Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

Schalke
Tedesco bricht Lanze für BVB-Trainer Stöger

(0) Kommentare
Schalke: Tedesco bricht Lanze für BVB-Trainer Stöger
Foto: firo

Vor dem Revierderby am Sonntag fordert Tedesco “einen klaren Kopf” statt noch mehr Emotionen.

Ganz entspannt unterhielt sich Domenico Tedesco am Donnerstagvormittag mit Axel Schuster, Schalkes “Direktor Sport”, während Sportvorstand Christian Heidel schmunzelnd auf den Bildschirm im Presseraum der Arena schaute, auf dem ein kurzer Film vom 4:4 im Hinspiel lief. Schalkes Trainer hatte den Film schon bei einem Sponsorentreff gesehen, und außerdem, meint er, sei “zusätzliche Emotionalität” in diesen Tagen gar nicht nötig. Schalke 04 empfängt am Sonntag Borussia Dortmund zum Revierderby, der Zweite spielt gegen den Dritten - da weiß ohnehin jeder, worum es geht.

Dieses Video wurde entfernt

Tedesco ist es wie immer wichtig, dass sich die Spieler an seinen Matchplan halten. Deshalb sagt er, allen Emotionen zum Trotz: “Wir brauchen einen klaren Kopf. In solchen Spielen ist nicht nur Mentalität wichtig, sondern auch, intelligent zu spielen. Man darf sich zum Beispiel von Kleinigkeiten nicht runterziehen lassen, auch wenn mal ein Pfiff ausbleibt.”

Tedesco richtet sich auf einen starken Gegner ein, das Gerede um Dortmunder Probleme mag er nicht nachvollziehen: “Ich lese und höre oft, dass die Dortmunder in einer Krise seien. Das war ja schon vor dem Hinspiel ähnlich. Ich muss sagen: Wenn man von 14 Spielen unter dem neuen Trainer nur eins verliert, ist man weit weg von einer Krise. Ich möchte an dieser Stelle auch mal eine Lanze für meinen Kollegen brechen: Peter Stöger hat die Mannschaft stabilisiert.”

Schalkes Trainer wirkte am Donnerstag einerseits gelassen und andererseits fokussiert - übermäßig aufgeregt jedenfalls nicht. Er erzählte, dass er daheim in Herten einen Wasserrohrbruch hatte, und als die Monteure kamen und ihn erkannten, gab ihm einer von denen mit auf den Weg, dass er diesmal “schon ein 1:0 mitnehmen” würde. Es ist Tedescos erstes Derby auf Schalke, lachend rechnete er vor: “Meine Bilanz bei Heimspielderbys ist ja nicht so schlecht - ich habe noch keins verloren.”

Die unerwartete Niederlage beim Hamburger SV am vergangenen Wochenende wird nach Ansicht des Schalker Trainers am Sonntag keine Rolle mehr spielen. “Wir haben daraus definitiv unsere Lehren gezogen”, betonte Tedesco und versicherte: “Es gibt keinen Grund, verunsichert zu sein. Das sind wir nicht, das ist nicht Schalke.”

Schalke: Was Zalazar noch lernen muss
(0) Kommentare

Spieltag

1. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

Schalke: Was Zalazar noch lernen muss
RevierSport beim BVB
die Facebookseite für alle BVB-Fans
RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.