Geschichte wiederholt sich, dieses kennt man auch im Revier.

FCR Duisburg: Emotionales Cup-Derby bei der SG Schönebeck

Geschichte wiederholt sich

20. Oktober 2007, 20:25 Uhr

Geschichte wiederholt sich, dieses kennt man auch im Revier. "Das ist ein Match, das für beide Clubs mehr als unglücklich ist", legt sich Duisburgs Trainer Thomas Obliers vor dem Knaller der 2. DFB-Pokalhauptrunde - der vielleicht ohne DFB-Besuch über die Bühne geht - fest. Unglücklich: Nett ausgedrückt, klar dürfte sein, dass beide Vereine über dieses Los kräftig fluchen, jeder Teilnehmer kann über den Rhein-Herne-Kanal gehen.

"Natürlich hätte ich es lieber gesehen, wenn wir uns erst im Finale getroffen hätten", legt sich Obliers fest. Es passt, dass man in 14 Tagen an gleicher Stätte erneut die Meisterschafts-Klingen kreuzt.

Im Verlauf des WM-Überbrückungsturniers lief man sich über den Weg, der FCR gewann 3:1. "Das wird noch in den Köpfen der SGS sein", grübelt der 39-Jährige. Genau wie die Tabelle in den Gast-Gedanken, der als Ranglistenerster seine Visitenkarte abgibt. Jennifer Oster, Elena Hauer, Irini Ioannidou werden nicht mitwirken, für die Rolle der Keeperin sieht Obliers eine neue Besetzung vor: Katrin Längert löst Lena Hohlfeld ab. "Sie hat vor ihrer Verletzung gute Leistungen gebracht, sich im Training bewiesen."

Ob sich im Vergleich zum Wattenscheid-Auftritt noch weiteres ändert, behält sich Obliers vor. "Ich mache mir Gedanken, ob wir umbesetzen." Dass sich in einem solchen Duell alle behaupten wollen, ist dem A-Lizenzinhaber klar: "Ich hoffe, dass diese Begegnung über 3000 Besucher anzieht. Dann muss es ein gutes Spiel werden, damit wir die Kulisse nicht enttäuschen.

Garantieren kann ich Spannung." Und Emotionen, da stimmt Obliers dem Kollegen Agolli zu. "Natürlich ist Rivalität da, das ist ein besonderes Derby." Das im Cup wieder - aus FCR-Sicht - auf Auswärts-Terrain stattfindet. Obliers: "Ich kenne das nicht anders, im letzten Jahr hatten wir nicht ein Heimspiel." Man kam bis ins Finale, kein schlechtes Omen.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren