Den neunten Anlauf zum ersten dreifachen Punktgewinn der laufenden Bundesliga-Spielzeit muss Energie Cottbus ohne Jiayi Shao unternehmen. Wegen einer Kapselverletzung im linken Sprunggelenk kann der Mittelfeldspieler am Samstag bei Hertha BSC Berlin (15.30 Uhr/live bei Premiere) nicht mitwirken. Der 27-jährige Chinese hat sich die Verletzung im Training des Tabellenschlusslichts zugezogen.

Shao fehlt Energie in der Hauptstadt

"Wir müssen jetzt analysieren"

sid
02. Oktober 2007, 11:48 Uhr

Den neunten Anlauf zum ersten dreifachen Punktgewinn der laufenden Bundesliga-Spielzeit muss Energie Cottbus ohne Jiayi Shao unternehmen. Wegen einer Kapselverletzung im linken Sprunggelenk kann der Mittelfeldspieler am Samstag bei Hertha BSC Berlin (15.30 Uhr/live bei Premiere) nicht mitwirken. Der 27-jährige Chinese hat sich die Verletzung im Training des Tabellenschlusslichts zugezogen.

Kapitän Timo Rost und Stürmer Dennis Sörensen haben sich zudem einen grippalen Infekt eingefangen. Ihr Einsatz im Berlin-Brandenburg-Derby ist derzeit aber nicht gefährdet.

Unterdessen hat der neue Trainer Bojan Prasnikar beim noch sieglosen Tabellenschlusslicht alle trainingsfreien Tage in der Woche nach dem unglücklichen 2:2 gegen Eintracht Frankfurt am vergangenen Sonntag gestrichen. "Wir müssen hart arbeiten. Die Mannschaft hat Potenzial. Aber wir müssen jetzt analysieren, wie wir dieses Potenzial umsetzen können. Und dazu muss ich das Team noch besser kennenlernen", erklärte der 54 Jahre alte Slowene.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren