Pokal

Essens Trainer hadert mit der Szene vor dem 0:2

Stefan Loyda
02. April 2019, 22:36 Uhr

Foto: mabo Sport

Der KFC Uerdingen setzte sich im Halbfinale des RevierSport-Niederrheinpokals vor 10.227 Zuschauern mit 2:0 (2:0) gegen den Regionalligisten Rot-Weiss Essen durch und zog ins Pokalfinale ein. Gegner ist der Sieger der Partie Wuppertal gegen Monheim.

Die Meinung von Essens Trainer Karsten Neitzel war klar. „Das war ein Foulspiel“, haderte der Essener Trainer mit der Situation, die zum vorentscheidenden 2:0 der Uerdinger führte. Aber: "Wir dürfen gar nicht in die Situation kommen. Wir müssen den Ball wegschlagen. Der Zweikampf selbst, war dann ein Foul." Philipp Zeiger hatte den Ball zu Torwart Robin Heller zurückgespielt. Dieser wurde von KFC-Routinier Stefan Aigner hart attackiert und verlor den Ball. Der Schuss des ehemaligen Bundesligaspielers traf zwar nur den Pfosten, den Nachschuss ins so gut wie verwaiste Tor verwandelte Connor Krempicki zum 2:0-Endstand. Zuvor hatte Stefan Aigner den KFC bereits nach sechs Minuten in Führung gebracht. Der Treffer traf die Bergeborbecker mitten ins Mark.

Uerdingens Trainer Frank Heinemann konnte, wie seine Mannschaft, nach zuletzt zwölf Ligaspielen ohne Sieg endlich mal wieder ein Erfolgserlebnis feiern. Was der Fußballlehrer, der seinen Schein gemeinsam mit Neitzel gemacht hatte, auch nach dem Spiel bestätigte: „Man hat eindrucksvoll gesehen, dass wir eine Mannschaft sind. Wir haben alles versucht, auch wenn wir in letzter Zeit nicht erfolgreich gewesen sind. Das Spiel war nicht einfach.“


[Widget Platzhalter]

Die Essener präsentierten sich lange Zeit ebenbürtig. Kurz vor dem 0:2 traf RWE-Verteidiger Noah Korczowski noch die Latte. In der zweiten Halbzeit konnten die Bergeborbecker jedoch keinen großen Druck auf das gegnerische Tor ausüben. Neitzel: „Wir haben es nicht mehr so hinbekommen, uns die Dinge herauszuspielen, damit wir noch einmal die richtige Wucht eines Pokalfight hinter uns bekommen. Wir können mit der Leistung eigentlich zufrieden sein. Im Endeffekt nutzt es aber nichts, wenn du im Pokal ausscheidest.“

Für die Essener geht es am kommenden Samstag mit dem Auswärtsspiel bei Alemannia Aachen weiter. Der KFC Uerdingen trifft zeitgleich auf die Sportfreunde Lotte. Auf wen die Seidenstädter im Finale treffen, wird erst nächste Woche entschieden (Mittwoch, 10. April, 19:30 Uhr). Dann wird das zweite Halbfinale zwischen dem Wuppertaler SV und dem Oberligisten 1. FC Monheim ausgetragen.

Autor: Stefan Loyda

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren

05.04.2019 - 09:35 - Rattenfänger

Danke für die Übersetzung -
jetzt, habe, ich ,endlich ,verstanden, dass, Ronaldo ,eigentlich, ein ,verkannter, Schriftsteller ,ist.

04.04.2019 - 18:33 - Sch'tis

03.04.2019 - 21:33 - Ronaldo20
Ihr Kommentar ist zwar lang aber auch langweilig und falsch das garnicht den spielverlauf entspricht gegen Gladbach die eine technische klasse Mannschaft haben hat RWE gut ausgesehen und gewonnen


04.04.2019 - 15:09 - Rattenfänger
Bitte einen VHS-Kurs für Ronaldo!


Hallo Herr Rattenfänger,
ich habe Ronaldos Zeilen mal in Finnisch übersetzt, ist leichter zu verstehen:

Vaikka kommenttisi on pitkä, mutta myös tylsää ja väärää, joka ei vastaa Gladbachin pelaamista, sinulla on tekninen ryhmä, RWE näytti hyvältä ja voitti

04.04.2019 - 15:09 - Rattenfänger

Bitte einen VHS-Kurs für Ronaldo!

04.04.2019 - 08:16 - Sch'tis

Die besten Steuerleute stehen immer am Ufer

04.04.2019 - 07:04 - elfmeterkiller

PS. Aber der Herr Rettig wird es richten und die 40 Großkreuze etc. auch.
Die werden Geld verbrennen und sonst nichts.
Wir brauchen in erster Linie jemanden der die Regionalliga kennt, der die Mannschaft durch Begeisterung puscht und mitnimmt. Und Spieler aus dem Pott.
Keine selbstdarsteller und abkassierer.
Uerdingen ist trotz des Sieges gegen uns ein abschreckendes Beispiel.
Denn die waren nicht besser als unserer in vielen Augen gesehenen Versager .

04.04.2019 - 06:58 - elfmeterkiller

Lieber User koookusnüsse. - welchen Hafenstraßen Fußball meinen Sie ? Den in der Oberliga, den in der Bundesliga ?
Lang,lang ist es her und richtig erfolgreich war er nur bei der Meisterschaft vor Urzeiten.
In der realitätswelt sind wir doch schon Lichtjahre hinter dem was wir uns alle wünschen oder ?
Meinst du Dir Liga 3 wäre da der Durchbruch ? Selbst damit wäre doch hier keiner von den Meckerern zufrieden.
Du meinst wohl anstatt des Hafenstraßen Fußball die Hafenstraßen Stimmung. Die ist seit dem Stadion Neubau abhanden gekommen.
Und zu den Leistungen der Mannschaft die ohne Frage wirklich mehr drauf hat, als das was zeitweise zu sehen ist, solltest du mal über den Tellerrand hinausschauen was da so geliefert wird. Schalke, Real Madrid usw.
Ich will uns nicht damit vergleichen, aber meinst du da geht es nicht besser.
Ich bin ganz bei RONALDO. Der schreibt viel wahres und hat den Überblick nicht verloren.
An anderer stelle habe ich schon geschri3ben, das man sich das Spiel noch mal in der WDR Mediathek ansehen sollte. Essen ganz klar mit mehr Willen und Druck nach vorne. Fehler wurden gemacht. Ok. Aber verpisst oder versteckt hat sich keiner und lustlos gespielt auch nicht.

04.04.2019 - 06:48 - Koookusnüsse_jemand_hier?

Wir schreiben hier doch über das Spiel gegen Uerdingen und nicht das gegen Gladbach, oder? Von daher überrascht mich Ihre Reaktion.

Und es ist auch kein Geheimnis, dass RWE gegen spielstarke Mannschften, welche auch selber aktiv sind, sich deutlich leichter tut. Ebenso sieht die Erfolgsbilanz bei Auswärtsspielen gegen Underdogs erheblich besser aus, als die Heimbilanz. Könnte es vielleicht daran liegen, dass die kleinen Mannschaften ihrem Heimpublikum etwas mehr Offensivfußball bieten wollen und deshalb für unsere Mannschaft leichter zu "knacken" sind?

Was nun falsch an meiner Aussage sein soll brauchen wir hier ja nicht weiter öffentlich erörtern. Ich glaube in den letzten Jahren auf dem Platz genügend Bestätigungen für meine Meinung erlebt zu haben.

Nix für Ungut!

03.04.2019 - 22:15 - Frankiboy51

Ronaldo, RWO hat in der Saison 3x gegen BMG2 gespielt und immer, auch bis 4:1 gewonnen, es kommt doch immer darauf an, wie man eine technisch klasse Mannschaft bespielt.
Und das war nix gegen ängstliche, zurückhaltende Chicken.

03.04.2019 - 21:33 - Ronaldo20

Ihr Kommentar ist zwar lang aber auch langweilig und falsch das garnicht den spielverlauf entspricht gegen Gladbach die eine technische klasse Mannschaft haben hat RWE gut ausgesehen und gewonnen

03.04.2019 - 19:46 - Koookusnüsse_jemand_hier?

Darf ich mich nach langer Zeit auch noch einmal zu Worte melden?
Lieber Ronaldo20!
Es tut mir sehr leid, aber das war auch auf keinen Fall eine gute Leistung! Und neutrale Leistungen reichen leider meistens nicht aus um erfolgreich zu sein.
Und genau da sitzt meines Erachtens die Wurzel allen Übels. Wir haben leider kaum noch Spieler, die sich auch wirklich mal den Arsch aufreißen; das ist allerdings in meiner Augen der Hafenstraßen-Fußball welchen ich sehen möchte.
Wieder einmal habe ich keine echte Entschlossenheit wahrnehmen können, wieder einmal habe ich keinen unbedingten Willen ausmachen können und wieder einmal schien es mir, als ob die üblichen "Verdächtigen" in selbstzufriedener Arroganz ihre vermeintliche Schön-Spielerei zelebrieren wollten.
Uerdingen ist zwar als Drittligist gekommen, war aber wirklich nicht überirdisch unterwegs. Und das, obwohl dort namentlich hochkarätige Leute hochbezahlt beschäftigt werden. Ich muss mich schon wieder entschuldigen, die sind vielleicht abgezockt, aber wahrlich nicht unschlagbar gewesen.
Was mir an dem Drama gestern erneut schmerzlich bewusst geworden war, unsere Truppe hat schon seit Jahren keinen Arsch mehr in der Hose! Einige "Bremser" scheinen damit zufrieden zu sein, im Normalfall vor relativ großer Kulisse - bei Bonus-Spielen vor enormer Zuschauerschaft auf dem Feld zu stehen.
Aber bloß nicht einmal an die Grenzen der eigenen Leistungsfähigkeit (oder gar darüber hinaus!) gehen. Und das womöglich wöchentlich!
Nun tut es mir zum dritten Male leid; das hat nach meinem Dafürhalten mit Hafenstraßen-Fußball rein überhaupt nichts mehr zu tun! Egal ob manche nicht wollen, der nicht können - diese Leute machen seit Jahren den RWE kaputt! Ich kann leider seit Jahren nicht erkennen, dass da eine durchweg bissige und ehrgeizige Mannschaft auf dem Platz steht, die Erfolg haben will. Die paar Ehrgeizigen in der Truppe sind in der Regel schnell wieder weg, vermutlich weil sie merken, dass man an der Hafenstraße 97 a gemeinsam mit so vielen selbstverliebten Schönspielern keinen wirklichen Erfolg erringen kann. Das kann wirklich nicht immer nur und ausschließlich am finanziellen Aspekt liegen.
Der Mythos Hafenstraße zieht vielleicht noch manchen an, der in der Hoffnung lebt, dass die alten Tugenden hier noch gelebt werden, und nur wieder wach geküsst werden müssen. Die Realität sieht nach dem Husarenritt der ehemaligen Zweiten Mannschaft unter Wrobel leider anders aus. Danach ist es leider nicht mehr gelungen, Sieges- und Kampfeswillen an der Hafenstraße zu etablieren.
Und so war es auch gestern bezeichnend für die Essener Schwächen, welche sich die Krefelder ganz simpel zu Nutzen gemacht hatten. Mach hinten dicht, die Essener finden seit Jahren kein Mittel gegen stabile Hintermannschaften. Und setze nach vorne ein paar konsequente Nadelstiche, in der Essener Hintermannschaft ist schon immer irgend einer anfällig für dämliche Gegentore.
Ob Drittligist, Regionalligist, oder wer auch immer - diese Strategie hat sich doch gegen RWE bundesweit als erfolgversprechend rumgesprochen. Warum haben wir denn wohl sonst so eine unakzeptable Heimbilanz?

Wenn sich da nicht endlich etwas entscheidendes im Kader ändert, wenn nicht endlich Angsthasen und Narzissten vom Hofe gejagt werden, dann nutzen auch zusätzliche finanzielle Anstrengungen für eine bessere Zukunft nichts.

Aber das ist nur meine bescheidene Meinung, die Verantwortlichen haben die Geschicke des Vereins in eigener Zuständigkeit zu steuern!

03.04.2019 - 19:35 - elfmeterkiller

@ronaldo. Sauber. Damit ist der Nagel auf dem Kopf getroffen. Sehe ich genau so.

03.04.2019 - 18:49 - Ronaldo20

Das war keine schlechte Leistung wir haben gegen einen 3 Ligisten gespielt der noch vor einem Monat um den Aufstieg gespielt hat mit der Truppe Es ist schon ein Unterschied von Klasse zu Klasse Leute last die Kirche im Dorf

03.04.2019 - 18:01 - Das besten aus dem Westen.....

Es ist schon sehr überraschend wie die Urteile ausfallen.

Ich fand die "Leistung" (mit dem aktuellen Kader) recht ordentlich im Vergleich zu Uerdingen.
Begründung:
-Uerdingen hatte 4-5 Torschüsse und hatte das Glück, dass der Heller einmal gefummelt (a la Neuer) und einmal in die Mitte abgewehrt hat (statt zur Seite). Für ein ein Team aus der dritten Liga (Lachhaft eher Regionalliga Niveau).
- Wegner war gestern von der Rolle, war aber Präsenter als Platzeck in der zweiten Halbzeit. Ich hatte den Eindruck das KN nach der Halbzeit defensiver aufgestellt hatte. Warum ?
Wieso wurde Kevin Freiberger nicht vorher gebracht?
Wegner/Freiberger/Heber haben gutes Potenzial für diese Liga und auch für den Aufstieg !
- Weiterhin wurde mehr versucht zu spielen wie im Training (Ecke aufmachen). Uerdingen wirke Aggressiver gingen mehr auf dem ballführenden Spieler, so wie ich es von unseren Jungs erwartet hatte.

Um Ehrlich zu sein, wir sind vierter und das mit Glück und nicht vom Potenzial ! Wir sind unter den letzten vier im Niederrheinpokal gewesen ebenfalls teilweise Glücklich !

Es hätte auch gestern eine Regionalliga Partie sein können, mehr war es nicht! Jetzt sollte mit den neuen Geldern sich dringend nach guten Spieler umgeschaut werden.

Beitrag wurde gemeldet

03.04.2019 - 12:53 - Sch'tis

Gutessen:
Das lag nicht am Torwart, dass war einfach nur eine schlechte Leistung der Mannschaft.

du hast vollkommen recht mit deiner Darstellung und auch mit den 2-3 ganz schlauen Vögeln *Ökonom usw. die gehen garnicht völlig verpeilt.

----------------
Kein Plan von welcher Spanplatte Deine Stirn getroffen wurde, sie muss aber sehr dick gewesen sein.
Wenn Du schon nicht in der Lage bist, zu erkennen, dass der Torwart bei beiden Treffern sowas von VOLL mit in der Verlosung war, bringt es auch nix, Dich zu fragen, ob die Spanplatte lackiert war und wenn, in welcher Farbe.

Und das mit Deiner Bezeichnung "ganz schlauen VÖGELN" kannst Du Dir sowas von an Deiner Spanplatte tackern.

Reiß Dich mal zusammen.... !!!

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

03.04.2019 - 12:21 - Gutessen

Das lag nicht am Torwart, dass war einfach nur eine schlechte Leistung der Mannschaft. Da hilft auch kein Manuel Neuer.

Beitrag wurde gemeldet

03.04.2019 - 12:19 - Gutessen

*Redwhit71 du hast vollkommen recht mit deiner Darstellung und auch mit den 2-3 ganz schlauen Vögeln *Ökonom usw. die gehen garnicht völlig verpeilt.

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.

03.04.2019 - 11:53 - Alter-Roter

Erstens zwei eindeutige Torwartfehler,zweitens ich kann diesen Nichtskönner Baier nicht mehr sehen ,drittens der Kevin Grund hat mir gut im Mittelfeld gefallen ,viertens 80% der Spieler muss ausgetauscht werden um in die 3 Liga aufzusteigen

03.04.2019 - 11:35 - Bahnschranke

Verlieren ist keine Schande, aber das "Wie" macht mich fassungslos. Langsam muss man auch den Trainer hinterfragen. Die ein- oder andere Personalentscheidung kann ich einfach nicht nachvollziehen.

