Startseite » Fußball » Regionalliga

RWE-Boss Welling
Winkler-Diskussion ist "selbstzerstörerisch"

(31) Kommentare
Rot-Weiss Essen, RWE, Michael Welling, Rot-Weiss Essen, RWE, Michael Welling
Foto: Michael Gohl

Rot-Weiss Essens Vereinsboss Michael Welling empfindet die anhaltende Kritik an Sportchef Winkler als Nebenkriegs-Schauplatz und appelliert an alle.

Keine neuen Wasserstandsmeldungen von der Hafenstraße, auch am Tag eins nach der Freistellung von Chefcoach Jan Siewert ist der Stand der Dinge, dass interimsweise sein Assistent Stefan Lorenz und Torwarttrainer Manuel Lenz die Übungseinheiten am Dienstag leiten werden. Die Verhandlungen mit dem potenziellen Nachfolger Sven Demandt sind noch in vollem Gange. Damit sind die Diskussionen im Umfeld aber noch nicht erledigt.

Dass ausgerechnet Sportdirektor Andreas Winkler, der sich für die Verpflichtung des Trainerschein-Kollegen seinerzeit stark gemacht hatte, auch diesem „die Papiere“ übergab, halten manche für einen schlechten Witz. Vor allem die Fans, die dem Sportdirektor nach einigen unglücklichen Aussagen in der Vergangenheit unversöhnlich gegenüber stehen. „Siewert, nimm den Winkler mit“, höhnte es am Samstag aus der Westkurve. Selbst so besonnene Zeitgenossen wie Uwe Strootmann, Verfasser des allseits geschätzten RWE-Blogs „Im Schatten der Tribüne“, findet in seinem jüngsten Werk klare Worte: „Erstaunlich allerdings, dass die Demission des Trainers von Andreas Winkler kommentiert wurde, der verantwortlich dafür steht, dass kaum einer mehr weiß, wer aktuell überhaupt so alles bei RWE unter Vertrag steht“, heißt es da.

Hinterher können sie meinetwegen auch ‘Welling raus’ rufen, aber in dieser Scheißsituation kann es nur um den Verein gehen

Michael Welling

Die An- und Verkaufspolitik des sportlich Verantwortlichen bietet immer wieder Angriffspunkte, manchmal schießt die Kritik aber übers Ziel hinaus und wird unfair: Dass sich die Winterneuzugänge Emre Yesilova, Kai Druschky und Stefan Thelen kurz nach der Verpflichtung in den Langzeit-Krankenstand verabschiedet haben, das kann man Winkler nun wirklich nicht anlasten.

Gleichwohl sind andere Neuverpflichtungen inzwischen längst wieder durch den Hinterausgang verschwunden und auch bei den Leistungsträgern vor der Saison bleibt als echter Gewinn nur der Kapitän, Moritz Fritz, hängen. Ansonsten: Die, die sich momentan durch großen kämpferischen Einsatz gegen den Abstieg stemmen, sind die alt bewährten Kräfte aus der, nun ja, Fascher/Harttgen-Ära. Auch die Ausbeute der Winter-Nachbesserungen fällt bescheiden aus. Als echten Zugewinn für die Anfangself hat sich nur Andreas Ivan bislang dargestellt.

Wer Vereinsboss Michael Welling einen Adrenalin-Schub verpassen will, muss ihn nur um ein Zwischenzeugnis für seinen sportlichen Angestellten bitten. Der Vereinsvorsitzende findet die Diskussionen im Dunstkreis des Vereins, die sich hochziehen bis in diverse Ratskreise, „extremst müßig“. Einmal dabei, redet er sich förmlich in Rage: „Wir befinden uns acht Spieltage vor Schluss in akuter Abstiegsgefahr, und da finde ich solche Diskussionen wenig hilfreich, ja, ich würde sogar sagen, sie sind kontraproduktiv und selbstzerstörerisch.“

Welling appelliert hingegen, „alle Kräfte zu bündeln und die Nebenkriegs-Schauplätze sein zu lassen.“ Wobei er der Kritik nicht endgültig ausweichen will, nur aktuell helfe sie überhaupt nicht weiter. „Hinterher können sie meinetwegen auch ‘Welling raus’ rufen, aber in dieser Scheißsituation kann es nur um den Verein gehen.“

(31) Kommentare

Regionalliga West

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 Borussia Dortmund II 40 27 12 1 94:31 63 93
2 Rot-Weiss Essen 40 27 9 4 90:28 62 90
3 SC Preußen Münster 40 23 9 8 70:39 31 78
4 SC Fortuna Köln 40 18 12 10 66:48 18 66
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 Rot-Weiss Essen 20 18 2 0 62:13 49 56
2 SC Preußen Münster 20 15 4 1 41:14 27 49
3 Borussia Dortmund II 20 12 7 1 51:21 30 43
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 Borussia Dortmund II 20 15 5 0 43:10 33 50
2 Rot-Weiss Essen 20 9 7 4 28:15 13 34
3 SC Wiedenbrück 20 9 7 4 33:21 12 34
4 SC Preußen Münster 20 8 5 7 29:25 4 29

Rot-Weiss Essen

42 A
FC Wegberg-Beeck
Samstag, 05.06.2021 14:00 Uhr
0:2 (0:2)
42 A
FC Wegberg-Beeck
Samstag, 05.06.2021 14:00 Uhr
0:2 (0:2)

Torjäger

Rot-Weiss Essen

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

rolbot 2016-04-04 20:20:35 Uhr
Ueber Winkler wird zu reden sein. Aber man muss es nicht jetzt tun. Der Klassenerhalt ist vordringlich zumal alle Vertragsgespraeche ruhen.
olli.1907 2016-04-04 22:19:02 Uhr
Herr Welling, sie sollten auch gleich den Abflug machen. Ist ja unerträglich das Geschwätz. Jedes Jahr dieselbe Leier. Ein Viertligist mit dieser Masse an Zuschauern...das schreit mindestens nach Liga 3. Mal Leute holen, die aus der Region stammen und sich im NRW Fußball auskennen. Davon gibt es einige. Heutzutage hat doch kein Verein mehr Respekt, wenn er an der Hafenstrasse spielen muss. Eine klare Struktur von der C- Jugend bis erste Mannschaft mit klaren Systemen. Das hat schon Ajax früher so gemacht. Und dann spart man sich auch die unmotiviert daher schleichenden Söldner, denen die Frisur auf dem Platz wichtiger scheint als der Erfolg.
Wunderhase 2016-04-04 22:19:13 Uhr
Wenn schon Demandt, dann nur Vertrag bis 30.06. nur bei Klassenerhalt verlängern. Winkler braucht wirklich keiner mehr. Neuaufbau mit neuem Manager, egal in welcher Liga.ux3zx
Placebo 2016-04-04 22:19:15 Uhr
Herr Wilhelm,
spricht der Reviersport nun mit doppelter Zunge? In Ihrem Artikel geben Sie unkritisiert die Auffassung von Welling wieder (der ich derzeit übrigens zustimme). Dabei hatte gerade Ihr Kollege T. Müller gestern im Reviersport die Freistellung von Winkler gefordet. Sind Sie sich beim Reviersport nicht einig, verfolgt Ihr Blatt evtl. eine Taktik, wenn ja welche? Oder wird wieder einmal nur herumschwadroniert (Müller).
Hier sein Kommentar:
[url]https?://www.reviersport.de/327517- --kommentar-rwe-muss-winkler-freistellen .html[/url]
Ohrwurm 2016-04-04 22:45:17 Uhr
Herr Welling sind sind wirklich der beste Mann den wir uns hier nur erwünschen konnten ! Nur eins stört mich noch wir hätten schon vor 3 spielen gleich Siewert und Winkler raus hauen müssen ! Wenn Herr Winkler weg ist kanns nur noch bergauf gehen ! Nein Wunsch Kandidat der beide Jobs zusammen erledigt ist immer noch das was ich seit Wochen sage Farat Toku aus WAT! Mit einem Winkler Rausschmiss und einer Toku Verpflichtung sehe ich uns , in der nächsten saison wieder unter den top 3 der Liga ! Pro Toku bitte schnelles handeln ! Danke
RWE Essen47 2016-04-04 22:47:28 Uhr
Wunderhase keine Ahnung von Fussball keiner kommt nur für 8 Spiele? Und mit Spielen die er nicht kennt
RWElover 2016-04-04 22:53:09 Uhr
Letztendlich läßt sich Winklers Arbeit nur anhand der getätigten Verträge beurteilen und welche Spieler er für Siewert bekommen hat. M.E. ist die absolute Katastrophenfigur J.S. gewesen und jetzt leider viel zu spät Vergangenheit. Er hat die Spieler schon vor der Saison und auch in der Winterpause geholt. Wieviel Fingerspitzengefühl er hatte sieht man am gesamten Zustand des Vereins. Wenn jetzt ein erfahrener Trainer kommt der die Mannschaft noch erreichen kann bin ich mir sicher wird dieser die Qualität von Winkler beurteilen, sofern er die Möglichkeit hat mit RWE drin zu bleiben und zur neuen Saison neue Spieler holt
RalleRegenbogen 2016-04-04 23:37:46 Uhr
@rwe-lover: exacto-dem ist nix hinzuzufügen...

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.