Startseite » Fußball » Regionalliga

Preußen Münster
Spiel gedreht, Fernduell verloren - SCP bleibt Regionalligist

(11) Kommentare
Preußen Münster: Spiel gedreht, Fernduell verloren - SCP bleibt Regionalligist
Foto: firo

Trauer in Münster! Die Preußen haben es nicht geschafft und müssen Rot-Weiss Essen in die 3. Liga ziehen lassen. Ein 2:1-Sieg langte nicht aus.

Dass Preußen Münster den Aufstieg am letzten Spieltag einer turbulenten Regionalliga West Saison nicht mehr selbst in der Hand hatte, war dem Patzer am vorletzten Spieltag gegen den SC Wiedenbrück (0:0) zu verdanken. Dennoch bestand zumindest bei den Fans noch eine Resthoffnung auf die Rückkehr in die 3. Liga.

Die Ausgangslage war dabei klar: Gewinnt Rot-Weiss Essen, müssen die Preußen mindestens mit drei Treffern mehr gewinnen, um an RWE vorbeizuziehen. Doch der 1. FC Köln II kam nicht in das Preußenstadion, um den Sieg abzuschenken. Im Gegenteil: Bereits nach elf Minuten klingelte es im Preußen-Tor. Allerdings zählte der Treffer nicht – Abseits.


Doch der SCP tat sich weiterhin schwer, ganz im Gegensatz zu den befreit aufspielenden Kölnern. So kam es wie es kommen musste und Joshua Schwirten brachte die Gäste noch vor der Pause mit einem unhaltbaren Ball ins lange Eck in Führung (38.). Während Essen im Parallelspiel mit 1:0 führte, ging es für Münster mit dem Rückstand in die Halbzeit.

Preußen Münster: Schulze Niehues – Schauerte, Ziegele, Hoffmeier, Borgmann – Deters (67. Dahlke), Remberg, Farrona Pulido (58. Ghindovean) – Langlitz (46. Kwadwo), Bindemann (46. Wegkamp), Teklab

1. FC Köln II: Adamczyk – Sponsel (61. Höffler), Henning, Winke, Kuyucu – Nottbeck, Strauch (63. Suchanek), Schwirten, Petermann (77. Wydra) – Schmitt, Kraus (61. Mittelstädt)

Schiedsrichter: Nico Fuchs

Tore: 0:1 Schwirten (38.), 1:1 Deters (49.), 2:1 Hoffmeier (72.)

Zuschauer: 14.300

Gelbe Karten: Hoffmeier, Remberg – Kuyucu, Mittelstädt, Schmitt

Sascha Hildmann reagierte zur Pause gleich doppelt und brachte Manfred Osei Kwadwo und Gerrit Wegkamp für Alexander Langlitz und Deniz Bindemann. Und die Auswechslungen machten sich gleich bezahlt. Kwadwo brauchte nur vier Minuten, um mit einer Vorlage auf Thorben Deters für den Ausgleich zu Sorgen – und plötzlich war die Hoffnung zurück (49.).

Doch nach dem 2:0 in Essen brauchte es ein 6:1-Erfolg der Preußen. Der SCP gab sich nicht auf und drehte das Spiel in der 72. Minute durch eine Direktabnahme von Innenverteidiger Marcel Hoffmeier. Nur wenige Minuten später Hatte Henok Teklab sogar das 3:1 auf dem Fuß, scheiterte aber am Pfosten.

Somit endete die Partie mit einem 2:1 Erfolg für die Münsteraner - ein Sieg, über den sich an diesem Nachmittag keiner freuen konnte. Denn durch das souveräne 2:0 der Essener Konkurrenz fehlen am Ende vier Tore zum Aufstieg. RWE marschiert nach 14 Jahren wieder in die dritte Liga. Preußen Münster verbleibt in der Regionalliga West.

(11) Kommentare

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

MS-Adler 2022-05-14 16:09:53 Uhr
34 Spiele - 87 Punkte……Dinge wiederholen sich :-(

Wie an anderer Stelle Glückwunsch nach Essen. Verdient ist es dann allemal. Nächste Saison gehts weiter. …..und in 3-4 Wochen kann ich mich vielleicht auch ein bisschen über 21/22 freuen ;-)
jednajedna 2022-05-14 16:23:31 Uhr
Glückwunsch an einen verdienten Aufsteiger ! Die Preußen hätten es aber auch verdient gehabt.
ATSV79 2022-05-14 16:41:42 Uhr
Verdient hätten es beide Mannschaften keine Frage leider gibt's es nur ein Aufstiegsplatz.Wenn diese Zweitvertretungen und hochgepamperten Dorfclubs nicht wären...... wäre es viel einfacher
Spieko 2022-05-14 17:22:03 Uhr
@ATSV 79

wenn du mit den Dorfvereinen den SC Verl meinst, dann liegst du falsch. Dort wird auch eine gute Jugendarbeit betrieben, der Verein ist gut aufgestellt und in OWL sehr beliebt.
Der Klassenerhalt war glücklich,aber verdient.
Also.. ein wenig mehr Respekt bitte...danke

@MS-Adler

es war eine tolle Saison für euch, gratuliere.
Kenne euch Preußen noch aus der Bundesliga, was für eine tolle Zeit war das.
Habe eure Legende Fiffi Gerritzen u.andere persönlich kennen gelernt.
Nächstes Jahr seid ihr dran. Kompliment für eure gute Jugendarbeit.
ATSV79 2022-05-14 18:01:25 Uhr
Wer spricht von Verl? Ich meine sowas wie Heidenheim Hoffenheim Rödinghausen FC Düren usw aber das ist nur meine Meinung
Labernich 2022-05-15 00:21:55 Uhr
Münster hätte es nicht verdient aufzusteigen. Da wurde zu viel auf unsportlicher weise gedreht. Am Ende recht sich sowas. Vielleicht lernt man was daraus, Bauernschläue allein reicht dafür nicht.
RWEwig 2022-05-15 07:36:59 Uhr
Verdient, oder nicht verdient, wer am Ende oben steht, steigt auf!
Letztes Jahr, BVBII mit ständigem Einsatz von Profis...90 Punkt, Zweiter!
Davor das Jahr, Saisonabbruch wegen Corona, Aufsteiger: SC Verl!
Und in diesem Jahr: Böllerwurf eines Vollidioten, der noch nicht einmal der RWE-Fanszene zuzuordnen ist.
Verdient, oder nicht verdient, RWE ist aufgestiegen.
Unser Dank geht an den AC Wiedenbrück, der mit Herz sein Spiel gegen den SCP gespielt hat! Im Gegensatz zu der charakterlosen Jokertruppe aus OB, die aus wirtschaftlichen Gründen RWE in der Liga halten wollten. U-N-F-A-S-S-B-A-R! Ich hätte dieses Stadion nicht mehr betreten... muss ich ja auch nicht mehr!
Mal sehen wie es weiter geht, es gibt viel zu tun, packen wir es an.....
Mystique 2022-05-15 09:31:31 Uhr
UNFASSBAR ist dein Kommentar RWEig. Anstatt sich über den gestrigen Tag zu freuen, sind es wie immer nur die anderen Schuld, warum es mit dem Aufstieg in den letzten Jahren nicht geklappt hat. Zum Glück hat der RWE viele andere tolle Fans, aber Kommentare wie Deiner sind es, die Deinen Verein manchmal so unglaublich unsympathisch erscheinen lassen.
sauerlandzebra 2022-05-15 12:39:29 Uhr
Auf ein neues im nächsten Jahr, ihr Preussen!
Ihr gehört in die 3.Liga. Mindestens!
Nur wechselt bitte dann das Bier, boah war das eine Plörre gestern!
ata1907 2022-05-15 13:05:09 Uhr
Adler,
vor ein paar Tagen hast Du doch geschrieben, dass es so oder so eine geile Saison war. In 3-4 Wochen wirst Du es wahrscheinlicher wieder so sehen.

Fußball und Fansein ist halt 'ne alte Scheiße. Meist gibt's Enttäuschungen, aber für die Handvoll schönen Momente rennen wir dann doch da hin.

Gestern war's für uns ein ekstatischer Moment. Die hat man noch seltener.

Und mal ohne Scheiß, ich würde mir eine 3. oder 2. Liga mit Münster, Aachen, Wuppertal und Oberhausen wünschen. Wir dann natürlich auch mit dabei.
Dat wird schon wieder!
MS-Adler 2022-05-16 07:06:50 Uhr
Ata1907

Schreib ich doch oben :-)

In 3-4 Wochen wissen wir dann auch wer geht. Teklab, Hoffmeier und wahrscheinlich auch Remberg zieht es in Liga 2. Gerade Remberg würde ich auf der Position als Münsteraner Jung natürlich gerne weiter beim SCP sehen.

Der 2Jahresrhythmus Aufbau&Ertrag blieb damit ungekrönt. Besonders der Anfang 22/23 wird wahrscheinlich holprig. Da darf man dann nicht die Nerven verlieren.

WSV und RDH werden wohl stark sein. RWO muss sparen und Fortuna müssen sparen bzw. haben Abgänge zu verzeichnen. Da bin ich auch gespannt. Die Amas sind unberechenbar und aus Aachen weiß ich auch nicht ob da was kommt.

Wahrscheinlich wird es wieder eine spannende Saison, aber nicht auf 87-Punkte-Niveau :-)

In einem stimme ich zweitligasufstieg2022 jedoch nicht zu. Die Stimmung in MS ist gerade so, wie ich sie noch nie erlebt habe. Ich gehe von deutlich mehr Dauerkarten und Zuschauern aus….und an 5.-8.000 Zuschauer beim WSV im Schnitt glaube ich auch nicht ;-)

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.