Startseite

OL NR
Essen feiert Klassenerhalt mit Kantersieg

(1) Kommentar
OL NR: Essen feiert Klassenerhalt mit Kantersieg
Foto: Stefan Rittershaus

Feiertag in Essen. Der ETB SW Essen hat durch den 6:2-Kantersieg gegen Kapellen-Erft den Klassenerhalt in der Oberliga perfekt gemacht.

Während beim ETB diesmal Said und Ngwanguata für Bluni und Fakhro begannen, standen beim SC Kapellen-Erft Raddatz und Taher statt Dygacz und Balis in der Startelf. 420 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den ETB SW Essen schlägt – bejubelten in der 17. Minute den Treffer von Deniz Dominik Hotoglu zum 1:0. Kevin Müller versenkte die Kugel zum 2:0 für den Gastgeber (35.) Sebastian Michalsky legte in der 38. Minute zum 3:0 für Essen nach. Die beiden Mannschaften verabschiedeten sich schließlich mit der deutlichen Führung für den ETB in die Pause. Anstelle von Tim Rubink war nach Wiederbeginn Lennart Ingmann für Kapellen-Erft im Spiel.

Dass der ETB SW Essen mit dem Ergebnis noch nicht zufrieden war, bewies Athanasios Tsourakis, als er kurz nach dem Wiederanpfiff den Spielstand erhöhte (50.). Bernad Gllogjani, der von der Bank für Chamdin Said kam, sollte für neue Impulse bei Essen sorgen (67.). Durchsetzungsstark zeigte sich der SC Kapellen-Erft, als Ingmann (76.) und Frederik Leufgen (77.) schnell nacheinander im gegnerischen Strafraum zuschlugen. Zwei schnelle Treffer von Gllogjani (83.) und Fabio la Monica (88.) sorgten für die Vorentscheidung zugunsten des ETB.

Essen beendet die Serie von vier Spielen ohne Sieg. Die Essener Schwarz-Weißen bessert die eigene, eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt neun Siege, neun Unentschieden und 15 Pleiten. Nach dem errungenen Dreier hat der ETB Position 13 der Oberliga Niederrhein inne. „Mit den Standardsituationen waren wir brandgefährlich. Da hat sich unser Kapitän hervorgetan. Der ist fast mit Todesverachtung in die Luftkämpfe gegangen", sagte ETB-Trainer Manfred Wölpper.

Für den SC Kapellen-Erft wird es im Keller immer schwerer. In sieben Spielen wurde zuletzt nicht ein Sieg davongetragen. Der Gast musste sich nun schon 19-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. In der Verteidigung des SC Kapellen-Erft stimmt es ganz und gar nicht: 76 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Nächster Prüfstein für den ETB SW Essen ist der Cronenberger SC. Kapellen-Erft misst sich am selben Tag mit der Spvg Schonnebeck.

(1) Kommentar

Spieltag

Oberliga Niederrhein

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.