Startseite » Fußball » Landesliga

Neuer Trainerjob
Christian Knappmann übernimmt Landesligisten

Neuer Trainerjob: Christian Knappmann übernimmt Landesligisten
Foto: Thorsten Tillmann

Seit Wochen pfiffen es die Spatzen von den Dächern. Nun ist es Fakt: Christian Knappmann übernimmt ab dem 1. Januar den Landesligisten DJK Blau-Weiß Mintard.

Noch eine gute Woche vor Weihnachten hatte RevierSport geschrieben, dass Christian Knappmann ein heißer Kandidat auf den Trainerposten bei Blau-Weiß Mintard ist. "Christian Knappmann ist einer der Kandidaten", bestätigte Mintards Sportchef Roland Braun. Wenige Minuten später dann das Dementi - von Knappmann: "Da ist nichts dran!"

Dieses Versteckspiel hat nun ein Ende. Am Montagabend, 27. Dezember 2021, wurde der 40-jährige Ex-Profi bereits der Mannschaft vorgestellt. Das erfuhr RevierSport aus dem Mintarder Umfeld. Er wird zunächst einmal für ein halbes Jahr in Mülheim-Mintard anheuern und die Landesliga-Restrunde mit der DJK in Angriff nehmen. Für den 18. Januar, eventuell eine Woche früher, ist der Trainingsstart geplant.

Als Ex-Profi bringt Christian Knappmann jede Menge Erfahrung mit "in die Aue": So spielte der ehemalige Angreifer unter anderem in der 3. Liga und in der Regionalliga bei Vereinen wie dem SC Verl, Rot Weiss Ahlen, KFC Uerdingen, Wuppertaler SV, Borussia Dortmund II und Rot-Weiss Essen. Mit insgesamt 30 Toren in der Saison 2011/12 hält Christian Knappmann den alleinigen Rekord für die meist erzielten Treffer innerhalb einer Spielzeit in der Regionalliga West. Simon Engelmann (Rot-Weiss Essen) war ihm mit insgesamt 29 Buden in der vergangenen Saison zwar dicht auf den Fersen, scheiterte aber knapp.

Auch Schützek und Schwertfeger waren ein Thema

Knappmann, der im rund 150 Kilometer entfernten ostwestfälischen Verl lebt, wird in Mintard auch eine Übernachtungsmöglichkeit durch einen Sponsor bereitgestellt. Noch im Laufe des Tages will der Mülheimer Landesligist offiziell zu der Knappmann-Verpflichtung Stellung beziehen. Nach RS-Informationen waren auch Sven Schützek (zuletzt SV Hönnepel-Niedermörmter) und Ex-Profi Kai Schwertfeger, der in Velbert eine Fußballschule führt, ebenfalls heiße Kandidaten.

Doch Knappmann ist es, der die Nachfolge von Ali Basboga übernimmt. Dieser hatte bereits Hakan Yalcinkaya ersetzt. So dass Knappmann der dritte Mintard-Trainer der laufenden Saison ist.

Nach seiner aktiven Laufbahn war Knappmann von 2015 bis vor wenigen Monaten noch Trainer beim SC Westfalia Herne. In der Saison 2016/17 führte er den Verein von der Westfalen- in die Oberliga. Mintard ist nun Knappmanns zweite Trainerstation.

Spieltag

Landesliga 3 Niederrhein

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.