Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

Kommentar
Auf Schalke geht die Angst um

Foto: Firo

Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 steckt tief in der Krise. Dem Vizemeister droht am Samstag bei einer Niederlage in Stuttgart der Relegationsplatz. Ein Kommentar.

Vor einem halben Jahr wurden Domenico Tedesco und Christian Heidel auf Schalke noch ganz groß gefeiert. Dem Trainer und dem Sportvorstand wurde nach der auf Platz zwei beendeten Saison attestiert, dass es ihnen zu verdanken war, dass endlich Ruhe in diesen notorisch nervösen Klub eingekehrt war. Dies sollte bedenken, wer jetzt lautstark Entlassungen fordert.

Aber es ist schon bemerkenswert, in welch kurzer Zeit der Verein von Freudentaumel auf Niedergeschlagenheit umgeschaltet hat. Wieder mal, denn diese extremen Ausschläge in beide Richtungen gehören ja zur Schalker Geschichte.

Die gesamte Schalke-Maschine stockt

In der vergangenen Saison mag das Team über sich hinausgewachsen und vom Glück geküsst worden sein. Vor allem aber funktionierte jeder Spieler auf seine Weise, ein Rädchen griff ins andere. Und jetzt stockt die ganze Maschine.

Tedesco wird vorgeworfen, dass er die Mannschaft immer wieder anders aufstellt, dass seine Taktiken nicht aufgehen, dass er keine Stabilität schafft, dass er seinen Wunschspieler Sebastian Rudy nicht in Top-Form gebracht hat. Der Hinweis zu Tedescos Verteidigung, dass vier bis fünf Stürmer wochenlang fehlen, ist wiederholt formuliert worden. Er wird entkräftet durch die Tatsache, dass es auch mit denen nicht lief.

Der ganze Kader ist nicht homogen besetzt. Es fehlen Führungsspieler, das fällt auch in Heidels Verantwortungsbereich. Aber auch er wird in der Winterpause nicht zaubern können.

Glückauf, der Absteiger kommt? Auf Schalke geht die Angst um, und die Frage ist: Wozu wird diese Angst führen? Zu Aktionismus? Wie sicher darf sich Tedesco noch fühlen? Heidel hat nach dem 1:2 gegen Leverkusen gesagt, derzeit wäre es auf Schalke für jeden Trainer schwer. Das stimmt. Aber sollte Schalke am Samstag auch in Stuttgart verlieren und auf dem Relegationsrang überwintern müssen, dann ist in diesem Verein mit allem zu rechnen. Auch mit Kurzschlussreaktionen.

Autor: Peter Müller

1. Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
16 VfB Stuttgart 15 3 5 7 18:27 -9 14
17 VfL Bochum 15 4 1 10 14:36 -22 13
18 FC Schalke 04 15 2 3 10 13:32 -19 9
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
15 VfL Bochum 7 3 1 3 9:14 -5 10
16 FSV Mainz 05 7 1 4 2 8:9 -1 7
17 FC Schalke 04 8 2 1 5 9:19 -10 7
18 FC Augsburg 8 1 2 5 7:15 -8 5
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
16 VfB Stuttgart 7 0 3 4 7:17 -10 3
17 VfL Bochum 8 1 0 7 5:22 -17 3
18 FC Schalke 04 7 0 2 5 4:13 -9 2

Transfers

FC Schalke 04

 Logo

07/2022
 Logo

07/2022
 Logo

07/2022
 Logo

07/2022

FC Schalke 04

15 H
FC Bayern München Logo
FC Bayern München
Samstag, 12.11.2022 18:30 Uhr
0:2 (0:1)
16 A
Eintracht Frankfurt Logo
Eintracht Frankfurt
Samstag, 21.01.2023 15:30 Uhr
-:- (-:-)
17 H
RB Leipzig Logo
RB Leipzig
Dienstag, 24.01.2023 18:30 Uhr
-:- (-:-)
15 H
FC Bayern München Logo
FC Bayern München
Samstag, 12.11.2022 18:30 Uhr
0:2 (0:1)
17 H
RB Leipzig Logo
RB Leipzig
Dienstag, 24.01.2023 18:30 Uhr
-:- (-:-)
16 A
Eintracht Frankfurt Logo
Eintracht Frankfurt
Samstag, 21.01.2023 15:30 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

FC Schalke 04

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 3 392 0,2
3 353 0,2
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 2 326 0,3
2 296 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 1 466 0,1
1 525 0,1
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.