03.04.2019 - 10:39 - trini010207

@ronaldo: Berechtigte Kritik hat nichts mit nörgeln zu tun. Neitzel Aussage bzgl des Foulspiels finde ich nur peinlich. Für mich waren das zwei Torwartfehler die dann zu den Toren geführt haben. Letztlich war es Not gegen Elend, wobei man in einzelenen Szenen die durchaus vorhandene Klasse bei einigen KFC Kickern (Tempo, Technik, Spielverständnis) erkennen konnte. Wenn der KFC mal Tempo aufgenommen hat, dann sahen Zeiger, Urban und Co wie Statisten aus. Alle viel zu langsam. In der Rückwärts.- als auch dann bei Balleroberung in der Vorwärtsbewegung. Das gilt auch in weiten Teilen für das Mittelfeld und den Angriff. Die RWE-Mannschaft hat einfach nicht das Format zumindest auf niedrigem Drittliga-Niveau zu spielen. Ich bin den RWE-Spielern für das gestrige Spiel aber gar nicht böse, da ich durchaus bei fast allen das Bemühen gesehen habe. Mehr ist einfach nicht drin. Eines ist gestern aber auch wieder einmal deutlich geworden, mit dieser Truppe werden wir niemals aufsteigen können. NIEMALS. Alles andere ist Augenwischerei bzw eine Leugnung der kommenden Realität.

03.04.2019 - 09:19 - Ronaldo20

Immer diese Nörgler auch der beste Torwart macht mal einen Fehler am Samstag hat er den Sieg festgehalten Samstag davor auch und in der RL sind Wir vierter möchte nich wissen wo wir währen ohne das Verletzungspech und Prögers Aussetzer ihr meckckert ja noch wenn wir erster währen ihr seid nur peinlich

03.04.2019 - 06:00 - rotweissmarkus

Uerdingen hat eben die Spieler die sofort zur Stelle sind vorher wird nur versucht das Spiel der Roten zu blockieren das sieht man häufig auch in der RL .Es kommen noch tolle Spiele in der Meisterschaft so ist es nicht , jetzt kann man für die Zukunft planen . Uerdingen wird wohl in die Hauptrunde kommen und die Punkte für den Klassenerhalt holen .

03.04.2019 - 03:37 - Überdingen

So ist das halt wenn Not gegen Elend spielt....;)

03.04.2019 - 01:09 - DerOekonom

# Redwhite71

1,5 Torwartfehler(Lach...Wo ? ) Wenn du das nicht erkennen kannst, dann wärst du wohl sogar als Eckfahne überfordert. Und was schreibst du da für einen aggressiven Müll? "Es muss gründlich ausgesiebt werde, soviel steht fest." Na zumindest dein Schüppchen und dein Eimerchen hast du noch gefunden.

03.04.2019 - 01:05 - faser1966

Stimmt Redwhite, langsam muss man auch den Trainer hinterfragen. Die ganzen Fehler und diese fussballerische Selbstsicherheit sind auch noch kaum zu ertragen.
Ohne jetzt jemanden nieder zu machen ??.

03.04.2019 - 00:47 - JeffdS

Uerdingen hätte mit dieser Leistung vs keinen Drittligisten gewonnen. Das kann in der Liga übel enden .. und mit diesem Kader kann RWE keinen Blumentopf gewinnen. Da müssen dringend 11 Neue gefunden werden, die höheren Ansprüchen genügen .. ein gebrauchter Pokalabend ..

03.04.2019 - 00:46 - Redwhite71

Leute...hört endlich auf.....kann mir Euren Geistigen Dünnschiss nich mehr geben...
Spiegelbild der ganzen Saison.....1,5 Torwartfehler(Lach...Wo ? )...der Liebe Gott....omg 51, vergrab dich....
Schittis….du erzählst immer den gleichen Müll....
DerOekonom……..mach den Trainerschein....ETB sucht demnächst einen wie Dich....
Eigentlich immer das gleiche....Zeiger,Brauer,Beier...6...setzen...
Es muss gründlich ausgesiebt werde, soviel steht fest....
aber immer die gesamte Mannschaft nieder zu machen is echt das letzte....

02.04.2019 - 23:57 - nämlich

Hey Frankie,

wie weit ist Rot-Weiss Oberhausen im Niederrheinpokal gekommen?

Grüne Augen, kleine Nudel...unsexy wie immer, aber bleib uns bitte trotzdem noch lange erhalten.
Jahrgang `51, da kannste noch ein bisschen zu unserem Amusemant beitragen.

Liebe Grüsse!

02.04.2019 - 23:33 - DerOekonom

Was der Torwart da macht, war an Dummheit nicht zu übertreffen. Das hatte mit Foul wenig zu tun. Ich habe noch nie verstanden, warum das die Nr. von Neitzel ist. Man denke nur an das Pokalfinale in Oberhausen. Heute hat man gesehen, warum RWE nicht voran kommt. Limitierte Spieler, ein Wirtz oder Wegner sind bestenfalls Durchschnitt. Und warum er ab der 70igsten nicht Wirtz raus nimmt, Heber auf außen stellt und dafür einen anderen Verteidiger in die Dreierkette holt, mir hat es sich nicht erschlossen. Heber hätte wohl über rechts deutlich mehr Alarm gemacht als der technisch Minderbegabte Wirtz .

Der Kader braucht eine große Runderneuerung. Nun haben mit Drüppel und Bichler die Außen gefehlt. Möglicherweise geht dann so ein Spiel anders aus. Oder ein Pröger.

Und Ürdingen? Hat gelebt von den Essener Fehlern. so, da bin ich sicher, steigen die ab. Schwache Mannschaft. Und wenn der WSV ins Endspiel kommt und da anders gegen hält als die "Mädchentruppe" von der Hafenstraße geht das wohl anders aus.

Trotzdem kann ich den Spielern nichts vorwerfen. Sie haben gegeben, was sie konnten. Und Begrenztheit ist kein Grund für Kritik, höchsten wenn der Wille fehlt, diese zu überwinden. Ein Lehrstunde in Sachen Ineffizienz und Limitierung. Mehr war wohl nicht drin.

02.04.2019 - 23:33 - Sch'tis

Emotionslos, Ideenlos, Planlos.
Damit hätte ein Reviersport Bericht alles gesagt.

Ewig dieses geschleimte Geschreibsel und die Ausreden.

Gott sei Dank ist diese Saison bald vorbei.

Wenn ich Mädchen Fußball sehen will, kann ich auch zum Damen Fußball gehen.

02.04.2019 - 23:25 - nada4501

??????

Genauso sieht es aus

02.04.2019 - 23:22 - Brückenschänke

Mein Fazit: Ein schlechter KFC und ein noch schlechterer RWE (leider, leider). Kein Druck, keine Kraft, kein Wille. Wieder einmal spielt mindestens die Hälfte der RWE-Mannschaft Mädchenfußball a la Grund (bloß in keinen Zweikampf kommen). Wenn dann noch 1 1/2 Torwartfehler dazu kommen, ist man eben raus aus dem Pokal. Ganz einfach: Wer kein Tor schießt kann auch nicht weiter kommen.
Für die kommende Saison muß dringend ausgemistet werden. Dazu gehört auch, dass der Trainer einige Herrschaften auf die Tribüne schickt!

02.04.2019 - 23:19 - Frankiboy51

Und wieder hat der liebe Gott kein Tor für das Team geschoßen, obwohl die ja eigentlich mindestens in die 2. BL gehören.

02.04.2019 - 22:51 - RWE Lölle

Wenn der Handschuhträger im Tor den Ball weg knallt passiert überhaupt nichts .Und wenn man im Pokal Halbfinale nicht kämpft und alles rein legt was man hat passiert auch nichts .Spiel von heute war das Spiegelbild der ganzen Saison