Wegen eines Verdachts der Bestechung und Steuerhinterziehung ermittelt die kroatische Polizei aktuell beim amtierenden Meister Dinamo Zagreb.

Kroatien

Ex-VfL-Profi der Steuerhinterziehung verdächtigt

RS
02. Juli 2015, 18:40 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Wegen eines Verdachts der Bestechung und Steuerhinterziehung ermittelt die kroatische Polizei aktuell beim amtierenden Meister Dinamo Zagreb.

Dabei stehen besonders Klub-Chef Zdravo Mamic und dessen Bruder Zoran im Mittelpunkt, deren Wohnungen am Donnerstagmittag durchsucht wurden. Lokale Medien zufolge wurde auch in den Räumen des Klubs im Maksimir-Stadion nach Beweismaterial gesucht.

Die Staatsanwaltschaft begründete die Maßnahme mit der Beweissicherung bezüglich der Vorwürfe der "Bestechung, Steuerhinterziehung und anderer Straftaten". Namen nannte sie offiziell nicht. Die beiden Brüder bezeichneten die Maßnahmen gegenüber der Presse als völlig "sinnlos und konstruiert".

Zdravo Mamic ist einer der einflussreichsten, aber auch umstrittendsten Funktionäre im kroatischen Fußball. Der 55-Jährige sorgte in den letzten Jahren unter anderem schon für Negativ-Schlagzeilen, weil er in steter Regelmäßigkeit Journalisten bedroht. Im vergangenen Jahr wurde er wegen Verleumdung zu einer Geldstrafe von 17.000 Euro verurteilt.

Sein Bruder Zoran beendete 2007 im Trikot der Schachbretter seine Fußballerkarriere. Von 1996 bis 1998 und in der Saison 2000/2001 spielte der 43-Jährige beim VfL Bochum.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Kommentieren