Der erst im Sommer vom FC Schönberg verpflichtete Linksverteidiger Tom Schulz verlässt den SV Rödinghausen auf eigenen Wunsch.

SV Rödinghausen

Stammspieler verlässt den Verein

RS
19. September 2016, 17:09 Uhr
Foto: Andre Vogt

Foto: Andre Vogt

Der erst im Sommer vom FC Schönberg verpflichtete Linksverteidiger Tom Schulz verlässt den SV Rödinghausen auf eigenen Wunsch.

Der 25-jährige Berliner hat um Vertragsauflösung gebeten. Tom bekommt die Möglichkeit eine Ausbildung bei der Polizei in Berlin zu beginnen. „Wir sind sehr enttäuscht über den plötzlichen Sinneswandel, wünschen Tom aber trotzdem alles Gute“, sagt SVR Geschäftsführer Alexander Müller.

Schulz hatte bislang sieben von acht Ligaspielen des SVR von der ersten bis zur letzten Minute bestritten.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren