Viel los in Schwerte: Ein verpatzter Start ins neue Fußballjahr (0:4 gegen Rüdinghausen), ein immer noch Verletzter und ein Rückkehrer. Außerdem: Dröschede plant langfristig, Scherzer auch, allerdings nicht bei seinem Club. Hier das Ballgeflüster der Verbandsliga 2 Westfalen:

Verbandsliga 2 Westfalen: Ballgeflüster

Kozole muss weiter pausieren

03. März 2008, 19:07 Uhr

Viel los in Schwerte: Ein verpatzter Start ins neue Fußballjahr (0:4 gegen Rüdinghausen), ein immer noch Verletzter und ein Rückkehrer. Außerdem: Dröschede plant langfristig, Scherzer auch, allerdings nicht bei seinem Club. Hier das Ballgeflüster der Verbandsliga 2 Westfalen:

Schwerte: Rückschlag

Rückschlag für Steve Kozole. Der Routinier des VfL Schwerte hat nach wie vor Probleme mit seinem Mittelhandbruch. „Er wird erst in 14 Tagen das Training wieder aufnehmen können“, runzelt sein Coach Franz-Josef Kneuper die Stirn.

Dröschede: Personal

Borussia Dröschede setzt auf Kontinuität. Im Winter verließen lediglich Christoph Laskowski (BSV Menden) und Murat Karaca (Menden Türk) den Club, mit Daniel Krummenerl kommt ein Eigengewächs nach oben. Und auch in der neuen Saison setzt Coach Christian Hampel auf Altbewährtes, denn Matthias Müssig, Jens Meyer, Tobias Liefermann, Milan Brajkovic, Dragan Petkovic, Alex Caputo, Faruk Cakmak, Ramazan Ceylan und Sebastian Hegemann haben ihre Verträge in Dröschede verlängert.

Schwerte: Braier zurück

Nach den Verpflichtungen von Nils Klems (VfB Westhofen) und Patrick Kunze (VfR Weddinghofen) hat der VfL Schwerte einen weiteren Neuzugang zu vermelden: Marc Braier kehrt im Sommer an den Schützenhof zurück. Der aktuell spielende Co-Trainer des Bezirksligisten ETuS/DJK Schwerte trug schon sieben Jahre das Trikot des VfL und ist nun wieder mit Kneuper vereint. Der 30-jährige Defensivrecke ist nämlich ein Wunschspieler Kneupers. Zudem wird er in der kommenden Saison auch auf die eigenen Nachwuchskräfte Alexander Wemmer, Alexander Hueck und Marcel Lupp zurückgreifen können.

Weißtal: Scherzer

Jetzt ist die Katze aus dem Sack. Weißtals Spieler-Trainer Thomas Scherzer, der seinen Vertrag beim TSV aus privaten Gründen nicht verlängern wollte, heuert im Sommer beim A-Ligisten SG Neunkirchen/Zeppenfeld an.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren