Bezirksliga Niederrhein 6

Bleibt Adler Union Frintrop weiter ungeschlagen?

Retresco Autoreporter
19. Oktober 2018, 09:01 Uhr

Im Topspiel fordert die SG Kupferdreh-Byfang Adler Union Frintrop heraus. Adler U. Frintrop strich am Sonntag drei Zähler gegen TuSEM Essen ein (3:2). Auch die SG Kupferdreh-B. muss sich nach dem souveränen Sieg im letzten Spiel nicht verstecken.

In den letzten fünf Spielen ließ sich Adler Union Frintrop selten stoppen, vier Siege und ein Remis stehen in der jüngsten Bilanz. Der Gastgeber ist noch ungeschlagen. Es stehen mittlerweile neun Siege und zwei Unentschieden zu Buche. Adler Union führt das Feld der Bezirksliga Niederrhein 6 mit 29 Punkten an. Adler Frintrop kann die nächste Aufgabe optimistisch angehen: Auf eigenem Platz wusste man bislang zu überzeugen (3-2-0).

Die SG Kupferdreh-Byfang befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zwölf Punkte. In dieser Saison sammelte der Gast bisher acht Siege und kassierte drei Niederlagen. Nach elf gespielten Runden gehen bereits 24 Punkte das Konto des Aufsteigers und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden vierten Platz. Die Kupferdreher holte auswärts bisher nur sechs Zähler.

Hier treffen die beiden torgefährlichsten Mannschaften aufeinander. Adler U. Frintrop erzielte bisher 43 Tore, während die SG Kupferdreh-B. das Leder 37-mal im gegnerischen Netz versenkte. Die Zuschauer dürfen auf viele Tore hoffen. Beide Mannschaften gehören, mit einem Schnitt von über drei Toren pro Spiel, zu den offensivstärksten der Liga. Adler Union Frintrop hat die SG Kupferdreh-Byfang im Nacken. Die SG Kupferdreh liegt im Klassement nur fünf Punkte hinter Adler U. Frintrop. Gegen Adler Union Frintrop rechnet sich die SG Kupferdreh-B. insgeheim etwas aus – gleichwohl geht Adler U. Frintrop leicht favorisiert ins Spiel.

Mehr zum Thema

Kommentieren