Dem vermeintlichen Underdog Meiderich 06/95 gelang in der Bezirksliga NR 5 in Unterzahl beim Tabellenführer Viktoria Buchholz ein überraschender Punktgewinn.

Spvgg. Meiderich 06/95

Punktgewinn beim Tabellenführer

Pascal Biedenweg
29. Februar 2016, 20:01 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Dem vermeintlichen Underdog Meiderich 06/95 gelang in der Bezirksliga NR 5 in Unterzahl beim Tabellenführer Viktoria Buchholz ein überraschender Punktgewinn.

Trotz des unerwarteten Remis beim Spitzenreiter aus Buchholz war Meiderich-Coach Ralf Gemmer nicht vollumfänglich zufrieden: "Es mag vermessen klingen, wenn man beim Tabellenführer einen Punkt holt, aber es war durchaus mehr drin. Es ist sehr bitter, dass wir Gegentore gefangen haben, vor denen ich vorher explizit gewarnt habe. Ich kenne Julian Mattern noch aus alten Zeiten und wusste, dass er ein begnadeter Freistoßschütze ist (Anm.d.Red.: Mattern erzielte zwei Freistoßtore). Daher ist es natürlich doppelt so ärgerlich. Ich bin allerdings im Endeffekt extrem stolz auf meine Mannschaft, dass sie in Unterzahl zurückgekommen ist."

Wir werden der Buchholzer-Konkurrenz hoffentlich ordentlich Punkte abnehmen
Ralf Gemmer (Spvgg. Meiderich 06/95)

Vor allem der zweite Platzverweis gegen den Syrer Rashwan Aljnid ärgert den Coach: "Rashwan ist erst seit sechs Monaten in Deutschland und spricht noch kein deutsch. Er hat bei einer Entscheidung gegen ihn den Ball in Richtung des Unparteiischen geworfen. Dies als grobe Unsportlichkeit auszulegen, ist meiner Meinung nach übertrieben. Rashwan versteht die Welt nicht mehr!"

Als Überraschungscoup würde Gemmer den Punktgewinn nicht bezeichnen: "Wir haben bereits in der Vorbereitung gute Spiele abgeliefert und unter anderem gegen den souveränen Tabellenführer der Bezirksliga 6, SF Königshardt, ein Unentschieden geholt. Daher war der Punkt gegen Buchholz keine Überraschung für mich."

Der Meidericher Übungsleiter gibt zudem mit einem Schmunzeln zu: "Wir freuen uns natürlich über den Punktgewinn. Andererseits tut es mir für meinen Freund Michael Roß Leid, dass die Viktoria wichtige Punkte im Aufstiegskampf verloren hat. Ich hoffe allerdings, dass er die Mannschaft wieder in die Spur bekommt und am Ende aufsteigt. Wir werden der Buchholzer Konkurrenz hoffentlich auch noch ordentlich Punkte abnehmen."

Autor: Pascal Biedenweg

Kommentieren