Alemannia Aachen hat nach der 0:1-Niederlage gegen Lierse einen 2:1-Erfolg gegen KAS Eupen eingefahren.

Aachen

Alemannia dreht Rückstand

Krystian Wozniak
13. Juli 2015, 13:24 Uhr

Alemannia Aachen hat nach der 0:1-Niederlage gegen Lierse einen 2:1-Erfolg gegen KAS Eupen eingefahren.

"Das waren zwei sehr gute Testspiele. Der belgische Fußball ist schnell und dynamisch, das haben wir zu spüren bekommen. Meine Mannschaft hat vor allem gegen Eupen nach dem 0:1-Rückstand eine gute Mentalität gezeigt. Das hat mir richtig gut gefallen", bilanziert Aachens Trainer Christian Benbennek.

Für die Alemannia trafen Viktor Maier und Taku Ito.

[vote]759[/vote]

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren