Startseite

Oberliga NR
SC Velbert: So verjüngt Radojewski das Team

(0) Kommentare
Peter Radojewski, Trainer des SC Velbert.
Foto: Stefan Rittershaus

Peter Radojewski hat das Traineramt beim SC Velbert erst in der vergangenen Saison übernommen, die pandemiebedingt nur sporadisch stattfinden konnte. Jetzt will er genau da anknüpfen, wo er mit dem Team aufhören musste. Mit dabei sind einige Zugänge aus der A-Jugend.

Vier Spieler aus der eigenen A-Jugend werden den SC Velbert in der kommenden Saison unterstützen: Laurens Bock, Moritz Stöber, Mats Kessels und Nik Lungstraß. Weitere externe Neuzugänge sind Marcel Kuhlmann (SF Niederwernigern), Ariyoh Yussuf Ayinla (TuRU Düsseldorf), Faris Hodzic (Cronenberger SC) und Ahmet Gülmez (MSV Düsseldorf).

Coach Peter Radojewski zählt in der kommenden Saison vor allem auf junge Spieler. „Wir wollen den Jungs aus der A-Jugend eine Chance bieten und viel ausprobieren, was uns in den letzten Monaten leider nicht möglich war. Es gilt, den Kader zu verjüngen, sodass reichlich Erfahrung gesammelt werden kann“, erklärte der Trainer.

Schon länger in Planung war der Zugang von Faris Hodzic, der die Mannschaft des SC Velbert offensiv verstärken wird. „Faris ist ebenfalls ein junger Spieler mit sehr hoher Technik. Mit ihm besetzen wir die Position hinter der Spitze. Ahmet Gülmez wird uns dann auf der Außenbahn verstärken und neuen Schwung bringen“, berichtete Radojewski. Mit sieben Toren in sieben Spielen war ihm Gülmez beim MSV Düsseldorf positiv aufgefallen.

Hinter die vergangene Saison setzt der Trainer einen Haken und kann trotz allem eine positive Bilanz ziehen. „Ich habe den Verein in kürzester Zeit gut kennenlernen dürfen. Besonders positiv ist mir die familiäre Stimmung aufgefallen, in der ich mich sehr wohl fühle. Jetzt gilt es genau da anzuknüpfen, wo wir vor ein paar Monaten aufhören mussten“, betonte Radojewski.

Mit dem kontaktlosen Training hat Velbert am vergangenen Mittwoch bereits begonnen. Im Juni will das Team wieder den eigenen Rhythmus finden und sich kennenlernen. Zunächst stehen die Beweglichkeit und Stabilisation der Kicker im Fokus, bevor im Juli und August dann einige Freundschaftsspiele ausgetragen werden.

Autorin: Anna-Lena Woycke

(0) Kommentare

Oberliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
11 1. FC Monheim 9 4 2 3 17:15 2 14
12 SpVg Schonnebeck 8 4 1 3 14:11 3 13
13 SC Velbert 10 3 2 5 18:17 1 11
14 TSV Meerbusch 9 3 2 4 11:18 -7 11
15 VfB 03 Hilden 7 3 1 3 17:15 2 10
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
4 1. FC Monheim 6 4 1 1 14:9 5 13
5 Germania Ratingen 04/19 4 4 0 0 14:2 12 12
6 SC Velbert 5 3 1 1 11:4 7 10
7 TVD Velbert 5 3 1 1 15:9 6 10
8 ETB Schwarz-Weiß Essen 6 3 1 2 11:8 3 10
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
18 SC Union Nettetal 6 0 3 3 5:15 -10 3
19 1. FC Monheim 3 0 1 2 3:6 -3 1
20 SC Velbert 5 0 1 4 7:13 -6 1
21 TSV Meerbusch 4 0 1 3 2:10 -8 1
22 FSV Duisburg 6 0 1 5 9:20 -11 1

Transfers

SC Velbert

SC Velbert

10 H
TV Jahn Hiesfeld
Mittwoch, 21.10.2020 19:30 Uhr
4:0 (-:-)
11 A
SC Düsseldorf-West
Sonntag, 25.10.2020 15:30 Uhr
-:- abgesagt
12 H
Cronenberger SC
Mittwoch, 04.11.2020 19:30 Uhr
-:- abgesagt
10 H
TV Jahn Hiesfeld
Mittwoch, 21.10.2020 19:30 Uhr
4:0 (-:-)
12 H
Cronenberger SC
Mittwoch, 04.11.2020 19:30 Uhr
-:- abgesagt
11 A
SC Düsseldorf-West
Sonntag, 25.10.2020 15:30 Uhr
-:- abgesagt

Torjäger

SC Velbert

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.