Am Samstag (15.30 Uhr) steht in der Regionalliga West das Derby zwischen Rot-Weiss Essen und Borussia Dortmund II auf dem Programm.

BVB II

"RWE kann viel Kredit zurück gewinnen"

Krystian Wozniak
29. September 2016, 10:07 Uhr
Foto: Thorsten Tillmann

Foto: Thorsten Tillmann

Am Samstag (15.30 Uhr) steht in der Regionalliga West das Derby zwischen Rot-Weiss Essen und Borussia Dortmund II auf dem Programm.

RWE-Trainer Sven Demandt ließ nach dem 0:1 beim Westschlager in Aachen so richtig Dampf ab. In Essen ist man nach 13 Punkten aus neun Spielen unzufrieden. Genau hier sieht Dortmunds Trainer Daniel Farke die Gefahr für seine Mannschaft: "Wir liegen sieben Punkte vor Essen. Wenn Rot-Weiss oben anklopfen will, dann muss schon gegen uns ein Sieg her."

Zuletzt erwies sich das Stadion Essen nicht als uneinnehmbare Festung für die gegnerischen Teams. Zwei Siege, drei Niederlagen, so sieht die aktuelle Heimbilanz von Rot-Weiss Essen aus. Es gibt nicht Wenige, die behaupten, dass mittlerweile die Hafenstraße mehr Fluch als Segen ist. Die Gegner kommen bis in die Haarspitzen motiviert nach Essen. Der Auftritt bei RWE ist für jede Mannschaft in der Liga das Saison-Highlight. "Wenn man vor solch einem Publikum spielen darf, muss es eigentlich ein Pfund für die Heimmannschaft sein. Manchmal ist das große Publikum aber auch eine Belastung. Das ist dann von Spieler zu Spieler unterschiedlich. Eine Art Charaktersache. Ich glaube aber nicht, dass die Hafenstraße ein Nachteil für Rot-Weiss ist. Auch wenn die Bilanz daheim bislang nicht so gut ist. Gegen uns erwarten die Fans keinen haushohen Sieg. Jeder weiß, dass der BVB II eine große Hausnummer in der Liga ist. Das haben wir uns erarbeitet. Die Essener werden versuchen mit einem tollen Spiel, viel Kampf und Leidenschaft, die Fans auf ihre Seite zu ziehen und mit einem Sieg viel Kredit zurück zu gewinnen. Wir sind darauf vorbereitet. Es wird ein heißes Derby", sagt Farke.

Farkes Elf spielte zuletzt viermal in Folge Remis und verlor durch diese Unentschieden-Serie auch die Tabellenführung an Borussia Mönchengladbach II. Farke: "Wir haben trotz der Remis' gute Spiele absolviert. Zuletzt gegen Düsseldorf sind wir nach einem 0:2-Rückstand zurück gekommen. Man hat der Mannschaft aber schon angesehen, dass die Englischen Wochen viel Kraft gekostet haben. Jetzt hatten wir wieder etwas Zeit, um uns optimal auf Rot-Weiss Essen vorzubereiten. Wir freuen uns auf das Spiel."

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren