Startseite » Fußball » 2. Bundesliga

Regionalliga West
RWE: Zwei Zweitliga-Verteidiger im Gespräch

(0) Kommentare
Nico Klaß (Nummer 14) spielte in der vergangenen Saison für Eintracht Braunschweig.
Foto: firo

Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen hat aktuell 19 Spieler unter Vertrag. Nummer 20, eine Vertragsverlängerung, wird in den nächsten Tagen folgen. Weitere, externe Transfers, sind noch geplant. Aktuell sorgen zwei Zweitliga-Verteidiger für Gesprächsstoff im RWE-Umfeld.

[article=524152]Felix Herzenbruch hat seinen Vertrag bei Rot-Weiss Essen verlängert[/article]. Nach RS-Informationen erhält der Abwehrspieler einen neuen Einjahresvertrag plus Option auf eine weitere Saison. Damit hat RWE Spieler Nummer 19 für die kommende Saison 2021/2022 fix gemacht.

Kader-Mitglied Nummer 20 könnte noch in dieser Woche unterschreiben. Demnach wird Oguzhan Kefkir ebenfalls einen neuen Kontrakt in Essen bis zum Sommer 2022 unterschreiben. Nach dieser Unterschrift wäre RWE bei aktuell 17 Feldspielern und drei Torhütern. Der Essener Plan für die neue Serie: 21 Spieler plus drei Keeper. Heißt: Vier, vielleicht fünf Mann würden im zukünftigen RWE-Kader noch fehlen.

Nico Klaß und Oliver Steurer werden gehandelt

Klar ist: RWE benötigt noch einen Linksverteidiger, einen Mann für die Achter-Position, einen Stürmer als Back-Up für Simon Engelmann und einen Mann für den linken Flügel. Doch benötigt Rot-Weiss Essen auch einen weiteren Innenverteidiger?

Denn aktuell werden im Essener Umfeld die Namen der ehemaligen Rot-Weiß Oberhausen-Spieler Nico Klaß (zuletzt Eintracht Braunschweig) und Oliver Steurer (zuletzt 1. FC Heidenheim) diskutiert. Vorweg: Stand jetzt - 14. Juni 2021 - würde eine dieser Verpflichtungen nur wenig Sinn machen.

Denn RWE-Trainer Christian Neidhart hatte in dieser Saison auf eine Viererkette mit zwei Innenverteidigern gesetzt. Das waren Daniel Heber, Alexander Hahn, später Felix Herzenbruch und auch Felix Weber sowie Jonas Hildebrandt als Ergänzungsspieler.

Bleibt Neidhart bei diesem favorisierten Abwehr-System, dann würden aktuell mit Heber, Herzenbruch, Yannick Langesberg, Felix Weber und José-Enrique Ríos Alonso, der auch auf der Sechser-Position spielen kann, fünf zentrale Abwehrspieler zur Verfügung stehen. Wie in der abgelaufenen Serie.

Erst bei einer Vertragsauflösung könnte Bewegung hineinkommen

Heißt: Klaß (24) und Steurer (26), die beide in der Innenverteidigung auf der linken Seite spielen können, dürften erst ein heißes Thema in Essen werden, wenn zumindest Felix Weber seinen bis zum Sommer 2022 Vertrag auflöst. Vorher sind diese Verpflichtungen eher unrealistisch.

Sollte Weber jedoch sein Arbeitspapier vorzeitig auflösen, wären sowohl Klaß als auch Steurer hochinteressante Alternativen für RWE. Es gibt auch einige Gemeinsamkeiten: Das Duo spielte einst bei RWO, beide werden von Kosta Liolios, der auch der Berater von Daniel Heber und Felix Schlüsselburg ist, vertreten. Und: RWE-Sportdirektor Jörn Nowak hatte einst Klaß vom TV Jahn Hiesfeld nach Oberhausen geholt. Mit Steurer stand Nowak selbst noch im RWO-Kader, kam aber aufgrund einer Verletzung nicht mehr zu Einsätzen. Der Essener Sportchef wollte sich zu den Gerüchten um diese Personalien nicht gegenüber RevierSport äußern.

Klaß ist aktuell krankgeschrieben und absolvierte für Zweitliga-Absteiger Braunschweig in der abgelaufenen Saison 15 Einsätze, Steurer kam auf zehn Partien für Heidenheim. Sollte RWE sich einen dieser beiden Defensiv-Spezialisten am Ende doch schnappen, würde es nach Daniel Davari, Daniel Heber, Felix Herzenbruch, Dennis Grote und Simon Engelmann der sechste Ex-Oberhausener im Essener Kader sein.

Der Kader für die Saison 2021/2022 im Überblick:

Tor: Daniel Davari, Jakob Golz, Raphael Koczor (TSV Steinbach). Abwehr: Felix Weber, Daniel Heber, Yannick Langesberg (SC Verl), José-Enrique Ríos Alonso (VfB Stuttgart II), Sandro Plechaty, Sascha Voelcke (FC St. Pauli U19). Mittelfeld: Dennis Grote, Felix Schlüsselburg, Cedric Harenbrock, Nils Kaiser (eigene U19), Erolind Krasniqi, Luca Dürholtz (SV Elversberg). Angriff: Isaiah Young, Simon Engelmann, Kevin Holzweiler (Viktoria Köln)

Abgänge: Jan-Lucas Dorow (Rot-Weiß Oberhausen), Marcel Platzek, Kevin Grund (beide 1. FC Bocholt), Jonas Hildebrandt (Energie Cottbus), Leon Brüggemeier, Jonas Behounek, Joshua Endres, Jan Neuwirt, Felix Backszat, Steven Lewerenz (alle Ziel unbekannt), Alexander Hahn (Viktoria Berlin), Amara Condé (1. FC Magdeburg), Marco Kehl-Gómez (Türkgücü München), Maximilian Pronichev (Ziel unbekannt).

Kurz vor der Vertragsverlängerung: Oguzhan Kefkir.

Noch offen: David Sauerland.

(0) Kommentare

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.