Am Sonntag kam Viktoria Buchholz bei Arminia Klosterhardt nicht über ein 1:1 hinaus.

LL NR 2

Buchholz einen Zähler gegen Klosterhardt

RS
09. April 2017, 18:50 Uhr

Am Sonntag kam Viktoria Buchholz bei Arminia Klosterhardt nicht über ein 1:1 hinaus.

Die Vorzeichen standen auf Sieg zugunsten von Buchholz. Die 90 Minuten zeigten jedoch, dass der Gast der Favoritenrolle nicht gerecht wurde. Im Hinspiel hatten beide Mannschaften ein spannendes Duell geboten, das letztendlich mit 2:2 geendet hatte.

Nach den ersten 45 Minuten ging es für Arminia Klosterhardt und Buchholz ohne Torerfolg in die Kabinen. Zunächst blieb es beim Status Quo. In der 57. Minute gab es dann eine personelle Veränderung, für Marc Walenciak spielte Sascha Möllmann bei Klosterhardt weiter. Nach 69 Minuten bejubelten die 150 Zuschauer endlich das erste Tor: 1:0 für die Arminia durch David Nyenhuis. Kurz vor Ultimo war noch Phil Szalek zur Stelle und zeichnete für das erste Tor der Viktoria verantwortlich (81.). Bis zum Abpfiff setzte sich keines der beiden Teams durch und so trennten sich Arminia Klosterhardt und Viktoria Buchholz mit einem Unentschieden.

Ausbaufähig: In den letzten fünf Partien kam Klosterhardt auf insgesamt nur vier Punkte und hätte somit noch einiges mehr holen können. Ansonsten stehen noch sechs Siege und fünf Unentschieden in der Bilanz. Arminia Klosterhardt bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz 18. Im Angriff weist Klosterhardt deutliche Schwächen auf, was die nur 31 geschossenen Treffer eindeutig belegen.

Den Maximalertrag von 15 Punkten aus den vergangenen fünf Spielen verfehlte Buchholz deutlich. Insgesamt nur acht Zähler weist die Viktoria in diesem Ranking auf. Ein Punkt reicht Viktoria Buchholz, um in der Tabelle aufzusteigen. Mit nun 26 Punkten steht Buchholz auf Platz 13. Am nächsten Donnerstag (19:30 Uhr) reist die Arminia zu RW Oberhausen U23, gleichzeitig begrüßt die Viktoria den SV Straelen auf heimischer Anlage.

Autor: RS

Kommentieren