In der Oberliga Niederrhein empfängt der TSV Meerbusch am Sonntag (15 Uhr) den Tabellendritten TuRU Düsseldorf.

TSV Meerbusch

Unberechenbar gegen brutal starke TuRU

Nico Jung
18. März 2016, 16:00 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

In der Oberliga Niederrhein empfängt der TSV Meerbusch am Sonntag (15 Uhr) den Tabellendritten TuRU Düsseldorf.

Mit den Düsseldorfern kommt ein gut aufgelegter Gegner, der in den drei Spielen seit der Winterpause ungeschlagen und ohne Gegentor ist. Deshalb weiß auch Trainer Robert Palikuca um die Schwere der Aufgabe: "TuRU ist brutal abwehrstark und steht nicht umsonst so weit oben. Daran sieht man, dass dort konzeptionell sehr gute Arbeit geleistet wird, ohne große Töne zu spucken. Das wird ein brutal schweres Spiel für uns."

Deshalb müsse seine Mannschaft anders auftreten, als bei den Niederlagen gegen Bocholt und Jahn Hiesfeld: "Wir müssen unberechenbarer und mal nicht geil und ergebnisunabhängig spielen, sondern effektiv spielen und anders auftreten. Wenn wir denken, dass wir uns gegen TuRU nur auf unsere Stärken besinnen können, dann sind wir auf dem Holzweg."

Die Leistung aus dem 1:0-Hinspielsieg würde Palikuca deshalb wieder begrüßen: "Da haben wir das gut gemacht, denn wir haben atypisch für uns gespielt." Dass der Gegner das Spiel auf die leichte Schulter nimmt, glaubt Palikuca nicht: "Ich denke nicht, dass sie jetzt kommen, um ein bisschen zu zocken, weil sie die Lizenz für die Regionalliga nicht beantragt haben. Gegen TuRU sind es immer intensive Spiele und sie werden auch die Punkte mitnehmen wollen."

Autor: Nico Jung

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren