Zu wenig Polizeikräfte

Drittliga-Spiel Halle-Rostock abgesagt

26. September 2018, 18:59 Uhr

Foto: Michael Ketzer

Das für Samstag angesetzte Drittliga-Spiel Hallescher FC gegen Hansa Rostock ist abgesagt worden. Die Fußball-Partie könne nicht ausreichend polizeilich abgesichert werden, teilte das Innenministerium von Sachsen-Anhalt am Mittwoch in Magdeburg mit. 

Die vorhandenen Polizeikräfte würden für Demonstrationen in Köthen, Wittenberg und Magdeburg benötigt, erklärte Innenminister Holger Stahlknecht (CDU). Die Begegnung Halle gegen Rostock gilt als Hochsicherheitsspiel.

Wegen Vorgaben der Sicherheitsbehörden war zuvor bereits das für Mittwoch angesetzte Auswärtsspiel des HFC in Cottbus auf den 10. Oktober verlegt worden. dpa

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren

29.09.2018 - 14:29 - Frankiboy51

Der deutsche Herbst.