Es bleibt spannend in der Liga. Sowohl im Kampf um den Abstieg, als auch um den zweiten Platz kann es am 29. Spieltag zu Vorentscheidungen kommen. Die Situation im Tabellenkeller ist klar: Verlieren die SVA Bockum-Hövel und Union Lüdinghausen, stehen die Absteiger fest. Die besten Chancen auf den zweiten Platz hat momentan SV Vestia Disteln. Der Sportliche Leiter Hansi Eberbach hofft trotz personeller Probleme auf einen Sieg im Heimspiel gegen Viktoria Heiden.

Landesliga 4 Westfalen: 29. Spieltag, Expertentipp von Hansi Eberbach (Sportlicher Leiter SV Vestia Disteln)

„Wir verspüren keinen Druck“

jh
23. Mai 2007, 17:17 Uhr

Es bleibt spannend in der Liga. Sowohl im Kampf um den Abstieg, als auch um den zweiten Platz kann es am 29. Spieltag zu Vorentscheidungen kommen. Die Situation im Tabellenkeller ist klar: Verlieren die SVA Bockum-Hövel und Union Lüdinghausen, stehen die Absteiger fest. Die besten Chancen auf den zweiten Platz hat momentan SV Vestia Disteln. Der Sportliche Leiter Hansi Eberbach hofft trotz personeller Probleme auf einen Sieg im Heimspiel gegen Viktoria Heiden.

„Wir haben drei angeschlagene Spieler, das Match gegen Heiden ist noch nicht gewonnen, es wird eng“, bestätigt Eberbach. Verfolger 1. FC Gievenbeck spielt in Lüdinghausen. Am letzten Spieltag könnte es zum direkten Aufeinandertreffen zwischen Gievenbeck und Disteln kommen.

Hansi Eberbach betont, dass das Selbstvertrauen nach sechs Siegen in Folge groß sei, er glaubt aber, dass der Kampf um Platz zwei erst am letzten Spieltag entschieden werde. „Wir verspüren keinen Druck. Nach dieser überdurchschnittlichen Saison wäre die Relegation sensationell. Das Thema Aufstieg war eigentlich erst für das nächste Jahr angedacht.“

Im Tabellenkeller benötigen SVA Böckum-Hövel und Union Lüdinghausen unbedingt einen Sieg und sind angewiesen auf Niederlagen der Konkurrenz. Die Begegnung zwischen Union Lüdinghausen und dem 1. FC Gievenbeck wird also auf jeden Fall eine Vorentscheidung im Kampf um den Auf- oder Abstieg bringen.

Expertentipps von Hansi Eberbach:

Autor: jh

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren