Damit hätte wohl niemand gerechnet. Mit dem 2:0 (2:0) bei Rot-Weiss Essen gelang dem VfB Homberg vor 8.495 Zuschauern am Freitagabend eine Sensation. Nach dem nie für möglich gehaltenen Coup ließen die Spieler des Underdogs ihren Emotionen freien Lauf und verhöhnten den Gastgeber.

"Rot-Weiss Essen, f… und vergessen"

VfB Homberg-Spieler verhöhnen RWE nach Sensationssieg

Stefan Bunse
14. Dezember 2019, 10:13 Uhr

Foto: Thorsten Tillmann

Damit hätte wohl niemand gerechnet. Mit dem 2:0 (2:0) bei Rot-Weiss Essen gelang dem VfB Homberg vor 8.495 Zuschauern am Freitagabend eine Sensation. Nach dem nie für möglich gehaltenen Coup ließen die Spieler des Underdogs ihren Emotionen freien Lauf und verhöhnten den Gastgeber.

"Rot-Weiss Essen, f… und vergessen", schallte es laut aus der Gästekabine in den Katakomben des Essener Stadions, nachdem man zuvor den eigenen Verein hat hochleben lassen. 


Hombergs Trainer Stefan Janßen war zu diesem Zeitpunkt bereits in Richtung Pressekonferenz unterwegs, so dass er von dem Vorfall zunächst einmal nichts mitbekam. Vorher hatte er zusammen mit seinen Spielern den Sensationssieg bejubelt. „Sie können sich sicherlich vorstellen, dass ich gerade mit meinen Jungs in der Kabine noch ein bisschen gefeiert habe. Und dass es einfach toll ist und ich mich riesig für meine Mannschaft gefreut habe“, erklärte Janßen. 

[Widget Platzhalter]

Homberg-Trainer Janßen kritisiert seine Jungs für RWE-Verhöhnung

„Ich habe schon vor dem Spiel gesagt, dass es für mich ein ganz außergewöhnliche Erlebnis gewesen ist, hier spielen zu dürfen. Für viele meiner Jungs auch. Ich weiß nicht, wie viele von denen nochmal hier spielen können.“ Die Devise war klar: „Ich habe ihnen gesagt: Saugt alles auf, versucht euch zu wehren, wie es nur geht. Dass es am Ende so kommt mit einem Sieg, damit haben wir nicht gerechnet Das kannst du auch nicht planen. Darauf bin ich mächtig stolz und mächtig glücklich darüber.“


Glücklich war er aber nicht mit dem, was danach geschah. „Wenn ich das gehört hätte, hätte ich es sofort unterbunden“, sagte Janßen, als ihn RevierSport damit konfrontierte. „So etwas macht man nicht.“ Dem eingefleischten Fan des MSV Duisburg hat es sichtlich missfallen, was sein Team da im Überschwang der Freude von sich gegeben hatte. „Ich kenne diesen Ausruf als Fußball-Fan natürlich. Aber so etwas gehört sich nicht. Die Jungs können sich natürlich auch laut über den Sieg freuen. Aber nur mit Sprüchen für uns, nie gegen andere. Das geht nicht!“ 

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren

16.12.2019 - 18:16 - Bierchen

# Franki
Die Antwort auf Deine Frage lautet:
Keine Landesbürgschaft, null!

16.12.2019 - 00:15 - Überdingen

Serm...ja stimmt...man sollte nicht pauschalisieren...aber es fällt schon auf das viele von euch sich als Opfer darstellen aber gleichzeitig extrem austeilen. Das hättet ihr bei euren Möglichkeiten gar nicht nötig.0.15h...alles wieder gut;)

15.12.2019 - 20:41 - soso

Klasse die Homberger, so spielt man mit Studenten !

E hat wieder Normalform.

15.12.2019 - 10:25 - Du schöner RWE

Neidhammel, Arroganz mit den Zuschauerzahlen, herrlich, das sind Zahlen und Fakten und nichts anderes. Und was sich die Homberger Spieler in der Kabine geleistet haben, ist unter aller Sau. Und das kann man auch nicht mit den Verhalten der Fans auf eine Stufe setzen. Das ist einfach nur primitiv und auch absolut grenzwertig. Schön ist es auch zu sehen, dass einige der RWO-Neidhammel hier mehrfach geschrieben haben (während unserer Serie), dass sie hier nicht mehr schreiben und kommentieren wollen. Nach der Niederlage kommen die 7-8 üblichen Verdächtigen wieder zum Vorschein und äußern sich derart freudig erregt. Meine Güte kümmert Euch um Euren Verein.

15.12.2019 - 09:31 - RWE-Serm

Überdingen, Deine Kommentare waren schon mal niveauvoller, 2.14 Uhr is aber auch spät. Da will ich mal nicht den Stab über Dich brechen. Wird schon wieder. Westender, dass nenn ich Einsatz, wirklich! Gute Fahrt und viel Erfolg. Beim nächsten Mal vielleicht ein bisschen genauer formulieren, zwischen Fan und Sympathisant klafft schon ein kleiner Unterschied. Ich freue mich schon nächstes Jahr auf die Spiele gegen Euch in der 3. Liga. Bis dahin, frohe Weihnachten und Nur der RWE

15.12.2019 - 02:14 - Überdingen

ALLE hier sollten verstehen das die Reviersport-Göttin-rwe...eine Jahrzehnte große Amateurwunde mit sich trägt....die aus echten Männern..Fans.......Opfer gemacht hat. Dieses Opferdasein gerade in der Weihnachtszeit...ist für die Betroffenen selbst kaum zu ertragen...und sollte unser Mitgefühl mehr den je erwecken.
Sobald sich scheinbar Erfolg einstellt zeigt sich die Fratze des Größenwahn zur Kompensation des Schmerzes und der eigentlichen Minderwertigkeitskomplexe...
Das arrogante selbstherrliche Gebaren muß dann zwanghaft ausgelebt werden...wofür diese Plattform dient und tägl. befeuert wird.
Es wäre ein Zeichen der Nächstenliebe...den Astralkörper..die Seele...den rwesus;)...einfach aufsteigen zu lassen...um diesen Teufelskreis zu durchbrechen.
Dies scheint unsportlich zu sein....aber in Anbetracht der Schwere der Pein....ein Akt der Nächstenliebe.
...das 3te Kerzlein...kann die Wende sein.;)
...also worauf warten wir.
...Gruss vom KFC

15.12.2019 - 01:26 - derdereuchversteht07

14.12.2019 - 19:49 – westender
Da zeigen der RS und sein gesponserter Verein mal wieder Ihr wahres Gesicht. Dieses Verhalten schürt bei allen anderen den Hass gegenüber RWE.

Da ich vermute wie du den zweiten teil deines ersten Satzes meinst verstehe ich das nicht als Provokation. Wenn ich deinen Kommentar richtig verstehe meinst du es genau so wie ich es schon einmal vor Monaten geschrieben habe. Natürlich ist es schön, wenn man viele Artikel über seinen Verein im RS lesen kann. Aber man muss auch bedenken das viele Artikel auf der Gegenseite etwas anderes bewirken. Leider gibt es Menschen die ordnen die hier im RS geschriebenen Artikel dem RWE zu, so als hätte der Verein sie selbst geschrieben. Natürlich kann man auch als RWE Fan sagen das ist mir doch scheiß egal. Aber ich weiß nicht ob es so erstrebenswert ist der meist gehasste Verein zu sein. Ich hatte damals schon geschrieben, dass der RS so schreibt ist nicht unabsichtlich. Denn erstens zieht das viele RWE Fans an und zweitens provoziert man damit alle anderen. Und wie der Mensch so ist reagiert er auf Provokationen gereizt und wehrt sich. Das alles beschert dem RS am Ende viele Klicks und als Gegenleistung bekommt der RWE dafür den Hass der anderen Vereine. Ich hatte damals geschrieben das man aufpassen müsse nicht das neue Feindbild im Ruhrpott zu werden. So wie Schlacke in den Siebzigern. Wenn einer jetzt meint was schreibt der denn für eine scheiße, dann ist das natürlich sein gutes Recht. Aber dann schaut euch doch noch einmal alle Kommentare an, wenn wir verlieren.

15.12.2019 - 01:23 - Frankiboy51

Herr Bier, wie viele Landesbürgschaften wurden für RWEs unterzeichnet, gezogen und nicht zurückgezahlt ?

15.12.2019 - 00:56 - Bierchen

MSV Duisburg?? Große mFresse-- nichts dahinter!
Sind das nicht die mit dem Dachschaden und der Landesbürgschaft über 2,5 Millionen € um den Spielbetrieb krampfhaft in 2020 aufrecht zu erhalten???
Das ist Klüngel par exellence wie bei 60 oder beim FCK.

Sterbende Fußballvereine, finanziell zwangsbeatmet vom Steuerzahler, beim Fußball- Abdecker!

15.12.2019 - 00:08 - westender

Erst dachte ich RWE Serm hat doch Intelligenz weil er lesen und schlußfolgern kann, danach war ich doch etwas enttäuscht.
Ein Fan / Sympathisant von bescheidenen Underdogs zu sein steht in keinem Missverhältniss zum richtigen Fan zu sein.
Ich bin bei meinem Verein seit fast 45 Jahren im Stadion und habe seit mindestens 25 Jahren eine Dauerkarte und bin morgen beim Auswärtsspiel in Unterhaching.
Soviel zum Thema : Fan zu sein

14.12.2019 - 23:04 - RWE-Serm

Ullmann, ich denke eher, dass Westender Fan von den angemalten Eseln ist.
Aber wohl nicht so richtig, ich käme nämlich nie auf die Idee, mich neben unserem RWE
zu einem anderen Verein zu bekennen. Ganz schön peinlich.

14.12.2019 - 20:28 - Kraftwerk

Was wäre diese Liga ohne Aachen, Wuppertal und Essen? Ganz ehrlich- Richtig Scheiße! So Dorfvereine wie Haltern, Homberg und so ziehen doch keine Leute an. Die will doch keiner sehen.

14.12.2019 - 20:19 - D.Ullmann

@westender
Bei deinem Geschreibsel hatte ich eher gedacht, daß du ein bekennender Fan des seit Jahren um die goldene Zitrone spielenden Luschenvereins aus Oberhausen bist. Ich habe bewußt goldene Zitrone geschrieben, da die goldene Ananas ja schon seit Jahren an RWE vergeben ist. Es ehrt dich natürlich, daß du Fan solcher unbedeutenden Dorfvereine bist, aber langfristig wirst du leider nur ein langes Gesicht machen, da mindestens 2 deiner genannten Clubs wohl in Kürze wieder in der Oberliga verschwinden werden. Gott hab sie selig. Und auch die anderen beiden werden, wenn sie es denn jemals schaffen werden in die 3.Liga zu kommen, schnell wieder auf den Boden der Tatsachen zurückkehren.
Anderen Überheblichkeit vorwerfen, aber selbst vom Feinsten austeilen. Da lauf ich doch glatt zur Höchstform auf.

14.12.2019 - 19:49 - westender

Da zeigen der RS und sein gesponserter Verein mal wieder Ihr wahres Gesicht.
Gegen kleine Vereine hetzen, schlechte Verlierer, überheblich wie immer, primitiv in der Auseinandersetzung mit anderen Meinungen etc....
Da wird der Knüppel rausgeholt und Torhütern kleiner Vereine gedroht.
Ihr habt eins aber nicht begriffen.
Dieses Verhalten schürt bei allen anderen den Hass gegenüber RWE.
Ich hingegen bin jetzt bekennender Fan von Haltern, Homberg, Verl und Rödinghausen
Glück Auf !

14.12.2019 - 18:54 - DeMarjon

Dieser Kommentar wurde entfernt.

14.12.2019 - 18:47 - goleo

@VFB-Homberg-inside
Wundert dich das noch? Der RS zeigt sein übliches populistisches instrumentalisiertes Boulevard Gesicht. So etwas einem Artikel zu widmen
ist Kindergarten Niveau. Nach der Niederlage wird auch noch ausgekeilt. Es wird immer schlimmer. Das Niveau einiger Foren Beiträge hier auch. Der RS ist wirklich zu einem Propagandablatt geworden.

14.12.2019 - 17:22 - Rattenfänger

Dieser Kommentar wurde entfernt.

14.12.2019 - 16:56 - RWO-Oldie

Rattenfänger, bisken verwirrt?

14.12.2019 - 16:50 - Rattenfänger

Dieser Kommentar wurde entfernt.

14.12.2019 - 16:44 - RWO-Oldie

Mein Gott, was für eine Doppelmoral.
Gerade das Thema Zeitschinden - was hier angeklagt wird.
Ganz ehrlich, wenn meine Elf gegen einen besseren Gegner führt, dann bin ich der erste, der bei jeder Gelegenheit jede Sekunde von der Uhr nimmt. Ich lobe den Balljunge, der sich Zeit lässt, ich sage dem Mitspieler am Boden, warte auf den Masseur, und gebe den Ball beim Einwurf noch zweimal weiter.
Und jeder der nun sagt, er würde auf oder neben dem Platz das bei der eigenen Elf verurteilen ist ein Heuchler.
Genauso, wie das bejubeln des eigenen Sieges gegen eine Goliath.
Tut mir Leid. Ja, verlieren tut weh, dafür machen dreckige Siege umso glücklicher.

So und jetzt geht wieder heulen oder werft mit Wattebäuschchen.

14.12.2019 - 16:22 - Kleeblättersammler

Jawohl Jungs ; mit Recht verhöhnt ihr RWE !! Ihr habt denen die Realität vor Augen geführt !
Bin gespannt wann endlich diese RWE- Fans -Fanatiker wach werden !!! Deren Arroganz wegen der hohen Zuschauerzahl bei den Heimspielen nervt die gesamte Liga !!!!
Wenn einer Verl und Rödinghausen gefährlich werden könnte, kann es nur RWO sein.... aber die Realität sieht leider anders aus.

14.12.2019 - 15:28 - Außenverteidiger

Danke @Homburg Inside. Wenn sich sowas wirklich ausgedacht wurde, hetzt der Journalist wie die besten Populisten. Wäre bei den Werten dieses Blattes ein fataler Fehler. Wünsche euch als Verein viel Erfolg. Zeitschinden ist für mich eine niedrige Tat und deshalb muss eine Mannschaft schwerste Beschimpfungen aushalten. Im Stafion werde ich auch vom deutschen Bürger zum Menschen. Somit werden menschliche Emotionen herausgelassen. Positiv, als auch negativ. Da sollten die Mannschaften für gemacht sein. Finde sogar, wenn ich selber Spiele darf mich jeder Zuschauer beleidigen. Ist doch geil. So werde ich motivierter.

Was ich grundsätzlich festhalten möchte. Homberg hat mehr Zuschauer als Köln 2 usw mitgebracht. Wer jetzt mal an den Vereinssport Fußball denkt, der würde doch lieber sehen, wenn solch ein Verein wachsen kann. Im normalen Ligensystem hätten mehr Vereine Chancen zu wachsen. Fünf U23 Teams sind einfach zu viel. Unten stehen Wattenscheid, Lippstadt, Homberg, Bonn und Wuppertal. Allesamt bringen mehr Fans zu uns mit. Dortmund wird jetzt sicherlich als goldene Ausnahme benutzt. Auch Nestle tut manchmal was gutes...

14.12.2019 - 15:28 - derdereuchversteht07

Man könnte meinen die Welt geht unter. Na ja, ehrlich gesagt hatte ich auch gestern Weltuntergangsstimmung. Ja, das Spiel war nicht das was wir alle erwartet hatten. Die Spielanteile waren sehr hoch (%) und die guten Torchancen waren dünn gesät. Ich persönlich habe mich gestern über die Hereingaben (Ecken usw.) in den 16ner geärgert die immer immer immer immer und immer wieder nicht bei einem Mitspieler ankamen. Es macht für mich auch keinen sinn da irgendeinen Spieler negativ zu erwähnen, weil bei einige Spielern (je länger das Spiel dauerte) das Selbstvertrauen scheinbar in die Hose gerutscht ist. Ich würde aber Amara Conde (und ein bis zwei andere Spieler auch) da positiv erwähnen wollen. Er hat für mich gestern eine ganz starke Leistung (läuferisch, spielerisch, kämpferisch) gezeigt. Natürlich werden einige das anders sehen aber so ist das eben.

Vor der Saison hatten wir alle davon geträumt oben mitzuspielen. Und was ist passiert? Wir spielen oben mit! Wenn es schlecht läuft sind wir nach dem Spiel von Verl gegen OB fünf Punkte hinter dem ersten. Wenn es gut läuft nur drei Punkte. Also welche Welt sollten wir unter gehen lassen? Warum sollte man sich zu irgendwelchen übertriebenen Äußerungen hinreißen lassen? Ich find, die die uns provozieren wollen, sollten die wenigen Tage die ihnen noch bleiben nutzen. Also gebt Gas und lasst alles raus was in euch steckt.

Über was sollte man sich ärgern? Ja wir haben schlecht gespielt. Ja der Favorit hat gegen einen Abstiegskandidaten verloren. Und genau deshalb war es besonders bitter, weil wir uns alle so sicher waren das es drei Punkte werden. Ach so das Wetter war natürlich auch scheiße. Aber alles andere (Der Trainer Homberger, der Torhüter der Homberger, VfB Homberg-Spieler verhöhnen RWE, usw.) geht mir doch am Sack vorbei. Der VFB Homberg braucht jeden Punkt gegen den Abstieg, was habt ihr geglaubt wie die sich bei uns verhalten. Das ist Fußball. Zeit schinden, provozieren, kratzen und beißen das gehört alles dazu. So und jetzt mal wieder runterkommen, gespannt sein auf die Wintertransfers und aufs nächste Spiel freuen. Und natürlich Grüße an die gegnerischen Fans die sich hier normal äußern. An die die das nicht hinbekommen haltet durch.

14.12.2019 - 15:28 - RWE-ole

Zu dieser Aktion fällt mir nur folgendes ein:

Was stört es die stolze deutsche Eiche, wenn sich eine Wildsau an ihr reibt !

14.12.2019 - 14:38 - AlMausO

Nach dieser Aktion der Homberger sowie der Aussage des Halterner Marketingmenschens wirken die hunderten Artikel über „XYZ findet RWE ist der geilste Verein der Liga“ eher als an den Haaren herbeigezogener Unfug.... scheint wohl doch nicht jeder so überzeugt vom Überriesen RWE zu sein...

14.12.2019 - 14:35 - lapofgods

@VfB-Homberg-inside: "Was soll dieser Artikel? Was sollen die populistischen Überschriften?" Wenn der elefantöste Viertligist aller Zeiten schon das Spiel verkackt, dann verhilft ihm das Fanzine hier wenigstens zu moralischer Überlegenheit. Wenn man gestern den Ticker zwischen einem großen und einem kleinen Ruhrgebietsverein gelesen hat, dann sah man, dass es nicht um eine ausgewogene Berichterstattung ging sondern einzig und allein um RWE über alles in der Welt.

Ich halte die RWE-Aufstiegschancen immer noch für intakt. Wenn nur diese ständig dröhnende Propaganda am Randes des Irrsinns nicht wäre.

14.12.2019 - 13:56 - Armin Dahl

PS. gehört mit Sicherheit nicht in die Umkleide

Nur der RWE

14.12.2019 - 13:44 - VfB-Homberg-inside

Was soll dieser Artikel? Was sollen die populistischen Überschriften? Es war gestern ein emotionales Spiel, in dem der haushohe Favorit, der natürlich besser war, aber kein Tor erzielte, dem Underdog, der alles reingeworfen hat und dem 2 Tore gelangen, unterlag. Die RWE Fans waren richtig sickig, da ein Sieg fest eingeplant war und beschimpften uns Homberger mit richtig üblen Worten und Gesten. Wir werden keinen Artikel schreiben und uns beschweren. JEDER sollte darüber nachdenken, in welcher Weise man was wo und wie sagt! Sollte das in der Homberger Kabine so gewesen sein (bisher hat es nur der Verfasser gehört!), dann ist das absolut falsch von denjenigen. Wie ich unsere Mannschaft kenne, könnte (IMMER Konjunktiv!) es maximal im Taumel des überschwenglichen Jubels über das Erreichte geschehen sein. Es wäre mit absoluter Sicherheit weder persönlich gegen die Spieler, den Verein, die Verantwortlichen, Fans von RWE gerichtet, sondern einfach nur ein gängiger, absolut überflüssiger, Fangesang. Die RWE-Fans waren mit "Ihr seid Scheiße wie der MSV" ähnlich daneben. Wie oben erwähnt, von den anderen, deutlich schlimmeren Beschimpfungen ganz zu schweigen. Wir ALLE sollten uns ein wenig zurücknehmen mit Beurteilungen über andere. Wir sollten VOR dem Sprechen das Gehirn einschalten und vielleicht lieber nichts sagen. Da sollte sich jeder an die eigene Nase fassen und voRWEggehen. Das hier ist keine Verharmlosung von möglicherweise inkorrektem Verhalten. Ich kenne den Verein und die Verantwortlichen des VFB Homberg seit vielen Jahren sehr gut. Das faire und sportliche Verhalten zeichnet sie aus. Liebe RWE Fans: Ihr habt gestern eine MEGA Stimmung gemacht, Eure Jungs 90 Minuten angefeuert und unterstützt.Macht weiter so. Das war von der Stimmung Gänsehaut und sucht in der Liga seines Gleichen. Wir wünschen Euch alles Gute für das restliche Spieljahr.
Viele Grüße aus Duisburg

14.12.2019 - 13:38 - Armin Dahl

Was ist passiert? Wir haben gegen einen Abstiegskandidaten verloren. Aber deshalb ist die Saison noch nicht gelaufen. Sollten die beiden Dorfvereine den Abstand halten kön-
nen, was sehr ärgerlich wäre, dann haben sie den Aufstieg auch verdient. Obwohl ich mich frage, wie das mit ihren drittligatauglichen Stadien funktionieren soll. Das der Spott
und die Häme jetzt groß sind, war ja zu erwarten, ob jetzt oder später. Viele unserer Fans sind ja auch nicht zimperlich im Austeilen, daher ist dies auch normal, deshalb beruhigt
Euch alle mal wieder, war zwar unnötig und ärgerlich, aber es ist nun mal so. Wir sollten trotz Allem dankbar sein für den Verlauf bis jetzt, es gab hier auch schon andere Spiel-
zeiten, da war im Oktober die Messe gelesen. Ich bin RWE-Fan seit den 60er Jahren und habe dem zur Folge schon einiges miterleben dürfen,sowohl positiv als auch negativ.
An die Adresse der Homberger Sportskollegen: Solch ein Verhalten ist hochgradig unsportlich und gehört mit Sicherheit in die Umkleide,dann auch noch als Gast. Das hätte
man sich auch für das Vereinsheim aufheben können. Aber eins ist gewiss, man sieht sich immer 2mal im Leben,auf dem Sportsektor sogar öfter, und braucht sich nicht wun-
dern ,wenn es dann heftig wird. Der Essener Fan vergißt nie,gerade solch einen Auftritt.
Trotzdem allen Sportskollegen eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch, und dann geht es mit Volldampf weiter. Nur der RWE

14.12.2019 - 13:29 - Doc RWE

Genau.
Die Schönsten und größten waren wir immer und nach der Winterpause sind wir auch wieder die Besten.
So. Ich habe fertig.
NUR DER RWE!!

14.12.2019 - 13:02 - trini010207

Das Liedgut ist zwar niveaulos, aber naja. es gibt auch Schlimmeres. Das RWE-Liedgut ist teilweise ja auch nicht gerade einfühlsam. Als Spieler sollte man natürlich den Gegner nicht auf diese Art und Weise herabwürdigen. Ich sehe es ihnen aber nach, denn für viele Homberger war dieser Sieg gestern gg RWE ihr Karriere-Highlight und wird es auch bleiben. Dies wiederum zeigt ja nur, wie groß unser RWE immer noch ist. Auch die ganze Häme und der Spott der Zebras, RWOler und 04er zeigt doch nur, das der RWE noch in den Köpfen der Fans anderer Vereine existent ist und das, obwohl wir seit Jahren in der sportlichen Versenkung verschwunden sind. Insofern nochmals vielen Dank dafür, dass ihr uns mit euren Kommentaren immmer wieder vor Augen führt, wie groß der geilste Club der Welt RW Essen immer noch ist.

NUR DER RWE!!!!!!!!!!

14.12.2019 - 12:57 - Außenverteidiger

Gegner verhöhnen ist genauso schlimm. Will ich als Fan nicht sehen und hören. Die Mannschaften sind zum Fußballkämpfen da. Wer feige auf dem Boden liegt, sollte sich nicht feiern lassen. Warum? Weil Feigheit und Simulation nicht's ehrenwertes ist. Da bin ich konservativ. (Konntest du bei meinen positiven Äußerungen zur Türkei entnehmen.)
Den Torhüter als Gegenspieler merken. Bei einer hohen Flanke hart angehen usw...Fußballerisch die Probleme lösen und nicht privat. Schwerste Fouls sind erlaubt und werden mit maximal einer roten Karte bestraft. Gehört für mich zum Pottfußball einfach dazu. Größen wie Gattuso, Stam, Kuffour, Cantona, Keane und andere Götter haben es bewiesen. Jede große Mannschaft hat aggressive Leader.
Denke Kehl Gomez kann einer bei uns werden. :)

14.12.2019 - 12:51 - Sch'tis

Dieser Kommentar wurde entfernt.

14.12.2019 - 12:46 - Zebrapower6069

@Außenverteidiger.
Ich bin mit Sicherheit ein noch glühenderer MSV Fan .
Aber es gibt eine rote Linie,die NIEMAND überschreiten sollte. Knüppel in die Hand nehmen und sich den gegnerische Torwart merken,geht gar nicht!
Das ist schon fast Anstiftung zum Landfriedensbruch und Volksverhetzung.
Solltest dringend alles zurücknehmen!!

14.12.2019 - 12:44 - Doc RWE

Den Artikel hätte sich Reviersport wirklich sparen können. Sollte man auch nicht überbewerten das Verhalten der Homberger Spieler. Waren halt Freude und Emotionen bei denen.
Ja mit einfachen Mitteln gewonnen. Aber so effektiv wie gestern Spielen die nichtjede Woche sonnst wäre Homberg Tabellenführer. Diese Art von Fussball hatte zwar gestern Erfolg aber das möchte ich von unserem Rot Weissen nicht sehen. Haben uns im Endeffekt gestern selber geschlagen und nicht weil der Gegner so gut war.

14.12.2019 - 12:31 - Hallodriho

Ingo von REWE du bist ja ein lustiger Typ. Bitte mehr von diesen Kommentaren. You made my day.
gez. Horst von NETTO, früher EDEKA und LIDL.

RWE der Topfavorit der Liga
RWE die Übermannschaft
RWE der absolute Champion der RL West

14.12.2019 - 12:28 - Hallodriho

Schön wie sich diese Freizeitfußballer freuen, den großen RWE besiegt zu haben. Na ja, größtenteils Msv Düsburg Fans halt. Was will man da anderes erwarten. Da zehren die jetzt die ganze Saison von und rubbeln sich jeden Tag einen darauf. Und bei der anhaltenden Freude, schwups, sind sie wieder in der Oberliga, da wo sie eigentlich hingehören. Dann geht es wieder gegen Kray, Kleve, Baumberg und Ratingen. Und während die Hobbykicker dann immer noch von dem grandiosen Sieg träumen, werden die RWE-Fans garnicht mehr wissen, wer Homberg ist und andere Gegner haben, als diesen unbedeutenden Verein.

RWE der Topfavorit der Liga
RWE die Übermannschaft
RWE der absolute Champion der RL West

14.12.2019 - 12:23 - rotweissmarkus

Völlig zu recht , Homburg hat gezeigt wie einfach Fußball sein kann genau wie Verl nur die haben 2 Tore
mehr erzielt .

14.12.2019 - 12:20 - Ingo Thomas vom REWE

Dieser Kommentar wurde entfernt.

14.12.2019 - 12:04 - Außenverteidiger

Dieser Kommentar wurde entfernt.

14.12.2019 - 11:47 - Ingo Thomas vom REWE

Dieser Kommentar wurde entfernt.

14.12.2019 - 11:46 - Zebrapower6069

Dieser Kommentar wurde entfernt.

14.12.2019 - 11:45 - Außenverteidiger

Dieser Kommentar wurde entfernt.

14.12.2019 - 11:44 - schutzschwalbe

@zebrapower
Man könnte auch fragen, warum Homberg so ein schlechter Gewinner ist...
Ist man ein schlechter Verlierer, wenn man diesen Spruch nicht so schön findet. Das hat ja nun absolut keinen sportlichen Bezug. man darf sich ja gerne freuen, aber so...

@Lapof Gods
Das geschah eben nicht vor dem Publikum, das gut austeilen kann und dementsprechend auch einstecken können muss.

14.12.2019 - 11:43 - Jünther, Jötz und Jürgen

Jetzt sollten alle mal wieder runter kommen.

Das mit dem Spruch ,, Rot Weiß Essen ...... ´´ist alles andere als OK. Und als Vereinsführung würden wir jedem Spieler eine Geldstrafe in die Weihnachtstüte legen.
Dennoch hätte sich RS auch einen solchen Bericht klemmen können und die Finger in die echte Wunde legen sollen. Dies gilt im Übrigen auch für so manchen Kommentar der RWE Fans, bei aller Enttäuschung.

14.12.2019 - 11:39 - RWE_seit_1965

Der Schiedsrichter hätte 15min. länger spielen lassen können. Die Unart der Zeitschinderei nimmt immer schlimmere Dimensionen an. Hier kommt der Sport nicht in den Vordergrund.

Wir haben nicht verdient verloren. Der Gegner hatte 15% Ballbesitz. Wir werden uns sicherlich noch einmal treffen, dann wird sie das Verhalten einholen.

Der Schiedsrichter ist die ärmste Sau. Allein die Zeit der jeweiligen Behandlung ist nicht akzeptabel. Dessen Trainer ist ein Laberkopp.

14.12.2019 - 11:30 - Zebrapower6069

Warum kommt eigentlich Rwesport mit so einem provokativen Aufmacher raus?
Warum sind die Essener so schlechte Verlierer?
P.s.Gibt es eigentlich noch eine Stadt weltweit,die mit knapp 600000 Einwohnern gefühlt seit 15 Jahren 4 klassig spielt;-)?

14.12.2019 - 11:27 - Franky4Fingerz

Wo ist dieser ominöse "Gefällt mir!"-Knopf?
RS tut alles, um vom sportlichen Versagen abzulenken. Solche ein Kinderkram ist doch überhaupt nicht von belang.
Das Heimpublikum hatte vorher sicherlich auch nur die eigene Mannschaft angefeuert und nie die Gäste beleidigt, oder?!


Wetzt die Messer für das Anschneiden des Weihnachtsbratens und gut ist...
Einen friedlichen dritten Advent allerseits.

14.12.2019 - 11:15 - S04forever

Gehört sich unter Sportsleuten nicht. Man gibt sich nach dem Spiel die Hand und gut ist. Den Gegner verhöhnen ist Niveau und Respektlos, egal in welcher Liga. Glück Auf

14.12.2019 - 11:08 - Vok

Prima! Ein echter Klassiker! Das haben wir da auch immer intoniert!

14.12.2019 - 10:55 - Shels

Einige user hier beweisen gerade, dass die Homberger Spielr so etwas von Recht mit ihrem Gesang haben.

14.12.2019 - 10:55 - lapofgods

Und das vor dem bekannt sensiblen und feinfühligem Essener Publikum. Ich finde, da sollte den Gästen der Jubel überhaupt verboten werden. Es wäre ja an den Kickern gewesen das zu verhindern. Aber die waren wohl nicht dazu in der Lage.

14.12.2019 - 10:53 - Julius.Oppermann

Vor dem Spiel gegen Homberg lagen die meisten Tipps bei einem 8:0-RWE-Sieg und teilweise noch höher.
Den Homberg-Spielern ist dieses nicht entgangen.

14.12.2019 - 10:52 - Pelzblock

Stefan Jansen sollte mal die ganz kleine Geige herausholen. Er war der Schlimmste von allen. Urban hatte mal wieder Krämpfe oder was auch immer... Wird behandelt... Rennt nach 10 Sekunden wieder aufs Feld... Guckt den Trainer an und der Trainer sagt mitten in unserer Drangphase zu ihm das er sich wieder hinlegen soll mit mehr als deutlichen Handzeichen... Absoluter unfaire Sportsmann...hoffe wirklich irgendeiner hat die Szene auf dem Handy oder so und es wird noch mal Reviersport gezeigt... Daraufhin ist die Haupttrubüne natuerlich auf 180 gewesen... Und Zack kamen 10 Ordner mehr...
Unterste Schiene Herr Jansen!!!!!
Also bitte weniger heucheln!

14.12.2019 - 10:48 - Fußballistunserleben

@Außenverteidiger
Der Stachel scheint tief zu sitzen. Gerade in Essen bekommt man als Spieler einiges zu hören und wenn man dann nach einem Sieg seinen Emotionen freien Lauf lässt mit einem Knüppel durch die Kabine? Man kann über Fic…und vergessen Spruch mit Sicherheit reden das macht man nicht aber alles andere ist völlig ok-gerade in Essen !

14.12.2019 - 10:25 - Außenverteidiger

Dieser Kommentar wurde entfernt.