Das sind doch mal gute Nachrichten für alle Fans von Rot-Weiss Essen: Philipp Zeiger ist zurück im Training.

RL West

RWE: Philipp Zeiger ist zurück im Training

08. Oktober 2019, 21:06 Uhr

Foto: Michael Gohl

Das sind doch mal gute Nachrichten für alle Fans von Rot-Weiss Essen: Philipp Zeiger ist zurück im Training.

"Er macht die ersten Schritte auf dem Weg zum Comeback. Wir werden ihn langsam heranführen", berichtet RWE-Cheftrainer Christian Titz gegenüber dem "MSPW". 

Der 29-jährige Abwehrspieler war zuletzt ein halbes Jahr ausgefallen. Die Schlussphase der abgelaufenen Spielzeit 2018/2019 hatte Zeiger, der unumstrittener Stammspieler in den letzten Jahren in Essen war, wegen eines Muskelbündelrisses verpasst. Am 19. Juli gab dann Rot-Weiss Essen bekannt, dass der Innenverteidiger auf unbestimmte Zeit ausfallen würde. Zeiger hatte wiederholt über Unwohlsein geklagt, eine eingehende ärztliche Untersuchung ergab den Grund der Beschwerden: Der Innenverteidiger litt unter einer Stoffwechselerkrankung, mit der kein Leistungssport betrieben werden konnte. Eine verlässliche Aussage über die Ausfallzeit konnten die Verantwortlichen damals nicht treffen. Nach rund drei Monaten ist er nun zurück und auf dem Weg der Besserung.

Fünftes RWE-Jahr für Zeiger

Der gebürtige Dresdener wechselte im Sommer 2014 vom Halleschen FC zu Rot-Weiss Essen. Zeiger befindet sich in seinem fünften RWE-Jahr. Der Abwehrspieler kann auf insgesamt 147 Regionalligaspiele für Rot-Weiss zurückblicken. In diesen erzielte er zwölf Tore und bereitete fünf weitere Treffer vor. Zudem bestritt er 22 Niederrheinpokal-Begegnungen (zwei Tore, zwei Vorlagen) für RWE und kam zweimal im DFB-Pokal zum Einsatz. 

Er wurde bei Dynamo Dresden ausgebildet, spielte später für Plauen und Halle, bevor er in Essen unterschrieb.

In dieser Saison konnte sich noch kein Innenverteidiger-Duo auf Dauer durchsetzen. Weder das Paar Alexander Hahn/Marco Kehl-Gomez noch das Duo Hahn/Daniel Heber konnte vollends überzeugen. Mit Zeiger hätte Trainer Titz eine weitere Alternative. In Topform ist der 1,94 Meter große Zeiger sicherlich ein Kandidat für die Startelf. Bis dies der Fall ist, dürfte es nach dieser langen Ausfallzeit jedoch noch einige Wochen dauern.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Personen

Rubriken

Kommentieren

09.10.2019 - 11:55 - wb.

das dauert noch bis er eingesetzt werden kann. wenn er dann in sachen antritt und spritzigkeit nachkommt,
hier setz ich ein fragezeichen, hat er eine einsatzchance. muss man sehen.
allgemein halt ich nichts davon ,
die iv zu kritisieren, wenn alle verteidigen müssen. mir ist dann egal, wer den ball weghaut.
das ist umso wichtiger als die mannschaft offensiv (stichwort dominantes spiel )ausgerichtet ist.
der verbund von defensivem mittelfeld und verteidigung hat in einigen spielen funktioniert,in
anderen nicht.konzentrationsdefizite und (vlt) formschwankung.(grote,conde)mögen da eine rolle
gespielt haben. auch die gesetzten dorow, kefkir endres müssen da mitarbeiten.
das auf iv-duos k-g,hahn, heber zu reduzieren wie oben geschrieben ist mir zu einfach.

09.10.2019 - 10:18 - Außenverteidiger

Tolle Nachrichten. Bis vor 1,5-2 Jahren der beste IV der Liga. In der Luft hat er alles abgeräumt. Nur leider fehlten die Mitspieler. Die guten Spieler haben sich leider den Mitläufern angepasst. (Heber, Zeiger, Bichler...) Pröger hat für das Team geackert, indem er Tore erzielt hat. Platzo hat durch zu wenige Tore die Truppe leider hängen lassen. Ein Stürmer der nicht trifft, ist wie ein Torhüter der nichts hält. Würde mich über eine Chance freuen. Wobei wir schon jetzt über ein top Niveau für die Regio verfügen. Ich bleibe dabei, uns gehlt ein Spieler der nur 3-4 Chancen auf unserem Niveau für ein Tor benötigt. Alles andere ist Qualität in der Breite.

09.10.2019 - 08:38 - Labernich

Guter Mann und Typ, hat schon einige Dinger verhindert und auch entscheidende Tore gemacht.

09.10.2019 - 07:30 - Baby

Alles Gute, Langer! Auch von meiner Tochter Alexa. Gib Gas, du schaffst das!

09.10.2019 - 06:37 - knallroteressener

Einer der besten Nachrichten seit Wochen

09.10.2019 - 06:26 - Anton Leopold

Schön, dass er wieder gesund ist. Alles weitere wird man sehen. Kopf hoch Philipp. Nur der RWE.

09.10.2019 - 00:27 - Vandalz

Tradition 07,
Guter Mann? Vieleicht ( kenn ihn persönlich nicht ;)
Guter Spieler? Nein ( meiner Meinung nach ;)
Kann uns Helfen? Nein ( zu sehr mit seiner Frisur beschäftigt, wenn er unter Druck gerät gedoppelt wird neigt er zu grösseren Böcken als Heber, zu langsam in Reaktion und Aktion, weiss nicht genau aber bei so manchen Spielen konnte man denn Eindruck gewinnen das er Angst vorm Ball hätte, vieleicht liegt's ja an der Frisur ..... muss ja sitzen bei ihn .... ;) trotzdem freut es mich zu hören das er auf den Weg der Besserung ist, jetzt kann er seine Zeit im Training dazu nutzen sich für andere Mannschaften intressant zu machen, ich wünsche ihn für seine weitere Karriere alles gute.

Bis dahin
Nur der RWE

09.10.2019 - 00:04 - Pimmel07

Alles Gute und viel Geduld! Hab noch den irren Sololauf mit Torvorlage in der letzten Saison vor Augen. War leider brotlose Kunst, aber geil!

08.10.2019 - 23:10 - Tradition07

Guter Mann! Allein durch seine Groesse kann er uns helfen, ist ja sonst kein Riese in der Mannschaft.
Auch wenn Heber technisch besser ist, baut er zu viele Boecke. Zeiger ist da eher Abwehrspieler und geht auf Nummer sicher. Ich wuerde aus dem trio Hahn, Kehl Gomez und Zeiger jeweils 2 auswählen. Den spielaufbau übernimmt dann eh der Lenz, der macht das richtig gut finde ich.
Also, willkommen zurueck und alles Gute Philipp!

08.10.2019 - 22:10 - westkurver

Schön, dass es Philip wieder gut geht. Aber ob das mit einem Platz in der Mannschaft gut geht, .. mal bei Platzo nachfragen. Besser die Zeit nutzen, sich für das nächste Wechselfenster schön zu machen. Alles Andere würde mich überraschen. Er hatte seine Chancen und zuletzt mehr Pannen. Wenn das noch was wird bei uns,...?