Startseite » Fußball » Verbandsliga

L'scheid - Wanne-Eickel
Nur ein Ehrentreffer vom Punkt

WL 2: Langscheid/E. besiegt Wanne-Eickel mit 4:1

So schlecht es sportlich beim DSC Wanne-Eickel in den vergangenen Wochen lief – in Sachen Kaderplanung kommt der DSC mit großen Schritten voran.

SuS Langscheid/E.: Nieder – Gönülal, Litau, Huff, Meyer – Apolinarski 59. Fälsch), Krämer, Juchum (87. Kauke), Borchmann - Rademacher (90. Tanevski), Rödel. DSC Wanne-Eickel: Sczesny – Strohmann, Bertram (64. Yigit), Gökcek, Colak (46. Gidaszewski) – Sazoglu, Stemmer, Dzinic (40. El Hamad), Güney – Dosedal, Petzke. Schiedsrichter: Markus Westhoff (Gütersloh). Tore: 1:0 Rödel (15.), 2:0 Juchum (24.), 3:0 Rödel (46.), 4:0 Rödel (57.), 4:1 Güney (59. Foulelfmeter). Zuschauer: 100.

Die Verantwortlichen verkündeten ihren jüngsten Coup: Simon Talarek, 25-jähriger Defensivallrounder, der das Fußballspielen beim FC Schalke 04 lernte, wechselt zur neuen Saison zu den Mondstädtern. „Wir hatten in dieser Saison sicherlich Probleme in der Hierarchie, er hat schon einiges gesehen, ist aber vor allem ein echter Typ“, freut sich DSC-Coach Klaus Berge auf den Linksfuß.

An eben solchen Typen hat es bei der 1:4-Pleite beim SuS Langscheid/Enkhausen mal wieder gemangelt. „Die Mannschaft war willig, hat aus den Spielanteilen aber nicht genug gemacht. Jetzt fährst du anderthalb Stunden dahin, holst dir ‘ne Packung ab und fährst wieder nach Hause. In der ersten Halbzeit spielen wir gegen den Wind und in der zweiten ist es windstill. In der ersten Halbzeit müssen wir in die Sonne gucken, in der zweiten ist es dann bewölkt. So ein Spiel war das“, fasste Berge süffisant zusammen. Für den Ehrentreffer musste ein Strafstoß herhalten, den Oktay Güney verwandelte (57.).

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.