2. Liga

VfL holt Linksaußen aus Frankfurt

RevierSport
21. Mai 2019, 14:15 Uhr

Foto: VfL Bochum

Der VfL Bochum hat seinen ersten Neuzugang für die kommende Saison unter Dach und Fach gebracht.

Von Eintracht Frankfurt wechselt Danny Blum an die Castroper Straße. Der 28-jährige Offensivspieler war zuletzt an den spanischen Zweitligisten UD Las Palmas ausgeliehen. Beim VfL erhält Blum einen Vertrag bis zum 30.06.2021. Zu den Ablösemodalitäten gaben die beiden Vereine nichts bekannt.


Danny Blum hat im deutschen Fußball sowohl die Bundesliga als auch die 2. Bundesliga schon hautnah erlebt. Im Oberhaus hat er für Eintracht Frankfurt 17 Spiele absolviert (zwei Tore), für den 1. FC Nürnberg und den SV Sandhausen in der Zweiten Liga insgesamt 60 Spiele, in denen er elfmal traf und zwölf Vorlagen beisteuerte. 

In Spaniens Fußball-Unterhaus kam er in dieser Saison auf 22 Einsätze (ein Tor, vier Vorlagen). Der ehemalige U20-Nationalspieler darf sich überdies DFB-Pokalsieger nennen, nachdem er 2017/18 mit Eintracht Frankfurt den Cup gewinnen konnte. Zudem ist Danny Blum sowohl mit dem SV Sandhausen (2011/12) als auch mit dem Karlsruher SC (2012/13) als Drittliga-Meister in die 2. Bundesliga aufgestiegen.

Sebastian Schindzielorz ist von den Qualitäten des Neuzugangs überzeugt: „Danny Blum bringt Technik und Schnelligkeit mit und hat sich schon sowohl in der heimischen Liga als auch in Spanien bewiesen. Er kennt die 2. Bundesliga und ihre Anforderungen und wird uns auch aufgrund seiner Erfahrung weiterhelfen“, so der VfL-Geschäftsführer Sport.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

21.05.2019 - 16:22 - pitch1848

Ach Mensch, der kommt doch auch nur wegen des ewig guten Wetters nach Bochum.