Bei Borussia Dortmund bleibt offen, wer in der kommenden Saison als Nummer 1 das Tor hütet.

BVB

Torwartfrage weiter offen

dpa
20. Juli 2015, 16:55 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Bei Borussia Dortmund bleibt offen, wer in der kommenden Saison als Nummer 1 das Tor hütet.

"Es ist noch nicht der Zeitpunkt, in der Torwartfrage etwas zu entscheiden. Im Moment ist alles vorstellbar", sagte der neue BVB-Coach Thomas Tuchel am Montag im Trainingslager des Bundesligisten in Bad Ragaz in der Schweiz. Neben Neuzugang Roman Bürki, der vom SC Freiburg kam, kämpft Weltmeister Roman Weidenfeller um einen Stammplatz.

Viel Zeit für eine Entscheidung bleibt Fußball-Lehrer Tuchel nicht mehr. Bereits am 30. Juli bestreitet der BVB sein erstes Pflichtspiel in der Europa League. Gegner in der 3. Qualifikationsrunde des Wettbewerbs ist Schachtjor Soligorsk aus Weißrussland oder der Wolfsberger AC aus Österreich.

Autor: dpa

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren