-RWE-Spieler Ayodele Adetula auf dem Zettel haben. Aktuell konzentriert sich der Flügelflitzer allerdings auf die Relegation mit dem VfB Oldenburg.

26. Mai: Bonner SC mit ersten Personalentscheidungen

Bei Regionalliga-Absteiger Bonner SC laufen die Planungen für die neue Saison. Unter anderem wird ein Mittelfeldspieler seine Karriere beenden und in den administrativen Bereich eines Bundesligisten wechseln.

26. Mai: Vagnoman will HSV verlassen - Auch Kittel denkt an Wechsel

Beim Fußball-Zweitligisten Hamburger SV deutet sich der Abgang von Abwehrspieler Josha Vagnoman an. Nach dem erneut verpassten Bundesliga-Aufstieg habe sich der 21 Jahre alte Außenverteidiger zu einem Wechsel entschieden, berichtete die „Bild“-Zeitung. Der U21-Nationalspieler wolle künftig erstklassig spielen, heißt es. HSV-Sportdirektor Michael Mutzel sei informiert. Die Ablösesumme für den bis Sommer 2024 an den HSV gebundenen Profi soll bei rund acht Millionen Euro liegen.

Auch Sonny Kittel denkt über einen Vereinswechsel nach. Laut der „Sportbild“ möchte der 29 Jahre alte Techniker ebenfalls künftig erstklassig spielen. Zwar hatten die HSV-Verantwortlichen um Mutzel wiederholt betont, das Gerüst der Mannschaft zusammenhalten und eher verstärken zu wollen. Doch da Kittel vertraglich nur noch bis Sommer 2023 an den HSV gebunden ist, könnte der Verein nur in diesem Jahr noch eine stattliche Transfersumme für den Offensivakteur erzielen.

26. Mai: Leverkusen verlängert mit Torjäger Schick

Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen hat den laufenden Vertrag mit Torjäger Patrik Schick vorzeitig bis zum 30. Juni 2027 verlängert. Das teilte der Bundesliga-Dritte und Champions-League-Teilnehmer am Donnerstag mit. Der ursprüngliche Vertrag des 26 Jahre alten EM-Torschützenkönigs aus Tschechien lief bis 2025. „Patrik Schick hat eine fantastische Saison gespielt und dabei absolute Weltklasse auf seiner Position nachgewiesen. Es gibt international nur wenige Mittelstürmer seines Formates“, sagte Leverkusens Sportdirektor Simon Rolfes zur Vertragsverlängerung.

Schick war in der abgelaufenen Bundesliga-Saison mit 24 Toren in 27 Spielen die Nummer zwei in der Torschützenliste hinter Weltfußballer Robert Lewandowski vom FC Bayern München (35 Tore). An dem Stürmer sollen auch der FC Bayern und Borussia Dortmund interessiert gewesen sein.

26. Mai: Japaner Ito bleibt bei Zweitligist Magdeburg

Der bisher ausgeliehene Tatsuya Ito bleibt beim künftigen Fußball-Zweitligisten 1. FC Magdeburg. Das teilte der Club am Donnerstag mit. Der 24-Jährige war im Januar auf Leihbasis vom belgischen Erstligisten VV St. Truiden zum FCM gewechselt und hatte mit drei Toren in 16 Spielen Anteil am Aufstieg. Ito absolvierte zuvor zwischen 2016 und 2019 für den Hamburger SV 20 Bundesligaspiele und kam in der zweiten Liga 14-mal zum Einsatz.

„Bei uns ist Tatsuya wieder aufgeblüht. Er hat sehr viel Spaß an dem Fußball, den wir spielen. Durch seine Geschwindigkeit, Flexibilität und Stärke im Dribbling ist er für uns enorm wichtig“, sagte Sportchef Otmar Schork.

26. Mai: Drittligist Halle verpflichtet Torwart vom FC Basel

Der Fußball-Drittligist Hallescher FC hat sich mit dem deutschen U20-Nationaltorwart Felix Gebhart verstärkt. Der 20-Jährige wird für ein Jahr vom Schweizer Erstligisten FC Basel ausgeliehen. Das teilte der HFC am Donnerstag mit. Gebhardt wechselte als 13-Jähriger nach Basel und stand in der vergangenen Saison in 30 Erstliga-Spielen als Ersatztorwart im Kader. Beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) durchlief er seit der U16 alle Auswahlmannschaften.

26. Mai: Paderborn holt Magdeburgs Conteh

Fußball-Zweitligist SC Paderborn hat Angreifer Sirlord Conteh vom künftigen Liga-Konkurrenten 1. FC Magdeburg verpflichtet. Der 25-Jährige wechselt ablösefrei zu den Ostwestfalen, da sein Vertrag in Magdeburg ausläuft. Der gebürtige Hamburger Conteh hatte in der abgelaufenen Drittligasaison mit fünf Treffern und fünf Torvorlagen in 21 Spielen zum Aufstieg des früheren Europapokal-Siegers Magdeburg beigetragen.

26. Mai: VfL Bochum - Schindzielorz wird gehen, Kaenzig verlängert

Der VfL Bochum muss einen neuen Sportdirektor finden. Sebastian Schindzielorz wird gehen, das hat der Klub bestätigt. Trainer Reis soll bleiben. Mehr dazu

26. Mai: SSVg Velbert beurlaubt Trainer Hüzeyfe Dogan

Trainer-Beben in der Oberliga Niederrhein. Die SSVg Velbert hat ihren Chefcoach Hüzeyfe Dogan am Donnerstag beurlaubt. Das teilte der Tabellenzweite der Aufstiegsrunde am Morgen mit. Bis zum Saisonende wird Co-Trainer Timo Achenbach an der Seitenlinie stehen. Mehr dazu

26. Mai: Westfalenliga-Aufsteiger Türkspor verpflichtet Trio

Nach dem Aufstieg in die Westfalenliga hat Türkspor Dortmund die ersten Neuzugänge für die kommende Saison vermeldet. Enes Yilmaz, Kaan Terzi und Kemal Ökte wechseln zum Meister der Landesliga Westfalen 3, wie der Verein mitteilte. Mehr dazu

25. Mai: Antwi-Andjei wechselt innerhalb der Oberliga Westfalen

Nach vier Jahren bei der TSG Sprockhövel wechselt Christian Antwi-Adjei innerhalb der Oberliga Westfalen - zum SV Westfalia Rhynern, der noch im Aufstiegsrennen mitmischt. Mehr dazu

25. Mai: Drittligist Osnabrück löst Vertrag mit Wooten auf

Nach nur einer gemeinsamen Saison hat der VfL Osnabrück den Vertrag mit Andrew Wooten vorzeitig aufgelöst. Das gab der Fußball-Drittligist am Mittwochabend bekannt. Im Sommer 2021 war Wooten vom österreichischen Club Admira Wacker zu den Niedersachsen gewechselt.

Der 32 Jahre alte Offensivspieler kam auch wegen Verletzungen nur zu 18 wettbewerbsübergreifenden Einsätzen.

25. Mai: Personal-Neuigkeiten vom SV Schermbeck

Cem Kara, Sportlicher Leiter des SV Schermbeck, hat in diesen Tagen alle Hände voll zu tun. Der Kader für die kommende Saison muss geplant werden. Aktuell darf sich Kara über 16 Unterschriften für die Serie 2022/2023 freuen. Mehr dazu

25. Mai: Holstein Kiel leiht Nachwuchs-Keeper Tim Schreiber aus

Fußball-Zweitligist Holstein Kiel hat einen neuen Torhüter verpflichtet. Wie der Club am Mittwoch mitteilte, wechselt der 20-jährige Tim Schreiber auf Leihbasis für die nächsten zwei Spielzeiten von RB Leipzig zu den „Störchen“. Schreiber wird bei den Kielern gemeinsam mit Thomas Dähne das Keeper-Duo bilden. Der bisherige Ersatzmann Ioannis Gelios wird den Verein verlassen.

Schreiber durchlief das Nachwuchsleistungszentrum der Leipziger und unterschrieb dort im Sommer 2020 seinen ersten Profivertrag. Seit Februar 2021 war er an den Drittligisten Hallescher FC ausgeliehen.

25. Mai: Schalkes U17-Trainer Onur Cinel wird Assistent von Ralf Rangnick

Schalkes Jugendtrainer Onur Cinel ist künftig in einer Doppelfunktion unterwegs. Neben seiner Aufgabe als U17-Chefcoach der Königsblauen gehört der 36-Jährige von nun an zum Trainerstab der österreichischen Nationalmannschaft. Wie am Mittwoch bekannt wurde, wird Cinel beim ÖFB Teamchef Ralf Rangnick assistieren. Mehr dazu

25. Mai: „De Telegraaf“: FC Bayern vor Verpflichtung von Gravenberch

Der FC Bayern München steht nach Informationen von „De Telegraaf“ in den Niederlanden vor der Verpflichtung von Nationalspieler Ryan Gravenberch von Ajax Amsterdam. Wie die Zeitung am Mittwoch berichtete, haben sich die beiden Vereine auf einen Wechsel des 20 Jahre alten Mittelfeldspielers geeinigt.

Gravenberchs Vertrag bei Ajax läuft im Sommer 2023 aus. In München soll er einen Kontrakt über angeblich fünf Jahre bekommen. Er soll den deutschen Fußball-Rekordmeister eine feste Ablösesumme von 19 Millionen Euro kosten, die sich durch Bonuszahlungen in Höhe von bis zu 5,5 Millionen Euro erhöhen kann. Ajax soll außerdem an einem möglichen Weiterverkauf mit 7,5 Prozent beteiligt werden. Mitteilungen der Vereine lagen zunächst nicht vor.

25. Mai: Rödinghausen holt Torwart

Der SV Rödinghausen hat mit Tiago Estevão einen neuen Torwart verpflichtet. Der hochveranlagte Torhüter kommt vom Ligakonkurrenten FC Wegberg-Beeck und erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2024.

25. Mai: Dooley zum zweiten Mal Philippinen-Coach

Der langjährige Bundesliga-Profi Thomas Dooley wird zum zweiten Mal Fußball-Nationaltrainer der Philippinen. Der 133. der FIFA-Weltrangliste gab die Verpflichtung des 61 Jahre alten US-Amerikaners am Mittwoch bekannt. Dooley ist bereits in der Qualifikation für die Asien-Meisterschaft ab dem 8. Juni in der Mongolei für die „Azkals“ im Einsatz.

Der im pfälzischen Bechhofen geborene Dooley, der 199 Bundesliga-Spiele für Homburg, Kaiserslautern, Leverkusen und Schalke bestritten hat, war in seiner ersten Amtszeit von 2014 bis 2018 Trainer der Philippinen.

Im Kader der Philippinen steht unter anderem auch Bochums Flügelflitzer Gerrit Holtmann.

25. Mai: Weißenfels nach Homberg

Der VfB Homberg hat Jesse Weißenfels verpflichtet. Der Angreifer kommt von der SSVg Velbert. Mehr dazu - hier.

25. Mai: Zweiter Neuzugang für den MSV Duisburg

Der MSV Duisburg hat einen neuen Linksverteidiger verpflichtet. Niklas Kölle läuft ab der kommenden Saison für die Zebras auf. Es handelt sich um einen 22 Jahre alten gebürtigen Wolfsburger, der ablösefrei aus der zweiten Mannschaft der TSG Hoffenheim an die Wedau wechselt. Vereinsangaben zufolge unterzeichnete Kölle einen Vertrag über zwei Jahre plus Option. Mehr dazu

25. Mai: Storck neuer Trainer in Eupen

Bernd Storck ist neuer Trainer des belgischen Erstligisten KAS Eupen. Der Klub aus dem deutschsprachigen Teil Belgiens gab die Verpflichtung des 59-Jährigen am Mittwoch bekannt. Bis Saisonende hatte Storck Eupens Liga-Rivalen KRC Genk trainiert.

Der frühere Bundesliga-Profi Storck (171 Spiele für Bochum und Dortmund) war unter anderem Nationaltrainer von Kasachstan und Ungarn. Eupen hatte in der vergangenen Saison als 15. knapp den Abstieg vermieden.

25. Mai: Meppen holt Lübeck-Spieler

Der SV Meppen hat Samuel Abifade vom VfB Lübeck verpflichtet.

25. Mai: Rostock verpflichtet Leihspieler Fröde Hansa Rostock hat den Leihspieler Lukas Fröde fest verpflichtet. Der 27-Jährige, der zu Beginn der vergangenen Saison vom Ligakonkurrenten Karlsruher SC gekommen war, erhält einen Vertrag bis 2023. In der abgelaufenen Spielzeit bestritt Fröde 26 Partien für Hansa und erzielte dabei zwei Tore.

25. Mai: Gladbach verlängert mit Torhüter Nicolas

Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach hat den Vertrag mit Torhüter Moritz Nicolas vorzeitig um drei Jahre bis zum 30. Juni 2026 verlängert. Das gab der fünfmalige deutsche Meister am Mittwoch bekannt. Der 24-Jährige war in der vergangenen Saison an den Drittligisten Viktoria Köln ausgeliehen.

„Wir sind davon überzeugt, dass er sich bei uns durchsetzen kann. Für seine weitere Entwicklung wäre eine erneute Ausleihe wichtig. Da kann er einem anderen guten Verein sicher helfen und selbst weitere Wettkampfpraxis sammeln“, sagte Sportdirektor Roland Virkus.

25. Mai: Fortunas U23 verabschiedet elf Spiele - fünf Zugänge fix

Neben Routinier Oliver Fink werden auch Tim Köther, Emir Kuhinja, Franz Langhoff, Tobias Müller, Can Özkan, Sebastian Papalia, Georgios Siadas, Phil Sieben, Patrick Sussek und Florian Zorn in der kommenden Saison nicht mehr für die "Zwote" von Fortuna Düsseldorf auflaufen.

Derweil konnten bisher Luis-Felipe Monteiro (Bonner SC), Maxim Schröder (Preußen Münster U19), Leon Klußmann (FC Kray), Adam Bodzek (eigene Profis) und Soufiane El-Faouzi (SC Paderborn II) verpflichtet werden.

25. Mai: Abwehrspieler Vagnoman will HSV verlassen

Beim Hamburger SV deutet sich der Abgang von Abwehrspieler Josha Vagnoman an. Nach dem verpassten Aufstieg in die Bundesliga habe sich der 21 Jahre alte Außenverteidiger zu einem Wechsel entschieden, berichtete die „Bild“-Zeitung (Mittwoch). Vagnoman wolle künftig erstklassig spielen, heißt es. HSV-Sportdirektor Michael Mutzel sei informiert. Die Ablösesumme für den bis Sommer 2024 an den HSV gebundenen U21-Nationalspieler soll bei rund acht Millionen Euro liegen.

Vagnoman spielt seit 2010 für den Verein. Für die Profis absolvierte er 73 Pflichtspiele und erzielte fünf Tore. In dieser Saison kam er wegen einer langwierigen Verletzung nur zu 17 Einsätzen.

25. Mai: Saarbrücken holt Biada aus Sandhausen

Der 1. FC Saarbrücken verpflichtet zur neuen Saison Offensivspieler Julius Biada. Der 29-Jährige kommt ablösefrei vom Zweitligisten SV Sandhausen, für den er in der abgelaufenen Saison nur 32 Einsatzminuten bestritten hatte. Biada erhält einen Vertrag bis 2024.

25. Mai: FC St. Pauli verlängert Verträge mit Co-Trainern

Der FC St. Pauli hat die Verträge mit den Co-Trainern Loïc Favé und Fabian Hürzeler verlängert. Das teilte der Verein am Mittwoch mit. Zur Vertragslaufzeit wurde wie immer keine Angabe gemacht.

Das Trainer-Duo ist seit Sommer 2020 gemeinsam mit Chefcoach Timo Schultz bei der Profimannschaft des FC St. Pauli tätig. Sie seien „eng in alle Abläufe rund um das Profiteam eingebunden und sind darüber hinaus für die individuelle Arbeit mit den Spielern verantwortlich“, heißt es in einer Vereinsmitteilung. Die Hamburger waren in der gerade beendeten Saison lange auf Aufstiegskurs, konnten das Spielniveau in der entscheidenden Phase aber nicht halten und schlossen das Spieljahr nur auf Platz fünf ab.

25. Mai: SSVg Velbert verstärkt U23-Mannschaft

Maximilian Eisenbach, Kapitän des Cronenberger SC, wechselt zur U23-Mannschaft der SSVg Velbert.

25. Mai: Cronenberg bindet zwei U19-Spieler

Muhammed Kahramann und Nils Bach aus der eigenen U19 werden die erste Mannschaft des Cronenberger SC in der kommenden Saison verstärken.

24. Mai: Erkenschwick holt Oberliga-Kapitän

Die SpVgg. Erkenschwick hat Nico Pulver verpflichtet. Der 24 Jahre alte Linksverteidiger war zueltzt Kapitän beim TuS Haltern. Er wurde beim VfL Bochum ausgebildet und läuft von nun an für den Westfalenligisten auf.

24. Mai: VfB Homberg verpflichtet siebten Neuen

Der VfB Homberg hat den siebten Neuzugang für die nächste Saison vermeldet. Kaito Nakamikawa wechselt zu den Duisburgern, die nach dem Abstieg aus der Regionalliga in der Oberliga Niederrhein antreten werden. Der 21-jährige Rechtsverteidiger wurde in Japan geboren und kommt vom TuS Haltern.

24. Mai: Entscheidung steht wohl - Lotka zum BVB

Wechselt Marcel Lotka von Hertha BSC zu Borussia Dortmund - oder doch nicht? Die Frage stand zuletzt im Raum, nachdem die Berliner den Torhüter trotz seines eigentlich schon feststehenden Abschiedes plötzlich doch behalten wollten. Doch nun haben sich beide Vereine offenbar geeinigt. Wie transfermarkt.de und der Kicker berichten, läuft Lotka in der kommenden Saison für den BVB auf. Hertha möchte den Transfer nicht weiter anfechten. Mehr dazu

24. Mai: Premier League stimmt Chelsea-Verkauf zu

Der Verkauf des englischen Topklubs FC Chelsea an eine Investorengruppe um den amerikanischen Unternehmer Todd Boehly rückt immer näher. Nun stimmte die Premier League dem milliardenschweren Deal zu. Allerdings steht noch die Genehmigung der britischen Regierung aus. Der Verein des deutschen Trainers Thomas Tuchel hatte sich zuletzt mit den Investoren auf einen Kaufpreis in Höhe von 4,25 Milliarden Pfund (rund 5 Milliarden Euro) geeinigt. Großbritannien hatte wegen des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine die Vermögenswerte des bisherigen Chelsea-Besitzers Roman Abramowitsch eingefroren - darunter auch den Champions-League-Sieger. Die Regierung will beim Verkauf sicherstellen, dass der russische Oligarch nicht persönlich profitiert.

24. Mai: Vertragsverlängerung und neuer Nachwuchs-Chef für Aachen

Alemannia Aachen stellt dieser Tage die Weichen für die Zukunft. Ein Mittelfeldmann verlängert, zudem wurde der neue Leiter des Nachwuchszentrums vorgestellt. Mehr dazu

24. Mai: Elfter KFC-Zugang ist ein Torwart-Talent von Viktoria Köln

Eng getaktet verkündet der KFC Uerdingen dieser Tage Neuverpflichtungen für die kommende Saison. Am Dienstag gab der Klub bereits den elften Zugang für den Neustart in der Oberliga Niederrhein bekannt. Es handelt sich um Mika Rudnick, ein 19 Jahre alter Nachwuchstorhüter, der von Viktoria Köln nach Krefeld wechselt. Mehr dazu

24. Mai: Hertha-Präsident Gegenbauer erklärt Rücktritt

Einen Tag nach der geglückten Rettung in der Relegation ist Präsident Werner Gegenbauer bei Hertha BSC zurückgetreten. Nachdem der Fußball-Bundesligist am Dienstag zunächst noch entsprechenden Meldungen widersprochen hatte, teilte Gegenbauer dann am Abend seinen Schritt mit.

Es gebe Momente für Neuanfänge, erklärte er darin. „Und ich denke und spüre, dass heute ein solcher Moment gekommen ist. Mit meinem Entschluss möchte ich einen Neuanfang für die Zukunft von Hertha BSC einleiten“, schrieb Gegenbauer. Der 71-Jährige hatte Hertha BSC seit 2008 geführt und stand in der Vergangenheit massiv in der Kritik.

24. Mai: MSV-Talent wechselt zum SV Straelen

Nach einer Saison in der U19 des MSV Duisburg verlässt Ken Mata die Zebras wieder. Das 18 Jahre alte Offensivtalent wechselt zur neuen Saison zum SV Straelen in die Regionalliga West. Das teilte der frisch gekürte Niederrheinpokalsieger am Dienstag mit. Für Mata ist der SVS die erste Station im Seniorenfußball. Mehr dazu

24. Mai: BVB wirft angeblich Auge auf Bundesliga-Stürmer

Auf der Suche nach einem Nachfolger von Erling Haaland ist Borussia Dortmund laut einem Bericht der Bild-Zeitung an Sasa Kalajdzic interessiert. Der Torjäger wurde zuletzt auch mit Bayern München in Verbindung gebracht, Gespräche sollen stattgefunden haben. Bild zufolge würde der 24-Jährige aber lieber zum Revierklub wechseln.

24. Mai: Breitenreiter wird neuer Hoffenheim-Trainer

Andre Breitenreiter wird neuer Trainer des Fußball-Bundesligisten TSG Hoffenheim. Der 48-Jährige beerbt Sebastian Hoeneß, von dem sich die Kraichgauer in der vergangenen Woche getrennt hatten. Breitenreiter hat bis Juni 2024 beim Klub von Mehrheitseigner Dietmar Hopp unterschrieben.

Die TSG löste Breitenreiter für angeblich rund 300.000 Euro aus seinem noch ein Jahr laufenden Vertrag beim FC Zürich aus. Den Hauptstadtklub hatte der Coach in der abgelaufenen Saison überraschend zur Meisterschaft in der Schweiz geführt. In der Bundesliga stand Breitenreiter bisher beim SC Paderborn, Schalke 04 und Hannover 96 an der Seitenlinie.

24. Mai: SV Meppen holt Offensivspieler Abifade aus Lübeck

Fußball-Drittligist SV Meppen hat den ehemaligen Braunschweiger Samuel Abifade vom Regionalligisten VfB Lübeck verpflichtet. Nach Angaben der Emsländer erhielt der 22 Jahre alte Offensivspieler einen Zweijahresvertrag. „Samuel ist ein sehr schneller Spieler, ein guter, variabler Linksfuß und ein erstklassiger Vorbereiter. Er passt damit perfekt in unser Anforderungsprofil“, sagte Sportvorstand Heiner Beckmann. Abifade wurde im Nachwuchsbereich von Eintracht Braunschweig ausgebildet und wechselte über die Regionalliga-Clubs Lupo-Martini Wolfsburg und VfL Wolfsburg II im vergangenen Sommer zum VfB Lübeck.

24. Mai: Holstein Kiel verpflichtet Kölner Stürmer Obuz auf Leihbasis

Fußball-Zweitligist Holstein Kiel leiht Stürmer Marvin Obuz vom Bundesligisten 1. FC Köln aus. Wie die Norddeutschen am Dienstag mitteilten, erhält der 20 Jahre alte Linksaußen einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023. Insgesamt bestritt Obuz 25 Partien für die Junioren-Nationalmannschaften des DFB, davon in der abgelaufenen Saison sieben Spiele für die U20.

„Marvin Obuz hat beim 1. FC Köln eine gute Ausbildung genossen“, KSV-Sportchef Uwe Stöver über den talentierten Leihspieler. Und fügte hinzu: „Nun hat er die Möglichkeit, bei uns den nächsten Schritt zu gehen und sich in der 2. Liga durchzusetzen.

24. Mai: Hertha BSC will Magath-Nachfolger bald präsentieren

Fußball-Bundesligist Hertha BSC will den Nachfolger von Trainer Felix Magath in Kürze bekannt geben. „Ich bin sehr, sehr weit in den Gesprächen. Da kann man sicher sein, dass man in den nächsten Tagen einen neuen Trainer präsentieren kann“, sagte Bobic bei einer Medienrunde am Dienstag. Am Tag zuvor hatte Hertha durch ein 2:0 (1:0) im Relegations-Rückspiel beim Hamburger SV die Klasse gehalten.

Unter anderem der Ex-Mainzer Sandro Schwarz (43/Dynamo Moskau) und Adi Hütter (52/zuletzt Gladbach) werden als Kandidaten gehandelt. Magath zu halten, sei laut Bobic „nie ein Thema“ gewesen. Der 68-Jährige hatte Hertha zum 27. Spieltag in höchster Abstiegsnot auf Rang 17 übernommen, nachdem seine Vorgänger Pal Dardai und Tayfun Korkut an der Aufgabe gescheitert waren.

24. Mai: Sandhausen verlängert mit Ersatzkeeper Rehnen

Der SV Sandhausen setzt weiter auf Ersatztorwart Nikolai Rehnen. Wie der Verein mitteilte, verlängerte der 25-Jährige seinen auslaufenden Vertrag um ein Jahr. Rehnen war im September 2021 als vereinsloser Keeper zu den Kurpfälzern gewechselt, seit Februar fällt er mit einer Meniskusverletzung aus. Als Vertreter von Patrick Drewes durfte der ehemalige U20-Nationalspieler ein Saisonspiel bestreiten.

24. Mai: Aufsteiger 1. FC Magdeburg verlängert mit Bell Bell

Zweitliga-Aufsteiger 1. FC Magdeburg hat den Vertrag mit Leon Bell Bell verlängert. „Leon ist ein Spieler, der sehr viel Entwicklungspotenzial hat und variabel einsetzbar ist. Wir freuen uns, dass er mit uns gemeinsam den nächsten Schritt in der 2. Bundesliga macht“, sagte Sportchef Otmar Schork in einer Pressemitteilung des Vereins am Dienstag. Angaben zur Lauflänge des neuen Kontraktes machte der Verein wie üblich nicht.

Der 25 Jahre alte Verteidiger kam am im Sommer 2019 zum FCM und absolvierte seitdem 68 Drittligaspiele. Der in Hanau geborene Bell Bell spielte während seiner Nachwuchszeit unter anderem bei Eintracht Frankfurt, dem SV Darmstadt 98 sowie dem 1. FC Kaiserslautern. Über den 1. FC Kaiserslautern II, FSV Frankfurt und den FSV Mainz 05 II kam der flexible Defensivspieler nach Magdeburg. „Leon ist auf der linken Seite variabel einsetzbar, besticht durch eine gute Physis sowie seinen Tordrang auf der Seite“, sagte Cheftrainer Christian Titz.

24. Mai: FC Augsburg verpflichtet Maier fest von Hertha BSC - Vertrag bis 2025

Der FC Augsburg hat Mittelfeldspieler Arne Maier von Bundesliga-Konkurrent Hertha BSC langfristig verpflichtet. Der bislang von den Berlinern nur ausgeliehene 23-Jährige unterschrieb einen Dreijahresvertrag bis zum Sommer 2025. Wie der Bundesligist aus der Fuggerstadt am Dienstag mitteilte, enthält die Vereinbarung eine Option auf eine weitere Saison. Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart.

24. Mai: Frankfurt bindet Ersatztorwart Ramaj bis 2027

Eintracht Frankfurt plant für die Zukunft langfristig mit Junioren-Nationaltorwart Diant Ramaj. Wie die Hessen mitteilten, verlängerte der 20-Jährige seinen ohnehin noch zwei Jahre laufenden Vertrag vorzeitig bis 2027. Der gebürtige Stuttgarter gilt als große Zukunftshoffnung und könnte eines Tages möglicherweise die 31 Jahre alte Nummer eins Kevin Trapp beerben.

Ramaj war im Sommer 2021 vom 1. FC Heidenheim an den Main gewechselt, wegen einer Verletzung Trapps kam er im Januar zu seiner Bundesliga-Premiere. Für die deutsche U20-Nationalmannschaft absolvierte er drei Partien, im Finale der Europa League fehlte die eigentliche Nummer zwei wegen einer Meniskus-Operation im Kader.

24. Mai: 11. Neuzugang für den KFC Uerdingen

Wie die Krefelder bekanntgaben, hat Mika Rudnick einen Vertrag an der Grotenburg unterschrieben. Der 19-jährige Torwart spielte zuletzt für die U19-Bundesligamannschaft des Drittligisten FC Viktoria Köln. "Mika Rudnick ist ein sehr junges und vielversprechendes Talent auf der Torwartposition. Er hat sehr viel Potential", freut sich KFC-Präsident Damien Raths über die Verpflichtung.

24. Mai: Verl verliert nach Berlinski auch Rabihic

Kasim Rabihic wechselt vom SC Verl zum 1. FC Saarbrücken. Hier die Details.

24. Mai: SV Meppen holt Verstärkung aus der Regionalliga.

Der SV Meppen, der erst am Montag Trainer Rico Schmitt beurlaubte, gab am Dienstag nach Lukas Mazagg (Wacker Burghausen) mit David Vogt die zweite Verpflichtung für die kommende Saison bekannt. Hier die Details.

24. Mai: Essome nach Katernberg

Som Essome wechselt von der SG Schönebeck zu DJK Sportfreunde Katernberg.

24. Mai: Niko Kovac wird Trainer des VfL Wolfsburg

Niko Kovac erhält beim VfL Wolfsburg einen Vertrag bis zum 30. Juni 2025. Hier lesen Sie alle Details.

24. Mai: 22 Spieler verlassen den KFC Uerdingen

Die Abgänge in der Übersicht: Marco Cirillo (SV Straelen), Justin Ospelt, Jovan Jovic, Timo Meißner, Jesse Sierck, Erdinc Karakas, Miran Agirbas, Tim Brdaric, Pepijn Schlösser, Jason Prodanovic, Luca Jensen, Shawn Jeroch, Noe Baba, Jonathan Canto, Fabio Minino, Daniel Tumbas, Marcel Kretschmer, Justin Neiß, Ji-hwan Yun, Charles Atsina, Chrysanth Mallek, Abdul Fesenmeyer (alle Ziel unbekannt).

24. Mai: Hendrik Bonmann wechselt nach Österreich

Der gebürtige Essener Hendrik Bonmann hat einen neuen Verein gefunden. Der Torhüter wird in der kommenden Saison für den Wolfsberger AC spielen. Hier die Details zum Transfer.

23. Mai: Alexander Frei übernimmt Basel

Der FC Basel hat den ehemaligen Bundesliga-Stürmer Alexander Frei als neuen Trainer verpflichtet. Hier die Infos zur Verpflichtung.

23. Mai: Profivertrag für Heidenheim-Eigengewächs Qenaj

Der 1. FC Heidenheim hat Eigengewächs Elidon Qenaj mit einem Profivertrag ausgestattet. Der 19 Jahre alte Mittelstürmer wurde bis Sommer 2023 an den FCH gebunden. In der abgelaufenen Saison in der A-Junioren-Bundesliga kam Qenaj in 16 Spielen auf fünf Tore und acht Vorlagen. Für das Zweitliga-Team von Trainer Frank Schmidt kann der 1,95 m große Offensivspieler noch keinen Einsatz vorweisen.

23. Mai: Runjaic wird Legia-Coach

Kosta Runjaic, ehemals MSV Duisburg, wird neuer Trainer von Legia Warschau. Hier die Details.

23. Mai: Ahlen holt Özkara zurück

Cihan Özkara kehrt nach elf Jahren zu Rot Weiss Ahlen zurück. Hier die Details.

23. Mai: Nächster Zugang für den KFC Uerdingen

Der KFC hat Maxmilian Funk vom SV Straelen verpflichtet. Hier die Details zum Wechsel.

23. Mai: Neun Spieler-Abgänge beim SV Rödinghausen

Der frischgebackene Westfalenpokal-Sieger gab am Montag elf Abgänge - inklusive Veränderungen im Trainer-Team bekannt. Hier lesen Sie alle Details.

23. Mai: SGS holt Verstärkung aus Saarbrücken

Mit 27 Jahren ist Aline Allmann im besten Fußballalter und ab der neuen Saison fester Bestandteil der SGS Essen. Sie kommt vom 1. FC Saarbrücken an die Essener Ardelhütte.

23. Mai: ETB SW Essen hat neuen Torhüter verpflichtet

Der ETB Schwarz-Weiß Essen hat den nächsten Zugang für die kommende Saison in der Oberliga Niederrhein präsentiert. Mit Alexander Golz wechselt ein neuer Torhüter an den Uhlenkrug. Er kommt vom Ligakonkurrenten SF Niederwenigern und ist beim ETB kein Unbekannter. Mehr dazu

23. Mai: Kapitän verlässt den WSV

Kapitän Felix Backszat verlässt den Regionalligisten Wuppertaler SV. In 41 Einsätzen erzielte der Mittelfeldspieler sieben Tore und bereitete fünf Tore vor.

23. Mai: Edin Terzic ist wieder BVB-Chefcoach

Nach der Trennung von Marco Rose ist der neue Chefcoach von Borussia Dortmund fix. Edin Terzic kehrt zurück auf die Trainerbank des BVB. Mehr dazu

23. Mai: Diese Bundesliga-Transfer sind bereits amtlich

Hier gibt es die Übersicht zu den Transferaktivitäten aller Erstligisten.

23. Mai: Nächster Abgang bei Preußen Münster

Über seinen bevorstehenden Wechsel hatten Medien bereits vor einigen Tagen berichtet, seit Montag ist der Abschied amtlich: Marvin Thiel wird nicht mehr für Preußen Münster auflaufen. Der 27-Jährige verlässt den Regionalliga-Vize in Richtung VfB Lübeck - von dem Klub war er erst im vergangenen Sommer zum SCP gewechselt.

23. Mai: Senß verlässt SGS Essen

Elisa Senß wechselt innerhalb der Frauen-Bundesliga von der SGS Richtung Bayer Leverkusen.

23. Mai: SC Paderborn holt Abwehrspieler Müller aus Magdeburg

Fußball-Zweitligist SC Paderborn hat Innenverteidiger Tobias Müller von Aufsteiger 1. FC Magdeburg verpflichtet. Der 27-Jährige wechselt zur kommenden Saison ablösefrei nach Ost-Westfalen, wie der SCP am Montag mitteilte. In der vergangenen Saison absolvierte Müller 29 Drittliga-Spiele und erzielte dabei zwei Tore.

23. Mai: FC Bayern: Vertrag mit Neuer bis 2024 verlängert

Bayern München hat nach monatelangen Diskussionen den 2023 auslaufenden Vertrag mit Kapitän Manuel Neuer um ein weiteres Jahr verlängert. Der deutsche Fußball-Rekordmeister hat damit nach Thomas Müller den zweiten Führungsspieler längerfristig an sich gebunden.

23. Mai: Viktoria Köln verabschiedet sechs Spieler

Mit Dario de Vita, Maximilian Rossmann, Moritz Nicolas, Timmy Thiele, Alexander Höck und Kai Klefisch hat der Drittligist Viktoria Köln sechs Spieler verabschiedet.

23. Mai: BVB holt Özcan aus Köln

Borussia Dortmund verzeichnet nach Niklas Süle (FC Bayern München), Nico Schlotterbeck (SC Freiburg) und Karim Adeyemi (RB Salzburg) den vierten Neuzugang für die Spielzeit 2022/23. Vom 1. FC Köln wechselt der Salih Özcan zum BVB. Özcan unterschrieb einen bis zum 30. Juni 2026 datierten Vertrag.

23. Mai: Bleibt Locadia doch beim VfL Bochum?

Falls Sebastian Polter zu Eintracht Frankfurt wechselt, könnte sich die Tür für einen Verbleib von Jürgen Locadia beim VfL Bochum wieder öffnen. Wie die WAZ berichtet, will der Revierklub einen dritten Stürmer neben Neuzugang Philipp Hofmann und Simon Zoller im Kader haben. Laut der WAZ haben Gespräche zwischen Verein und Locadia bereits stattgefunden.

23. Mai: Bietet Schalke für einen St. Paulianer?

Der FC Schalke 04 hat der Bild-Zeitung zufolge ein Angebot für Leart Paqarada vom FC St. Pauli abgegeben. Der Linksverteidiger hat eine starke Saison für die Hamburger gespielt. Allerdings stehen mit Thomas Ouwejan und Karim Calhanoglu bereits zwei Profis für die linke Abwehrseite im S04-Kader. Die Königsblauen bieten laut Bild mehr als eine Million Euro für den 27 Jahre alten Paqarada.

22. Mai: Stoppelkamp bleibt beim MSV

Moritz Stoppelkamp bleibt beim MSV Duisburg. Der 35-Jährige spielt mindestens noch ein Jahr bei den Profis, soll danach in die Vereinsarbeit eingebunden werden.

22. Mai: Neuer Trainer in Lotte vorgestellt

Die Sportfreunde Lotte haben nach dem Abstieg in die Oberliga einen neuen Trainer gefunden. Heiner Backhaus übernimmt die Aufgabe. Mehr dazu.

22. Mai: Drittliga-Trainer ein Kandidat auf Schalke?

Der Trainerposten auf Schalke ist nach dem Aufstieg noch vakant. Die Badische Zeitung berichtet, dass S04 ein Auge auf Thomas Stamm geworfen haben soll. Es handelt sich um den Trainer der Drittliga-Reserve des SC Freiburg. Stamm soll auch bei den Young Boys Bern auf dem Zettel stehen.

22. Mai: Salihamidzic attackiert Lewandowski-Berater

Sportvorstand Hasan Salihamidzic von Bayern München hat im anhaltenden Wechseltheater um Robert Lewandowski den Agenten des Weltfußballers attackiert. „Er hat einen Berater, der ihm den Kopf verdreht, schon das ganze Jahr. Das ist einfach nicht sauber“, sagte Salihamidzic im Sport1-Doppelpass über Pini Zahavi, den Ehrenpräsident Uli Hoeneß einst „Piranha“ genannt hatte.

22. Mai: VfL Osnabrück verpflichtet Mittelfeldspieler Wulff

Fußball-Drittligist VfL Osnabrück hat bereits den dritten Neuzugang für die nächste Saison verpflichtet. Der Mittelfeldspieler Jannes Wulff wechselt vom hessischen Regionalliga-Club TSV Steinbach Haiger zu den Niedersachsen. Der 22-Jährige war zuvor bereits für die SV Drochtersen/Assel in der Regionalliga Nord aktiv.

22. Mai: Coup für die SpVg Schonnebeck

Die SpVg Schonnebeck aus der Oberliga Niederrhein bastelt bereits am Kader für die kommende Spielzeit. Nach RevierSport-Informationen hat die SpVg Schonnebeck nun den nächsten Transfercoup in Bezug auf die kommende Saison gelandet. Genau wie Thorben Kern - der beim 3:3 am vergangenen Spieltag gegen Velbert sein Debüt gab - kommt auch der nächste Neue vom Stadtrivalen FC Kray. Niemand geringeres als Mannschaftskapitän Kevin Kehrmann wird in der kommenden Saison für die Schwalben auflaufen. Mehr dazu

22. Mai: PSG entlässt Sportdirektor Leonardo

Der französische Fußballmeister Paris St. Germain hat Sportdirektor Leonardo entlassen. Das berichten verschiedene Medien, darunter die Nachrichtenagentur AFP. Der frühere brasilianische Nationalspieler, der selbst für PSG und den AC Mailand spielte, war von 2011 bis 2013 und seit 2019 für die Zusammenstellung des Pariser Starensembles zuständig. Auf den erhofften Champions-League-Titel wartet der Klub allerdings noch immer.

Leonardos Entlassung erfolgte offenbar nur wenige Stunden nach dem letzten Ligaspiel gegen den FC Metz (5:0) und der vieldiskutierten Vertragsverlängerung mit Stürmerstar Kylian Mbappe.

21. Mai: Barça-Trainer Xavi bestätigt Interesse an Lewandowski

Ein Geheimnis war das Interesse des FC Barcelona an Bayernstar Robert Lewandowski schon lange nicht mehr, jetzt hat Trainer Xavi Hernández es auch offiziell bestätigt. „Lewandowski ist eine Option, die wir in Erwägung ziehen“, sagte er am Samstag vor Journalisten. Lewandowski habe ja den Wunsch geäußert, die Bayern zu verlassen, betonte der Katalane. Aber es werde sicher schwierig werden, räumte er ein.

Lewandowski könnte schlicht zu teuer für den finanziellen angeschlagenen FC Barcelona sein. Und Bayern Münchens Vorstandschef Oliver Kahn hat gerade erst wieder einen sofortigen Abschied des Polen vom Rekordmeister ausgeschlossen. „Diese Frage stellt sich nicht. Robert Lewandowski hat einen Vertrag bis 2023, und den wird er erfüllen“, sagte er der „Welt am Sonntag“.

21. Mai: SV Straelen holt RWO-Stürmer

Maurice Bank wechselt von der U19 von Rot-Weiß Oberhausen zum SV Straelen. Hier lesen Sie alle Details zum Transfer.

(0) Kommentare
1. Bundesliga
1. Frauen-Bundesliga
1. Frauen-Bundesliga Nord
1. Frauen-Bundesliga Süd
A-Junioren Bundesliga West
B-Junioren Bundesliga West
2. Bundesliga
2. Bundesliga Nord
2. Bundesliga Süd
2. Frauen-Bundesliga
2. Frauen-Bundesliga Nord
2. Frauen-Bundesliga Süd
3. Liga
Regionalliga Bayern
Regionalliga Berlin
Regionalliga Nord
Regionalliga Nord Gruppe Nord
Regionalliga Nord Gruppe Süd
Regionalliga Nordost
Regionalliga Süd
Regionalliga Südwest
Regionalliga West
Regionalliga West-Südwest
2. Oberliga West
NRW-Liga
Oberliga Nordrhein
Oberliga Niederrhein
Oberliga Westfalen
Oberliga West
Mittelrheinliga
Niederrheinliga Niederrhein
U19-Niederrheinliga
U19-Niederrheinliga 2
U19-Westfalenliga
Verbandsliga Niederrhein
Verbandsliga 1 Westfalen
Verbandsliga 2 Westfalen
Westfalenliga 1
Westfalenliga 2
Landesliga 1 Niederrhein
Landesliga 1 Westfalen
Landesliga 2 Niederrhein
Landesliga 2 Westfalen
Landesliga 3 Westfalen
Landesliga 3 Niederrhein
Landesliga 4 Westfalen
Landesliga 5 Westfalen
Bezirksliga 1 Westfalen
Bezirksliga 1 Niederrhein
Bezirksliga 10 Westfalen
Bezirksliga 11 Westfalen
Bezirksliga 12 Westfalen
Bezirksliga 13 Westfalen
Bezirksliga 14 Westfalen
Bezirksliga 15 Westfalen
Bezirksliga 2 Niederrhein
Bezirksliga 2 Westfalen
Bezirksliga 3 Westfalen
Bezirksliga 3 Niederrhein
Bezirksliga 4 Westfalen
Bezirksliga 4 Niederrhein
Bezirksliga 5 Westfalen
Bezirksliga 5 Niederrhein
Bezirksliga 6 Niederrhein
Bezirksliga 6 Westfalen
Bezirksliga 7 Westfalen
Bezirksliga 7 Niederrhein
Bezirksliga 8 Niederrhein
Bezirksliga 8 Westfalen
Bezirksliga 9 Niederrhein
Bezirksliga 9 Westfalen
Kreisliga A Kreis Herne
Kreisliga A Kreis Unna-Hamm
Kreisliga A Kreis Oberhausen-Bottrop
Kreisliga A Kreis Hagen
Kreisliga A Kreis Recklinghausen
Kreisliga A Kreis Düsseldorf
Kreisliga A Kreis Bochum
Kreisliga A Kreis Dortmund
Kreisliga A Kreis Essen Nord-West
Kreisliga A Kreis Arnsberg
Kreisliga A Kreis Siegen-Wittg.stein
Kreisliga A Kreis Lüdenscheid
Kreisliga A Kreis Iserlohn
Kreisliga A Kreis Hochsauerland
Kreisliga A Kreis Duisburg-Mülheim-Dinslaken
Kreisliga A Kreis Kleve-Geldern
Kreisliga A Kreis Olpe
Kreisliga A Kreis Essen Süd-Ost
Kreisliga A Kreis Rees-Bocholt
Kreisliga A Kreis Lippstadt
Kreisliga A Kreis Soest
Kreisliga A Kreis Wuppertal-Niederberg
Kreisliga A Kreis Gelsenkirchen
Kreisliga A Kreis Essen
Kreisliga A Kreis Moers
Kreisliga A2 Kreis Unna-Hamm
Kreisliga A2 Kreis Hagen
Kreisliga A2 Kreis Recklinghausen
Kreisliga A2 Kreis Düsseldorf
Kreisliga A2 Kreis Bochum
Kreisliga A2 Kreis Kleve-Geldern
Kreisliga A2 Kreis Oberhausen-Bottrop
Kreisliga A2 Kreis Olpe
Kreisliga A2 Kreis Dortmund
Kreisliga A2 Kreis Wuppertal-Niederberg
Kreisliga A2 Kreis Essen Nord-West
Kreisliga A2 Kreis Siegen-Wittg.stein
Kreisliga A2 Kreis Hochsauerland
Kreisliga A2 Kreis Duisburg-Mülheim-Dinslaken
Kreisliga A2 Kreis Essen Süd-Ost
Kreisliga A2 Kreis Gelsenkirchen
Kreisliga A2 Kreis Essen
Kreisliga A3 Kreis Recklinghausen
Kreisliga A3 Kreis Bochum
Kreisliga A3 Kreis Dortmund
Kreisliga B Kreis Unna-Hamm
Kreisliga B Kreis Essen Süd-Ost
Kreisliga B Kreis Herne
Kreisliga B Kreis Oberhausen-Bottrop
Kreisliga B Kreis Recklinghausen
Kreisliga B Kreis Bochum
Kreisliga B Kreis Dortmund
Kreisliga B Kreis Arnsberg
Kreisliga B Kreis Siegen-Wittg.stein
Kreisliga B Kreis Gelsenkirchen
Kreisliga B Kreis Essen Nord-West
Kreisliga B Kreis Lüdenscheid
Kreisliga B Kreis Iserlohn
Kreisliga B Kreis Duisburg-Mülheim-Dinslaken
Kreisliga B Kreis Hochsauerland
Kreisliga B Kreis Kleve-Geldern
Kreisliga B Kreis Olpe
Kreisliga B Kreis Rees-Bocholt
Kreisliga B Kreis Lippstadt
Kreisliga B Kreis Soest
Kreisliga B Kreis Wuppertal-Niederberg
Kreisliga B Kreis Moers
Kreisliga B Kreis Essen
Kreisliga B Kreis Hagen
Kreisliga B Kreis Düsseldorf
Kreisliga B2 Kreis Essen Süd-Ost
Kreisliga B2 Kreis Herne
Kreisliga B2 Kreis Oberhausen-Bottrop
Kreisliga B2 Kreis Recklinghausen
Kreisliga B2 Kreis Bochum
Kreisliga B2 Kreis Lippstadt
Kreisliga B2 Kreis Lüdenscheid
Kreisliga B2 Kreis Olpe
Kreisliga B2 Kreis Dortmund
Kreisliga B2 Kreis Siegen-Wittg.stein
Kreisliga B2 Kreis Gelsenkirchen
Kreisliga B2 Kreis Essen Nord-West
Kreisliga B2 Kreis Iserlohn
Kreisliga B2 Kreis Duisburg-Mülheim-Dinslaken
Kreisliga B2 Kreis Hochsauerland
Kreisliga B2 Kreis Kleve-Geldern
Kreisliga B2 Kreis Rees-Bocholt
Kreisliga B2 Kreis Unna-Hamm
Kreisliga B2 Kreis Wuppertal-Niederberg
Kreisliga B2 Kreis Hagen
Kreisliga B2 Kreis Essen
Kreisliga B2 Kreis Düsseldorf
Kreisliga B2 Kreis Moers
Kreisliga B3 Kreis Unna-Hamm
Kreisliga B3 Kreis Recklinghausen
Kreisliga B3 Kreis Bochum
Kreisliga B3 Kreis Dortmund
Kreisliga B3 Kreis Wuppertal-Niederberg
Kreisliga B3 Kreis Oberhausen-Bottrop
Kreisliga B3 Kreis Siegen-Wittg.stein
Kreisliga B3 Kreis Duisburg-Mülheim-Dinslaken
Kreisliga B3 Kreis Kleve-Geldern
Kreisliga B3 Kreis Rees-Bocholt
Kreisliga B3 Kreis Hagen
Kreisliga B3 Kreis Essen
Kreisliga B4 Kreis Recklinghausen
Kreisliga B4 Kreis Bochum
Kreisliga B4 Kreis Dortmund
Kreisliga B4 Kreis Duisburg-Mülheim-Dinslaken
Kreisliga C Kreis Recklinghausen
Kreisliga C Kreis Unna-Hamm
Kreisliga C Kreis Oberhausen-Bottrop
Kreisliga C Kreis Hagen
Kreisliga C Kreis Duisburg-Mülheim-Dinslaken
Kreisliga C Kreis Herne
Kreisliga C Kreis Dortmund
Kreisliga C Kreis Arnsberg
Kreisliga C Kreis Essen Nord-West
Kreisliga C Kreis Siegen-Wittg.stein
Kreisliga C Kreis Gelsenkirchen
Kreisliga C Kreis Lüdenscheid
Kreisliga C Kreis Iserlohn
Kreisliga C Kreis Kleve-Geldern
Kreisliga C Kreis Olpe
Kreisliga C Kreis Essen Süd-Ost
Kreisliga C Kreis Lippstadt
Kreisliga C Kreis Rees-Bocholt
Kreisliga C Kreis Soest
Kreisliga C Kreis Bochum
Kreisliga C Kreis Düsseldorf
Kreisliga C Kreis Wuppertal-Niederberg
Kreisliga C Kreis Essen
Kreisliga C Kreis Moers
Kreisliga C Ost Kreis Hochsauerland
Kreisliga C West Kreis Hochsauerland
Kreisliga C2 Kreis Unna-Hamm
Kreisliga C2 Kreis Moers
Kreisliga C2 Kreis Herne
Kreisliga C2 Kreis Oberhausen-Bottrop
Kreisliga C2 Kreis Hagen
Kreisliga C2 Kreis Duisburg-Mülheim-Dinslaken
Kreisliga C2 Kreis Recklinghausen
Kreisliga C2 Kreis Arnsberg
Kreisliga C2 Kreis Lippstadt
Kreisliga C2 Kreis Dortmund
Kreisliga C2 Kreis Essen Nord-West
Kreisliga C2 Kreis Siegen-Wittg.stein
Kreisliga C2 Kreis Gelsenkirchen
Kreisliga C2 Kreis Lüdenscheid
Kreisliga C2 Kreis Iserlohn
Kreisliga C2 Kreis Kleve-Geldern
Kreisliga C2 Kreis Olpe
Kreisliga C2 Kreis Essen Süd-Ost
Kreisliga C2 Kreis Rees-Bocholt
Kreisliga C2 Kreis Soest
Kreisliga C2 Kreis Bochum
Kreisliga C2 Kreis Düsseldorf
Kreisliga C2 Kreis Wuppertal-Niederberg
Kreisliga C2 Kreis Essen
Kreisliga C2 Ost Kreis Hochsauerland
Kreisliga C3 Kreis Unna-Hamm
Kreisliga C3 Kreis Essen
Kreisliga C3 Kreis Moers
Kreisliga C3 Kreis Oberhausen-Bottrop
Kreisliga C3 Kreis Herne
Kreisliga C3 Kreis Hagen
Kreisliga C3 Kreis Duisburg-Mülheim-Dinslaken
Kreisliga C3 Kreis Recklinghausen
Kreisliga C3 Kreis Arnsberg
Kreisliga C3 Kreis Olpe
Kreisliga C3 Kreis Soest
Kreisliga C3 Kreis Wuppertal-Niederberg
Kreisliga C3 Kreis Dortmund
Kreisliga C3 Kreis Essen Nord-West
Kreisliga C3 Kreis Siegen-Wittg.stein
Kreisliga C3 Kreis Gelsenkirchen
Kreisliga C3 Kreis Kleve-Geldern
Kreisliga C3 Kreis Düsseldorf
Kreisliga C3 Kreis Rees-Bocholt
Kreisliga C3 Kreis Bochum
Kreisliga C4 Kreis Essen
Kreisliga C4 Kreis Unna-Hamm
Kreisliga C4 Kreis Oberhausen-Bottrop
Kreisliga C4 Kreis Duisburg-Mülheim-Dinslaken
Kreisliga C4 Kreis Recklinghausen
Kreisliga C4 Kreis Düsseldorf
Kreisliga C4 Kreis Gelsenkirchen
Kreisliga C4 Kreis Herne
Kreisliga C4 Kreis Moers
Kreisliga C4 Kreis Dortmund
Kreisliga C4 Kreis Siegen-Wittg.stein
Kreisliga C4 Kreis Hagen
Kreisliga C4 Kreis Kleve-Geldern
Kreisliga C4 Kreis Rees-Bocholt
Kreisliga C4 Kreis Bochum
Kreisliga C5 Kreis Recklinghausen
Kreisliga C5 Kreis Düsseldorf
Kreisliga C5 Kreis Siegen-Wittg.stein
Kreisliga C5 Kreis Dortmund
Kreisliga C5 Kreis Unna-Hamm
Kreisliga C5 Kreis Rees-Bocholt
Kreisliga C5 Kreis Bochum
Kreisliga C6 Kreis Recklinghausen
Kreisliga C6 Kreis Dortmund
Kreisliga C6 Kreis Bochum
Kreisliga C7 Kreis Dortmund
Kreisliga D Kreis Oberhausen-Bottrop
Kreisliga D Kreis Essen
Kreisliga D Kreis Düsseldorf
Kreisliga D Kreis Soest
Kreisliga D Kreis Arnsberg
Kreisliga D Kreis Olpe
Kreisliga D Kreis Lippstadt
Kreisliga D Kreis Lüdenscheid
Kreisliga D Kreis Unna-Hamm
Kreisliga D Kreis Siegen-Wittg.stein
Kreisliga D2 Kreis Essen
Kreisliga D2 Kreis Düsseldorf
Kreisliga D2 Kreis Soest
Kreisliga D2 Kreis Arnsberg
Kreisliga D2 Kreis Olpe
Kreisliga D2 Kreis Lippstadt
Kreisliga D2 Kreis Unna-Hamm
Kreisliga D2 Kreis Siegen-Wittg.stein
Kreisliga D3 Kreis Olpe
Kreisliga D3 Kreis Siegen-Wittg.stein
Kreisliga D4 Kreis Siegen-Wittg.stein

RevierSport Fussballbörse

Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Trainer sucht Verein

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.