Wenn Rot-Weiss Essen am kommenden Samstag wieder mit dem Training beginnt, wird nur einer von vier Spielern mit auslaufendem Vertrag vor Ort sein.

RWE

Mit drei Spielern wird nicht mehr geplant

17. Juni 2015, 13:35 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Wenn Rot-Weiss Essen am kommenden Samstag wieder mit dem Training beginnt, wird nur einer von vier Spielern mit auslaufendem Vertrag vor Ort sein.

Konstantin Fring bekommt nach seiner langen Verletzung die Möglichkeit, wieder Anschluss zu finden und zu testen, ob sein Körper noch Leistungssport mitmacht. Max Dombrowka, Tim Treude und Kevin Freiberger werden hingegen beim ersten Training nicht vor Ort sein. "Stand jetzt planen wir nicht mit ihnen", verrät der Sportliche Leiter Andreas Winkler. Er schließt nicht aus, dass RWE noch einmal auf die Spieler zukommen könnte, allerdings können sie sich alle auch nach anderen Vereinen umsehen. Freiberger besitzt noch einen Vertrag beim Drittligisten VfL Osnabrück.

Während Mario Neunaber seine aktive Karriere beendet hat, geht Winkler nicht von weiteren Abgängen aus: "Jeder bekommt die Chance, sich zu beweisen."

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren