Auch wenn er der Mannschaft erst am Sonntag als neuer Manager vorgestellt wurde, seinen ersten offiziellen Einsatz hatte Carsten Pröpper bereits in Verl.

WSV: Kreß taucht unter, Pröpper startet durch

"Fünf Trainer-Kandidaten"

gri
26. Mai 2008, 21:05 Uhr

Auch wenn er der Mannschaft erst am Sonntag als neuer Manager vorgestellt wurde, seinen ersten offiziellen Einsatz hatte Carsten Pröpper bereits in Verl.

Gemeinsam mit Präsident Friedhelm Runge genoss der Ex-Profi das 3:0 seines neuen Arbeitgebers – und diente offensichtlich schon als Glücksbringer. "So kann es gerne weitergehen", grinste Runge.
Wohl wissend, dass zunächst einmal die personellen Grundlagen für künftige Erfolge geschaffen werden müssen.

Die dringlichste Frage wollte Runge bereits am Montag gemeinsam mit Pröpper und dem designierten Vize-Präsidenten Dietmar Grabotin klären. "Auf unserer Trainer-Liste stehen fünf Kandidaten, in der kommenden Woche wird eine Entscheidung fallen", verspricht Runge. Der dürfte im Hintergrund unter anderem die Namen von Uwe Fuchs, Benno Möhlmann, Carsten Baumann und Hannes Bongartz haben.

Und dann wird Pröpper auch in Sachen Vertrags-Verhandlungen endlich aktiv werden können. "Bislang habe ich selbst ja noch nicht einmal einen Kontrakt", grinst der gelernte Bankkaufmann. Der wird in den kommenden Wochen seinen Umzug aus Hamburg angehen müssen, vorerst aber bei seinen Eltern in Wülfrath wohnen.

"Ich freue mich auf die Aufgabe, schließlich bin ich ein Wuppertaler Junge", steckt der Diplom-Sportmanager voller Tatendrang. Und Pröpper hat auch kein Problem mit den hohen Erwartungen, die allein schon durch den Helden-Status seines Vaters Günter in ihn gesteckt werden. "Da mache ich mir überhaupt keine Sorgen", betont der A-Lizenzinhaber. Wohl wissend, dass nun einiges an Arbeit auf ihn zukommen wird.

Und sein Vorgänger Georg Kreß? Der tat das, was ihn in Krisen-Zeiten auszeichnet: Er tauchte unter und war nicht zu erreichen. "Es hat einfach nicht gepasst, es wird beim WSV auch keinen anderen Platz für ihn geben", betont Runge.

Autor: gri

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren