Startseite » Fußball » Landesliga

Sportfreunde Hamborn
Bruns bezieht Stellung zu Janßen-Aus

(2) Kommentare
Sportfreunde Hamborn: Bruns bezieht Stellung zu Janßen-Aus
Foto: Martin Möller

Das Aus des Hamborn-Trainers Stefan Janßen kam für viele überraschend, nun äußerte sich der Sportliche Leiter Hans-Günter Bruns zu der Entlassung.

Die Sportfreunde Hamborn dominierten in dieser Saison lange Zeit die Landesliga Niederrhein 3, mit vier Punkten Vorsprung auf Platz zwei schienen die Chancen auf den Oberliga-Aufstieg gut zu stehen. Dann kam der Einbruch. Seit vier Spielen sind die Sportfreunde ohne Sieg und verloren am vergangenen Montag krachend mit 0:5 gegen Arminia Klosterhardt.

Es folgte eine Verkettung der Ereignisse. Am nächsten Morgen sprach Trainer Stefan Janßen im Gespräch mit RevierSport klare Worte über die Leistung seiner Mannschaft. Dann folgte am Mittag die überraschende Meldung, dass Janßen in der kommenden Saison zu seinem Ex-Verein VfB Homberg zurückkehren und das Team nach dem Abstieg in die Oberliga Niederrhein übernehmen wird. Nur einen Tag später bekam der Übungsleiter per E-Mail seine Entlassung als Trainer der SF Hamborn mitgeteilt.

RS sprach mit dem Sportlichen Leiter der Hamborner, Hans-Günter Bruns, über die jüngsten Ereignisse.

Bruns bestätigt die E-Mail-Entlassung: „Ja, weil es keine andere Möglichkeit gab. Es war ein Gesprächstermin anberaumt, der nicht zustande kam. Deswegen haben wir es über diesen Weg kommuniziert.“

Er bestreitet aber deutlich, dass die Entscheidung mit der verkündeten Homberg-Rückkehr des Trainers in Zusammenhang stehen würde. Den Nachfolger haben die Duisburger bereits gefunden. Julian Berg wurde während der laufenden Saison als neuer Trainer für die kommende Saison präsentiert und wird nun vorzeitig seine Aufgabe bei dem Landesligisten übernehmen.

Was nun der Grund für die plötzliche Freistellung ist, lässt der 67-Jährige weiter offen. An den vergangenen Ergebnissen soll es wohl auch nicht liegen: "In der Konstellation kann man verlieren. Wir haben einen großen Aderlass, es fehlten sieben hochkarätige Spieler und wir mussten teilweise mit Spielern aus der U19 und den Alten Herren spielen. Das war zu erwarten. Die Art und Weise war schlecht, aber das war nicht der entscheidende Faktor.“

Angst um den Aufstieg hat er trotzdem nicht: „Wir werden weitermachen und probieren das Bestmögliche rauszuholen. Ich bin überzeugt, dass nun ein Ruck durch die Mannschaft geht.“

(2) Kommentare

Landesliga 3

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 Sportfreunde Hamborn 07 26 15 5 6 67:45 22 50
2 ESC Rellinghausen 26 13 7 6 42:31 11 46
3 Mülheimer FC 97 26 12 8 6 53:43 10 44
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 Sportfreunde Hamborn 07 13 9 1 3 42:27 15 28
2 ESC Rellinghausen 13 8 3 2 25:13 12 27
3 Mülheimer FC 97 13 7 5 1 30:19 11 26
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 Sportfreunde Hamborn 07 13 6 4 3 25:18 7 22
2 DJK Blau-Weiß Mintard 13 6 1 6 24:22 2 19
3 ESC Rellinghausen 13 5 4 4 17:18 -1 19

Transfers

Sportfreunde Hamborn 07

Sportfreunde Hamborn 07

26 H
DJK Blau-Weiß Mintard
Sonntag, 22.05.2022 15:00 Uhr
4:2 (-:-)
26 H
DJK Blau-Weiß Mintard
Sonntag, 22.05.2022 15:00 Uhr
4:2 (-:-)

Torjäger

Sportfreunde Hamborn 07

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Ruhrgebiet 2022-04-21 11:43:04 Uhr
HGB war ein toller Fußballer. Als Funktionär ist er mehrfach gescheitert.

Pro Janßen- Bruns RAUS
Fussballer19 2022-04-25 08:48:58 Uhr
sehe ich anders.. Als Trainer war er in Velbert und Osterfeld sehr erfolgreich.

Janssen passte menschlich nicht nach Hamborn.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.