Startseite » Fußball » Landesliga

Testspiel
VfB Speldorf bezwingt Rheinland Hamborn souverän

(0) Kommentare
VfB Speldorf-Kapitän Maximilian Fritzsche erzielte den dritten Treffer gegen Rheinland Hamborn.
VfB Speldorf-Kapitän Maximilian Fritzsche erzielte den dritten Treffer gegen Rheinland Hamborn. Foto: Arnulf Stoffel

Der VfB Speldorf gewann mit 6:1 gegen Rheinland Hamborn. Es war das erste Testspiel für beide Teams.

Nachdem beide Teams erst am Anfang der Woche in die Vorbereitung gestartet sind, hieß es am Sonntag, dem 7. Juli, erster Prüfstand für den Landes- bzw. Bezirksligisten. Der VfB Speldorf besiegte den unterklassigen Gegner Rheinland Hamborn mit 6:1.

Die Mülheimer dominierten über die kompletten 90 Minuten hinweg das Spiel. Rheinland Hamborn konnte über weite Strecken der Partie nur zusehen und reagieren. Erst in den Schlussminuten konnte man selbst aktiver werden und sich Tormöglichkeiten erspielen. Speldorf konnte mit langen Ballbesitzphasen und starken Gegen-Pressing glänzen.

Zur Pause stand es bereits 3:0 für den VfB. Dies war nicht unverdient und die Mülheimer hatten Möglichkeiten für mehr Treffer. Kevin Mouhamed (22.), Carl Paul (27.) und Kapitän Maximilian Fritzsche (42.) erzielten die Tore zum Pausenstand.

Die Hausherren kamen stark aus der Pause und konnten zweimal früh nachlegen. Es sah zwischenzeitlich nach einer richtigen Klatsche für Hamborn aus. Speldorf schaltete aber ein bis zwei Gänge runter und das Spiel verlief nur noch schleppend. Es gab kaum zielgerichtete Angriffe und beide Teams spielten mehrere Fehlpässe. Speldorf erzielte in der Schlussphase selbst noch ein Tor, musste aber kurz vor Schluss den Ehrentreffer einstecken.

In der zweiten Halbzeit trafen Janis Timm (47.) und Max Manzelmann (55. und 72.) für die Mülheimer.

VfB Speldorf-Trainer Julien Schneider sagte nach dem Spiel: "Ich bin mit dem ersten Testspiel sehr zufrieden. Natürlich war es ein schwächerer Gegner, aber die Jungs haben es für den aktuellen Stand richtig gut gemacht. Man hat den Klassenunterschied zum Ende hin deutlich gespürt. Unsere Mannschaft war auf einem anderen Fitness-Level. Trotzdem Respekt an den Gegner. Die haben auch erst vor kurzem mit dem Training angefangen."

Schneider war trotzdem nicht hundertprozentig mit der Leistung seines Teams zufrieden. Zum Ende der Partie wurde Hamborn gefährlicher und konnte den Anschlusstreffer erzielen. "Zum Ende hin wurden wir ein wenig unkonzentrierter. Wir haben unnötige Möglichkeiten zugelassen. Da waren auch individuelle Fehler schuld. Die Vorbereitung ist aber noch lang. Morgen testen wir gegen den VfB Homberg. Gegen einen Oberligisten wird es ein ganz anderer Test, das ist klar."

Für Hamborn wird es ein akzeptables Ergebnis gegen einen stärkeren Gegner sein. Rheinland Hamborn-Coach Fahri Ulutas sagte zur Partie: "Für uns war es wichtig zu sehen, wo wir aktuell stehen. Wir haben viele neue Jungs dabei, viele haben heute schon gespielt. Das Team muss sich erstmal finden. Wir haben erst vor ein paar Tagen unser erstes Training gehabt. Daher bin ich mit der Leistung heute einverstanden. Wir haben noch eine lange Vorbereitung vor uns. Diese wollen wir nutzen."

Deine Reaktion zum Thema
Dieses Thema im Forum diskutieren » (0 Kommentare)

Spieltag

Landesliga 2 Niederrhein

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel