Uwe Kemmer, bis 2015 Mitglied im Schalker Aufsichtsrat, strebt eine Rückkehr ins Kontroll-Gremium der Königsblauen an.

Schalke

Kemmer will zurück in den Aufsichtsrat

Manfred Hendriock
04. Mai 2017, 06:07 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Uwe Kemmer, bis 2015 Mitglied im Schalker Aufsichtsrat, strebt eine Rückkehr ins Kontroll-Gremium der Königsblauen an.

Kemmer war im Jahr 2015 vom Wahlausschuss nicht für eine erneute Kandidatur zugelassen worden; als er sich nun erneut bewarb, fiel die Entscheidung anders aus.

Neben Kemmer nominierte der Wahlausschuss auch die bisherigen Aufsichtsräte Axel Hefer und Armin Langhorst. Zudem stellt sich bei der Jahreshauptversammlung am 25. Juni mit Prof. Dr. Stefan Gesenhues auch ein neues Gesicht den S04-Mitgliedern. Zwei Aufsichtsrats-Posten sind zu vergeben.

Autor: Manfred Hendriock

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren