Startseite » Fußball » Landesliga

SC Kapellen-Erft
Aufstieg dramatisch verpasst - 31-Tore-Mann geht zu Regionalliga-Absteiger

(0) Kommentare
Das Waldstadion des FC Wegberg-Beeck.
Das Waldstadion des FC Wegberg-Beeck. Foto: Stefan Rittershaus

Es kommt knüppeldick für den SC Kapellen-Erft. Der bittere Nicht-Aufstieg in die Oberliga Niederrhein tat weh - und jetzt ist der Torschützenkönig weg.

Auch wenn es nicht jeden überraschen dürfte, tut dem Niederrhein-Landesligist SC Kapellen-Erft dieser Abgang mächtig weh. Pablo Ramm, Torschützenkönig der Einser-Staffel, schließt sich dem Regionalliga-Absteiger FC Wegberg-Beeck an. Das gab der Klub am Montagabend, 10. Juni, bekannt.

Die Beecker sind gerade aus der Regionalliga West abgestiegen und basteln ganz offensichtlich an einem Kader, der in der Mittelrheinliga gleich wieder den Aufstieg anpeilen kann. Ramm gehört dazu - und unterlegt mit Zahlen, wieso.

Denn in der abgelaufenen Saison in der Landesliga Niederrhein 1 konnte dem 23 Jahre alten Stürmer niemand das Wasser reichen. 35 Spiele, 31 Tore, eine herausragende Quote. Mit 28 Treffern konnte nur Fatlum Ahmeti (VfL Viktoria Jüchen-Garzweiler) halbwegs Schritt halten.

Lange sah es so aus, als dürfte der SC Kapellen-Erft in eine Aufstiegsrelegation gegen den SV Biemenhorst aus der Landesliga Niederrhein 2, da dieser auf dem zweiten Platz stand. An den letzten drei Spieltagen blieb der SC allerdings sieglos und verlor den zweiten Rang an den VfB Hilden II, welcher nicht aufstiegsberechtigt war, wodurch Biemenhorst direkt aufstieg. Kapellen-Erft guckte nach dem 1:1 beim 1. FC Viersen dagegen in die Röhre.

Statt Oberliga Niederrhein heißt es für Ramm nun also Mittelrheinliga. "Pablo war einer unserer absoluten Wunschtransfers. Schlussendlich konnten wir ihn von unserem Konzept überzeugen. Wir sind sicher, dass der FC Wegberg-Beeck viel Freude an Pablo haben wird und heißen ihn herzlich willkommen", sagte sein neuer Trainer Stephan Houben.

Ramm ist schon Neuzugang Nummer sieben beim FC Wegberg-Beeck. Zuvor kamen: Mehmet Yilmaz (Mittelstürmer, Borussia Freialdenhoven), Justin Strauch (Torwart, Hennef 05), Luca Bini (Mittelfeld, SV Breinig), Paul Daniels (Innenverteidiger, Borussia Freialdenhoven), Servet Aydin (Innenverteidiger, SV Sonsbeck), Denis Massold (Rechtsaußen, SV Sonsbeck).

Deine Reaktion zum Thema
Dieses Thema im Forum diskutieren » (0 Kommentare)
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel