RL

RWE in Bonn: Neidhart will nichts von möglicher Tabellenführung hören

05. Oktober 2020, 13:10 Uhr
RWE-Sportchef Jörn Nowak (links) und Trainer Christian Neidhart können über einen erfolgreichen Saisonstart fachsimpeln. Foto: Thorsten Tillmann

RWE-Sportchef Jörn Nowak (links) und Trainer Christian Neidhart können über einen erfolgreichen Saisonstart fachsimpeln. Foto: Thorsten Tillmann

Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen reist am Dienstag zum Nachholspiel nach Bonn. Mit einem Sieg beim Bonner SC (19.30 Uhr) könnte RWE erstmals in dieser Saison auf Platz eins springen. Wir haben vor der Partie mit RWE-Trainer Christian Neidhart gesprochen.

Fünf Spiele, drei Siege, zwei Unentschieden, 10:4 Tore: Rot-Weiss Essen kann auf einen erfolgreichen Saisonstart zurückblicken. Am Dienstag (19.30 Uhr, RevierSport-Liveticker) könnte RWE diesen mit einem Sieg beim Bonner SC vergolden - mit der frühzeitigen Tabellenführung in der Saison.

Kurios: Dabei hagelte es schon nach den ersten Auftritten gegen Wiedenbrück (1:1), Dortmund II (1:1) und Ahlen (3:2) teilweise große Kritik aus dem eigenen Fan-Umfeld. Keine drei Wochen später kann RWE Spitzenreiter werden. So verrückt ist der Fußball. RevierSport hatte schon vor dem ersten Pflichtspiel gegen TVD Velbert betont, dass RWE für die laufenden Saison bereit sei. Der gut zusammengestellte Kader von Sportchef Jörn Nowak und Trainer Christian Neidhart bestätigte die Einordung von RS.

Wir haben vor dem Auftritt in Bonn mit RWE-Cheftrainer Christian Neidhart (52) gesprochen.

Christian Neidhart: Geburtstag, Sieg vor 5.000 Zuschauern und die aus RWE-Sicht positiven Ergebnisse am Wochenende: Man kann wohl von einem rundum gelungenen Wochenende sprechen?
Gut zusammengefasst (lacht). Dem habe ich nichts hinzuzufügen. Es war ein tolles Wochenende.

Wie haben Sie ihren 52. Geburtstag verbracht?
Es war ganz entspannt. Ich war Zuhause in Hasbergen-Gaste und war mit meiner Frau etwas essen. Wir haben einen schönen Abend verbracht. 

Am Lotter Kreuz sind Sie Zuhause. Wie wohl fühlen Sie sich eigentlich in Essen?
Ich habe hier eine kleine Wohnung im Essener Norden und bin ganz froh darüber. Ein, zwei Tage in der Woche verbringe ich in Essen, sonst fahre ich nach Hause. Die Pendelei ist aber gar kein Problem. In 70 bis 80 Minuten bin ich Zuhause beziehungsweise wieder in Essen. 

Was haben Sie - bis auf das Stadion Essen - in der Ruhr-Metropole bisher gesehen?
Sehr wenig (lacht). Ich war ein Mal mit André Helf in Rüttenscheid etwas essen. Ansonsten kenne ich eigentlich nur die Hafenstraße und das Vereinsgelände. Aber ich bin auch nicht der Typ, der durch die City flaniert und sich alles anschaut. Ich bin hier zum arbeiten und will so viel wie möglich Zeit investieren, um mit dem Verein erfolgreich zu sein.

Am Dienstag geht es weiter mit dem Spiel beim Bonner SC. Was für einen Gegner erwarten Sie im Sportpark Nord?
Einen Gegner, der gegen Rot-Weiss Essen hoch motiviert sein wird und der uns schlagen will. Bonn wird auf seinem schwer zu bespielbaren Platz alles in die Waagschale werfen. Für uns gilt es, die Platzbedingungen anzunehmen und durch einfacherere Mittel als sonst erfolgreich zu sein. Manchmal muss man nicht schön spielen, aber trotzdem die Punkte einfahren. Solche Spiele wird es in dieser Liga noch sehr oft geben. Wenn wir unsere Leistung auf den Platz bringen, dann werden wir auch aus Bonn etwas Zählbares mitnehmen. 

Mit einem Sieg kann RWE die Tabellenführung übernehmen. Ist das eine Zusatzmotivation?

Ganz ehrlich: Das interessiert mich überhaupt nicht. Wir absolvieren in Bonn unser sechstes von insgesamt 40 Spielen. Damit ist wohl alles gesagt. Die Saison ist noch so lang und es kann so viel passieren. Siehe die Covid-Fälle in Aachen oder Oberhausen. Vor dem BVB-II-Spiel war die Ausgangssituation die, dass wir bei einer Niederlage zwölf Punkte hinter Dortmund zurück wären. Deshalb wiederhole ich mich gerne: Wichtig ist einfach, Woche für Woche unsere Leistung auf den Rasen zu bringen.

[Widget Platzhalter]

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

06.10.2020 - 14:30 - westkurver

Selten so auf die Aufstellung und19:30 gewartet. Ein nerviger freier Tag :-)
Und weisste was, Trainer: Dich mag es nicht interessieren, und es ist sooo subjektiv aber den gemeinen Fan interessiert der Spitzenplatz. So für das Wohlbefinden, in dem Bewusstsein, dass es diesmal wirklich was werden könnte. Mal wieder der Gejagte, nicht der versagte Verein sein. Mit Recht nach unten schauen können, wie haben wir das vermisst! Das ist Heute endlich mal wieder möglich und ich freue mich darauf .
Nuuur der RWE!

06.10.2020 - 08:58 - RWE-Serm

Sauber Snake,
ich hab schon gedacht, ich
hätte Hallus :-):-)
Pass auf Dein Kaffee auf!!!

06.10.2020 - 08:31 - Red-Whitesnake

Moin Serm...,
das war ich 'in Schuld ;-)))
hatte irgendwann gesehen, dass da bei meinem Auswääääärtssieg etwas falsch war... kopiert, gelöscht, geändert und wieder neu rein.
Hatte dann schon seine Richtigkeit so.
;-))))

06.10.2020 - 08:15 - RWE-Serm

Moin Snake,
wieso steht meine Reaktion von 22.27 Uhr
vor Deinem Kommentar um 22.42?
NSA, China ????
Sehr seltsam

06.10.2020 - 07:32 - Red-Whitesnake

Für heute Abend.... nur der RWE07

https://sporttotal.tv/ma1c164d24

05.10.2020 - 22:42 - Red-Whitesnake

Paaaah, watt tummeln sich hier gebildete Menschen.
Hammer. :-))))

Auswäääääääärtssieg Auswäääääääärtssieg Auswäääääääärtssieg......

05.10.2020 - 22:27 - RWE-Serm

Snake,
das kleine Asterix Latinum,
dat hasse auch drauf:-)
Bis Morgen,
Volle Pulle,
Sp...e.r..t.r, hey, hey

05.10.2020 - 21:25 - RWE-Serm

Veni, vedi, vici,
frei nach Gaius Julius Neidhart

Nur der RWE

05.10.2020 - 20:28 - Red-Whitesnake

AV um 17.55 Uhr...,

nein, da braucht man bei uns echt keine Sorge haben.
Wir nehmen uns untereinander echt nur auf die Schippe... und eben solche kleinen Liebesbotschaften. ;-)))

05.10.2020 - 19:36 - Doc RWE

Morgen fällt schlicht und ergreifend die Vorentscheidung im Meisterschafttskampf der Regionalliga West.
Ein historischer goldener Dienstag.

05.10.2020 - 18:58 - ata1907

Außenverteidigers Notenschlüssel von 13:34 sollte unser Maßstab sein.
Sehr gut!

05.10.2020 - 18:55 - ata1907

Snake,
wer solche Arbeitskollegen hat, braucht keine Feinde mehr. Genieße die Zeit, genieße unsere Zeit!

Serm,
...hier kommt der Engelmann. Klingelingeling, schaut euch die Tore an,...

05.10.2020 - 17:55 - Außenverteidiger

:D Pass auf, die Meineider machen dir im Büro was braunes und die Oberhausener etwas gelbes in den Kaffee. Die sind mir zu Niveaulos und verhalten sich zivil, wie wir im Stadion. Die Meineider sind Meister der Absprachen und Intrigen (wenigstens stehen sie dort auf Platz 1).

05.10.2020 - 16:55 - Red-Whitesnake

Serm...., :-))))
sage lieber nicht, dass du Fieber hast... sonst kommst du in Quarantäne :-)))... ohne Internet und Radio :-)))
Wird morgen nicht einfach, oder vielleicht doch... egal, hauptsache sie machen das wieder so ordentlich wie letzten Freitag.
Dann kann man nicht groß meckern.

Echt, unsere Schalker auf Maloche, die sind völlig durch (waren sie vorher auch schon, aber jetzt ist es bald soweit) ... jetzt noch einen vergeigen, dann noch ein Päckchen gegen Dortmund... und die schmeißen sämtliche Sachen aus ihren Büros raus. :-)
Und wenn man jetzt schon Mitleid zeigt ;-))))..., dann tut es richtig bei denen weh. :-))
Zu den 2 Oberhausenern.... habe heute gesagt : ... sofort Trainerwechsel, sonst gehen sie runter.
Hatte danach etwa 15 Süßstoff im Kaffee... habe die Tasse unbeobachtet gelassen :-)
Ist natürlich nur die Frage welche Gruppierung das war.

Egal.. war es wieder wert gewesen. :-))

05.10.2020 - 15:23 - Superlöwe

und ich möchte es hören und sagen
Spitzenreiter, Spitzenreiter, hey, hey.......

05.10.2020 - 14:28 - RWE-Serm

Red-Whitesnake,
dermitdenArbeitskollegentanzt,
ich hab schon mal vorsichtshalber für`n RS Ticker ne Schnell-Taste für
Spitzenreiter auffe Tastatur eingerichtet ;-)
Ne, im Ernst, dat Fieber geht schon wieder los.
Wird morgen kein Selbstläufer, schön gegenhalten
und gewinnen.
Klingelingeling, klingelingeling .......
Bis morgen

05.10.2020 - 14:04 - Red-Whitesnake

Serm, du Rabauke...,
der Trainer möchte es nicht hören, dann sage ich es...
Tabellenführung... jetzt/morgen und danach. ;-))))

05.10.2020 - 13:49 - RWE-Serm

Sollten die Ergebnisse in den nächsten Spielen bestätigt werden,
reden wir von einem sehr guten Saisonstart.
Auch wenn die Mannschaft zum größten Teil aus den Recken
des letzten Jahres besteht, kamen einige neue dazu.
Erst im Wettkampfmodus ist eine Bestätigung und stetige Steigerung zu erwarten,
sieht man ja auch an einzelnen Spieler, z. B. Dennis, ach wie war der Nachname noch?
Morgen heißt es,
volle Pulle,
Paroli in den Zweikämpfen
und
Nur der RWE

05.10.2020 - 13:43 - elfmeterkiller

Bitte keine Experimente bei der Aufstellung. Die Startelf harmonierte wunderbar.

05.10.2020 - 13:34 - Außenverteidiger

Um ehrlich zu sein, war der Saisonsstart nicht gut, sondern befriedigend. Sehr gut ist eine volle Punktzahl. Gut sein vier Siege (Bonn mit eingerechnet) und zwei Unentschieden. Weiterhin würde ich in der Pandemie die 40 Spiele nicht erwähnen. Hier passt wirklich von Spiel zu Spiel denken und die Qutientenregel im Blick zu haben. Ansonsten gefällt mir die Arbeitseinstellung. Schei* auf die Stadt in der Mann spielt. Profis müssen permanent fokussiert sein. Wenn ich einen Spieler nach Feierabend in der Stadt sehe, stimmt die Einstellung nicht. Wir sind nicht mehr in den 70ern oder in der Kreisliga.
Bonn will uns natürlich vernichten und die Schlacht gewinnen. Solche Spiele sind der Schlüssel. Sie zeigen die Tauglichkeit der eigenen Truppe in Kampffragen. Hoffe auf viele harte Zweikämpfe, mit einem siegreichen Ende für den romantischen RWE.