Die 330 geladenen Gäste zur 110-Jahr-Feier von Rot-Weiss Essen im GOP Varieté-Theater erreichte zu Beginn der Veranstaltung eine Videobotschaft.

Özil

"Ich hatte fünf wunderbare Jahre an der Hafenstraße"

Krystian Wozniak
14. Februar 2017, 15:04 Uhr
Foto: screenshot facebook RWE

Foto: screenshot facebook RWE

Die 330 geladenen Gäste zur 110-Jahr-Feier von Rot-Weiss Essen im GOP Varieté-Theater erreichte zu Beginn der Veranstaltung eine Videobotschaft.

Auf der großen Leinwand der Theaterbühne tauchte niemand geringeres als Fußball-Weltmeister Mesut Özil auf. "Ich wünsche Rot-Weiss Essen alles Gute zum 110. Geburtstag. Ich hatte fünf wunderbare Jahre an der Hafenstraße", sagte der 28-jährige Superstar vom FC Arsenal London und der deutschen Nationalmannschaft.

Im Sommer 2000 wechselte Özil von der DJK Falke Gelsenkirchen zu RWE und blieb bis Juli 2005 an der Hafenstraße. Dann führte der Weg des gebürtigen Gelsenkircheners zum FC Schalke 04. Von dort begann seine Welt-Karriere. Schalke, Bremen, Madrid und schließlich London - Özil ist seit Jahren auf der großen Fußballbühne zuhause.

Zum Schluss der Videobotschaft hatte Özil denselben Wunsch wie wohl alle anwesenden Gäste an diesem Abend: "Ich hoffe, dass RWE in den nächsten Jahren wieder im Profifußball vertreten sein wird."

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren