Kreisliga Essen

Doppelschlag von Danilov trifft Eiberg hart

RS
07. Mai 2018, 11:40 Uhr

Das Auswärtsspiel brachte für Preußen Eiberg keinen einzigen Punkt.

Der SV Leithe holte in dieser Partie durch das 3:2 alle drei Zähler. Vor dem Anpfiff war ein ausgeglichenes Spiel erwartet worden. Am Ende ging die Tendenz in eben diese Richtung – es war lediglich ein Treffer, der über Sieg und Niederlage entschied. Das Hinspiel hatte Leithe bei Eiberg mit 3:2 für sich entschieden.

Der Gastgeber nahm drei Änderungen vor. Es spielten Winter, Ogrodowczyk und Demiri statt Baran, Galic und Aydin in der Startaufstellung. 150 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den SV Leithe schlägt – bejubelten in der 19. Minute den Treffer von Tayfun Sarioglu zum 1:0. Alexander Koitek sicherte Preußen Eiberg nach 32 Minuten den Ausgleich durch einen Elfmeter. Der Unparteiische beendete die erste Halbzeit, ohne dass weitere Tore fielen. Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit setzte sich Eiberg erfolgreich durch. Mohamed Warsama schoss in der 53. Spielminute zur 2:1-Führung ein. Für den Gast nahm das Match in der Schlussphase die bittere Wende. Stanislav Danilov drehte den Spielstand mit einem Doppelpack (82./90.) und sicherte Leithe einen Last-Minute-Sieg. Letzten Endes holte der SVL gegen Preußen Eiberg drei Zähler.

Der SV Leithe kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, von denen man mittlerweile 16 zusammen hat. Ansonsten stehen noch sechs Siege und drei Unentschieden in der Bilanz. Mit drei Punkten im Gepäck verlässt die Leither die Abstiegsplätze und nimmt jetzt den zwölften Tabellenplatz ein.

Mit erschreckenden 82 Gegentoren stellt Eiberg die schlechteste Abwehr der Liga. In zwölf ausgetragenen Spielen kam die Preußen in der laufenden Rückrunde nicht über ein Unentschieden hinaus. Die Eiberger musste sich nun schon 16-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da Preußen Eiberg insgesamt auch nur zwei Siege und acht Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Trotz der Niederlage fällt Eiberg in der Tabelle nicht zurück und bleibt damit auf Platz 15. Während Leithe am nächsten Sonntag (12:30 Uhr) bei der Zweitvertretung der SF Niederwenigern gastiert, duelliert sich Preußen Eiberg am gleichen Tag mit SC Werden-Heidhausen.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Kommentieren