Startseite

Adler Union Frintrop
Nach Last-Minute-Abstieg – Top-Torjäger schwört Frintrop die Treue

(0) Kommentare
Foto: Michael Gohl.
Frust über den Abstieg, aber der Blick geht bei Yannick Reiners bereits nach vorne. Foto: Michael Gohl

Adler Union Frintrop ist dramatisch aus der Oberliga abgestiegen. Einen großen Umbruch gibt es aber nicht, auch der Top-Torjäger bleibt ligenunabhängig.

Fußball kann manchmal grausam sein. Ein Beispiel gefällig? Adler Union Frintrop musste am vergangenen Sonntag aus der Oberliga absteigen, weil der direkte Konkurrent TSV Meerbusch in der 95. Minute den 2:1-Siegtreffer gegen den VfB Hilden erzielte. Bei einem Remis hätte Adler Union den Klassenerhalt gefeiert, aber letztendlich fehlten wenige Sekunden.

Bereits beim letzten Heimspiel der Frintroper, gegen den TVD Velbert, war es die 95. Minute, die dem Essener Vorzeigeklub zwei wichtige Punkte klaute. Damals kassierten die Hausherren mit dem Schlusspfiff ein Elfmeter-Gegentor zum 3:3-Endstand.

Auch deshalb ist der Abstieg aus der Oberliga so bitter. Die Wasserturm-Elf hatte mit ihren ganz geringen finanziellen Mitteln den Konkurrenten lange Paroli geboten, am Ende war der Fußballgott aber nicht auf der Seite des künftigen Landesligisten.

"Mittlerweile bin ich wieder einigermaßen auf dem Damm, aber am Sonntag war einfach nur noch Leere im Kopf. In dem Moment konnte man Tränen und Fassungslosigkeit auch nicht zurückhalten", resümiert Top-Torjäger Yannick Reiners gegenüber RevierSport.

Adler Union Frintrop "wie eine kleine zweite Familie"

Der Zusammenhalt im ganzen Verein lässt Reiners aber trotzdem stolz zurückblicken: "Für viele von uns war der Sonntag einer der bittersten Tage. Wir sind mit 40 oder 50 Leuten nach Meerbusch gefahren, um einfach noch mitzufiebern. Das erfüllt einen mit Stolz und zeigt, dass wir in den letzten Jahren einiges richtig gemacht haben. Wir sind halt nicht nur Kollegen auf dem Platz, sondern quasi eine kleine zweite Familie - und das kann uns keiner nehmen!"

Dass nur eine Minute zum Klassenerhalt fehlte, zeigt eindeutig, dass Adler Union nach dem sensationellen Doppel-Aufstieg definitiv konkurrenzfähig war. Ähnlich sieht es auch Frintrops Nummer neun:

"Viele haben uns die Oberliga nicht im Ansatz zugetraut, aber ich denke, wir haben vor allem in der Rückrunde gezeigt, dass wir fußballerisch mithalten können, dazu hatten wir unsere Mega-Fans im Rücken. Kleinigkeiten und vielleicht ein bisschen Erfahrung auf dem Niveau haben am Ende gefehlt. Wir werden aber wieder aufstehen und noch stärker zurückkommen, auch wenn ein paar Tage Trübsal blasen jetzt vollkommen in Ordnung sind."

Bei dieser Mission kann der Verein um Cheftrainer Marcel Cornelissen weiter auf die Dienste des Top-Torjägers bauen. Unabhängig vom Abstieg bleibt der 27-Jährige am Wasserturm. Seit 2001 kickt der 2,04-Meter-Hüne bereits in Frintrop und ist seit Jahren die personifizierte Torgarantie.

Ich kann für mich sagen, dass ich nie einen anderen Gedanken im Kopf hatte und für mich von Anfang an klar war, dass ich in mein 24. Jahr bei Adler Union Frintrop gehen werde.

Yannick Reiners.

2022 erzielte Reiners bei der Bezirksliga-Meisterschaft 27 Tore, ein Jahr später wurde er in der Landesliga mit 30 Treffern Torschützenkönig. In seiner ersten Oberliga-Saison traf er zehnmal in 27 Spielen. Insgesamt erzielte der Stürmer in 207 Seniorenpartien für Adler Union 143 Tore.

Ab dem Sommer werden weitere Spiele und Tore dazukommen. "Ich kann für mich sagen, dass ich nie einen anderen Gedanken im Kopf hatte und für mich von Anfang an klar war, dass ich in mein 24. Jahr bei Adler Union Frintrop gehen werde. Wir werden uns zu Beginn der Vorbereitung zusammensetzen und darüber sprechen, was wir uns vornehmen. Wir wollen auf jeden Fall an die gezeigten Leistungen anknüpfen, unsere DNA beibehalten und unseren Fans nächstes Jahr wieder viele tolle Momente bereiten", blickt Reiners voraus.

Deine Reaktion zum Thema
Dieses Thema im Forum diskutieren » (0 Kommentare)

Transfers

Adler Union Frintrop

Torjäger

Adler Union Frintrop

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel