Startseite » Fußball » Regionalliga

RWE
In Hennef vor ausverkauftem Haus

(8) Kommentare
RWE: In Hennef vor ausverkauftem Haus

Gute Stimmung bei Rot-Weiss Essen. Nach dem 6:0-Sieg gegen die SG Wattenscheid 09 herrscht wieder Euphorie rund um den Verein.

Die brauchte es aber gar nicht unbedingt, um alle Karten für das nächste Auswärtsspiel zu verkaufen. Denn Aufsteiger FC Hennef konnte RWE lediglich 700 Karten für die Gegentribüne im Stadion an der Fritz-Jacobi-Straße zur Verfügung stellen. "Insgesamt können wir etwa 2.500 Zuschauern ins Stadion lassen", sagt der Sportliche Leiter Sebastian Hempel.

Der Sicherheitsbeauftragte des FC Hennef Achim Buchholz kündigt an, dass diese Karten bis zum Spieltag auch vergriffen sein werden. "Es braucht niemand mehr auf gut Glück die Reise anzutreten. Das Stadion wird ausverkauft sein", betont er. "Für uns ist das Wahnsinn. Das wird eine tolle Kulisse. Die Sitzplätze hätten wir doppelt verkaufen können", sagt Buchholz.

Umzug nach Köln kam nicht in Frage

Für den Gästeblock sind noch 350 Karten zu haben, die RWE an den bekannten Vorverkaufsstellen ausgibt. Viele Essener, die Interesse an einer Karte haben, werden letztlich aber auf der Strecke bleiben. "So ist das eben. Wenn der FC Bayern in Freiburg spielt, bekommt auch nicht jeder eine Karte", sieht es Hempel pragmatisch.

Ein Umzug in ein größeres Stadion kam für den FC Hennef übrigens nicht in Frage. Ausweich-Spielstätte ist das Südstadion in Köln. "Das sind aber auch 70 Kilometer von hier. Und da die entsprechenden Stellen einer Austragung in Hennef zugestimmt haben, spielen wir zuhause", erklärt Hempel.

(8) Kommentare

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.