Der FC Gütersloh hat seinen zweiten Neuzugang für die kommende Saison dingfest gemacht. Der Klub aus der Fußball-Oberliga Westfalen holt einen Spieler vom Regionalliga-Meister SV Rödinghausen. 

Oberliga Westfalen

Transfercoup: FC Gütersloh angelt sich einen Regionalliga-Meister

03. Juli 2020, 11:11 Uhr
Foto: SVR-Spieler Björn Schlottke im Zweikampf mit Kevin Grund von Rot-Weiss Essen. Foto. Thorsten Tillmann

Foto: SVR-Spieler Björn Schlottke im Zweikampf mit Kevin Grund von Rot-Weiss Essen. Foto. Thorsten Tillmann

Der FC Gütersloh hat seinen zweiten Neuzugang für die kommende Saison dingfest gemacht. Der Klub aus der Fußball-Oberliga Westfalen holt einen Spieler vom Regionalliga-Meister SV Rödinghausen. 

Der FC Gütersloh hat einen hochkarätigen Neuzugang präsentiert: Vom SV Rödinghausen, dem amtierenden Meister der Regionalliga West, wechselt Offensivspieler Björn Schlottke zum Klub aus der Oberliga Westfalen.

Der 25-Jährige spielte seit 2015 für den SVR und bestritt in dieser Zeit 120 Viertliga-Einsätze (15 Tore, 13 Vorlagen). In der abgebrochenen Saison gehörte Schlottke zum Stammpersonal, er lief 19-mal für die Rödinghauser auf. Sein einziges Saisontor erzielte er beim 2:0-Sieg gegen Rot-Weiss Essen.

Gütersloh-Trainer über Schlottke-Transfer: "Wir hatten Glück"

In einer Vereinsmeldung erklärt Gütersloh-Trainer Julian Hesse das Zustandekommen des Transfers: „Wir hatten von der Konstellation her einfach Glück. Björn wollte das Pensum einer Top-Regionalliga-Mannschaft nicht mehr mitgehen und einen Schritt zurück machen. Zusätzlich ist er jetzt noch nach Gütersloh gezogen und dann hat Rob (Rob Reekers, Sportchef des FC Gütersloh, Anm., d. Red.) einfach gute Überzeugungsarbeit geleistet“, wird der Coach zitiert.

Über die Qualitäten des Neuzugangs sagt Hesse: „Er ist offensiv flexibel einsetzbar, sehr zielstrebig zum Tor und einfach sehr, sehr fleißig. Gerade mit seiner Geschwindigkeit wird er uns helfen.“

Gütersloh hat 22-Mann-Kader zusammen

Schlottke ist die zweite Neuverpflichtung für den FCG. Zuvor hatte der Klub den 238-maligen Regionalliga-Spieler Jannik Schröder vom Drittliga-Aufsteiger SC Verl unter Vertrag genommen.

Damit umfasst das Aufgebot für die kommende Oberliga-Saison bereits 22 Mann. Neben Schlottke und Schröder werden Ilias Illig, Pascal Widdecke, Fabio Kristkowitz, Samy Benmbarek, Marcel Rump, Jarno Peters, Berkay Yilmaz, Patrick Richter, Eric Yahkem, Markus Baum, Sinan Aygün, Nico Bartling, Marco Pollmann, Lars Beuckmann, Tim Manstein, Marcel Lücke, Andre Kording, Serdar Erdogmus, Nick Flock und Steffen Müller für den FC Gütersloh auflaufen.

Weitere Nachrichten zur Oberliga Westfalen

Mehr zum Thema

Kommentieren

03.07.2020 - 17:17 - soso

Der Junge macht keine Tore und bringt euch nicht weiter.

Und wer bezahlt ??