Westfalia Wickede kehrte vom Auswärtsspiel gegen TuS 05 Sinsen mit leeren Händen zurück.

WL 2

Sinsen schlägt Wickede

RS
01. Mai 2017, 18:37 Uhr

Westfalia Wickede kehrte vom Auswärtsspiel gegen TuS 05 Sinsen mit leeren Händen zurück.

Am Ende hieß es 1:3. Im Duell zweier gleich starker Mannschaften hatte Sinsen das bessere Ende auf seiner Seite. Im Hinspiel hatten sich beide Mannschaften mit einem 2:2-Remis begnügen müssen.

Sinsen brachte im Vergleich zum letzten Spiel Jürgens und Tottmann für Sabellek und Weeke von Beginn an. Der Unparteiische setzte mit dem Halbzeitpfiff dem torlosen Treiben auf dem Feld vorläufig ein Ende. In Durchgang zwei lief Timo Schumski anstelle von Johannes Engel für TuS 05 auf. Die Halbzeitansprache des Trainers hatte offenbar Wirkung gezeigt. Schon in der 47. Minute brachte Alper Özgen den Ball im gegnerischen Tor zur Führung des Gastgebers unter. 85 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für TuS 05 Sinsen schlägt – bejubelten in der 55. Minute den Treffer von Schumski zum 2:0. Sinsen musste den Treffer von Finn-Jona Heinings zum 1:2 hinnehmen (58.). Ehe der Abpfiff ertönte, war es Elvis Salja, der das 3:1 aus Sicht von TuS 05 perfekt machte (90.). Am Schluss schlug TuS 05 Sinsen Wickede vor eigenem Publikum und rief dabei eine souveräne Leistung ab.

Seit drei Begegnungen hat Sinsen das Feld nicht mehr als geschlagene Mannschaft verlassen. TuS 05 macht im Klassement Boden gut und steht nun auf Rang fünf.

In den letzten fünf Partien ließ Westfalia Wickede zu viele Punkte liegen. Von 15 möglichen Zählern holte man lediglich fünf. Durch diese Niederlage fällt Wickede in der Tabelle auf Platz neun. Am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) reist TuS 05 Sinsen zu Westfalia Herne, gleichzeitig begrüßt Westfalia Wickede SV Brackel auf heimischer Anlage.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren