Die U23 des FC Schalke 04 hat ihre Siegesserie ausgebaut. Gegen den Tabellenletzten FC Wegberg-Beeck hat die Mannschaft von Jürgen Luginger mit 2:0 (1:0) gewonnen.

Schalke II - Wegberg

Blitztor lässt S04 jubeln

09. April 2016, 17:52 Uhr
Foto: Ben Neumann

Foto: Ben Neumann

Die U23 des FC Schalke 04 hat ihre Siegesserie ausgebaut. Gegen den Tabellenletzten FC Wegberg-Beeck hat die Mannschaft von Jürgen Luginger mit 2:0 (1:0) gewonnen.

Nachdem die Gäste aus Wegberg-Beeck beim Anpfiff zur zweiten Halbzeit noch von einem Punktgewinn träumen durften, war 25 Sekunden später eben dieser Traum geplatzt. Denn die Schalker trafen in Person von [person=11951]Christian Mauersberger[/person] nur wenige Augenblicke nach dem Wiederanpfiff zum vorentscheidenden 2:0. "Wir haben zu einem perfekten Zeitpunkt das zweite Tor gemacht. Danach hatten wir es etwas einfacher", sagte S04-Kapitän [person=3784]Tanju Öztürk[/person]. Nichtsdestotrotz war der Innenverteidiger nicht vollends zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft: "Wir haben es am Ende zu ruhig angehen lassen. Zum Glück wurde das nicht bestraft." Auch sein Trainer Jürgen Luginger fand beim souveränen Schalker 2:0-Sieg Schwächen im Spiel seiner Mannschaft: "Wir haben gut angefangen und hätten drei, vier Tore machen können. Leider haben wir dann einen Gang runter geschaltet, das sollten wir vermeiden."

Bereits nach zehn gespielten Minuten brachte Stürmer [person=4598]Thomas Rathgeber[/person] die Knappen per Drehschuss in Führung. Bis dahin zeigten sich die Schalker druckvoll, vergaben die Chancen jedoch teilweise zu leichtfertig. Die erste Chance für das Schlusslicht aus Wegberg-Beeck gab es erst nach einer knappen halben Stunde, als [person=21792]Enzo Wirtz[/person] einen Kopfball knapp daneben setzte (28.). Kurz vor der Pause war es dann noch einmal Öztürk, der nach einer Ecke ebenfalls per Kopf für Gefahr sorgen konnte, doch Wegbergs Kapitän [person=3804]Arian Berkigt[/person] klärte auf der Linie. Es folgte das Blitztor von Mauersberger und die Partie war entschieden. Doch weil die Gelsenkirchener nach dem 2:0 einen Gang zurück schalteten, boten sich Chancen für die Gäste. Die beste ließ Berkigt liegen, der einen Freistoß aus 25 Metern an den Pfosten setzte (71.). Zudem hätte Wegberg durchaus einen Elfmeter bekommen können, als [person=25849]Sahin Dagistan[/person] in der 58. Spielminute von den Beinen geholt wurde. [person=30618]Aleksei Gasilin[/person] hatte kurz vor dem Ende noch zwei dicke Möglichkeiten, den Sieg der Schalker noch höher gestalten zu können, doch der Eingewechselte vergab.

Die Schalker Reserve kann sich also über den vierten Sieg in Serie und somit über weitere wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt freuen. Kapitän Tanju Öztürk war jedenfalls erleichtert: "Einerseits war es eine Pflichtaufgabe für uns, andererseits war es aber auch nicht einfach. Letztendlich haben wir einfach mehr Gas gegeben und verdient gewonnen." Auch Kollege und Torschütze Thomas Rathgeber freute sich über den Sieg: "Wegberg hat es uns bis zum Ende schwer gemacht, aber wir haben zum Glück hinten die 'Null' gehalten und sind jetzt sehr froh, dass wir gewonnen haben."

Autor:

Mehr zum Thema

Kommentieren