Weiterhin ungeschlagen, endlich die 100 Tore-Marke geknackt und nebenbei die Rückkehr in die Bezirksliga nach zwei Jahren Abstinenz erreicht: So liest sich die Bilanz eines veridenten Aufsteigers. Beim 2:2 gegen den ärgsten Verfolger fanden sich über 400 Zuschauer auf der Sternstraße ein um mit Viktoria Buchholz zu feiern.

Kreis DU/MH/DIN: Viktoria Buchholz wieder in der Bezirksliga

Tolle Kulisse beim Schlager in der Kreisliga

19. Mai 2008, 16:05 Uhr

Weiterhin ungeschlagen, endlich die 100 Tore-Marke geknackt und nebenbei die Rückkehr in die Bezirksliga nach zwei Jahren Abstinenz erreicht: So liest sich die Bilanz eines veridenten Aufsteigers. Beim 2:2 gegen den ärgsten Verfolger fanden sich über 400 Zuschauer auf der Sternstraße ein um mit Viktoria Buchholz zu feiern.

[imgbox-right]http://static.reviersport.de/include/images/imagedb/000/001/568-1589_preview.jpeg Freut sich auf die Bezirksliga: Heiko Heinlien, Trainer von Viktoria Buchholz[/imgbox]Nachdem mit TuSpo Huckingen und dem TSV Bruckhausen zwei Duisburger Vereine die Bezirksliga 8 Niederrhein verlassen, schickt sich Buchholz an das Starter-Kontingent der Stahlstadt wieder zu erhöhen. Der Kader soll weitgehend erhalten bleiben, jedoch will man in der Breite schon dichter besetzt sein.

"Fünf Leute wollen wir in den nächsten zwei Wochen dazugewinnen, um in der Bezirksliga bestehen zu können, denn das Niveau ist ja schon besser als in der Kreisliga A", weiß Viktoria-Trainer Heiko Heinlein, "aber insgesamt wollen wir unseren Weg fortsetzen und weiterhin auf unsere bestehende jungen Truppe setzen, auch wenn jetzt sicher der ein oder andere gestandene Akteur neu dabei ist."

Autor:

Mehr zum Thema

Kommentieren