Bochum

RW Leithe mit 11:0-Kantersieg

02. Dezember 2013, 09:19 Uhr

Im Duell Zweiter gegen Letzter wurde RW Leithe seiner Favoitenrolle gerecht und schenkte der Zweitvertretung von Arminia Bochum elf Gegentore ein.

Bereits zur Pause führten die Gäste deutlich mit 4:0. Im zweiten Durchgang drehte der Tabellenzweite richtig auf, erzielte sieben weitere Treffer und gewann am Ende mehr als verdient mit 11:0.

Dass die Wattenscheider „zu Null“ spielten, lag nicht nur an der schwachen Vorstellung der Arminen: Jörg Schmidt setzte einen Elfmeter beim Stand von 2:0 an den Pfosten. Nach 80 Minuten durfte sich dann auch Leithes Schlussmann Kevin Brauckmann auszeichnen: Den zweiten Strafstoß für Arminia, geschossen von Moritz Sczesny, konnte Brauckmann mit einem tollen Reflex abwehren und so seinen Kasten weiter sauber halten.

„Wir haben über 90 Minuten gnadenlos effektiv Fußball gespielt“
Für Leithe trafen Moritz Sczesny (3x), Marcel Hülswitt (2x), Selim Kilicalp (2x), Francois Legvand (2x), Tobias Hansen und Björn Filip.

Entsprechend zufrieden mit der Chancenverwertung gab sich Leithes Co-Trainer Manuel Scheffler: „Wir haben über 90 Minuten gnadenlos effektiv Fußball gespielt. Wir sind in beiden Hälften besser deutlich besser gewesen. Das Ergebnis geht auch in der Höhe völlig in Ordnung“.

Bei den anderen Spielen trennten sich gleich sechs Teams unentschieden: Die SG Welper und SV Höntrop II (0:0), SG Linden-Dahlhausen und VfB Günnigfeld II (1:1) und DJK Wattenscheid und AC Hattingen (2:2). TuS Blankenstein konnte sich mit 2:1 knapp gegen die Zweitvertretung von Weitmar 45 durchsetzen.

Autor:

Kommentieren