Landesligist 1. FC Wülfrath und Trainer Zeljko Nikolic gehen ab sofort getrennte Wege.

1. FC Wülfrath

Trainer weg, Sportlicher Leiter übernimmt

RS
09. Dezember 2015, 12:39 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Landesligist 1. FC Wülfrath und Trainer Zeljko Nikolic gehen ab sofort getrennte Wege.

Die Vereinsverantwortlichen und der Coach einigten sich einvernehmlich darauf, die Zusammenarbeit mit sofortiger Wirkung zu beenden. Nach fünf Niederlagen in Serie fiel die Mannschaft auf den letzten Platz der Tabelle.

Für die letzte Woche vor der Winterpause mit dem abschließenden Spiel beim FC Remscheid hat der Sportliche Leiter Joachim Dünn, der von Co-Trainer Jörg Hartmann unterstützt wird, die Verantwortung für die Mannschaft übernommen. In jedem Fall wird ein neuer Trainer verpflichtet, der die Mannschaft in der Rückrunde zum Klassenerhalt führen soll.

„Wir halten Zeljko Nikolic für einen hochkompetenten Trainer, der mit sehr viel Engagement und Leidenschaft für den Verein gearbeitet hat“, macht Vereinsvorsitzender Michael Massenberg deutlich und bedankt sich ausdrücklich für die geleistete Arbeit des Coachs.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Kommentieren