OL NR

Nächster Corona-Spielausfall in der Oberliga, Kray darf wieder spielen

Stefan Loyda
06. Oktober 2020, 12:50 Uhr
Das Spiel des Cronenberger SC gegen Schonnebeck fällt aus. Symbolfoto: Frank Oppitz

Das Spiel des Cronenberger SC gegen Schonnebeck fällt aus. Symbolfoto: Frank Oppitz

Der Cronenberger SC hat sein Oberliga-Heimspiel gegen die Spielvereinigung Schonnebeck abgesagt. Grund sei die „aktuelle gesundheitliche Situation“. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest. 

Das Spiel der Spielvereinigung Schonnebeck beim Cronenberger SC in der Oberliga Niederrhein wurde abgesagt. Wie die Wuppertaler auf ihren Kanälen in den sozialen Medien mitteilten, muss das Spiel „aufgrund der aktuellen gesundheitlichen Situation“ verschoben werden. Auch das kommende Auswärtsspiel beim VfB Hilden am kommenden Wochenende muss wohl ebenfalls verschoben werden. Einen neuen Termin gäbe es derzeit noch nicht, man wolle diesen aber bekanntgeben, sobald er gefunden wurde. Wie viele Spieler betroffen sind, verriet der Verein nicht. Auch nicht, ob es nur Verdachtsfälle wären oder gar bestätigte Infektionen. 

Nicht die erste Corona-Absage für die betroffenen Gegner

Für beide Gegner der Wuppertaler ist es nicht das erste Mal, dass eine Partie aufgrund der Covid-19-Pandemie verschoben werden muss. Schon das Auswärtsspiel beim TVD Velbert musste aus dem gleichen Grund abgesagt werden. Dieses wurde in der Zwischenzeit auf Mittwoch, 28. Oktober, 19.30 Uhr, terminiert. Das nächste Meisterschaftsspiel der Essener findet somit erst am 18. Oktober statt, weil die Mannschaft von Trainer Dirk Tönnies am kommenden Wochenende spielfrei hat. Stattdessen absolvieren die Schwalben ein Testspiel beim West-Regionalligisten Rot Weiss Ahlen.

Auch dem VfB Hilden sind die Auswirkungen der Corona-Pandemie bereits bekannt. Nachdem bei den Hildenern drei positive Corona-Fälle aufgetreten waren, mussten bereits drei Partien verschoben werden.

FC Kray darf wieder spielen

Erfreulicher ist da die Situation beim FC Kray. Die Essener mussten die vergangenen beiden Spiele gegen die DJK Teutonia St. Tönis und bei Ratingen 04/19 absagen. Wie der Sportliche Leiter Mario Salogga gegenüber dieser Redaktion bestätigte, wird die Mannschaft von Trainer Dennis Brinkmann am Donnerstag (19 Uhr) gegen TuRU Düsseldorf wieder antreten dürfen. 

Mehr zum Thema

Kommentieren

06.10.2020 - 21:35 - Hildorado

Alle Vereine haben Ihre Corona Fälle bekannt gegeben. Nur der SC Cronenberg verschweigt dieses.
Sehr Verdächtig. . Wahrscheinlich haben Sie mehrere Verletzte.

06.10.2020 - 14:22 - RWE51

Wenn man im Moment keine Lust hat zu spielen, oder andere Probleme hat, sagt man einfach mit Grund Corona das Spiel ab. Mir ist das zu einfach. Wer überprüft das überhaupt?