Halle Oberhausen

Möllmann holt den 25. Blau-Weiß-Cup

Martin Herms
07. Januar 2014, 12:29 Uhr

Die 25. Auflage Blau-Weiß-Cups wurde eine klare Angelegenheit für den Gastgeber. BW Oberhausen gewann das traditionelle Hallenturnier nach einer starken Vorstellung.

Doch nicht nur der von Thorsten Möllmann trainierte Bezirksligist konnte in der erneut gut besuchten Willy-Jürissen-Halle überzeugen. Auch die Zweitvertretung der Blau-Weißen wusste zu gefallen und sorgte im Halbfinale für die größte Überraschung des Tages. Der von drei Akteuren aus der ersten Mannschaft unterstützte B-Liga-Spitzenreiter warf die U23 von Rot-Weiß Oberhausen aus dem Turnier, die nahezu in Bestbesetzung antrat. Die Oberliga-Reserve der Kleeblätter musste sich am Ende mit Rang vier begnügen. Im Spiel um Platz drei setzte sich der VfR 08 Oberhausen im Neunmeter-Schießen gegen RWO durch. Freuen konnte sich immerhin Lars Müting. Der Schlussmann der Rot-Weißen wurde zum besten Torhüter des Turniers gewählt.

Ümit Ertural und Sascha Möllmann überragen

Das interne Finale gewann letztlich die erste Mannschaft von BWO. Angeführt von [person=19668]Ümit Ertural[/person], der zum besten Spieler des Turniers gewählt wurde, und dem mit sieben Treffern erfolgreichsten Torschützen [person=21706]Sascha Möllman[/person] sicherte der ambitionierte Bezirkligist die prestigeträchtige Hallenkrone. BWO-Coach Thorsten Möllmann konnte zufrieden resümieren: "Das war wie immer ein super Hallenturnier mit attraktiven Spielen und vollen Rängen. Meine Mannschaft hat phasenweise gezaubert und letztlich verdient gewonnen. Jetzt wollen wir auch den Titel bei den Stadtmeisterschaften holen."

Autor: Martin Herms

Kommentieren