In den vergangenen Wochen war beim Essener Bezirksligisten RuWa Dellwig einiges los. Der Weggang von Spielertrainer Matthias Bloch, der wieder in Schonnebeck Oberligafußball spielen wird, schlug ein wie eine Bombe. 13 Spieler verlassen den Verein. Der Neuaufbau hat begonnen - inklusive eines neuen Trainerteams.

Essen

RuWa Dellwig: Bloch-Nachfolger gefunden - Ex-Profi im Trainerteam

17. Mai 2021, 17:30 Uhr
Igor Bendovskyi, hier für den KFC Uerdingen am Ball, wird Co-Trainer bei RuWa Dellwig. Foto: Thorsten Tillmann

Igor Bendovskyi, hier für den KFC Uerdingen am Ball, wird Co-Trainer bei RuWa Dellwig. Foto: Thorsten Tillmann

In den vergangenen Wochen war beim Essener Bezirksligisten RuWa Dellwig einiges los. Der Weggang von Spielertrainer Matthias Bloch, der wieder in Schonnebeck Oberligafußball spielen wird, schlug ein wie eine Bombe. 13 Spieler verlassen den Verein. Der Neuaufbau hat begonnen - inklusive eines neuen Trainerteams.

Nach dem Aus von Matthias Bloch als Spielertrainer haben mehrere Leistungsträger ihren Weggang von RuWa Dellwig angekündigt. Dustin Hoffmann (SpVg Schonnebeck) und Marcel Schlomm (TuS Essen-West 81) haben bereits neue Klubs gefunden. Zehn weitere Spieler werden nach RevierSport- Informationen den Essener Bezirksligisten ebenfalls verlassen. Inklusive Bloch werden es mindestens 13 Abgänge sein.

RuWa Dellwig hat sich in den letzten vier Jahren im Essener Amateurfußball einen richtig guten Namen gemacht. Der Dank dafür gebührt allen voran Matthias Bloch, der als Spielertrainer seine Kontakte spielen ließ und einige ehemalige Oberliga-Akteure zum Scheppmannskamp locken konnte, sowie Blochs "Ziehvater" Hansi Wüst. Dieser hatte als Teammanager auch einen großen Anteil am Bezirksliga-Aufstieg, der Niederrheinpokal-Qualifikation und der hervorragenden Kaderzusammenstellung.

El-Hamad, Bendovskyi und Carpentier übernehmen

Nun beginnt der Neuaufbau. Den Anfang hat der Verein gemacht und am Montag ein neues Trainerteam präsentiert. Hassan "Tchibo" El-Hamad, der sich aktuell in den Vereinigten Arabischen Emiraten im Urlaub befindet, wird in der kommenden Bezirksliga-Saison die Hauptverantwortung der ersten Mannschaft von RuWa Dellwig übernehmen. 


Der 33-jährige B-Lizenzinhaber wird ebenfalls, wie Bloch, als Spielertrainer agieren und durch Ex-Profi Igor Bendovskyi als Co-Trainer sowie Benjamin Carpentier (39), der einst in der Oberliga für die SG Wattenscheid und Westfalia Herne spielte, als Torwartcoach unterstützt. 

Der 39-jährige Ukrainer Bendovskyi spielte einst auch bei Rot-Weiss Essen. 15 Spiele absolvierte er für RWE. Weitere Profistationen des ehemaligen ukrainischen U21-Nationalspielers waren Bayer Leverkusen II, Fortuna Köln, Dynamo Dresden, Borussia Fulda, KFC Uerdingen, SV Wilhelmshaven und Borussia Dortmund II. 

Trio im Anmarsch

Neben dem neuen Trainer-Trio könnte schon bald ein neues Spieler-Dreigestirn dazustoßen. Nach RS-Informationen ist sich RuWa Dellwig für die neue Saison Mit Ali El-Hamad, "Tchibos" Bruder, Mohammed El-Said (beide TuS Essen-West 81) sowie Marius Topolko (SV Burgaltendorf) einig.

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren