Vor dem Heimspiel gegen Hannover 96 haben die Fans des FC Schalke 04 mit einer neuartigen Choreografie für Aufsehen gesorgt.

Schalke

Die Fans gehen neue Choreo-Wege

05. Dezember 2015, 10:22 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Vor dem Heimspiel gegen Hannover 96 haben die Fans des FC Schalke 04 mit einer neuartigen Choreografie für Aufsehen gesorgt.

Rund zehn Minuten vor dem Anpfiff wurde es dunkel in der Arena. Was dann folgte, hatte man so bis dahin in deutschen Fankurven nicht gesehen: Auf einer große Blockfahne wurde mit einer Video-Projektion die Geschichte des Vereins erzählt. Die Meilensteine des Traditionsvereins waren dazu als weitere Blockfahnen in der Nordkurve zu sehen. Kommentiert wurde die Aktion vom ehemaligen Schalker Stadionsprecher Werner Hansch.

[video]youtube,https://youtu.be/rmlBz2nRCoE[/video]

Auch die Mannschaft zeigte sich beeindruckt von der Aktion, an der die Ultras Gelsenkirchen über mehrere Monate lang gearbeitet hatten. „Die Choreo unserer Fans war der Wahnsinn. Wir haben die Bilder vor dem Anpfiff in der Kabine gesehen. Das hat uns noch einmal zusätzlich gepusht. Sie haben sich extrem viel Mühe gegeben“, sagte Johannes Geis. Andre Breitenreiter fügte hinzu: „Was da vor dem Anpfiff auf die Beine gestellt wurde, ist einmalig und hat neue Maßstäbe in der Bundesliga gesetzt. Und auch was während der Partie auf den Rängen passiert ist, war überragend.“

Auch die Mannschaft steuerte ihren Teil zu einem gelungenen Abend bei: Nach dem 3:1-Sieg über Hannover kam das gesamte Team in die Nordkurve und feierte mit den Fans. Etwaiger Kritik, ob die Schalker da einen gewöhnlichen Bundesliga-Sieg über Hannover 96 nicht vielleicht etwas zu doll feierten, entgegnete Breitenreiter: „Der eine oder andere mag dann kritisieren, dass man sich so nicht feiern lassen darf. Dem kann ich sagen: Das ist mir scheißegal.“

[box_fanzeit]

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren