Ein Tor machte den Unterschied in der Begegnung vom SC Frintrop und der Reserve der Spvg Schonnebeck, die mit 2:1 endete.

BL NR 6

Doppelpack: Vietz schießt SC Frintrop zum Sieg

RS
19. März 2017, 20:25 Uhr

Ein Tor machte den Unterschied in der Begegnung vom SC Frintrop und der Reserve der Spvg Schonnebeck, die mit 2:1 endete.

Beobachter räumten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen ein – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen. Im Hinspiel hatte Schonnebeck einen knappen 2:1-Sieg eingefahren.

Frintrop nahm in der Startelf drei Veränderungen vor und begann die Partie mit Gül, Schmidt und Thiesling statt Mvunuku, Osei und Koperwas. Auch die Spvg Schonnebeck II tauschte auf drei Positionen. Dort standen Kececi, Ligmann und Suelmann für Schwering, Becker und Borutta in der Startformation.

Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand. In Durchgang zwei lief Markus Lihs anstelle von Mehmet Gül für den SC Frintrop auf. Für das 1:0 und 2:0 war Sebastian Vietz verantwortlich. Der Akteur traf gleich zweimal ins Schwarze (60./72.). Durch einen von Volkan Yerek verwandelten Elfmeter gelang Schonnebeck in der 87. Minute der 1:2-Anschlusstreffer. Schließlich strich Frintrop die Optimalausbeute gegen die Spvg Schonnebeck II ein.

Der SC Frintrop beendet die Serie von vier Spielen ohne Sieg. Der Gastgeber klettert nach diesem Spiel auf den siebten Tabellenplatz.

Durch diese Niederlage fällt Schonnebeck in der Tabelle auf Platz neun. Kommende Woche tritt Frintrop bei der Zweitvertretung des FC Kray an (Sonntag, 15:00 Uhr), am gleichen Tag genießt die Spvg Schonnebeck II Heimrecht gegen den SV Burgaltendorf.

Autor: RS

Kommentieren